23 heimische Efeuarten | Winterharte Hedera Helix Sorten

Efeu, Hedera helix

Hedera Helix ist die bekannteste und einzige heimische Efeuart. Die zahlreichen Sorten unterscheiden sich hinsichtlich der Blattform, -größe und -färbung. Die können komplett grün, grün-weiß panaschiert oder goldbunt sein. Mit den teils harten Wintern kommen sie gut zurecht. Diese Art kann kriechen, klettern oder hängen und kommt an nahezu jedem Standort zurecht. Sie kann im Garten und sortenabhängig auch als Zimmerpflanze gehalten werden.

Heimische und winterharte Efeuarten

Die heimische Art Hedera Helix ist auch als Gemeiner Efeu bekannt. Er rankt an Mauern, Fassaden und Bäumen empor oder dient als Bodendecker, Ampelpflanze und Schadstofffilter. Diese Pflanzen sind generell sehr wuchsstark und können im Laufe der Jahre baumstammartige Sprosse entwickeln. Die überwuchern Wände und Böden flächendeckend und können andere Gewächse verdrängen.

Tipp: Alle Efeuarten giftig sind. Die Giftstoffe befinden sich in allen Pflanzenteilen, insbesondere den Beeren.

Mit Eintritt des Winters färben sich die Blätter dieser Efeuarten rotbraun, allerdings nur im Freiland. Der Stoff, der diese Färbung bewirkt, wird temperaturabhängig gebildet. Bei Hedera Helix ist die Bildung dieses Stoffes sehr stark ausgeprägt. Demzufolge ist diese Art unter der Winterhärtezone 6b eingestuft. Das bedeutet, dass sie von -17,8 °C bis -20,4 °C winterhart sind. Nur buntlaubige Sorten sind etwas frostempfindlicher, tolerieren aber Temperaturen von etwa -10 °C. Das Angebot an Sorten dieser Art, die entsprechend winterhart sind, ist sehr vielfältig.

Sorten mit grünem Laub

‚Anita‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Anita‘
  • Wuchs: sehr buschige Verzweigung, Wuchshöhe bis 125 cm
  • Blüte: erst im Alter
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Laub: besonders kleinlaubig, matt moosgrün, drei- bis fünflappig
  • Sonnenverträglichkeit: gedeiht an sonnigen bis schattigen Standorten
  • Boden/pH-Wert: nahrhaft, frisch bis feucht, humos
  • Besonderheiten: schwach wachsende Sorte, 2006 Efeu des Jahres

Tipp: Der Boden sollte nicht zu stark verdichtet sein und im Sommer nicht komplett austrocknen. Das gilt für nahezu alle Efeuarten.

‚Arborescens‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Arborescens‘
  • Synonym: Strauchefeu ‚Arborescens‘
  • Wuchs: nicht kletternd, aufrecht, dicht und kompakt, Wuchshöhe bis 200 cm
  • Blüte: klein, gelbgrün, doldenförmig, duftend
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Laub: auffallend dunkelgrün, glänzend, herzförmig, leicht gewellt, ungelappt
  • Früchte: erst grüne, später schwarze erbsengroße Beeren
  • Sonnenverträglichkeit: halbschattige und schattige Lagen
  • Boden/pH-Wert: normaler, nährstoffreicher und kalkhaltiger Gartenboden
  • Besonderheiten: gut geeignet für immergrüne, niedrige Abgrenzungen und Hecken

Tipp: Aufgrund ihrer Schnittverträglichkeit lässt sich dieser Strauch-Efeu sehr gut in die gewünschte Form schneiden.

‚Duckfoot‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Duckfoot‘
  • Wuchs: wüchsige Sorte mit langen verzweigten Trieben, Wuchshöhe ca. 20 m
  • Blüte: grün-gelb, erst nach vielen Jahren
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Laub: glänzend olivgrün, leicht behaart, Form erinnert an Entenfüße
  • Sonnenverträglichkeit: schattig und tiefschattig
  • Boden/pH-Wert: durchlässig, feucht, humusreich
  • Besonderheiten: sehr gute Ampel- und Balkonkastenpflanze

‚Ivalace‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Ivalace‘
  • Synonym: Krausblättriger Efeu
  • Wuchs: gut verzweigter, dichtbuschiger Kriechstrauch oder Kletterpflanze, Wuchshöhen über 200 cm
  • Blüte: gelbgrüne, kugelige Doldentrauben
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Laub: meist dreilappig, frischgrün mit stark gewelltem Rand, hell geädert
  • Früchte: erbsengroße, kugelige, blauschwarze Beeren
  • Sonnenverträglichkeit: wächst im Halbschatten und Schatten
  • Boden/pH-Wert: feucht, nahrhaft, humos und durchlässig
  • Besonderheiten: als Kletterpflanze oder Bodendecker ein attraktives Zierelement, robust und sehr schnittfest

