Fliegenfalle selber bauen in 5 Minuten | 9 natürliche Hausmittel

Fliegenfallen selber bauen

Sobald man im Sommer das Fenster öffnet um etwas Luft in die aufgeheizte Wohnung zu lassen, strömen sie hinein – Fliegen. Um die nervigen Insekten schnell loszuwerden bieten sich zahlreiche Hausmittel an. In Kombination mit einer selbst gebastelten Fliegenfalle, werden Sie die Fliegen im Handumdrehen wieder los. Wir zeigen Ihnen 6 Fliegenfallen zum Selber bauen. Folgen Sie unseren Anleitungen.

Fliegenfallen selber bauen

Fliegen finden jeden noch so kleinen Zugang zum Haus, egal ob mit Fliegengitter oder nicht. Und dann nerven die Fluginsekten uns, wo sie nur können. Egal ob am Esstisch oder beim gemütlichen Fernsehabend, Fliegen können uns den letzten Nerv rauben. Wer keine Lust hat, mit der Fliegenklatsche auf die Jagd zu gehen, der kann es auch mit Fliegenfallen versuchen. Dabei müssen es nicht immer die hochpreisigen Modelle aus dem Handel sein. Fliegenfallen lassen sich ganz leicht auch selber bauen. Mit der richtigen Anleitung und den passenden Hausmitteln bauen Sie sich ihre Fliegenfalle einfach selbst.

Schnelle Fliegenfalle bauen

Manchmal muss es einfach schnell gehen. Die einfachste Art der Fliegenfalle stellt wohl diese Variante dar. Füllen Sie einfach eine Schüssel oder einen Becher mit einem geeigneten Lockstoff. Gut geeignet ist hierfür eine Mischung aus Süßstoff, Zucker und Wasser. Der Süßstoff ist giftig für Fliegen, während der Zucker dem Anlocken dient. Für einen wirksamen Effekt nutzen Sie mindestens 10 Süßstofftabletten.

Fliegenfalle aus einem Schraubglas

Eine einfache Variante um eine Fliegenfalle zu bauen, ist das Schraubglas. Anstatt das alte Marmeladen- oder Gurkenglas zu entsorgen, nutzen Sie es einfach als Fliegenfalle. Und so funktioniert es:

  • Schraubglas mit Zuckerwasser, Fruchtsaft oder anderem Lockstoff füllen
  • mit Schraubendreher oder Akkubohrer mehrere Löcher in den Deckel bohren
  • Löcher müssen groß genug sein, dass eine Fliege hindurchpasst
  • alternativ Plastikfolie mit ausreichend großen Löchern über das Glas spannen

Fliegenfalle aus Schraubglas

Achtung: Die Löcher dürfen nicht zu groß werden, sonst besteht die Gefahr, dass die Fliegen wieder ausbüchsen.

Das Glas lässt sich sowohl drinnen als auch auf dem Balkon oder der Terrasse aufstellen. Die süße Flüssigkeit lockt die Fliegen in das Glas, aus dem sie keinen Ausweg mehr finden. Alle 2 Tage sollten Sie die Falle erneuern.

Fliegenfalle aus einer PET-Flasche bauen

Auch diese Fliegenfalle kann im Haus und im Freien aufgestellt werden. Aus einer leeren PET-Flasche lässt sich im Handumdrehen eine Fliegenfalle basteln. Sie benötigen:

  • leere PET-Flasche
  • scharfes Messer o. Schere
  • Kreppband
  • Klebeband
  • geeignete Nahrungsmittel oder Säfte als Lockmittel

Fliegenfalle aus PET Flasche

Anleitung

1. Zuerst kleben Sie das Kreppband im oberen Drittel um die Flasche. Das sorgt für einen geraden Schnitt. Anschließend schneiden Sie die Flasche entlang des Kreppbands entzwei. Das Kreppband können Sie nun wieder entfernen.

PET-Flasche zerschneiden

2. Entfernen Sie den Deckel der Flasche und stecken Sie das abgeschnittene Stück mit der Öffnung nach unten in die Flasche. Es entsteht eine Art Trichtereingang. Befestigen Sie nun die beiden Schnittkanten mit dem Klebeband.

