Go to Homepage » Gartenpflanzen » Kakteen & Sukkulenten » Kaktus abschneiden und neu einpflanzen: so gelingt’s

Kaktus abschneiden und neu einpflanzen: so gelingt’s

Ein Kaktus berührt die Zimmerdecke oder hat einen beschädigten Arm? Ein Schnitt ist die Lösung! Auch Ableger können mit einem scharfen Messer gewonnen werden. Doch das Abschneiden des Kaktuses muss sorgfältig ausgeführt werden.

Auf den Punkt gebracht

  • Kaktus in der warmen Jahreszeit abschneiden
  • scharfes, desinfiziertes Messer oder Säge verwenden
  • Ableger mit Holzkohleasche bestreuen und einige Wochen eintrocknen lassen
  • in Anzuchterde bzw. humusarme Kakteenerde einpflanzen
  • hell und warm stellen, wenig gießen, Frühjahr und Sommer sparsam düngen

Optimale Zeit

Kakteen sind bekannt für dicke, fleischige Arme. Dementsprechend sind auch die Wunden groß, die nach dem Abschneiden sowohl am abgeschnittenen Teil als auch am Reststück entstehen. Die feuchten Schnittstellen brauchen Zeit und trockne Luft, um vollständig abzuheilen. Das Abschneiden sollte daher idealerweise in der warmen Zeit des Jahres geschehen, irgendwann zwischen März und Juli. Später sollte nicht gehandelt werden. Vor allem wenn Ableger geschnitten werden, da sie nach dem Einpflanzen noch ein paar warme Wochen benötigen.

Geeignete Werkzeuge

Ein sauberer, glatter Schnitt ist unbedingtes Muss, damit der Kaktus die Prozedur gesund übersteht. Anders wie bei anderen Pflanzen kann bei fleischigen Kakteen nicht mit einer Gartenschere gearbeitet werden. Mögliche Schnittwerkzeuge sind:

  • Skalpell
  • scharfes Messer
  • Sägemesser (für holzige Kakteenarme)
  • ggf. eine gute Baumsäge
mit Handschuh Sägemesser in der Hand

Tipp: Das Schneidewerkzeug muss vor und nach jedem Schnitt gründlich gereinigt und desinfiziert werden, zum Beispiel mit Spiritus. Diese Maßnahme ist sowohl bei kranken als auch gesunden Kakteen erforderlich.

Platz und Hilfsmittel

Ist der Kaktus groß bzw. lang, können Sie ihn unter Umständen nicht an Ort und Stelle abschneiden. Wählen Sie einen geeigneten Platz, wo sie ihn flachlegen können. Auch kann es sinnvoll sein, diese Aufgabe zu zweit anzugehen. Besorgen Sie zudem noch diese nützlichen Utensilien:

  • Holzkohleasche für die Versorgung von Schnittwunden
  • gereinigtes, desinfiziertes Schneidebrett
  • Handschuhe

Theoretisch geht es auch ohne Wundbehandlung, doch sie erhöht die Abheilungschancen wesentlich. Holzkohleasche minimiert nämlich den Saftfluss an der Schnittstelle, sodass diese schneller eintrocknen kann.

Schnittregeln

Um die Schnittstelle optimal auszuwählen, sollten Sie den Kaktus genauer unter die Lupe nehmen. Am Stamm sollten zumindest 1-2 schlafende Augen verbleiben, damit der Neuaustrieb gesichert ist. Die schlafenden Augen befinden sich meist in der Nähe von Stacheln bzw. Laub.

  • lange Arme an der schmalsten Stelle kürzen
  • unverzweigten Säulenkaktus bis zum Stammende zurückschneiden
  • bei Outdoor-Kakteen Schnitt leicht schräg ausführen
  • Regenwasser kann so leichter abfließen
  • Zimmerkakteen waagerecht abschneiden
  • faulige Stellen bis ins gesunde, helle Gewebe zurückschneiden
Hasenohrkaktus, Opuntia microdasys
Hasenohrkaktus, Opuntia microdasys

Kaktus abschneiden: Anleitung

In der nachfolgenden Anleitung gehen wir von einem sehr großen Säulenkaktus aus, da er die größte Herausforderung darstellt. Für alle anderen Kakteen gilt die Anleitung ebenfalls, ggf. leicht abgewandelt.