Hedera helix 'ivalace'

‚Jessica‘

  • Botanischer Name: Hedera Helix ‚Jessica‘
  • Wuchs: sehr dicht, schnell wachsend, bis zu 100 cm hoch
  • Blüte: keine Blüte
  • Laub: dreieckig gelappt, dunkelgrün mit heller Aderung
  • Sonnenverträglichkeit: wächst halbschattig bis schattig
  • Boden/pH-Wert: humusreich, leicht feucht
  • Besonderheiten: für Garten, Kübel und Innenräume, als Zimmerpflanze regelmäßig mit Wasser besprühen

Tipp: Der Wasserbedarf dieser Pflanze ist sehr hoch. Als Begrüner einer Hauswand kann sie sogar einen Keller trockenlegen.

‚Mini-Ester‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Mini-Ester‘
  • Wuchs: langsam, kletternd, hängend, kriechend, selbstverzweigend
  • Blüte: gelb-grüne Dolden
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Laub: spitz-dreilappig, graugrüne Mitte, weißer Rand
  • Früchte: dekorative blaue Früchte, nicht essbar
  • Sonnenverträglichkeit: gedeiht im Schatten bis Tiefschatten
  • Boden/pH-Wert: normaler Gartenboden
  • Besonderheiten: an geschützten Standorten winterhart, gute Unterpflanzung bei dichtem Baumbewuchs

Hedera helix 'Mini Ester'

Tipp: Bei Ampelpflanzung sind drei Pflanzen dieser Efeuart pro Ampel und bei Winterbalkonkästen Pflanzabstände von 15 cm empfehlenswert.

‚Plattensee‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Plattensee‘
  • Wuchs: dicht und kompakt, kann bis zu 25 m hochwachsen, als Bodendecker 15-35 cm
  • Blüte: gelbgrüne Blütendolden
  • Blütezeit: Herbst
  • Laub: dreilappig, mittelgroß, dunkelgrün mit silbrig weißer Aderung
  • Früchte: schwarz, eiförmig bis rund, in Dolden stehend
  • Sonnenverträglichkeit: wächst in der Sonne und im Schatten
  • Boden/pH-Wert: anspruchslos, nährstoffreiche und staunässefreie Böden
  • Besonderheiten: kontrastreiche Hintergrundpflanze für Frühjahrsblüher und blühende Stauden

Hedera helix 'Plattensee'

‚Ritterkreuz‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Ritterkreuz‘
  • Synonym: schmalblättriger Efeu
  • Wuchs: kletternd, kriechend oder hängend
  • Blüte: erst im Alter
  • Laub: olivgrün, dreilappig, länglich, spitz zulaufend
  • Sonnenverträglichkeit: Wächst im Schatten und Tiefschatten
  • Boden/pH-Wert: trocken bis feucht, humos und durchlässig
  • Besonderheiten: beliebte Ampel- und Balkonkastenpflanze

Tipp: Ihren Namen verdankt diese Sorte der charakteristischen Form ihrer Blätter, die an ein Ritterkreuz, das sogenannte Malteserkreuz, erinnern.

‚Sagittifolia‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Sagittifolia‘
  • Synonym: Pfeilblättriger Efeu, Felsenefeu
  • Wuchs: mittelstark, feintriebig, gut verzweigt, mattenartig
  • Blüte: kugelige, gelbgrüne Doldentrauben
  • Blütezeit: Herbst
  • Laub: dunkelgrün, pfeilartig, tief eingeschnitten, am Ende zugespitzt, auffällig geadert
  • Früchte: schwarze, giftige Beeren
  • Sonnenverträglichkeit: bevorzugt Schatten und Tiefschatten
  • Boden/pH-Wert: durchlässig, nahrhaft, humos
  • Besonderheiten: dank ihrer pfeilförmigen Blätter, eine interessante Alternative zu anderen Arten

Hedera helix 'Sagittifolia'

