Blumenkasten ganzjährig bepflanzen – 66 ideale Balkonpflanzen

Blumenkasten bepflanzen

Wer keinen Garten besitzt, muss auf Pflanzen und prächtig blühende Blumen nicht verzichten. Ihnen steht eine umfangreiche Auswahl an Balkonpflanzen zur Verfügung, die keine Wünsche offen lässt. Sie können mit saisonalen Pflanzen immer wieder neue Akzente setzen oder mit winterharten und immergrünen mehrjährigen Exemplaren ihren Blumenkasten durchgehend bepflanzen. Wenn Sie noch keine Ideen für Ihre Bepflanzung haben, erhalten Sie hier Tipps und wertvolle Ratschläge von Plantopedia.

Wechselkästen

Meist bieten Balkone nicht den Platz, um eine Balkonkasten-Bepflanzung so anzulegen, dass Sie durchgehend vom zeitigen Frühjahr bis spät in den Herbst hinein ein blühendes Paradies schaffen können. Hier wird in der Regel ein Wechsel der Balkonpflanzen notwendig. Sind die beispielsweise mehrjährige Maiglöckchen und Tulpen verwelkt, müssten Sie diese theoretisch auspflanzen, um Platz für frühe Sommerblumen zu schaffen.

Das muss aber nicht sein, wenn Sie über sogenannte Wechselkästen verfügen. Diese bepflanzen Sie mit Balkonpflanzen, welche zur gleichen Jahreszeit beziehungsweise ungefähr in dem gleichen Zeitraum gedeihen/blühen. Wechselt diese, wechseln Sie auch die Blumenkästen mit den Pflanzen für den nächsten Vegetationsabschnitt. Auf diese Weise ersparen Sie sich eine Menge Zeit für das Aus- und Einpflanzen sowie viel Geld, weil Sie alte Pflanzenbestände für das nächste Jahr behalten können.

Blumenkasten mit Erde
Blumenkasten mit Erde

Frühjahres-Balkonbepflanzung

Circa ab März/April sollte der Blumenkasten für die zeitige Frühjahrssaison bepflanzt werden.

Zu den Frühblühern zählen zum Beispiel:

  • Primeln
  • Stiefmütterchen
  • Eriken
  • Maiglöckchen
  • verschiedene Gräser

Möchten Sie aus Zwiebeln Frühblüher ziehen, werden diese bereits im Winter in den Blumenkasten eingepflanzt.

Zu den beliebtesten Sorten zählen:

  • Tulpen
  • Osterglocken
  • Narzissen
  • Hyazinthen
Hyazinthen
Hyazinthen

Natürlich können Sie die Blumenzwiebeln im zeitigen Frühjahr auch mit den Frühblühern aus dem Handel kombinieren.

Sommerliche Balkonbepflanzung

Die Sommer-Bepflanzung für einen Wechselkasten sollte mit Exemplaren bestückt sein, die eine lange Blütezeit besitzen. Wichtig ist für die Sommer-Bepflanzung, dass Sie auf den optimalen Standort achten. Im Frühjahr ist die Sonne noch nicht heiß und die Pflanzen kommen sowohl mit hellem, als auch mit schattigeren Plätzchen meist gut zurecht. Im Sommer sieht das anders aus. Welche Balkonpflanzen besser an einem Süd- und welche einen nach Westen liegenden Balkon bevorzugen, wird im späteren Verlauf weiter unten genau beschrieben.

Für die sommerliche Bepflanzung steht eine riesige Auswahl an Blühern und Grünpflanzen zur Auswahl. Sehr dekorativ sind Kombinationen aus hängenden und aufrecht stehenden Balkonpflanzen, wie zum Beispiel Hänge-Geranien und Margeriten. Beachten sollten Sie bei der Selbst-Pflanzung, dass ein ungefähr gleicher Nährstoffbedarf der Pflanzenkombinationen besteht. Weder Nährstoffmangel, noch eine Überdosierung können vor allem blühende Pflanzen vertragen.

Herbst-Balkonpflanzen

Um ganzjährig Farbe auf den Balkon zu bringen, dürfen auch im Herbst entsprechende Balkonpflanzen nicht fehlen. Empfehlenswert sind Grünpflanzen, die im Herbst farbige Früchte tragen. Auch gibt es noch Spätblüher, wie zum Beispiel die Zwergmistel und Herbstastern.

Bepflanzen sollten Sie den herbstlichen Blumenkasten Anfang September, wenn die mehrjährigen Sommerblumen sich langsam auf die Winterruhe vorbereiten, ihr Wachstum einstellen und ein Kastenwechsel für die dekorativere Optik notwendig wird.

