Holunder richtig schneiden - Titel

Holunder gehört zu den schnittverträglichsten, einheimischen Pflanzen. Wenn Sie beim Holunder Schneiden unsere Tipps beachten, lässt sich nicht nur der kräftige Wuchs eindämmen, sondern die Ernteerträge erhöhen oder eine Vergreisung des Strauchs effektiv aufhalten.

Auf den Punkt gebracht

  • der typische Schnittzeitpunkt liegt zwischen Herbst und Frühling
  • ausgelichtet wird über die gesamte Saison
  • Holunder ist schnittverträglich und leicht erziehbar
  • ein guter Schnitt verstärkt den neuen Austrieb im kommenden Jahr

Der beste Zeitpunkt

Um einen Holunder ideal zu schneiden, müssen Sie den richtigen Termin wählen, damit sich die Pflanze nach dem Schnitt erholen kann. Eine Ausnahme bilden intensive Schnittmaßnahmen. Falls Sie den Holunder zum Beispiel komplett auf den Stock setzen oder stark zurückschneiden wollen (bspw. nach einer Krankheit), darf dies nach § 39 des deutschen Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG) nur zwischen dem 1. Oktober und dem 1. März geschehen. Der Grund: Gehölze und Bäume bieten von Frühling bis Herbst zahlreichen Tieren einen Unterschlupf, der nicht entfernt werden darf. Nur Pflege- und Formschnitte sind außerhalb dieses Zeitraums erlaubt, solange der Materialverlust nicht zu hoch ist. Falls Sie sich nicht an den Zeitraum halten, müssen Sie mit Bußgeldern von bis zu 50.000 Euro rechnen. Die anderen Schnittmaßnahmen sind zum folgenden Zeitpunkt empfohlen:

Schwarzer Holunder ist ein begehrtes Wildobstgehölz
  • Mitte September bis Anfang März
  • genauer Termin abhängig von Schnittmaßnahme
  • trockener Tag
  • frostfrei
  • bedeckt

Hinweis: Achten Sie darauf, den Holunder nicht zu spät im Frühjahr zu schneiden, da sonst ein Blütenausfall droht.

Werkzeuge und Hilfsmittel

Bevor Sie mit dem Schnitt beginnen können, benötigen Sie die passenden Hilfsmittel. Mit dem richtigen Werkzeug verringern Sie den Aufwand der Schnittmaßnahmen und verbessern das Ergebnis. Desinfizieren Sie die Werkzeuge vor den Schnittmaßnahmen gründlich, vor allem wenn zuvor erkrankte Gewächse mit diesen geschnitten wurden. Auf diese Weise wird verhindert, dass Krankheitserreger in die offenen Wundstellen gelangen. Das gleiche gilt für stumpfes Werkzeug. Quetschen oder reißen die Werkzeuge, erhöht sich die Gefahr auf Erkrankungen durch Pilze, Bakterien und Viren. Die folgende Liste gibt Ihnen einen Überblick über die notwendigen Hilfsmittel für den Sambucus-Schnitt:

  • Rosen- oder Gartenschere
  • Astschere
  • Leiter
  • optional: Astsäge (bei dicken Ästen)
  • optional: Teleskopstange
regelmäßiger Baumschnitt
Baumschnitt mit Astschere

Holunder auslichten

Zu den klassischen Schnittmaßnahmen an einem Sambucus gehört das regelmäßige Auslichten. Da Holunder unabhängig von der Art ausgiebig wächst und selbst nach rabiatem zurück Schneiden immer wieder austreibt, müssen Sie ihn gründlich pflegen. Glücklicherweise sind dafür nur geringe Maßnahmen erforderlich, um dem Gehölz ausreichend Kraft zu schenken. Ausgelichtet werden Holunderpflanzen nicht über die kühlen Jahreszeiten. Sie kümmern sich um das Gehölz über die gesamte Saison, wenn es notwendig ist. Das Ziel beim Auslichten besteht darin, kraftraubendes Geäst zu entfernen. Diese müssen einfach nur abgeschnitten werden. Dazu gehören die folgenden Triebe und Äste:

  • gebrochene
  • vertrocknete
  • schwächelnde
  • erkrankte
  • nach innen wachsende
  • schräg nach außen wachsende

Tipp: Sie können zweijährige Äste komplett entfernen, wenn diese keine neuen Verzweigungen gebildet haben. In den meisten Fällen werden diese nur länger, wirken sich aber nicht mehr positiv auf die Struktur des Holunders aus.

Pflegeschnitt

Neben dem regelmäßigen Auslichten ist es besonders wichtig, den Holunder einmal im Jahr zu pflegen. Der Pflegeschnitt dient zur Erhaltung der natürlichen Wuchsform und Gesundheit des Sambucus, damit dieser in der kommenden Saison kräftig wachsen kann. Die Herangehensweise ist nicht schwer, der Aufwand kann aber abhängig von den Ausmaßen des Holunders recht hoch sein. Mit der folgenden Anleitung wird Ihnen der Rückschnitt, spätestens zur Oktobermitte, gelingen:

