Begonienarten für Heim & Garten - Titel

Die Anzahl der Begonien-Sorten wird mit ungefähr 12.000 beziffert. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass der Hobbygärtner bei der Wahl zwischen den verschiedenen Begonienarten für Heim oder Garten die Qual hat.

Auf den Punkt gebracht

  • schier unendliche Anzahl von Begonien-Sorten für Heim und Garten
  • Blüten oder Blätter als Zierwert
  • nicht winterhart
  • mehrjährig

Begonien

Begonien, auch Schiefblatt genannt, bilden in der Familie der Schiefblattgewächse (Begoniaceae) die Pflanzengattung Begonia. Mit gut 1.800 Arten gehören sie zu den artenreichsten Gattungen im Pflanzenreich. Der Zierwert von Begonien-Arten liegt in den Blüten und/oder den Blättern. Sie werden hierzulande in Heim und Garten als Zimmer-, Beet- oder Balkonpflanzen gehalten. In der Regel sind Begonien mehrjährig und wachsen als krautige Pflanzen. Es gibt aber auch Halbsträucher und Sträucher sowie einjährige Arten.

Begonien-Arten für Balkon und Terrasse

Die folgenden Begonienarten sind durchaus für einen Standort auf ihrem Balkon oder ihrer Terrasse geeignet.

Arten von A – J

Begonia boliviensis

Begonia boliviensis, Begonienart für die Terrasse
  • Blüte: klein, glockenförmig, geschlitzt
  • Blütenfarbe: rot, weiß
  • Blütezeit: Mai bis September
  • Wuchs: hängend
  • Standort: Halbschatten
  • Sorten und Sortengruppen (Auswahl): „Bonfire“ (intensives Rot), Sortengruppe „Summerwings“ (rosa, rot, orange, weiß, Vanille)
  • kann auch als Zimmerpflanze gehalten werden

Hinweis: Obwohl Begonia boliviensis Knollen entwickelt, wird sie nicht zu den Knollenbegonien gezählt.

Eisbegonien (Begonia semperflorens)

Eisbegonien sind, wie der Name vermuten lässt, hierzulande nicht winterhart. Auf Frost reagieren sie sehr empfindlich. Außerdem stehen ihre Chancen, den mitteleuropäischen Winter im Freien zu überleben, äußerst schlecht, denn sie vertragen Temperaturen unter plus 10 Grad Celsius nicht. Daher werden sie im Garten ausgepflanzt oder im Kübel auf dem Balkon oft nur einjährig kultiviert. Eisbegonien werden zwischen 15 und 30 Zentimeter hoch. Die Blütezeit dauert von April bis Oktober.

Begonia x semperflorens cultorum, Eisbegonie
Begonia x semperflorens cultorum, Eisbegonie

Sorten und Sortengruppen (Auswahl)

Cocktail (Sortengruppe)

  • Blüte: weiß, rosa, rot
  • Blätter: dunkel
  • Sorten (Auswahl): „Gin“, „Rum“, „Whisky“

Doublet (Sortengruppe)

  • Blüte: gefüllt, in verschiedenen Blütenfarben
  • Blätter: bronzefarben oder grün
  • Sorten: „Doublet Red“ (rote Blüten und dunkle Blätter), „Doublet White“ (weißblühend mit dunklem Laub)

Oreb Pink

  • Blüte: intensives Pink
  • Blätter: grün

Ostas H

  • Blüte: klein, weiß mit leuchtend gelben Staubblättern und Griffeln
  • Blätter: grün

Paso Doble (Sortengruppe)

  • Sorten: „Paso Doble Candy Pink“ (rosa Blüten und grüne Blätter), „Paso Doble Cherry Red (rotblühend mit grünem Laub)

Volumia Rose bicolor

  • Blüte: weiß mit rosa Saum
  • Blätter: grün

Fuchsien-Begonien (Begonia fuchsioides)

  • Blüte: herabhängend, glockenförmig (fuchsienähnlich)
  • Blütenfarbe: rot, rosa
  • Blütezeit: Herbst bis Frühjahr
  • Wuchs: buschig, überhängend
  • Standort: Halbschatten

Hinweis: Die Fuchsien-Begonie wächst in jungen Jahren aufrecht, mit zunehmendem Alter beginnt sie sich zu neigen. Daher sind ältere Pflanzen ideal für eine Hängeampel.