  1. Stellen Sie Schneidewerkzeug und übrige Hilfsmittel in Handweite bereit.
  2. Nehmen Sie den Kaktus aus seinem Übertopf heraus.
  3. Stecken Sie den Pflanztopf in eine Plastiktüte und binden Sie diese fest. So kann die Erde nicht herausfallen.
  4. Legen Sie den Kaktus vorsichtig flach auf den Boden.
  5. Schieben Sie ein Brett unter den Kaktus, wo er abgesägt werden soll.
  6. Zerschneiden bzw. zersägen Sie den Kaktus.
  7. Streuen Sie Holzasche auf die Schnittstellen.
  8. Stellen Sie den eingekürzten Kaktus zurück an seinen Standort. Zuvor bietet sich die Gelegenheit, den handlicher gewordenen Wüstenbewohner umzutopfen, falls das erforderlich ist.
  9. Stellen Sie den abgeschnittenen Kaktusteil an einen warmen und trockenen Ort, damit die Schnittstelle vor dem Einpflanzen vollständig eintrocknen kann.

Tipp: Zum Eintrocknen stellen Sie die abgeschnittene Kaktusspitze aufrecht in ein stabiles Gefäß. Liegend kann sie mit der Zeit Schaden nehmen.

Ableger einpflanzen

Erst wenn die Schnittstelle komplett eingetrocknet ist, darf der Kaktus in Erde eingepflanzt werden. Ansonsten besteht große Gefahr, dass er durch Feuchtigkeit zu faulen beginnt. Das Antrocknen ist nicht nur Pflicht für große abgeschnittene Spitzen, sondern ebenso wie für jeden kleinen Ableger.

  • spezielles, humusarmes Kaktussubstrat verwenden
  • kleine Ableger erst in Anzuchterde bewurzeln
  • erst nach etwa 10 Tagen erstmals gießen
  • nach Bewurzelung in endgültigen Topf umpflanzen
Kaktus mit Wurzeln

Kaktus pflegen

Sowohl die neu vermehrte als auch die „alte“ Sukkulente benötigen ein Pflegeprogramm, das ihre besonderen Bedürfnisse berücksichtigt. Dann können sie sich optimal von der Schnittmaßnahme erholen und neues Wachstum hervorbringen.

  • einen hellen und warmen Standort finden
  • sparsam und kalkarm gießen
  • zwischen zwei Gießgängen Erde trocknen lassen
  • Frühling und Sommer alle vier Wochen düngen
  • einen speziellen Kakteendünger verwenden (sparsam)
  • einigen Arten Winterruhe gönnen
  • regelmäßig umtopfen
Kaktus einpflanzen

Häufig gestellte Fragen

Ist der beim Schneiden austretende Pflanzensaft giftig?

Keine Sorge, Kakteen sind nicht giftig. Manche Arten haben uns sogar essbare Teile anzubieten. Dennoch ist beim Schneiden Vorsicht angesagt, da sich durch Stacheln verursachte Verletzungen unangenehm entzünden können.

Wächst der Kaktus in der Sonne besser an?

Kakteen lieben es zwar warm und hell. Eine Vorliebe für pralle Sonne haben aber längst nicht alle Arten! Ob ein Exemplar in die Sonne darf bzw. muss, sollte am besten noch vor der Anschaffung geklärt werden. Ist die Kaktussorte nicht bekannt, kann die Farbe als Orientierung dienen. Je dunkler diese ist, um so dunkler darf auch der Standort sein.

Kann ich einen Ableger schneller bewurzeln, wenn ich ihn ins Wasser stelle?

Für Kakteen ist diese Methode der Bewurzelung nicht geeignet. Wasser bringt keine neuen Wurzeln hervor, sondern lässt den Ableger schnell faulen.


Scroll Up