Gehe zur Startseite » Gartenpflanzen » Kakteen & Sukkulenten » Das kann man mit Aloe Vera Gel machen: 17 Ideen
Aloe Vera Gel auf Holzlöffel auf Tisch mit aufgeschnitten Aloe Blättern

Das kann man mit Aloe Vera Gel machen: 17 Ideen

Dass Aloe Vera eine besondere Pflanze ist, hat sich auch hierzulande herumgesprochen. Weniger bekannt ist, wofür ihr Gel eigentlich nützlich ist. Da sie reichlich davon produziert, hier einige Anregungen, was man mit Aloe Vera Gel machen kann.

Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht

  • Aloe Vera Gel vielseitig verwendbar
  • für die Gesundheit: bei Verbrennungen, Sonnenbrand und Insektenstichen einsetzen
  • für die Schönheit: Haarausfall stoppen und Haarwuchs anregen, Hautalterung verlangsamen
  • Gel essen: pur, in Smoothies, Salaten, Säften, Müsli, Dressings und Salsas
  • ungespritzte Exemplare liefern bestes Gel

6 x Aloe Vera Gel für die Gesundheit

Das Gel in den fleischigen Blättern enthält Aminosäuren, Mono- und Polysaccharide sowie Salicylsäure. Vereint entwickeln diese Stoffe eine antiseptische, antibakterielle und schmerzstillende Wirkung. Sie müssen dafür nicht zwingen aus einem pharmazeutischen Präparat kommen. Auch die im Bioladen gekaufte Blätter liefern heilendes Gel.

Aloe Vera Gel auf Haut tröpfeln

Achtung: Aus frisch geschnittenen Blättern sollte zuerst etwa 10 Minuten lang das giftige Aloin abtropfen.

Verbrennungsschmerz lindern

Aloe Vera Gel kühlt die Haut. Das ist genau das, was bei einer brennenden Wunde hilft. So wenden Sie es für diesen Zweck richtig an:

  • verbrannte Stelle reinigen
  • ein frisches Aloe Vera Blatt aufschneiden
  • Gel dick auf die Wunde auftragen
  • die Stelle sollte einige Zeit feucht bleiben
  • Gel mehrere Male pro Tag auftragen
  • auch nach abklingenden Beschwerden weiter anwenden (beeinflusst Narbenbildung positiv)

Sonnenbrand vorbeugen und nachbehandeln

Das Gel der Aloe ist ein wunderbares Hausmittel bei Sonnenbrand, denn es kann die Haut sofort kühlen, Schmerzen lindern und Juckreiz abschwächen. Zeitgleich versorgt es sie mit Mineralstoffen und Vitaminen, spendet Feuchtigkeit, beschleunigt so die Regeneration. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften lindern die Symptome. Das Gel wird dabei aus einem frisch geschnittenen Blatt dick auf die verbrannte Haut aufgetragen.

Frau in der Sonne hält am Strand abgeschnittene Aloe Vera Blätter in der Hand

Insektenstiche behandeln

Direkt nach dem Stich aufgetragen zeigt sich das Gel am wirkungsvollsten. Doch auch nachträglich hilft es, die Schwellung schnell zurückgehen zu lassen und Juckreiz zu lindern. Einfach ein frisches Blatt aufschneiden, Aloin ablaufen lassen und mit dem Gel die Bissstelle dick einreiben, bei Bedarf auch mehrmals in kurzen Abständen.

Tipp: Möchten Sie gegen Insektenstiche ein Gel aus der Apotheke verwenden, so achten Sie dabei auf einen hohen Aloe Vera Anteil, damit es wirklich gut wirkt.

Diabetes positiv beeinflussen

Verschiedene Studien haben Aloe Vera Gel vielfältige positive Wirkungen im Zusammenhang mit Diabetes nachgewiesen. Regelmäßig gegessen soll es so beispielsweise den Blutzuckerspiegel senken und, äußerlich angewandt, gegen den diabetischen Fuß helfen. Da Diabetes eine schwere Krankheit ist, sollte der Einsatz von des Gels jedoch mit dem Arzt abgesprochen werden.

Schuppenflechte abmildern

Inhaltsstoffe des Gels, die die Wundheilung und allgemeine Hautregenerierung fördern, führen zur Besserung der Beschwerden. Außerdem lindert sie den unerträglichen Juckreiz. Das Gel wird zwei Mal täglich dünn auftragen.

Frau tropft Aloe Vera Gel direkt aus dem Blatt auf die betroffene Hautstelle
Aloe Vera beruhigt Hautreizungen.

