Balkenmäher mieten - Titel

Professionelle Balkenmäher werden vor allem in der Landwirtschaft beim Mähdreschen und zum Schneiden von Futtergraswiesen eingesetzt. Nichtsdestotrotz eignen sich die Mäher aber auch für gröbere Arbeiten im eigenen Garten. Wir zeigen Ihnen, auf was Sie beim Mieten eines Balkenmähers achten müssen.

Auf den Punkt gebracht

  • Balkenmäher sind Frontmäher
  • nicht für den normalen Gartenrasen geeignet
  • kommen bei einer Graslänge von mindestens 20 Zentimeter zum Einsatz
  • schaffen auch schwergängiges Gelände
  • können im Fachhandel gemietet werden

Mietpreise und Anbieter

Der Preis für einen neuen Frontmäher zwischen 700 und mehr Euro. Hinzukommen noch die Kosten für Wartung und Pflege, wie etwa das Schärfen der Messer. Deshalb ist das Mieten eines Balkenmähers durchaus kostengünstiger. Geräte zum Mieten gibt es von verschiedenen Anbietern. Wir haben für Sie recherchiert und eine Übersicht zusammengestellt.

Balkenmäher in der Landwirtschaft
Balkenmäher in der Landwirtschaft

Hinweis: Ein Balkenmäher ist ein sehr spezifischer was oftmals in der Landwirtschaft angewendet wird. Daher bieten ihn Baumärkte oft nicht als Leihgerät an. Informieren Sie sich in ihrem regionalen Fachhandel oder Vermietungs-Unternehmen.

AnbieterMietpreise für BalkenmäherHinweise
Boels Rental81,16 € / Tag ab 5 Miettage– alle Preise zzgl. Kosten für Instandhaltung, Kraftstoff, Schleifen, Verschleiß, Transport, Reinigung, Zubehör, Umweltabgaben, Zuschläge für Haftungsfreizeichnungs-, Brand-/Diebstahlregelungen
– Preisauskunft oft erst auf Anfrage, kostenpflichtige Telefonnummer
RENTAS Mietgeräte1 Tag: 52,00 €
1 Woche: 182,00 €
– Preise variieren stark standortabhängig
– hauptsächlich in Nord- und Westdeutschland vertreten
– Kautionshinterlegung
erento.com1 Tag: 48,00 – 77,35 €
2 Tage: 96,00 – 154,70 €
3 Tage: 144,00 – 232,05 €
1 WE: 98,00 – 164,00 €
1 Woche: 168,00 – 541,50 €
– Privatpersonen/Kleingewerbe: teilweise günstiger
– Angebot deckt nicht gesamt Deutschland ab
– individuelle Kautions- und Mietbedingungen
– teilweise Lieferung/Abholung gegen Aufpreis möglich
– Preise variieren stark saisonal und regional

Balkenmäher

Das typische Kennzeichen eines Balkenmähers ist, wie der Name bereits vermuten lässt, der Balken, an welchem die Schneidevorrichtung angebracht ist. Gemäht wird nach dem Scherenschnittprinzip. Dabei wird das Pflanzenmaterial durch die oszillierende Bewegung der Messerschiene, die dreieckigen Messerklingen bestückt ist, gegen eine feststehende oder bewegliche Gegenschiene geschnitten. Ganz allgemein kann das Funktionsprinzip beispielsweise mit einer Haarschneidemaschine oder einer elektrischen Heckenschere verglichen werden. Da das Balkenmesser am vorderen Ende des Mähers angebracht ist, werden die Geräte auch Frontmäher oder Einachser bezeichnet.

Einsatzgebiete

Zum Einsatz kommen die Mäher, wenn es darum geht, dünne Gehölze oder höheres Gras abzuschneiden. Die empfohlene Mindesthöhe liegt bei einer Graslänge von 20 Zentimetern. Die Frontmäher schaffen aber auch Längen bis zu 150 Zentimetern. Für den normalen Rasenschnitt sind die Geräte nicht geeignet, sondern vielmehr für grobe Arbeiten.

Hinweis: Die einachsigen Frontmäher eignen sich für jedes Gelände, kommen aber auch mit Hanglagen und schwergängigem Gelände, das nur ein paar Mal im Jahr gemäht werden muss, sehr gut zurecht.

Anforderungen

Im Gegensatz zu normalen Rasenmähern ist die Bandbreite der Modelle bei Balkenmähern zwar nicht so vielfältig. Trotzdem sollten Sie beim Mieten eines Balkenmähers darauf achten, dass es zu Ihrem Einsatzgebiet passt, um schlicht und einfach keine bösen Überraschungen zu erleben.

Schneidwerk eines Balkenmähers
Schneidwerk eines Balkenmähers; Quelle: User:MarkusHagenlocher, Agria Balkenmäher, bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 3.0

Schnittgeschwindigkeit

Bei einem Balkenmäher wird die Geschwindigkeit der Messerschiene zur Gegenschiene als Schnittgeschwindigkeit bezeichnet. Welche Geschwindigkeit für einen einwandfreien Schnitt erforderlich ist, richtet sich nach dem Einsatzgebiet:

  • Gras: 2,4 Meter pro Sekunde im Durchschnitt
  • dünne Gehölze: 1,75 Meter pro Sekunde im Durchschnitt

Hinweis: Geräte zum Leihen erfüllen in der Regel diese Ansprüche, da die Drehzahl pro Minute bei ungefähr 3.000 U/min liegt.

Balkenbreite

Die Balken- bzw. Schnittbreite liegt bei den Hand-Frontmähern mit Benzinmotor zwischen knapp 90 und 100 Zentimetern.

Antrieb

Da die Einachser in der Regel ein Eigengewicht von gut 50 Kilogramm haben, spielt der Antrieb für das Schieben eine entscheidende Rolle. Einachser sind meistens mit einem Verbrennungsmotor. Dieser Benzinmotor treibt nicht nur den Messerbalken, sondern auch die Räder an. Dies ist insofern von Vorteil, da die Mäher ein hohes Eigengewicht (ca. 50 Kilogramm) haben und deswegen beim Schieben als nicht sehr wendig gelten.

Hinweis: Elektrisch betrieben Balkenmäher werden eher selten zum Mieten angeboten. Im Fachhandel sind jedoch akkubetriebene Geräte erhältlich.

Räder

Damit der Frontmäher auch schwergängiges Gelände und Hanglagen schafft, sollten Sie beim Mieten allerdings auch einen Blick auf die Räder werfen. Diese sollten

  • einen vergleichsweisen größeren Durchmesser haben,
  • breiter sein und
  • ein sehr gutes Profil besitzen.

Griff und Führung

Um den Rücken zu schonen, sollten Sie beim Ausleihen indes auch auf den Griff (Holm) achten. Idealerweise ist dieser

  • schwingungsgedämpft
  • höhenverstellbar und
  • ergonomisch geformt.
Scheidwerk eines alten Balkenmähers
Scheidwerk eines alten Balkenmähers

Häufig gestellte Fragen

Kann ich einen Balkenmäher im Baumarkt leihen?

Baumärkte bieten die Geräte eher selten an. Dennoch sollten Sie bei Ihrem Baumarkt nachfragen.

Muss ich den Frontmäher sauber zurückgeben?

In puncto Reinigung sollten Sie sich nach den Vorschriften des Vermieters richten.

Wird das Leihgerät auch geliefert?

Grundsätzlich ja, aber dies hängt vom Verleihunternehmen ab.