Können Kakerlaken fliegen? Wissenswertes über Küchenschaben

Können Kakerlaken fliegen

Kakerlaken sind ein Graus. Die Insekten nisten sich in menschlichen Behausungen ein, wenn ein ausreichend hohes Nahrungsangebot vorhanden ist und erweitern innerhalb kurzer Zeit schlagartig ihre Kolonie. Ein Befall durch Küchenschaben kann sich nicht nur negativ auf das Wohlbefinden innerhalb der eigenen vier Wände auswirken, sondern auf die Gesundheit, da sie Krankheiten übertragen können. Bei den Schaben kommt vielen Menschen zudem eine Frage in den Sinn: Können Kakerlaken eigentlich fliegen?

Können Kakerlaken fliegen?

Fliegende Kakerlaken sind ein Albtraum schlechthin. Nicht nur könnten die Tiere dadurch leichter die Schränke in der Küche oder andere erhöhte Plätze erreichen, sondern Menschen und Tiere sogar anfliegen. Aus diesem Grund ist schon allein der Gedanke an eine fliegende Küchenschabe äußerst unangenehm, da die Insekten wirklich niemand im Gesicht haben möchte. Aus diesem Grund ist die Antwort auf die Frage nicht wirklich beruhigend, da fast alle Arten innerhalb der Ordnung der Schaben (Blattodea) über Flügel verfügen. Diese sind wie folgt gegliedert:

  • ein Paar Deckflügel (ledrig)
  • ein Paar Hinterflügel

Die Deckflügel sind meist deutlich härter und klappen sich beim Flug nach oben ab. Die Hinterflügel spreizen sich beim Flug und definieren das Flugvermögen der jeweiligen Schabenart.

Kakerlaken Arten

Dennoch ist nicht allein der Besitz von Flügeln verantwortlich für das Flugvermögen der Insekten. Es gibt viele Arten Küchenschaben, die sehr gut fliegen können und einige, die wie torkelnd fliegen oder nur für kurze Strecken. Sogar Taxa mit Flügeln, die nur zum Springen oder zur Unterstützung am Boden genutzt werden, existieren. Die folgende Liste gibt Ihnen eine gute Übersicht über die jeweiligen Arten der Kakerlake, die am häufigsten in Mitteleuropa vorkommen und ob diese fliegen können:

  • Deutsche Schabe (Blattella germanica): geringfügig
  • Orientalische oder Küchenschabe (Blatta orientalis): nein
  • Amerikanische Schabe (Periplaneta americana): ja
  • Australische Schabe (Periplaneta australasiae): ja
  • Braunband- oder Möbelschabe (Supella longipalpa): nur Männchen
  • Braune Schabe (Periplaneta brunnea): ja
  • Gemeine Waldschabe oder Lapplandschabe (Ectobius lapponicus): ja
  • Echte Waldschabe (Ectobius sylvestris): nur Männchen
  • Tartarische oder Schokoschabe (Shelfordella lateralis): geringfügig bis gar nicht
Orientalische Schabe, Blatta orientalis
Orientalische Schabe, Blatta orientalis

Am häufigsten in den eigenen vier Wänden werden Sie der Deutschen, der Orientalischen und der Amerikanischen Schabe begegnen. Die Australische und Möbelschabe sind ebenfalls typische Kulturfolger, doch sind sie nicht so häufig anzutreffen. Die anderen Schaben der oben genannten Liste sind vor allem in der Natur anzutreffen, können sich aber immer mal wieder in menschliche Behausungen verirren. Sie siedeln aber nicht bevorzugt in Ihrer Küche ein.

Flügel

Ein weiterer wichtiger Punkt in Bezug auf das Fliegen der Kakerlaken ist die Tatsache, dass häufig nur eines der Geschlechter, meist die Weibchen, flugfähig sind. Hier sind artenspezifische Unterschiede vorhanden. Ebenso können nur ausgewachsene Exemplare ihre Flügel nutzen. Diese werden neben dem Flug für die folgenden Punkte verwendet:

  • Abbremsung beim Fall
  • kurze Distanzen schnell überwinden
  • hohe Sprünge

Springende Kakerlaken sind deutlich häufiger zu sehen, als fliegende Schaben. Vor allem die Deutsche und die Orientalische, die am häufigsten für einen Befall in der Heimat verantwortlich sind, können sehr gut springen und flattern dabei häufig mit den Flügeln, was für viele Menschen nach einem Flugversuch aussieht. Aufgrund des recht hohen Gewichts der Küchenschaben wird aber meist nach kurzer Zeit wieder auf die recht schnelle Fortbewegung über die sechs Beine gesetzt.

Hinweis: Einzigartig an den Flugfähigkeiten von Kakerlaken ist die häufige Abhängigkeit hoher Temperaturen, um die Flügel überhaupt nutzen zu können. ist es zu kalt für die jeweilige Art, bleiben sie meistens am Boden und nutzen die Flügel dann ausschließlich unterstützend für eine schnellere Fortbewegung.