Pflegeschnitt am Holunder
  • abgeerntete Triebe zuerst schneiden
  • sind daran erkennbar, dass sie nach unten hängen
  • um 2/3 einkürzen oder komplett entfernen
  • Schnittwerkzeug 3 bis 5 mm schräg über einem Auge ansetzen
  • Holunder danach gut auslichten
  • es sollte nur frisches und gesundes Holz übrigbleiben
  • nun folgen die Jungtriebe
  • erkennbar an Rinde: glatt, hellgrau
  • 10 bis 13 gesunde Jungtriebe auswählen
  • sollten sich so nah wie möglich an der Basis oder dem Stamm befinden
  • nur bei Überlänge einkürzen
  • restliche Jungtriebe komplett entfernen
  • bei Bedarf alle restlichen Triebe um 1/3 einkürzen
  • zu lange Triebe entsprechend der Optik kürzen
  • Wundverschlussmittel aufgrund der Robustheit nicht notwendig
  • Schnittgut anschließend entsorgen
  • erkrankte oder von Schädlingen befallenes Schnittgut nicht auf dem Kompost entsorgen

Hinweis: Falls Sie den Holunder nicht mehr schneiden konnten, setzen Sie den Schnitt ruhig für eine Saison aus, falls kein Krankheitsfall vorliegt.

Verjüngungsschnitt

Falls der Sambucus über einen längeren Zeitraum nicht geschnitten wurde, beginnt er zu vergreisen. Besonders stark betrifft das die bodennahen Zweige, da diese nicht mehr genügend Licht abbekommen und immer stärker verkahlen. Ebenfalls sollte ein Verjüngungsschnitt zum Einsatz kommen, wenn der Holunder sehr hoch geworden ist und die Ernte nicht mehr ohne Leiter oder gar nicht mehr möglich ist. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie einen intensiven Verjüngungsschnitt anwenden. Glücklicherweise ist das Gehölz sehr robust, was selbst solche Schnittmaßnahmen problemlos möglich macht. Die folgende Anleitung wird Ihnen beim Schnitt zur Seite stehen:

Verjüngungschnitt; Holunder schneiden
  • geschnitten wird zum Spätwinter oder Frühlingsbeginn
  • Tag ohne Gefahr auf Nachtfrost auswählen
  • Strauch radikal zurückschneiden
  • so viel schneiden, wie nötig
  • dicke Äste ebenfalls entfernen
  • bis auf den Boden zurückschneiden
  • am Ende 10 bis 15 Triebe stehen lassen
  • dafür die gesündesten auswählen
  • die ausgewählten Triebe von unnötigen Ästen und Zweigen befreien

Hinweis: Nach dem Verjüngungsschnitt müssen Sie im gleichen Jahr auf eine Blüte und Beeren verzichten. Erst zur nächsten Saison wird sich der Strauch komplett erholen.

Hochstamm: Erziehungsschnitt

Neben den bereits genannten Schnittformen muss der Erziehungsschnitt genannt werden. Viele Gärtner bevorzugen ihre Holunderpflanzen als Hochstamm, da sie deutlich weniger Platz verbrauchen und die Ernte der Blüten oder Beeren erleichtern. Zwar wird der Rückschnitt häufiger als Formschnitt verwendet, die richtige Erziehung müssen Sie jedoch anders angehen. Die ideale Herangehensweise wie folgt:

Erziehungschnitt am Holunder
  • Steckling oder Jungpflanze im Herbst pflanzen
  • alle Triebe bis auf den mittleren entfernen
  • Mitteltrieb sollte kräftig sein
  • die 3 gesündesten Triebe am Mitteltrieb stehen lassen
  • sollten sich im oberen Teil des Mitteltriebs befinden
  • restliche Triebe am Mitteltrieb entfernen
  • im kommenden Frühling erneut untere Triebe abschneiden
  • formgebende Triebe im Juni auf Gesundheit überprüfen
  • anschließend einkürzen
  • spätestens bis zum Johannistag (24. Juni)
  • auf diese Weise in den kommenden Jahren verfahren
  • die Hochstamm-Form wird mit jedem Jahr deutlicher
  • über die Jahre das Auslichten nicht vergessen

Häufig gestellte Fragen

Wie werden Holunderhecken geschnitten?

Der Schnitt einer Holunderhecke ist erst ab dem 2. Standjahr empfehlenswert. Danach sollten Sie die Hecke jedes Jahr auslichten, damit sie nicht zu groß wird. Geschnitten wird im Frühjahr, da sie keinen kompletten Pflegeschnitt benötigt. Entfernen Sie die ältesten Triebe, die am Boden wachsen, sowie überhängendes Holz, das nicht mehr kräftig genug ist. Lange Jungtriebe aus der letzten Saison werden deutlich eingekürzt oder entfernt.

Können die Schnittmaßnahmen komplett ausgelassen werden?

Der größte Vorteil an Sambucus-Pflanzen ist die Möglichkeit, komplett auf den Schnitt zu verzichten. Das ist aber nur möglich, wenn Sie einen natürlich wachsenden Holunderstrauch bevorzugen. Der Strauch wird dann einfach ungehindert wachsen, was sich entsprechend auf die Größe und Form auswirkt. Genügend Platz ist aus diesem Grund essentiell, wenn Sie keine Schnittmaßnahmen anwenden wollen.

Wann und wie werden die Blüten geerntet?

Wenn Sie die aromatischen Holunderblüten ernten wollen, müssen Sie diese abschneiden. Bedenken Sie, dass geerntete Blüten keine Beeren mehr ausbilden können. Geerntet wird während der Holunderblüte an trockenen, sonnigen Tagen vor der Mittagszeit. Schneiden Sie die gesamte Blüte ab und verstauen Sie diese in einem Korb, da sich Tüten negativ auf deren Frische auswirken. Schütteln Sie die Dolden vor der Nutzung, um Insekten und Schmutz zu entfernen.