Judasbaum-Sorten - Chinesischer, Gewöhnlicher und Kanadischer Judasbaum

Der Judasbaum bezaubert im Frühjahr mit seinen faszinierenden Schmetterlingsblüten. Gern findet er auch als Hochzeitsgeschenk Verwendung. Das Gehölz ist mit Sicherheit in jedem Garten ein Hingucker. Wir stellen Ihnen 20 Judasbaum-Sorten näher vor.

Auf den Punkt gebracht

  • Gehölz mit Stammblütigkeit
  • Blätter erscheinen nach Blüte
  • hierzulande hauptsächlich kultiviert: Kanadischer,- Chinesischer,- Gewöhnlicher- und Aufrechter Judasbaum
  • durch Züchtung viele Sorten entstanden

Botanische Besonderheit

Der Judasbaum (Cercis) ist eine botanische Besonderheit, denn die markanten Schmetterlingsblüten dieser Gehölze blühen aus dem Holz des Stammes und der Äste. In der Botanik wird diese Stammblütigkeit als Kauliflorie bezeichnet. Die Blüten aller Judasbäume locken Bienen und Schmetterlinge an. Erst nach dem Abblühen erscheinen dann die großen herzförmigen Laubblätter. Diese bleiben oft während des gesamten Winters bis ins Frühjahr hinein am Baum hängen. Im Herbst besticht das Blattlaub mit vielen bunten Farben. Die Blattfärbung ist ähnlich wie beim Wilden Wein (Parthenocissus quinquefolia) . Weltweit gibt es ungefähr 10 Arten, wovon hierzulande nur einige kultiviert werden. Nachfolgend ein kleiner Überblick über diese Arten mit ihren verschiedenen Sorten.

Hinweis: Um den Namen des Baumes ranken sich verschiedene Legenden. So soll der Baum seinen Namen erhalten haben, nachdem sich der Apostel Judas Ischariot nach seinem Verrat an Jesus an eben einem solchen Baum erhängt hat.

Judasbaum-Arten

Hierzulande werden hauptsächlich vier Arten an Judasbäumen kultiviert. Durch Züchtung sind dabei die unterschiedlichsten Sorten entstanden:

Aufrechter Judasbaum (Cercis glabra)

Aufrechter Judasbaum (Cercis glabra)
Quelle: Tangopaso, Cercis yunnanensis (Jardin des Plantes de Paris) 1, Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • Wuchs: aufrecht, strauchartig
  • Wuchshöhe: bis 400 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: rosafarben bist rot, violett, in Büscheln stehend
  • Blätter: bis 20 cm lang, herzförmig, sommergrün, goldgelbe Herbstfärbung
  • Besonderheiten: friert im Winter zurück, gut für Gärten geeignet

Chinesischer Judasbaum (Cercis chinensis)

Chinesischer Judasbaum (Cercis chinensis)
  • Wuchs: aufrecht, strauchartig, kaum als Baum gezogen
  • Wuchshöhe: bis 400 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: violett bis rosa
  • Blätter: grün, rundlich, laubabwerfend
  • Besonderheit: Sorten dieser Art gut für Kübelhaltung geeignet

Chinesischer Judasbaum „Avondale“

Chinesischer Judasbaum 'Avondale'
  • Wuchs: großer Strauch oder kleine Bäume, langsam wachsend
  • Wuchshöhe: 400 bis 600 cm
  • Blütezeit: April
  • Blüten: violettrosa, pink
  • Blätter: Oberseite dunkelgrün, Unterseite heller, herzförmig, zugespitzt auslaufend, Herbstfärbung gelb
  • Besonderheit: Winterschutz notwendig

Chinesischer Judasbaum „Don Egolf“

Chinesischer Judasbaum 'Don Egolf'
Quelle: Margaret Pooler, USDA ARS, Chinese redbud cultivar, Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • Wuchs: aufrechter Strauch, kompakter Wuchs. langsam wachsend
  • Wuchshöhe: bis 300 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: rosa
  • Blätter: sommergrün
  • Besonderheit: Winterschutz notwendig

Chinesischer Judasbaum „Shirobana“

  • Wuchs: aufrechter Strauch
  • Wuchshöhe: bis 400 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: weiß
  • Blätter: sommergrün, rundlich bis herzförmig

Gewöhnlicher Judasbaum (Cercis siliquastrum)

Gewöhnlicher Judasbaum (Cercis siliquastrum)
  • Wuchs: trichterförmiger Strauch
  • Wuchshöhe: 350 bis 600 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: purpurrosafarben, einfache Blüten in Trauben
  • Blätter: grün-blau, herz- oder nierenförmig

Tipp: Die Blüten der Judasbäume sind essbar. Besonders gut machen sie sich in Salaten.