Arten von K – Z

Knollenbegonien (Begonia tuberhybrida)

Begonia tuberhybrida, Knollenbegonien
Begonia tuberhybrida, Knollenbegonien
  • Kübel- bzw. Ampelpflanzen für Balkon oder Terrasse
  • Freiluftsaison: ab Mitte Mai bis September / Oktober
  • Standort: hell, aber nicht heiß und vollsonnig
  • Überwintern: ausgegrabene Knolle in einer Kiste mit Torf bei plus 10 Grad Celsius

Sortengruppen der Knollenbegonie (Auswahl)

Belleconia

  • Hängebegonie
  • Sorten (Auswahl): „Soft Orange“ (apricot-weiß), nicht verblassend sind „Cream“, „Hot Orange“, „Snow“

Grandiflora

  • „Cordelia“: weiße Blüten mit rosa Saum
  • „Majesy“: leuchtendes Gelb
  • „Snow Goose“: reinweiße Blüten

Illumination („Girlanden-Begonien“)

  • reich verzweigte, überhängende Triebe
  • Sorten (Auswahl): „Illumination Orange“ (orange, gefüllt)

Marmorata

  • Blütenfarbe: verändert sich während der Blütezeit; rot-weiße und gelb-weiße Sorten

Multiflora

  • Wuchs: buschig, kompakt
  • Wuchshöhe: 30 bis 40 Zentimeter
  • Blüte: klein, gefüllt, rundliche Blütenblätter
  • Blütenfarben: weiß, gelb, orange, rosa und rot
  • Sorten (Auswahl): „Flamboyant“ (rot), „Goldinch“ (gelb), „Richard Galle“ (orangegelb), „Linda Salmon“ (orangerot), Lovebirds (rosa)

Pendula

  • Wuchs: überhängende, lange Triebe
  • Blüte: schmale, längliche Blütenblätter
  • Blütenfarben: sortenabhängig
  • Sorten: Orange Cascade (orange)

Begonien-Arten für den Garten

Die nachfolgenden Begonienarten eignen sich zum Auspflanzen im Garten, sind jedoch nur bedingt winterhart. Daher brauchen sie als Winterschutz eine dicke Schicht aus Laub, Blättern, Reisig und Mulch.

Japanisches Schiefblatt (Begonia grandis)

Japanisches Schiefblatt (Begonia grandis)
Quelle: Alpsdake, Begonia grandis (flower), bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 4.0
  • Blüte: klein
  • Blütenfarbe: sortenabhängig
  • Blütezeit: August bis in den Herbst
  • Blätter: rote Unterseite, Blattoberseite kräftiges Grün mit roten Adern
  • Wuchs: aufrecht
  • Wuchshöhe: bis 80 Zentimeter
  • Winterhart: bis minus 12 Grad Celsius
  • Sorten (Auswahl): „Alba“ (weiß) „Heron’s Pirouette“ (rosarot), „Sapporo“ (tiefrosa), „ssp. evansiana“ (Unterart, hellrosa), „ssp. sinensis“ (Unterart, rosa), „Red Undies“ (intensives Rot)

Tipp: Das Japanische Schiefblatt kommt besonders gut zur Geltung, wenn seine rote Blattunterseite zu sehen ist.

Begonia panchtharenis (früher B. sikkimensis)

  • Blüte: zartrosa
  • Blütezeit: ab Juli
  • Blätter: untypisch für Begonien, tief eingebuchtet, bis 60 Zentimeter lang
  • Winterhart: bis minus 9 Grad Celsius
  • wurde erst vor einigen Jahren in Nepal entdeckt

Begonien-Arten fürs eigene Heim

Blattbegonien werden wegen ihrer dekorativen Blätter gehalten. Sie werden im eigenen Heim meistens als reine Zimmerpflanzen kultiviert, können jedoch im Sommer auch nach draußen gestellt werden. Hier finden Sie eine Auswahl an geeigneten Begonienarten.

