Ist der Olivenbaum winterhart? Alle Infos + 10 winterharte Sorten

Der Olivenbaum gewinnt zunehmend an Beliebtheit als Balkon- und Kübelpflanze. Spätestens wenn die Temperaturen sinken, stellt sich aber die Frage, ob das Gewächs auch winterhart oder zumindest winterfest ist. Dies ist notwendig, um die entsprechenden Schutzmaßnahmen ergreifen zu können und Olivenbäume erfolgreich über die kalte Jahreszeit zu bringen. Wir erklären, welche Sorten geeignet sind und welcher Winterschutz dennoch angeraten ist.

Winterfest oder winterhart – die Unterschiede

Um bei der Auswahl passende Sorten zu finden, sollte zunächst der Unterschied zwischen den Begriffen klar sein.

Winterfeste Olivenbäume können in Regionen mit milden Wintern im Freien stehen. Sie halten Frost jedoch nur bedingt aus. Daher ist es wichtig, sie gut zu schützen. Bei kälteren oder längeren Wintern sollten sie jedoch ins Haus verbracht werden. Anderenfalls könnten sie Schaden nehmen oder sogar eingehen.

Winterharte Olivenbäume halten hingegen stärkeren Frost über eine längere Zeit hinweg aus. Die Überwinterung im Freien ist daher problemlos möglich. Um Erfrierungen zu verhindern, können einige Schutzmaßnahmen dennoch sinnvoll sein. Ist ein Olivenbaum winterhart, ist das Risiko für Schäden jedoch geringer.

Winterharte Sorten

Einige Sorten des Olivenbaums sind im Vergleich zu anderen Züchtungen besonders winterhart. Zu diesen gehören:

  • Forma Toscana
  • Olea europea ‚Lessini‘
  • Cornicabra
  • Empeltre
  • Hojiblanca
  • Frantoio
  • Picual
  • Arbequina
  • Manzanilla Cacerena
  • Nevadillo de Jaen

Auch bei ihnen gilt aber, dass Temperaturen unter -10 °C auf Dauer problematisch sein können. Daher können sie nur in Regionen mit sehr milden Wintern ins Freiland gepflanzt werden. Sinken die Temperaturen im Winter regelmäßig unter -10 °C, ist ein zusätzlicher Schutz notwendig. Daher kann es auch sinnvoller sein, sie im Kübel zu kultivieren. Bei starken Wintereinbrüchen können sie so ihr Bäumchen notfalls ins Haus bringen. Zudem wird es durch isolierende Materialien möglich, sie umfassender zu schützen.

Olea europaea
Olea europea

Akklimatisierung

Obgleich Sie den Olivenbaum ins Freiland oder im Kübel kultivieren, neben der Winterhärte beziehungsweise Winterfestigkeit ist auch die Akklimatisierung entscheidend für die erfolgreiche Überwinterung.
Denn Olivenbäume stammen aus milderen Regionen und haben es daher nördlich der Alpen schwer sich anzupassen. Am besten ist es daher Olivenbäume bereits im Frühjahr zu pflanzen oder nach draußen zu bringen. Auf diese Weise können sie sich akklimatisieren und an die geringeren beziehungsweise sinkenden Temperaturen gewöhnen.

Wird das Gewächs erst im Sommer oder Herbst angeschafft, sollten zumindest die vorherigen Standortbedingungen detailliert bekannt sein. Im ersten Jahr ist es dennoch besser, die Pflanze im Haus zu überwintern.

Schutzmaßnahmen für die Überwinterung

Ob der Olivenbaum ins Freiland gepflanzt wurde oder im Kübel überwintert wird, winterhart oder winterfest ist – ein zusätzlicher Schutz schadet nicht. Geeignet sind die folgenden Maßnahmen:

Isolierung von unten

Stellen Sie den Kübel auf eine Palette und eine Platte aus Styropor. Hierdurch wird das Eindringen von Frost in die Erde von unten vermieden. Das schützt die Wurzeln.

Baumscheibe bedecken

Sowohl im Kübel als auch bei der Pflanzung ins Freiland ist es wichtig die Baumscheibe zu bedecken. Das stellt einen Schutz gegen Bodenfrost dar. Geeignete Materialien sind Stroh, Reisig und Mulch.

Kübel umwickeln

Jute und spezielles Pflanzenvlies isolieren den Kübel von außen und reduzieren so das Risiko, dass durch den eindringenden Frost Schäden an den Wurzeln entstehen.

Stamm schützen und Krone isolieren

Wiederum können Sie Jute und Pflanzenvlies verwenden, um Stamm und Krone zu umwickeln. Hierdurch ist zum einen ein gewisser Schutz gegen Frost geboten. Zum anderen ist die Gewichtsbelastung durch Schnee reduziert. An frostfreien Tagen kann die Abdeckung der Krone abgenommen werden, damit die Blätter von der Sonne beschienen werden können.

Die Überwinterung im Haus ist deutlich einfacher. Der Olivenbaum wird in einen frostfreien, hellen Raum gestellt. Das Substrat sollte nicht vollständig austrocknen, jedoch auch nicht nass oder sehr feucht gehalten werden. Die ideale Temperatur liegt zwischen 5 °C und 10 °C.

Rating: 4.3/5. From 4 votes.
Please wait...