Mögliche Balkonpflanzen für den Herbst finden Sie unter anderem in folgenden Blühern:

  • Alpenveilchen
  • Fetthennen
  • Eriken
  • Astern
  • Bergenie
  • Bleiwurz
  • Wolfsmilch
  • Scheinbeere (rote Früchte)
Alpenveilchen, Cyclamen
Alpenveilchen, Cyclamen

Winter Blumenkasten

Viele lassen ein Bepflanzen zum Winter hin aus und kombinieren den Blumenkasten bereits im Herbst mit winterharten Balkonpflanzen. Verzichten müssen Sie auf Farbe bei Ihren Balkonpflanzen nicht. Heide ist zum Beispiel ein sehr beliebtes Exemplar, mit der Sie ganzjährig Ihren Blumenkasten bepflanzen können.

Farbe in die dunklen Wintertage bringen folgende Pflanzen:

  • Heide -Besenheide (Calluna) im Speziellen, weil sie Farbe schenkt
  • Torfmyrte
  • Fetthenne (Sedum)
  • winterharte Purpurglöckchen (Heuchera) – färbt seine Blätter sich im Herbst von bräunlichem Bernstein bis dunkelrot

Sehr dekorativ sind im Winter auch Buchsbäume und Koniferen, die einen Formschnitt zum Beispiel als Hochstamm oder in Kugelform besitzen. Der Formschnitt sollte allerdings schon vor Einbruch des Winters vorgenommen werden, um Erfrierungen vorzubeugen.

TIPP: Im Gartenfachhandel gibt es Wechselkästen für jede Jahreszeit und für die ganzjährige Bepflanzung bereits fertig zu kaufen.

Ganzjähriger Blumenkasten

Blumenkästen für das ganze Jahr bepflanzen

Wenn Ihnen das Wechseln von den Balkonpflanzen und/oder den Wechselkästen zu umständlich ist, können Sie auch eine Ganzjahresbepflanzung vornehmen, die ganzjährig verbleibt. So sparen Sie sich die Mühen und können dennoch von saftigem Grün und üppigen Blühpflanzen profitieren.

Kombinationen

Besonders beliebt sich Kleingehölze, die langsam wachsen. Dazu zählt zum Beispiel die Zwergkonifere. Zwergnadelgehölze wie die Scheinzypresse (Chamaecyparis) eignet sich ebenfalls als immergrüne Balkonpflanze. Kombiniert können diese mit winterharten Blühpflanzen. Auf diese Weise können Sie von Mai bis ungefähr Oktober mit vielen, farbenprächtigen Blüten für die entsprechende Jahreszeit-Stimmung sorgen.

Balkonkästen bepflanzen
Balkonkästen bepflanzen

Dekoration

Abwechslungsreich ist es, wenn Sie einen möglichst langen Blumenkasten verwenden und immergrüne kleine Bäumchen zwischen die Blüher pflanzen. Beendet eine die Blühzeit, füllen Sie den Leerraum einfach mit zur Jahreszeit passenden Dekoration auf. Im Winter machen sich zwischen der Ganzjahresbepflanzung glitzernde Kettchen und Weihnachtskugeln hübsch. Im Herbst passt vielleicht sogar ein Kürbis zum Halloween hinein und im Sommer könnte ein eventueller Zwischenraum durch ein Windrädchen oder ähnlichem gefüllt werden.

Stauden

Neben langsam wachsenden Sträuchern und Bäumchen eignen sich zur ganzjährig Stauden. Die meisten Arten sind extrem robust und weit bis in die Minusgrade hinein frostfest. Für die Ganzjahresbepflanzung eignen sie sich optimal, weil sie teilweise sechs und sogar bis zu acht Monaten vom Frühjahr bis in den Herbst blühen.

Winterharte Blüh- und Grünpflanzen

Um Farbe ganzjährig auf den Balkon zu bringen, können Sie zum Beispiel folgende winterharte Blüh- und Grünpflanzen zur Ganzjahresbepflanzung verwenden.

  • Sonnenröschen (Staude) – blüht von Mai bis August
  • Schopf-Fackellilie – blüht von Juni bis September
  • Zwergspindel (Euonymus fortunei) – weiß oder gelbes Laub
  • Clematis orientalis und tangutica – blüht ab Juni bis Ende Oktober/Mitte November
  • Azalee (Rhododendron simsii) – speziell für die Balkonbepflanzung gezüchtet – blüht von Mai bis Juni
  • Rebhuhnbeere – blüht April und Mai – kleine, rote beerenartige Früchte im Herbst
  • Winterjasmin – blüht von Dezember bis April –
  • Christrose – blüht von Januar bis April
Christrose, Schneerose, Helleborus niger
Christrose, Schneerose, Helleborus niger

TIPP: Gleich, für welche saisonale oder Ganzjahresbepflanzung Sie sich entscheiden, so sollten Sie zur Miete wohnen, ist es ratsam, sich vor Ihrem Vorhaben und der Anbringung von einem Blumenkasten zu informieren, ob dies erlaubt ist. Manche Vermieter verbieten dies.