Gewöhnlicher Judasbaum „Alba“

Gewöhnlicher Judasbaum 'Alba'
Quelle: Jeantosti, Cercis siliquastrum alba, Bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 3.0
  • Wuchs: mehrstämmiger Strauch oder Baum, schirmartige Krone
  • Wuchshöhe: 400 bis 600 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: weiße Blütenbüschel
  • Blätter: herzförmig mit stumpfer Spitze, Oberseite grün, Unterseite graugrün, Länge und Breite 7 bis 12 cm

Gewöhnlicher Judasbaum „Bodnant“

  • Wuchs: strauchartig oder kleine Bäume
  • Wuchshöhe: bis 1200 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: dunkelrot
  • Blätter: hellgrün

Gewöhnlicher Judasbaum „Judasblatt“

  • Wuchs: Strauch oder kleiner Baum
  • Wuchshöhe: bis 600 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: purpurrosafarben
  • Blätter: sommergrün

Gewöhnlicher Judasbaum „Rubra“

  • Wuchs: Strauch oder Baum
  • Wuchshöhe: bis 800 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: dunkelrot
  • Blätter: graugrün

Kanadischer Judasbaum (Cercis canadensis)

Kanadischer Judasbaum 'Forest Pansy'
  • Wuchs: aufrechter Großstrauch
  • Wuchshöhe: 300 bis 400 cm
  • Blütezeit: März bis Mai
  • Blüten: dunkelrot, in Trauben
  • Blätter: herzförmig, beim Austrieb blutrot, später dunkelrot, im Herbst rot-gelb gemasert
  • Besonderheit: unterschiedlichste Sorten

Hinweis: Als Kanadischer Judasbaum ist in Deutschland besonders die Sorte „Forest Pansy“ bekannt.

Kanadischer Judasbaum „Appalachian Red“

Kanadischer Judasbaum 'Appalachian Red'
Quelle: Photo by David J. Stang, Cercis canadensis Appalachian Red 1zz, Bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 4.0
  • Wuchs: Großstrauch oder mehrstämmige kleine Bäume mit breiter Krone und guten Verzweigungen, sehr dichtbuschig, im Alter ausladend, schnell wachsend
  • Wuchshöhe: 450 bis 500 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: violettrot, bis 1 cm große Schmetterlingsblüten, in Büscheln stehend
  • Blätter: herzförmig oder breit rundlich mit leicht zugespitztem Ende, wechselständig, 8 bis 14 cm lang und bis 15 cm breit, glattrandig, glänzend, im Sommer grün, gelbe Herbstfärbung
  • Besonderheit: äußerst hitzeverträglich

Hinweis: Sorten des Kanadischen Judasbaums, die vor allem im Nordosten der USA heimisch sind, werden im Handel oft auch als Amerikanische Judasbäume und ggf. mit dem Zusatz „var. texensis“ geführt. In diesem Beitrag trifft das auf die Sorten „Appalachian Red“, „Oklahoma“ und „Traveller“ zu. Wirkliche botanische Unterschiede gibt es allerdings nicht.

Kanadischer Judasbaum „Cascading Hearts“

Kanadischer Judasbaum 'Cascading Hearts'
  • Wuchs: kaskadenförmig, aufrecht, breit ausladend mit überhängenden Ästen
  • Wuchshöhe: 150 bis 300 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: rosa bis lilafarben, einfache Blüten in Trauben
  • Blätter: herzförmig, gelblichgrün
  • Besonderheit: elegante Solitärpflanze

Kanadischer Judasbaum „Hearts of Gold“

Kanadischer Judasbaum 'Hearts of Gold'
Quelle: Photo by David J. Stang, Cercis canadensis Hearts of Gold 1zz, Bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 4.0
  • Wuchs: breit, aufrecht, Großstrauch oder kleiner Baum, oft mehrstämmig, feine, abgerundete, feinästige Krone, orangefarbene Triebspitzen
  • Wuchshöhe: 300 bis 500 cm
  • Blütezeit: März bis April
  • Blüten: rosa-violett, kelchförmige Blüten in kurzen Trauben stehend
  • Blätter: herzförmig, 4 bis 6 cm lang und 5 bis 10 cm breit, goldgelb
  • Besonderheit: wirkt gut in Einzelstellung

Hinweis: Diese Sorte des Kanadischen Judasbaums wird aufgrund ihrer Blattfärbung oftmals auch als „Gold-Judasbaum“ bezeichnet.

Kanadischer Judasbaum „Oklahoma“

Kanadischer Judasbaum 'Oklahoma'
Quelle: Photo by David J. Stang, Cercis canadensis texensis Oklahoma 0zz, Bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 4.0
  • Wuchs: kleine Bäume mit guter Verzweigung, dichtbuschig, kompakt wachsend, sehr ausladend
  • Wuchshöhe: 400 cm
  • Blütezeit: März bis April
  • Blüten: leuchtend weinrot bis rosa, bis zu 1 cm große Schmetterlingsblüten, in Büscheln stehend
  • Blätter: herzförmig oder breit rundlich, Länge: 7 bis 12 cm, Breite: bis 15 cm, leicht zugespitztes Ende, glattrandig, ledrig glänzend, roter Austrieb, im Sommer grün, purpurrote bis orangefarbene Herbstfärbung

