Gehe zur Startseite » Gartengestaltung » 9 Alternativen zur Hecke als Sichtschutz
Sichtschutz Alternativen zu Hecken Titel

9 Alternativen zur Hecke als Sichtschutz

Als Sichtschutz sind nicht nur Hecken geeignet, sondern eine Reihe anderer dicht wachsender Pflanzen sowie weitere Alternativen. Hier gibt es die besten Alternativen für die kompromisslose Privatsphäre.

Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht

  • Hecken-Alternativen als sommer- und immergrüne Exemplare wählbar
  • Pflanzen mit hohem dekorativen Wert
  • häufig regelmäßiger Schnitt zum Erhalt dichten Wachstums erforderlich
  • Alternativen zu Pflanzen deutlich teurer und aufwendiger

Blauregen

Blauregen (Wisteria floribunda) ist eine Kletterpflanze, die gern zum Ranken an Fassaden und Pergolen verwendet wird. Aber auch als freistehende Exemplare ist sie in Kombination mit einer Rankhilfe ein echter Hingucker und stellt als Sichtschutz eine echte Alternative zu regulären Hecken dar.

Blauregen (Wisteria floribunda)Sichtschutz alternative

Vorteile:

  • schnellwachsend
  • gelbes Herbstlaub
  • ideal als Rankpflanze an Zäunen geeignet
  • üppiges, dekoratives Blütenmeer

Nachteile:

  • lediglich sommergrün
  • jüngere Exemplare benötigen Kälteschutz, da nur ältere Pflanzen winterhart
  • häufiger Rückschnitt aufgrund schnellem Wachstum bis zu 10 Meter
  • frostempfindliche Knospen
  • alle Pflanzenteile für Mensch und Tier giftig

Preis: je nach Alter und Größe zwischen 15 und 30 Euro

Tipp: Sie können die meisten Pflanzen als Sichtschutz auch in Kübel pflanzen und diese aneinanderreihen, was sich bei gemieteten Objekten bestens empfiehlt, wenn der Ursprungszustand nach Auszug wieder herzustellen ist. 

Chinaschilf

Das Chinaschilf (Miscanthus giganteus) ist eines der bekanntesten Gräserarten, die ideal als Sichtschutz dienen können. Ein imposantes Wachstum zwischen 250 und 300 Zentimeter zaubert ein leichtes asiatisches Flair in Gärten und auf Balkone. Häufig findet das Gras auch Verwendung als Abgrenzung und Umrandung von beispielsweise Terrassen.

Chinaschilf (Miscanthus giganteus)

Vorteile:

  • dicht- und schnellwachsend
  • sehr dekorativ
  • robust und pflegeleicht
  • tolerant im Standort
  • winterhart

Nachteile:

  • wird ohne regelmäßigen Rückschnitt mit der Zeit unansehnlich
  • Wurzeln wuchern bei guten Standortbedingungen stark
  • Wurzelsperre empfehlenswert
  • blüht nur nach warmen Sommertagen
  • sollten im Frühjahr heruntergeschnitten werden; damit ist Sichtschutz hinfällig

Preis: je nach Sorte und Größe zwischen 10 und 100 Euro

Eiben

Eiben (Taxus baccata) sind vor allem als Bäume bekannt, die eine Wuchshöhe bis zu 15 Metern erreichen können. Sie sind aber mit den richtigen Erziehungsschnitten auch als Alternative zu klassischen Heckenpflanzen optimal.

Eiben (Taxus baccata)

Vorteile:

  • dichtes und anfangs schnelles Wachstum (zwei Meter erreichen sie in wenigen Jahren)
  • geeignet für sonnige bis schattige Standorte
  • immergrün, deshalb auch Sichtschutz im Winter
  • dekorativer Herbstschmuck bei weiblichen Exemplaren
  • sehr schnittverträglich

Nachteile:

  • Beeren sind giftig
  • ältere Exemplare wachsen langsam
  • geringer Pflanzabstand von 50 Zentimeter zum Erreichen dichten Sichtschutzes

Preis: um 100 Zentimeter hoch circa 30 Euro; über 150 Zentimeter hoch ab etwa 70 Euro

Kletterhortensien

Für ein besonderes Blüherlebnis als Sichtschutz-Alternative sorgen Kletterhortensien (Hydrangea petiolaris). Bei guten Standortbedingungen wachsen diese in der Sonne ebenso gut wie im Schatten. Dabei erreichen sie eine Wuchshöhe bis zu sechs Meter.