‚Tear Drop‘

  • Botanischer Name: Hedera Helix ‚Tear Drop‘
  • Wuchs: kriechend am Boden oder bis zu 30 m hoch kletternd
  • Blüte: nach vielen Jahren
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Laub: frischgrün, kleinblättrig, tropfenförmig, mit feinen weißen Adern
  • Sonnenverträglichkeit: Verträgt Sonne und Schatten
  • Boden/pH-Wert: schwach sauer, humusreich
  • Besonderheiten: gute Efeuart für Ampel- und Balkonkasten, in Extremlagen leichter Winterschutz

Hedera helix 'Tear drop'

‚Woerner‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Woerner‘
  • Wuchs: stark kriechend oder kletternd, Wuchshöhe bis zu 150 cm
  • Blüte: gelbgrüne Blütendolden
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Laub: drei- bis fünflappig, dunkelgrün mit deutlich hervortretenden weißen Adern
  • Früchte: blauschwarz, kugelig
  • Sonnenverträglichkeit: bevorzugt Halbschatten bis Schatten
  • Boden/pH-Wert: gedeiht auf nahezu allen Böden
  • Besonderheiten: rötliche Winterfärbung

Hedera helix 'Woerner'

Weißbunte Efeu-Sorten

‚Glacier‘

  • Botanischer Name: H. helix ‚Glacier‘
  • Synonym: Weißgrüner Efeu
  • Wuchs: bodendeckend, selbst kletternd etwa 300 cm hoch
  • Blüte: grüngelb
  • Blütezeit: September/Oktober
  • Laub: dreieckig, unregelmäßig graugrün, mit schmalen reinweißem Rand
  • Früchte: blauschwarze, erbsengroße Beeren
  • Sonnenverträglichkeit: sonnige bis halbschattige Standorte
  • Boden/pH-Wert: gedeiht in normalem Gartenboden
  • Besonderheiten: silbriger Überzug auf den Blättern

Hedera helix 'Glacier'

Tipp: Dieser heimische Efeu lässt sich sehr gut mit gelblaubigen Sorten kombinieren.

‚Harlekijn‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Harlekijn‘
  • Wuchs: üppig verzweigt, Wuchshöhe zwischen 250 und 350 cm
  • Blüte: gelbgrüne Blütendolden
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Laub: bunt gefleckt
  • Früchte: blauschwarze Beeren
  • Sonnenverträglichkeit: gedeiht an sonnigen bis schattigen Plätzen
  • Boden/pH-Wert: humoser, durchlässiger, frischer bis feuchter Boden
  • Besonderheiten: grau-grün-weiß panaschierte, mit silbrigem Schimmer überzogene Blätter, eine der schönsten Efeuarten

Hedera helix 'Harlekijn'

‚Marginata elegantissima‘

  • Botanischer Name: H. helix ‚Marginata elegantissima‘
  • Synonym: Weißbunter großlaubiger Efeu
  • Wuchs: kletternd bis 500 cm, kriechend bis 30 cm, selbstklimmend
  • Blüte: grüngelb
  • Blütezeit: August bis September
  • Laub: drei- bis fünflappig, Spitze langgezogen, graugrün, weißgelb panaschiert
  • Früchte: blauschwarze Beeren
  • Sonnenverträglichkeit: verträgt sonnige bis schattige Bereiche
  • Boden/pH-Wert: normale, nicht zu Übernässung neigende Böden
  • Besonderheiten: dekoratives Zierelement, gut winterhart, schnitt- und schattenverträglich

‚White Ripple‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚White Ripple‘
  • Wuchs: schnellwüchsig, kletternd und hängend, bis 25 m hoch
  • Blüte: gelbgrün, blüht erst nach mehreren Jahren
  • Blütezeit: September/Oktober
  • Laub: grün panaschierte Mitte, weißer Rand, schwach behaart, fünflappig
  • Sonnenverträglichkeit: toleriert Sonne und Schatten
  • Boden/pH-Wert: jeder gute, leicht feuchte und humose Gartenboden
  • Besonderheiten: liebt kühle Temperaturen

‚White Wonder‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚White Wonder‘
  • Synonym: Weißbunter Efeu
  • Wuchs: hängend, kletternd, kriechend, Wuchshöhe bis 30 m
  • Blüte: erst nach Jahren viele gelbgrüne Blüten
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Laub: kontrastreich, sattgrün, weiße Panaschierung vorwiegend am Rand
  • Früchte: blau
  • Sonnenverträglichkeit: verträgt Sonne und Schatten
  • Boden/pH-Wert: jeder normale Gartenboden
  • Besonderheiten: sehr gute Ampel- und Balkonpflanze