Kanadischer Judasbaum „Pink Pom Poms“

  • Wuchs: locker, aufrecht mit breiter Krone, langsam wachsend
  • Wuchshöhe: 300 bis 700 cm
  • Blütezeit: März bis April
  • Blüten: leuchtend pinkfarben, gefüllt in Büscheln
  • Blätter: nieren- oder herzförmig. kupferfarbener Austrieb, im Sommer hellgrün, gelbe Herbstfärbung
  • Besonderheit: gut zur Kübelhaltung geeignet

Kanadischer Judasbaum „Royal White“

  • Wuchs: kleiner Baum, Strauch, ausladend, aufrecht buschig, gut verzweigt
  • Wuchshöhe: 500 bis 700 cm
  • Blütezeit: März bis April
  • Blüten: weiß, einfache trichterförmige Blüten
  • Blätter: herzförmig, im Sommer mattgrün, gelbe Herbstfärbung
  • Besonderheit: gute Solitärpflanze

Kanadischer Judasbaum „The Rising Sun“

  • Wuchs: mehrstämmig, Strauch oder kleiner Baum, gut verzweigt, aufrecht, leicht quadratische Form
  • Wuchshöhe: 150 bis 300 cm
  • Blütezeit: Ende April bis Anfang Juni
  • Blüten: rosafarben, kleine Blüten in Bällen
  • Blätter: herzförmig mit kurzer Spitze, ganzrandig, im Frühjahr gelbgrün, im Sommer rotorangefarben, orange-purpurfarbene Herbstfärbung
  • Besonderheit: Kultur in großen Kübeln möglich, besonders gut zur Einzelstellung oder in Gruppen geeignet, passt gut zu Rosensträuchern

Kanadischer Judasbaum „Traveller“

Kanadischer Judasbaum 'Traveller'
Quelle: Photo by David J. Stang, Cercis canadensis texensis Traveller 1zz, Bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 4.0
  • Wuchs: kleiner Baum, gut verzweigt, sehr dichtbuschig, überhängende, trauerförmige Zweige, sehr breit und ausladend
  • Wuchshöhe: 250 bis 300 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: rosapinkfarben, 1 cm große Schmetterlingsblüten in Büscheln stehend
  • Blätter: breit rundlich oder herzförmig, Länge: 7 bis 12 cm, Breite: bis 15 cm, glattrandig, leicht zugespitztes Ende, ledrig glänzend, roter Austrieb, später grün, gelborangefarbene Herbstfärbung
  • Besonderheit: sehr robust und winterhart

Tipp: Judasbäume sollten immer zwischen Oktober und März gepflanzt werden, aber nie bei Frostwetter oder zu starker Hitze.

Cercis reniformis „Texas White“

Hierbei handelt es sich um eine seltene Sorte der kanadischen Art des Judasbaums aus den USA. Hierzulande ist er noch eine Rarität in den Gärten.

  • Wuchs: breit ausladend, aufrecht, gut verzweigt
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 cm
  • Blütezeit: April bis Mai
  • Blüten: cremeweiß, circa 1 cm große orchideenartige Blüten in Trauben stehend
  • Blätter: herzförmig, manchmal auch breit rundlich, Länge: 8 bis 12 cm, Breite: bis 15 cm, zugespitztes Ende, glänzend, ledrig dunkelgrün, gelbe Herbstfärbung
  • Besonderheit: gute Kübelpflanze

Hinweis: Nach der Blüte bilden sich anfangs grüne bis 12 cm lange Samenhülsen. Später verfärben sie sich hellbraun. Sie sind leicht giftig und sollten daher nicht verzehrt werden.

Häufig gestellte Fragen

Welche Ansprüche stellt der Judasbaum an Standort und Boden?

Der Standort sollte sonnig, warm und windgeschützt sein. An einem halbschattigen Standort wächst der Baum auch, aber nicht so schön. Im Wurzelbereich verträgt der Judasbaum keine Staunässe, daher sollte der Boden gut durchlässig und nur leicht feucht sein. Daneben lieben diese Bäume auch kalkhaltige und mäßig nährstoffreiche Böden.

Wie sollte die Pflege eines Judasbaumes aussehen?

Nach dem Anwachsen sind nur mäßige Wassergaben notwendig. Mit Trockenheit kommen diese Bäume gut zurecht. Im Frühjahr reicht eine Gabe von ausgewogenem Volldünger vollkommen aus, um das Gehölz mit Nährstoffen zu versorgen. Regelmäßige Schnittmaßnahmen sind nicht von Nöten, lediglich nur in dringenden Fällen. Allerdings sollte krankes und totes Holz im Sommer entfernt werden. Im Winter werden Schnittmaßnahmen nur schlecht vertragen.

Ist es notwendig, Judasbäume im Winter zu schützen?

In der Regel werden diese Bäume mit zunehmendem Alter immer winterhärter. Allerdings sollten sie bei tiefen Temperaturen um die -10 °C ruhig einen Winterschutz erhalten. So kann die Krone und der Stamm mit Jute oder Bastmatten umwickelt werden. Im Wurzelbereich kann ein Schutz durch das Aufbringen einer dicken Laubschicht und Reisig erfolgen.