Arten von A – D

Begonia serratipetala

Begonia serratipetala
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Begonia serratipetala kz02, bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 4.0
  • Blätter: stark gewellt, fiederspaltig, spitz zulaufend
  • Grundfarbe der Blätter: olivgrün
  • Blattschmuck: pink-rote, längliche Punkte
  • Wuchs: bis 45 Zentimeter hoch
  • Standort: hell, keine pralle Sonne, bei ungefähr 23 Grad Celsius

Bullaugen-Begonie (Begonia conchifolia „Rubrimacula“)

  • runde, sukkulente Blätter
  • Grundfarbe: grün
  • Blattschmuck: leuchtend roter Punkt in der Blattmitte
  • ähnelt im Aussehen der Ufopflanze
  • Wuchs: Strauchbegonie, bis 30 Zentimeter hoch
  • Standort: Temperaturminimum 15 Grad Celsius (ganzjährig), hell (Morgen- und/oder Abendsonne)

Arten von E – J

Eisenhutblättrige Begonie (Begonia aconitifolia)

Eisenhutblättrige Begonie (Begonia aconitifolia)
  • groß, handförmig geteilt, tief eingeschnitten
  • Grundfarbe der Blätter: oberseits grün, rötliche Unterseite
  • Blattschmuck: silbrig – violette längliche Flecken auf der Blattoberseite
  • Wuchs: Halbstrauch, bis gut 100 Zentimeter
  • Standort: hell, ohne direkte Sonneneinstrahlung

Eisernes Kreuz-Begonie (Begonia masoniana)

Eisernes Kreuz-Begonie (Begonia masoniana)
Quelle: Salix, Begonia masoniana-serre 02, bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 3.0
  • Blätter: rundlich herzförmig
  • Grundfarbe der Blätter: kräftiges Grün
  • Blattschmuck: dunkelbrauner Streifen an jeder der vier bis fünf Blattadern (erinnert an die Auszeichnung „Eisernes Kreuz“)
  • Wuchs: bis 50 Zentimeter hoch
  • Standort: sehr hell, keine volle Sonne, 18 bis 22 Grad Celsius

Elatior-Begonien (Begonia x hiemalis)

Elatior-Begonien gehören zu den typischen Begonienarten, die als reine Zimmerpflanzen gehalten werden. Deshalb werden sie auch „Zimmer-Begonien“ genannt. Ihr bevorzugter Standort ist:

  • an einem hellen Fenster (nicht allzu sonnig)
  • bei Temperaturen zwischen 17 und 23 Grad Celsius (ganzjährig, kein Winterquartier notwendig)

Hinweis: Die Blütezeit von Elatior-Begonien als Zimmerpflanzen ist nahezu ganzjährig.

Begonia x hiemali, Begonienarten

Elatior-Begonien-Sorten (Auswahl)

  • „Baladina“ und „Barkos“: intensives Rot
  • „Borias“: weiß mit roter Mitte
  • „Clara“: weiß
  • „Camilla“: rosa“
  • „Carneval“: gelb mit rotem Rand
  • „Netja“: pink
  • „Miss Moon“: weiß mit rosa Schimmer
  • „Rosade und Resi“: blaustichiges Pink

Engelsflügel-Begonie (Scharlachrote Begonie, wiss. Name Begonia coccinea)

