Go to Homepage » Gartenpflanzen » Gehölze » Laubgehölze » Immergrüne Gehölze » Ilex verkahlt: so reagieren Sie richtig

Ilex verkahlt: so reagieren Sie richtig

Ilex verkahlt

Wenn Ihr Ilex verkahlt, müssen Sie sich keine allzu großen Sorgen machen. Die Gehölze lassen sich mit den passenden Maßnahmen wieder auf Vordermann bringen. So pflegen Sie die Stechpalme richtig.

Auf den Punkt gebracht

  • Ilex verkahlt aufgrund versäumter Schnittmaßnahmen
  • Verjüngungsschnitt durchführen
  • bester Zeitpunkt im März oder Juni

Ursache

Fehlende Schnittmaßnahmen sind die häufigste Ursache, wenn der Ilex verkahlt. Bei langsamen wachsenden Gehölzen wie der Stechpalme mit maximal 15 Zentimetern im Jahr wird ein jährlicher Pflegeschnitt manchmal vergessen. Geschieht das über einen längeren Zeitraum, verkahlt das Gehölz von unten. Das zeigt sich über die folgenden Symptome:

  • spärliche Belaubung
  • Blattausbildung bleibt aus
  • Triebe wirken alt oder trocken
  • Ilex wirkt unansehnlich
Ilex aquifolium-Hecke
Regelmäßige Pflege schützt den Ilex (hier I. aquifolium) vor dem Verkahlen.

Ein Verkahlen ist vor allem bei älteren Exemplaren zu sehen, die über mehrere Jahre nicht geschnitten wurden. Um die Pflanze wieder in saftigem Grün erstrahlen zu lassen, benötigt sie einen Verjüngungsschnitt. Durch den Verjüngungsschnitt reduzieren Sie die Pflanze um einen großen Teil des bestehenden Materials. Der Schnitt treibt den Ilex zum Neuaustrieb an, was effektiv gegen das Verkahlen wirkt.

Hinweis: Stechpalmen sind robust und kaum anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Aus diesem Grund sind diese nicht verantwortlich, wenn der Ilex verkahlt.

Zeitpunkt

Wenn Sie sich für einen Verjüngungsschnitt entschieden haben, müssen Sie den richtigen Zeitpunkt abwarten. Zwar sind Stechpalmen gut schnittverträglich, dennoch sollten Sie das Gehölz nicht willkürlich einkürzen. Der ideale Zeitpunkt für einen Verjüngungsschnitt bei Ilex-Exemplaren ist einer der folgenden Termine:

  • Mitte März
  • Ende Juni
Ilex mit Schnee im Winter

Falls Sie sich für einen Schnitt im Frühjahr entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass die Stechpalme durch den Schnitt nicht unnötig entkräftet wird. Aus diesem Grund sollten Sie im März den Verjüngungsschnitt nur ausführen, wenn die folgenden Punkte nicht auftreten:

  • Schnee
  • Nachtfröste
  • gefrorene Böden

Ist es zu gefährlich, verschieben Sie den Termin unbedingt auf das Juniende. Auf diese Weise setzen Sie die Stechpalme nicht unnötig unter Druck.

Werkzeug

Für den Verjüngungsschnitt benötigen Sie das richtige Werkzeug. Dazu gehören:

  • Garten- oder Baumschere
  • Handschuhe
  • Stehleiter
Gartenschere mit Wetzstahl schärfen
Scharfes und sauberes Werkzeug minimiert das Verletzungsrisiko für die Pflanzen.

Achten Sie darauf, dass die Schere desinfiziert und geschärft wurde, bevor Sie das Gehölz schneiden. Besonders wichtig ist das, wenn Sie vorher erkrankte Pflanzen mit der Schere geschnitten haben. Die Stehleiter hilft Ihnen dabei, schwierige Stellen zu erreichen. Die Handschuhe schützen vor Verletzungen durch die Blätter. Sie sind mit spitzen Dornen versehen, die sehr schmerzvoll sein können.