Kletterhortensien (Hydrangea petiolaris)

Vorteile:

  • üppiges Blütenmeer während der Sommermonate
  • duftend
  • immergrün und damit auch Sichtschutz im Winter gewährleistet
  • stadtklimafest
  • insektenfreundliche Pflanze
  • auch für Kübelpflanzung geeignet
  • wächst gleichermaßen gut an sonnigen bis schattigen Standorten

Nachteile:

  • muss für dichten Sichtschutz regelmäßig geschnitten werden
  • gedeiht schlecht in nassen Böden
  • verträgt keine hohe Luftfeuchtigkeit
  • Kletterhilfe wird benötigt

Preis: durchschnittlich zwischen 15 und 35 Euro

Rhododendron

Zu den beliebtesten Alternativen als Sichtschutz-Pflanzen gehören Rhododendren (Rhododendron impeditum). Sie bestechen durch ihre großen Blüten ab spätem Frühjahr oder Frühsommer.

Rhododendren (Rhododendron impeditum)

Vorteile:

  • immergrün, somit auch Sichtschutz während der Winterzeit
  • Zwergsorten erhältlich, die auch auf kleinen Balkonen für Sichtschutz sorgen
  • zahlreiche Blütenfarben wählbar
  • als Hybrid-Sorte mit Wuchshöhen bis vier Meter zu kaufen

Nachteile:

  • hoher Wasserbedarf
  • anspruchsvoll in der Pflege
  • enthalten giftige Diterpene, die bei Kontakt Hautausschlag verursachen können

Preis: Zwerg-Rhododendren unter 10 Euro; hochwüchsige zwischen 15 und 25 Euro

Sommerflieder

Für Terrassen-Umrandungen, Einfriedungen und zum Schutz vor neugierigen Blicken der Nachbarn oder vorbeilaufenden Passanten bietet der Sommerflieder (Buddleja davidii) als Sichtschutz eine gelungene Alternative zur klassischen Hecke. Dekorative Blüten bringen rosarote oder pink-violette Farbe in Gärten und auf Balkone. Je nach Sorte kann eine Wuchshöhe bis zu vier Meter erreicht werden. 

Sommerflieder (Buddleja davidii)

Vorteile:

  • lange Blütezeit ab Juli bis Oktober
  • Blüten angenehm duftend
  • zieht Schmetterlinge an
  • als Zwerg-Sommerflieder auch für kleine Balkone geeignet

Nachteile:

  • laubabwerfend, deshalb als Sichtschutz nur zwischen Frühjahr und Herbst geeignet
  • etwas preisintensiver, da für gelungenen Sichtschutz pro Quadratmeter vier Pflanzen zu setzen sind
  • lediglich sommergrün, weil laubabwerfend und damit kein Sichtschutz für Wintermonate

Preis: je nach Größe zwischen zehn und 30 Euro

Gabionen

Gabionen sind derzeit sehr gefragt und bieten eine schicke Alternative zu Hecken. Hierbei handelt es sich um eine Art „Kästen“, die aus Gitterdraht zaunähnlich gefertigt sind und in der Mitte mit Natursteinen gefüllt werden. Sie sind in verschiedenen Höhen und Breiten erhältlich.