Engelsflügelbegonie (Begonia coccinea), Begonienarten
  • Blätter: ledrig, schräg länglich bis eiförmig (ähnlich einem Engelsflügel), leicht gezähnter und gewellter Blattrand
  • Blattschmuck: sortenabhängig
  • Wuchs: bis 100 Zentimeter hoch
  • Standort: helles Ost- oder Westfenster, Halbschatten während der Freiluftsaison, tagsüber 21 bis 24 Grad Celsius, nachts im Freien nicht kühler als 16 Grad Celsius
  • Sorten (Auswahl): „Flamingo Queen“ (dunkelgrüne Blätter mit silbernem Blattrand und Flecken), „Sinbad“ (Laub mit silbrigem Schimmer), „Torch“ (dunkelgrüne Blattoberseite, Unterseite kastanienbraun, aufrechte Stängel mit hängenden Blättern, als Ampelpflanze geeignet)

Forellen-Begonie (Begonia maculata)

Forellenbegonie (Begonia maculata)
  • Blätter: lanzettlich, gewellt
  • Grundfarbe der Blätter: dunkel- bis graugrün mit roter Unterseite
  • Blattschmuck: weiß-silbrige Punkte
  • Wuchs: aufrecht wachsender Halbstrauch, bis 60 Zentimeter hoch
  • Standort: hell bis halbschattig bei 20 Grad Celsius

Arten von K – Z

Königs-Begonie (Begonia rex)

Königsbegonie (begonia rex), Begonienarten
  • Blätter: eiförmig, gezähnt
  • Grundfarbe der Blätter: dunkel- bis graugrün
  • Blattschmuck: weiß, rosa oder lila gemustert
  • Wuchs: aufrecht, bis 25 Zentimeter hoch
  • Standort: keine direkte Sonne, keine Heizquelle in Standortnähe, Morgen- und/oder Abendsonne, ganzjährig bei Zimmertemperatur
  • Sorten (Auswahl): „Helen Lewis“ (schwärzliche Blätter, helle Abzeichnung in der Mitte), „Merry Christmas“ (pinke, fast violette Mitte; nach außen hin heller werdend und in Grün übergehend)

Korallenbegonie (Begonia corallina)

Korallenbegonie (Begonia corallina)
  • Blätter: eiförmig
  • Grundfarbe der Blätter: dunkelgrün
  • Blattschmuck: weiß-silbrige Punkte, deutlich kleiner als bei der Forellenbegonie
  • Wuchs: aufrecht, bis zu 200 Zentimeter
  • Standort: hell bis halbschattig bei 20 Grad Celsius

Silberhaar-Begonie (Begonia venosa)

  • nierenförmige Blätter
  • Grundfarbe der Blätter: mittel- bis dunkelgrün
  • Blattschmuck: samtige Behaarung, schimmert silbrig
  • Wuchshöhe: bis zu 90 Zentimeter
  • Standort: hell bis halbschattig

Wimpern-Begonie (Begonia bowerae)

Wimpern-Begonie (Begonia bowerae), Begonienarten
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Begonia bowerae `Tiger` kz03, bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 4.0
  • Blätter: eiförmig, ganzrandig
  • Grundfarbe der Blätter: helles Grün, durchzogen mit Dunkelgrün, Braun oder Schwarz
  • Blattschmuck: intensive Musterung in verschiedenen Grüntönen
  • Wuchs: kompakt, bis 25 Zentimeter hoch
  • Standort: ganzjährig bei Zimmertemperatur, hell (Morgen- und/oder Abendsonne)
  • Sorten: „Tiger“ (braungemusterte Blätter, weißrosa Blüten), „Rubra“ (rötlich braune Wirkung)

Häufig gestellte Fragen

Gibt es Begonienarten mit metallisch glänzenden Blättern?

Metallisch glänzende Blätter hat die immergrüne Begonia metallica. Da sie für ein optimales Wachstum eine konstante Temperatur braucht, wird sie als Zimmerpflanze gehalten.

Welche Begonien haben blaue Blüten?

Bislang wurden noch keine Begonien-Sorten mit blauen Blüten gezüchtet, weder für das Heim noch für den Garten.

Blühen Begonienarten auch zu Weihnachten?

Im eigenen Heim ist die Weihnachts-, auch Adventsbegonie genannt, ein spezieller Winterblüher. Ihr botanischer Name lautet Begonia socotrana.