PET Flasche zusammenkleben

3. Zum Schluss befüllen Sie die Falle mit einem geeigneten Lockstoff. Hervorragend eignet sich ein Gemisch aus Essig und Spülmittel im Verhältnis 1:1. Der Essiggeruch lockt die Fliegen an und das Spülmittel verringert die Oberflächenspannung der Flüssigkeit, so dass die Fliegen sich nicht mehr darauf halten können.

Fliegenfalle befüllen

Lebendfalle

Wenn Sie ein großer Tierfreund sind und die Fliegen lediglich aus der Wohnung entfernen möchten, lässt sich die Falle auch als Lebendfalle benutzen. Geben Sie dafür lediglich Küchenkrepp in die Flasche und tränken Sie dieses mit dem Lockstoff. Die Fliegen sammeln sich somit in der Flasche, können jedoch nicht ertrinken. Anschließend können Sie die Fluginsekten ins Freie entlassen.

Tipp: Anstatt Küchenkrepp können Sie auch reife Früchte, Tierknochen oder Fischhaut verwenden.

Klebefalle

Die klebenden Streifen aus dem Handel, gehören zu den Klassikern der Fliegenfallen. Doch Sie können die Klebefallen auch ganz einfach selbst bauen. Alles was Sie dafür benötigen sind Backpapier, Schnur zur Aufhängung und Honig oder Sirup als Lockstoff.

1. Schneiden Sie das Backpapier in ca. 3 cm breite Streifen
2. Stechen Sie in ein Ende des Streifens ein Loch um die Aufhängung durch zu fädeln

Klebefalle für Fliegen bauen

3. Schmieren Sie Honig oder Sirup auf den Streifen
4. Rollen Sie den Streifen auf und lassen ihn für einige Stunden liegen

Klebefalle für Fliegen bauen

5. Nun können Sie den Streifen an einem geeigneten Platz aufhängen

Tipp: Um nicht selbst in die klebrige Falle zu geraten, können Sie die Streifen auch auf einer Schranktür oder an einem Regal befestigen.

Fliegenfalle im Freien

Wenn die Fliegen im Garten oder auf der Terrasse stören, bedarf es schon eines stärkeren Geruchsköders. In diesem Falle sollten Sie auf Fischmehl setzen. Das Fischmehl wird mit Wasser vermischt und kann genauso wie Fruchtsaft oder Ähnliches in die Fallen gefüllt werden.

Achtung: Fischmehl sollten Sie nur im Freien anwenden. Der Geruch ist unangenehm und für Wohnräume einfach zu stark.

Natürliche Hausmittel als Lockstoff

Es muss nicht immer die Chemiekeule sein. Um die Fliegen in die Falle zu locken bieten sich zahlreiche Hausmittel an. So locken Sie die Fliegen natürlich in die Falle:

  • Essig-Spülmittel Mischung (Am besten funktioniert Apfel-Essig)
  • süße Fruchtsäfte (Apfelsaft eignet sich hervorragend)
  • Sekt oder Wein
  • Gurkenwasser
  • Zuckerwasser
  • Honig oder Sirup
  • reifes Obst
  • Tierknochen (fragen Sie beim Metzger nach)
  • Fischhaut
  • Fischmehl-Wasser-Gemisch
  • Süßstoff-Zucker-Wasser Mischung

Hausmittel gegen Fliegen

Fliegen fernhalten

Wer die Fliegen nicht gleich töten möchte, kann sie auch einfach nur vom Wohnbereich oder der Kaffeetafel fernhalten. Folgende Möglichkeiten halten Fliegen fern:

  • sehr reifes Obst in einiger Entfernung auslegen
  • mit Gewürznelken gespickte Äpfel oder Zitronen auslegen
  • Ringelblumen, Lavendel, Basilikum oder Pfefferminze anpflanzen und im gewünschten fliegenfreien Bereich verteilen
  • Duftkerzen mit ätherischen Ölen, wie Eukalyptus oder Lavendel aufstellen
  • liegengitter an Fenstern und Türen anbringen
  • keine Lebensmittel offen herumliegen lassen
  • möglichst bei Dämmerung lüften

Tipp: Achten Sie beim Obst- und Gemüsekauf auf faulige Stellen oder gar Maden am Obst, um Fruchtfliegen vorzubeugen.