Verstopfung beseitigen

Der regemäßige Verzehr von Aloe Vera Gel zeigt vielfältige positive Wirkungen im Darm. In der Folge werden langanhaltende Probleme mit dem Abführen gemildert oder gar ganz gelöst.

Tipp: Bei akuter Verstopfung kann gezielt das Alanin eingesetzt werden. Doch die richtige Dosierung ist zu beachten, die Dauer der Anwendung sollte nur kurz sein. Setzen Sie das Mittel daher nur ein, wenn andere Hausmittel nicht so recht wirken und nur nach Absprache mit Arzt oder Apotheker.

4 x Aloe Vera Gel als Schönheitspflege

Trockene Haut pflegen

Trockene Haut mit ihren Begleitsymptomen füllt sich unangenehm an. Das Gel führt ihr Feuchtigkeit zu und glättet sie. Der Effekt hält mehrere Stunden an und hilft so, dass sich Hautirritationen zurückzubilden.

Finger mit Aloe Vera Gel aus Dose
Aloe Vera Gel spendet der Haut Feuchtigkeit.

Zahnbelag entfernen

Eine selbstangerührte Zahncreme aus Aloe Gel, Zitronensaft und pflanzlichem Glycerin im Verhältnis 3:1:2 entfernt Zahnstein, neutralisiert unangenehme Mundgerüche, beseitigt gelbe Flecken. Sie wird zwei Mal täglich für mindestens eine Woche angewandt.

Haarwachstum anregen

Aloe Vera Gel liefert Vitamine und Mineralien, die die Haarwurzel stärken. Wenn die Kopfhaut täglich damit eingerieben wird, zeigt sich bereits nach wenigen Wochen verstärktes Haarwachstum. Zudem wird eventueller Haarausfall gemindert.

Mann massiert sich Gel in die Kopfhaut
Das Gel der Aloe stärkt das Haar.

Hautalterung verlangsamen

Ob Falten im Gesicht und Dekolleté oder Altersflecken, gegen beide hat Aloe Vera Gel nützliche Inhaltsstoffe. Die Anwendung ist denkbar einfach. Regelmäßig Gel auf die Haut auftragen, fünf Minuten einwirken lassen. Anschließend überschüssiges Gel mit einem weichen Tuch abwischen.

7 x Aloe Vera Gel zum Essen

Das Gel einer biologisch angebauten Aloe-Vera kann in kleinen Mengen auch gegessen werden. Beispielsweise

  • pur als Snack
  • als Getränk mit Zitrone, Honig und Wasser gemixt
  • gemixt mit Fruchtsaft
  • als Salatzutat
  • in Dressings und Salsas
  • im Müsli
  • in Smoothies
Glas mit Saft aus Aloe Vera Gel
Auch in leckeren Erfrischungsgetränken können Sie das Gel der Aloe zu sich nehmen.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange bleibt das abgeschnittene Blatt brauchbar?

Im Kühlschrank ist das Blatt etwa eine Woche haltbar. Jedoch sollte die Schnittstelle mit Klarsichtfolie abgedeckt werden. Wenn die Haltbarkeit nicht ausreicht, kann das Gel, von der Blatthülle gelöst und mit etwas Zitronensaft verrührt, eigefroren werden. Idealerweise im Eiswürfelbehälter, um es später besser portionieren zu können.

Liefert auch schon eine junge Aloe Vera Gel?

Die Blätter einer jungen Aloe Vera sind ebenfalls mit Gel gefüllt. Doch Experten sagen, dass sie die heilenden Inhaltsstoffe erst ab dem vierten Jahr in nennenswerten Mengen produziert.

Was ist besser, Gel von frischen Blättern oder Gelpräparate?

Es kommt auf den Einzelfall an. Frische Blätter von einer nicht gedüngten oder gespritzten Aloe Vera sind ideal. Sie sollten zudem nicht aus einer Monokultur stammen, da dann die Konzentration der Heilstoffe geringer ist. Bei Präparaten ist auf einen hohen Gel Anteil zu achten, sowie darauf, dass der Inhalt nicht erhitzt wurde und keine Konservierungsstoffe enthält.

Autor
Mirko ist zwar studierter Anglist, beherrscht aber auch die Sprache der Pflanzen perfekt. Er wuchs quasi im Schrebergarten seiner Großeltern auf und verbringt den Großteil seiner Freizeit in der Natur, wenn er nicht gerade schreibt.

Scroll Up