Wann blühen Blaukissen? Das Wichtigste zur Blütezeit

Blaukissen, Aubrieta

Ob als dekorativer Begleiter am Wegesrand, als Blickfang im Steingarten, oder als „Lückenfüller“ in Spalten und Ritzen – die Blaukissen wissen mit einer üppigen Blütenpracht und einer intensiven Farbigkeit von Weiß über Violett bis hin zu tiefem Blau zu überzeugen. Wann diese auch Aubrieta genannte Pflanze blüht und wie Sie auf die Blütenpracht vorteilhaft Einfluss nehmen können, verraten wir Ihnen hier.

Die Blütezeit der Aubrietien

Die allgemeine Zeitspanne des Blühens lässt sich generell pauschal mit Frühjahr angeben. Allerdings gibt es teils deutliche Unterschiede im tatsächlichen zeitlichen Auftreten der Blütenpracht. Dies hängt einerseits vom Standort ab und kann andererseits von Art zu Art deutlich abweichen.

Blaukissen, Aubrieta
Blaukissen, Aubrieta

Standort

Zunächst schauen wir uns die Abhängigkeit der Blühphase vom Standort an. Hier lässt sich feststellen, dass die Blaukissen umso früher blühen, je wärmer und sonniger der Standort ausfällt. Wie viele andere Gewächse auch, ermittelt die Aubrieta den „richtigen“ Zeitpunkt über die Sonnenscheindauer und die Umgebungstemperaturen. Zwar ist beides im Frühjahr definitiv vorteilhafter als im Winter, aber auch zur selben Zeit kann sich zwischen vollsonnigen und eher schattigen Standorten so ein deutlicher Unterschied der Bedingungen ergeben. So kann es dann auch durchaus vorkommen, dass ein und dieselbe Blaukissenart an zwei unterschiedlichen Seiten desselben Gartens deutlich abweichend zur Blüte kommt.

Tipp: Ein sehr sonniger Standort wirkt sich nicht nur auf die Zeit des Blühens aus, sondern auch in nicht unerheblichem Maße auf die Menge der hervorgebrachten Blüten. So bilden Pflanzen in sonniger Lage üppige Blütenteppiche, während schattigere Standorte meist nur mit wenigen Blüten erfreuen.

Arten

Betrachtet man dagegen die typischen Blaukissenarten, wird schnell deutlich, dass gerade beim Thema Blühen und Blütezeit Frühjahr eben doch nicht gleich Frühjahr ist. Diese bekanntesten und beliebtesten Arten unterscheiden sich beispielsweise wie folgt:

  • ‚Blaumeise‘: März bis April, selten bis Mai
  • ‚Blue Emperor‘: März bis Mai
  • ‚x cultorum‘: April bis Juni

Blaukissen, Aubrieta

Die zweite Blüte

Mit etwas Glück kann es gelingen, dem Blaukissen eine zweite Blütephase im selben Jahr zu entlocken. Mit diesen Schritten stehen die Chancen für eine erneute Blütenpracht gut:

1. Erste Blühphase abwarten, idealerweise bis Blüten vollständig vertrocknet sind
2. Blüten einschließlich Stil vollständig entfernen
3. Im selben Arbeitsgang gesamte Pflanze zur Anregung des Wachstums deutlich zurückschneiden, bis zur Hälfte meist problemlos möglich
4. Anschließendes Düngen zur Stärkung der Pflanze
5. Regelmäßige, aber moderate Wasserzufuhr für optimale Wuchsbedingungen sicherstellen

Mit etwas Glück erfreuen die Aubrietien Sie dann im Spätsommer zwischen August und Anfang September mit einer erneuten Blüte. Übrigens sind die Chancen hierfür höher, wenn die Pflanzen einen möglichst optimalen Standort mit voller Sonne und einem trockenen, wasserdurchlässigen Boden vorfinden. So können Sie ihre ganze Kraft in das Wachstum der neuen Blüten stecken, ohne widrige Umgebungsbedingungen ausgleichen zu müssen.