Wissenswertes über Kakerlaken: 10 Fakten

Nicht nur das Flugverhalten und die unterschiedlichen Arten von Kakerlaken die fliegen können, gehören zu den interessanten Fakten über diese Insekten-Gruppe. Doch gibt es noch viel mehr Wissenswertes über Küchenschaben, was Ihnen sogar bei der Bekämpfung oder Einschätzung der Situation helfen kann. Folgend 10 interessante Fakten zu Kakerlaken:

1. Schnelligkeit

Kakerlaken sind berühmt für ihre Schnelligkeit. Sie erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 1,5 Metern pro Sekunde, was etwa 5,5 Kilometern pro Stunde entspricht. Sie müssen also schneller sein, um die Tiere zu fangen oder zu erledigen.

2. Kopflos

Kakerlaken können bis zu zehn Tage ohne Kopf überleben. Dieses Wunder ist möglich, da die Atmung der Tiere nicht über den Kopf, sondern separate Körperöffnungen gesteuert wird. Da die Tiere bis zu vier Wochen ohne Nahrung überleben können, sterben die Tiere selbst ohne Kopf nicht sofort.

3. Gute Schwimmer

Kakerlaken können in Ihre Wohnung über die Kanalisation eindringen. Da sie bis zu 40 Minuten die Luft anhalten können, ist das Schwimmen ein Kinderspiel für die Schaben.

4. Schlecht für Allergiker

Die Ausscheidungen und Ablagerungen der Tiere können zahlreiche Allergien und sogar Asthma verschlimmern. Aus diesem Grund müssen die Tiere bekämpft werden, vor allem wenn Allergiker im Haushalt leben.

5. Krankheitsüberträger

Nicht nur Allergien können durch die Schaben verschlimmert werden. Da sie Allesfresser schlechthin sind, können die Tiere Salmonellen, Schimmelpilze, Kolibakterien oder Staphylokokken auf Ihren Nahrungsmitteln hinterlassen, was schnell zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

6. Kannibalismus

Kannibalismus ist ein häufig auftretendes Phänomen in großen Kakerlakenpopulationen. In solchen wird die Nahrung zu knapp und so werden gerne mal die Artgenossen verzehrt.

7. Künstler beim Verstecken

Wundern Sie sich bei einem Kakerlakenbefall nicht über die zahlreichen Verstecke der Insekten. Sie passen wirklich überall rein und gerade dort, wo es warm ist, halten sie sich gerne auf. Selbst Küchengeräte oder Föne sind vor den Tieren nicht sicher.

8. Mögen es warm

Küchenschaben siedeln sich meist nur an und vermehren sich weiter, wenn die Temperatur stimmt. Die Tiere mögen es recht warm und bevorzugen Temperaturen zwischen 20 °C und 35 °C, was abhängig von der Art ist. In kühleren Temperaturen kommt die Fortpflanzung häufig zum Erliegen. Genau das ist der Grund, warum sich die Insekten in Ihren vier Wänden einnisten.

9. Dünne Schaben

Es ist bekannt, dass Küchenschaben sehr schwer zu zerquetschen sind. Das liegt nicht nur an ihrem recht robusten Körperbau, sondern der Eigenschaft, sich sehr flach zu machen. Kakerlaken können ihre Höhe bis auf drei Millimeter einstellen und auf diese Weise selbst dem kräftigsten Hieb entgehen oder sich durch jede Ritze zwängen. Aus diesem Grund benötigen Sie einen äußerst festen Gegenstand, der nicht nachgibt, um die adulten Exemplare zu bekämpfen.

10. Vorsicht vor dem Biss

Ja, Kakerlaken können im Ernstfall auch beißen. Bei diesem Ernstfall handelt es sich aber nicht um einen Verteidigungsmechanismus, sondern Nahrungs- oder Wassermangel. Die Tiere versuchen in der Nacht, über die menschliche Haut an Wasser zu kommen, was zu einem sehr schmerzhaften Biss führen kann. Meist schmerzt der Biss nicht sofort, sondern erst später, schwillt an und es bildet sich eine überziehende Kruste. Ein Kakerlakenbiss sollten Sie reinigen und beobachten. Kommt es zur Infektion, sollten Sie sofort zum Arzt gehen, da zahlreiche Krankheitserreger in die Wunde gelangen können.

Kakerlake

Tipp: Wenn Sie mit einem Kakerlakenbefall zu kämpfen haben, müssen Sie nicht sofort das Gesundheitsamt informieren, wenn es sich um ein nicht gewerblich genutztes Grundstück handelt. Das ist erst bei einem starken Befall, der nicht durch eigene Kraft bewältigt werden kann, oder der versäumten Bereinigung durch den Vermieter notwendig.

Bewertung: 5.0/5.. Aus 1 Stimme.
Bitte warten...