Küchenkräuter als Bepflanzung

Küchenkräuter als Ganzjahresbepflanzung auf dem Balkon

Sie müssen nicht zwingend Ihren Blumenkasten mit Stauden, Bäumchen oder blühenden Blumen bestücken. Sie können auch praktisch denken und von Ihrer Balkonbepflanzung einen Nutzen ziehen, indem Sie Kräuter pflanzen. Viele Kräuterarten können ganzjährig draußen auf dem Balkon bleiben, weil ihnen die Winterkälte nichts ausmacht.

Salbei
Salbei

TIPP: Oft lässt sich zwischen der Balkonbepflanzung noch ein kleines Plätzchen für ein Kraut finden. Wenn Sie eins wählen, das einen für Sie angenehmen Duft versprüht, wie Lavendel oder Mädesüß mit Vanilleduft, verschönern Sie sich Ihre Zeit auf dem Balkon zusätzlich.

Kletterpflanzen

Kletterpflanzen als Sichtschutz

Mögen Sie auf Ihrem Balkon Ihre Privatsphäre haben oder stört Sie der Front oder Seitenblick? Dann können Sie Ihren Blumenkasten auch mit einer Kletterpflanze bepflanzen. Diese können Sie je nach Art, gegebenenfalls an einer Seitenwand am Balkon hoch wachsen lassen oder den Blumenkasten um ein spezielles Rankengerüst ergänzen, an dem die Kletterpflanze hinauf wachsen kann.

Efeu bietet zum Beispiel eine Option für das ganze Jahr. Er wächst dicht und ist winterhart. Muss aber häufiger geschnitten werden, weil es schnell wächst. Weitere Kletterpflanzen, mit denen Sie Ihre Blumenkästen ganzjährig bepflanzen können, sind unter anderem

  • Kletterspindel (bot. Euonymus fortunei) – weiß-grüne oder weiß-gelbe Blätter – winterhart
  • Geißblatt (bot. Lonicera caprifolium) – blüht – winterhart
  • Japanhopfen (bot. Humulus scandens) – einjährig – nicht als Ganzjahresbepflanzung geeignet
  • Wilder Wein (bot. Parthenocissus quinquefolia) – Klassiker unter den Kletterpflanzen
  • Sternjasmin – duftend – immergrün – blüht
  • Kletterrosen
Sternjasmin
Sternjasmin

Standorte

Bevorzugte Standorte berücksichtigen

Der Balkon bietet leider anders als ein Garten, meist nur eine Ausrichtung. Beim Kauf sollten Sie dementsprechend auf die bevorzugten Lichtverhältnisse achten und die Pflanzen in Berücksichtigung auf die Richtung Ihres Balkons auswählen. Folgend finden Sie einige Inspirationen, welche Pflanzen und Kräuter sich ganzjährig für Südbalkone oder Nordbalkone eignen.

Südbalkon

  • Schneeglöckchen (Galanthus)
  • Zitronenbäumchen (Citrus limon)
  • Berg-Bohnenkraut (Satureja montana)
  • Krokusse (Crocus)
  • Traubenhyazinthe (Muscari)
  • Lavendel (Lavendula)
  • Salbei (Salvia)
  • Oregano (Origanum)
  • Chrysanthemen (Chrysanthemum)
  • Spanisches Gänseblümchen (Erigeron karvinskianus)
  • Staudenlein (Linum perenne)
  • Schopf- und Brokkat-Segge (Carex comans und dolichostachya)
  • Storchschnabel (Geranium)
Krokus
Krokus

Nordbalkon

  • Pfennigkraut (Lysimachia nummularia)
  • Fleißiges Lieschen (Impatiens walleriana)
  • Goldtröpfchen-Staude (Chiastophyllum oppositifolium)
  • Veilchen (Viola odorata)
  • Lerchensporn (Corydalis elata)
  • Begonie (Begonia)
  • Taglilie (Hemerocallis minor)
  • Männertreu (Lobelia erinus)
  • Buchsbaum  (Buxus sempervirens)
  • Streifenfarn (Asplenium trichomanes)
Eisbegonien, Begonia semperflorens
Eisbegonien, Begonia semperflorens
Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...