Hinweis: Tragen Sie beim Schneiden von Stechpalmen ebenfalls lange Kleidung, damit Sie sich nicht an den Blättern verletzen. Durch den Wuchs können Sie schnell mit den Dornen in Kontakt kommen.

Verjüngungsschnitt: Anleitung

Sobald der Termin gekommen ist, können Sie mit dem Schnitt loslegen. Wundern Sie sich nicht, wenn Ihre Exemplare nach dem Schnitt deutlich an Masse verloren haben. Durch den Verlust an Pflanzenmaterial wird das Wachstum angeregt. Die folgende Anleitung erklärt Ihnen den Schnitt im Detail:

  1. Begutachten Sie zunächst die Pflanze, suchen Sie nach den kahlen Ästen und markieren Sie diese bei Bedarf mit Tape oder einer Schnur. Machen Sie sich außerdem ein Bild von der Form der Stechpalme. Vernachlässigte Exemplare sind oben oft breiter als unten, wodurch die tieferen Zweige nicht mehr genug Sonne abbekommen.
  2. Schneiden Sie nun die verkahlten Triebe komplett ab. Setzen Sie die Schere dafür direkt am Stamm an und entfernen Sie den Ast oder Trieb. Achten Sie dabei nur darauf, den Stamm nicht zu verletzen. Schon hier ist der Masseverlust deutlich erkennbar.
  3. Der Verjüngungsschnitt lässt sich hervorragend mit einem allgemeinen Pflegeschnitt kombinieren. Entfernen Sie dafür nicht nur die verkahlten Äste, sondern auch vertrocknete, abgestorbene, verletzte oder kranke, da sich mögliche Krankheiten sonst weiter ausbreiten könnten.
  4. Vergessen Sie nicht, über Kreuz oder schräg nach außen oder innen wachsende Triebe einzukürzen oder nach Bedarf komplett zu entfernen. Sie konkurrieren häufig mit anderen Trieben, was sich negativ auf das allgemeine Wachstum und die Üppigkeit der Pflanze auswirkt.
  5. Falls gewünscht, können Sie der Stechpalme zum Abschluss noch eine Form geben. Nötig ist ein Formschnitt vor allem dann, wenn die Krone oben eingekürzt werden muss, damit der Ilex unten breiter wird. Entsorgen Sie die Schnittreste danach und kümmern Sie sich wie gewohnt um die Pflanze.
Ilex crenata schneiden

Häufig gestellte Fragen

Wie lässt sich ein weiteres Verkahlen verhindern?

Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Stechpalmen einem jährlichen Pflegeschnitt unterziehen. Dieser hält die Pflanze vital und sie wird nicht vernachlässigt. Sie müssen sich dabei keine Sorgen um den geringen Zuwachs von etwa 15 Zentimetern im Jahr machen. Die Gewächse werden dank jährlicher Schnittmaßnahmen vor dem Verkahlen geschützt.

Wie werden verkahlte Schnittreste entsorgt?

Sie können die verkahlten Schnittreste der Stechpalme problemlos auf dem Kompost entsorgen. solange sie nicht krank oder von Schädlingen befallen waren. Sie müssen sich keine Sorgen um die giftigen Inhaltsstoffe des Gewächses machen. Diese werden während der Verrottung zersetzt und stellen keine Gefahr mehr für Menschen und Tiere dar.

Worauf sollte noch während des Schnitts geachtet werden?

Da Ilex-Arten in allen Pflanzenteilen giftig sind, sollten Sie die Handschuhe zusätzlich als Schutz vor austretenden Pflanzensäften tragen. Sie können bei Kontakt mit empfindlichen Hautstellen oder bereits erlittenen Verletzungen zu weiteren Vergiftungserscheinungen und Schmerzen führen.

Mirko ist zwar studierter Anglist, beherrscht aber auch die Sprache der Pflanzen perfekt. Er wuchs quasi im Schrebergarten seiner Großeltern auf und verbringt den Großteil seiner Freizeit in der Natur, wenn er nicht gerade schreibt.

Scroll Up