Gabione als Alternative zu Hecke

Vorteile:

  • moderne Optik
  • pflegeleicht
  • witterungsbeständig
  • sofortiger Sichtschutz nach Aufstellung, deshalb keine Wartezeiten wie beim Wachsen von Pflanzen

Nachteile:

  • können rosten
  • kostenpflichtige Baugenehmigung ist einzuholen
  • zeitintensive Steineinlage, damit sie Aufschichtung blickundurchlässig wird

Preis: je nach Ausführung mit Standardbreite zwischen 50 und 60 Euro pro Meter

Mauer

Die Mauer ist der klassischste Sichtschutz, der gleichzeitig auch an Grundstücksgrenzen vor dem Eindringen Unbefugter schützt. Sie werden meist aus Bausteinen mit Zement oder aus aneinandergereihten Steinen errichtet. Das bringt Vor- und Nachteile für sich.

Sichtschutzmauer als Alternative zu einer Hecke

Vorteile:

  • Jahrzehnte lange Haltbarkeit
  • professionell errichtet, starke Widerstandsfähigkeit beispielsweise bei starken Stürmen oder Hochwasser
  • lückenloser Schattenspender
  • kein Pflegeaufwand wie beispielsweise bei Pflanzen oder Holz-Sichtschutzzäunen
  • gleichzeitiger Einbruchschutz
  • bietet Pflanzen windgeschützten Standort

Nachteile:

  • wärmen sich auf und fördern das Trocknen von Böden in unmittelbarer Nähe (ggf. Pflanzenvertrocknungen
  • dauerhafte Sichtschutz-Lösung, die nur mit viel Aufwand verändert werden kann  
  • je nach Höhe produziert sie Luft- und Wärmestau

Preis: abhängig vom Material: am günstigsten sind Sandsteinmauer mit etwa 100 Euro pro Quadratmeter

Tipp: Bauen Sie bei Ihrer neuen Mauer nicht einfach darauf los, denn es bestehen Vorgaben der Gemeinden/Städte. Erkundigen Sie sich vorher bei der zuständigen Behörde, denn vielerorts muss auch eine Baugenehmigung beantragt werden.

Sichtschutzzäune

Durch Sichtschutzzäune lassen sich lückenlos Bereiche vor dem Einblick in den Garten schützen. Sie sind in verschiedenen Materialien und Designs erhältlich.

Sichtschutzzaun aus Holz vor Sitzgruppe

Vorteile:

  • nehmen aufgrund ihrer schlanken Form wenig Raum in Anspruch
  • können hinter bepflanzte Beete montiert werden
  • pflegeleicht
  • lange Haltbarkeit, sofern auf Qualität und robustes Material geachtet wird

Nachteile:

  • handwerkliches Geschick erforderlich oder Extrakosten durch Handwerker
  • nicht alle Exemplare sind sturmbeständig

Preis: ab etwa 15 Euro pro Zaunelement erhältlich

Häufig  gestellte Fragen

Welches Mitspracherecht besitzt der direkte Nachbar bei Sichtschutzzäunen?

Solange Sie sich an die örtlichen Bestimmungen halten, hat der Nachbar kein Mitspracherecht. Dennoch zeigt es sich immer vorteilhaft, den Nachbarn über die eigenen Pläne in Kenntnis zu setzen, um eventuell aufkommenden Problemen vorzubeugen.

Was ist die beste Sichtschutz-Alternative für Hecken?

Das kann pauschal nicht beantwortet werden, weil es auf verschiedene Faktoren ankommt. Handelt es sich nicht um Eigentum, sind fest montierte/errichteter Sichtschutz wie Mauern, Gabionen und Zäune nicht geeignet. Hier sollten Sie Pflanzen-Alternativen vorziehen, die Sie bei Umzug und Bedarf mitnehmen können. Soll es ein langlebiger, dauerhafter Sichtschutz sein, sind die fest installierten Alternativen die beste Wahl.

Worauf ist beim Pflanzen vor Sichtschutzwänden zu achten?

Weil diese in der Regel luftundurchlässig sind, müssen Sie im Sommer mit mehr Hitze vor und hinter dem Sichtschutz rechnen. Pflanzen vertrocknen schneller, weshalb Sie mehr gießen müssen. Zudem sollten Sie auf die Lichtverhältnisse achten, denn Sichtschutz wirft je nach Ausrichtung Schatten, den sonnenliebende Pflanzen nicht mögen.


Scroll Up