Sorten mit goldbunten Blattwerk

‚Buttercup‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Buttercup‘
  • Wuchs: schnellwüchsig, rankend, mit Wuchshöhen von bis zu 900 cm
  • Blüte: gelbgrüne Beeren
  • Blütezeit: September bis November
  • Laub: grünlich-gelb, in voller Sonne auch komplett gelb
  • Früchte: blauschwarz
  • Sonnenverträglichkeit: gedeiht an sonnigen bis halbschattigen Standorten
  • Boden/pH-Wert: humos, frisch bis feucht, durchlässig
  • Besonderheiten: verliert als Bodendecker seine goldgelbe Panaschierung

Hedera helix 'Buttercup'

‚Goldchild‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Goldchild‘
  • Wuchs: anfangs schlingend, später selbstkletternd, schwachwüchsig, Wuchshöhen bis 500 cm
  • Blüte: gelbgrün
  • Blütezeit: Mai
  • Laub: grünfarbige Mitte mit gelblicher Umrandung
  • Früchte: blaue Beeren
  • Sonnenverträglichkeit: sonnige bis halbschattige Lagen
  • Boden/pH-Wert: lockerer, humoser und frischer Gartenboden
  • Besonderheiten: windgeschützte Standorte

Hedera helix 'Goldchild'

‚Golden Ingot‘

  • Botanischer Name: Hedera helix ‚Golden Ingot‘
  • Wuchs: extrem starkwüchsig, selbstverzweigend, bildet stabile Ranken
  • Blüte: keine Blüte
  • Laub: grün mit leuchtend gelber Marmorierung, fünflappig, sehr kontrastreich
  • Sonnenverträglichkeit: Sonne bis Halbschatten, je heller, desto ausgeprägter die hellen Blattflecken
  • Boden/pH-Wert: frischer bis feuchter, schwach saurer bis alkalischer Boden
  • Besonderheiten: rötliche Herbstfärbung, nur an geschützten Standorten ausreichend winterhart

‚Goldheart‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Goldheart‘
  • Synonym: Goldefeu
  • Wuchs: dicht, gut verzweigt, bodendeckend, selbstkletternd mit Wuchshöhen von bis zu 400 cm
  • Blüte: grüngelb
  • Blütezeit: September bis Oktober, ab dem 10. Standjahr
  • Laub: dreilappig bis herzförmig, mittelgroß, dunkelgrün mit auffallend goldgelber Mitte
  • Früchte: kugelig, blauschwarz
  • Sonnenverträglichkeit: verträgt sonnige bis halbschattige Plätze
  • Boden/pH-Wert: frisch, humos, nährstoffreich, schwach sauer bis alkalisch
  • Besonderheiten: einige Blätter komplett goldgelb

‚Gold Kolibri‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Gold Kolibri‘
  • Wuchs: hängend, kriechend und kletternd mit Wuchshöhen von bis zu 600 cm
  • Blüte: gelbgrüne Blütendolden
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Laub: dreieckig, gelappt, dunkelgrün mit goldgelbem Rand
  • Früchte: blauschwarz
  • Sonnenverträglichkeit: sonnig, halbschattig, schattig, je heller, desto intensiver die Färbung
  • Boden/pH-Wert: neutraler, lockerer, leicht feuchter und nahrhafter Boden
  • Besonderheiten: Zur Begrünung von Hauswänden stabiles Gerüst erforderlich, Verwendung auch als Zimmerpflanze

‚Goldstern‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Goldstern‘
  • Synonym: Gewöhnlicher Efeu
  • Wuchs: mittelstark, dicht, selbstverzweigend
  • Blüte: keine Blüte
  • Laub: fünflappig, gelblich-grün mit dunkelgrüner Mitte, erinnert an einen Stern
  • Sonnenverträglichkeit: kann sonnig bis schattig stehen
  • Boden/pH-Wert: frisch, nährstoffreich, locker
  • Besonderheiten: gute Kübel-, Balkonkasten- oder Zimmerpflanze, bei Kübelhaltung Winterschutz

‚Yellow Ripple‘

  • Botanischer Name: H. Helix ‚Yellow Ripple‘
  • Wuchs: kletternd, hängend, kriechend, nach mehreren Jahren bis zu 10 m hoch
  • Blüte: gelbgrün
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Laub: dreieckig, gelappt, dunkelgrün mit gelbem Rand
  • Früchte: dekorative schwarzblaue Beeren
  • Sonnenverträglichkeit: von leicht sonnig bis schattig
  • Boden/pH-Wert: tiefgründig, locker, kalkliebend
  • Besonderheiten: bei Kübelpflanzung Winterschutz

Hedera helix 'Yellow Ripple'