Kalanchoe blüht nicht? Flammendes Käthchen zum Blühen bringen

Flammendes Käthchen, Kalanchoe blossfeldiana

Wenn im späten Winter sonst nichts blüht, dann bezaubert ein Flammendes Käthchen mit wunderschönen und dekorativen Blüten auf der Fensterbank. Kalanchoe blossfeldiana gilt als pflegeleicht, doch es kann vorkommen, dass die Pflanze nicht blüht. Vor allem, wenn die ersten Blüten verblüht sind, kann es schwer werden, eine zweite Blüte zu erhalten. Dennoch sollte die Pflanze nun keinesfalls entsorgt werden, denn mit ein wenig Geduld und der richtigen Pflege kann es zu einer weiteren Blüte kommen.

Ruhephase einhalten

Viele Hobbygärtner gehen davon aus, dass das Madagaskarglöckchen nur eine einjährige Pflanze ist und entsorgen sie nach der ersten Blüte. Doch die Kalanchoe blüht durchaus über mehrere Jahre, wenn sie die richtige Pflege erhält. Hierfür ist vor allem eine Ruhephase sehr wichtig, damit sich die Blüte wieder neu entfalten kann. Da das Flammende Käthchen zu den Kurztagpflanzen gehört, benötigt sie viel Dunkelheit, um neue Knospen wieder auszubilden. Wichtig ist hier vor allem auch die richtige Vorbereitung vor dem Beginn der Ruhephase. Hierbei sollte auf das Folgende geachtet werden:

  • verblühte Blüten abknipsen
  • den Blütentrieb an Pflanze belassen
  • hieran bilden sich im Winter die neuen Knospen

Flammendes Käthchen, Kalanchoe

Wer daher im Sommer alle verblühten Blüten mit dem gesamten Blütentrieb entfernt, weil dies bei vielen anderen Pflanzen so üblich ist, der wird trotz Ruhephase im Winter auf neue Knospen lange warten. Denn werden sämtliche Blütentriebe an der Kalanchoe entfernt, dann kommen auch trotz Ruhephase keine neuen Blüten mehr nach.

Zeitpunkt

Der richtige Zeitpunkt für die Ruhephase ist wichtig, damit Kalanchoe blossfeldiana ab Februar wieder blüht. Ein Flammendes Käthchen zeigt seine Blüten in der Regel bis zum Juli. Danach sind alle Blüten verblüht. Die Ruhephase beginnt jedoch erst etwas später im Jahr. Der richtige Zeitpunkt hierfür sieht daher wie folgt aus:

  • im November mit der Ruhephase starten
  • diese soll etwa sechs Wochen anhalten
  • Weihnachten/Sylvester Ruhephase wieder beenden

Nach dieser Phase werden die Knospen für die neuen Blüten an den vorhandenen Blütentrieben ab Februar wieder ausgebildet.

Richtiger Standort

Wichtig für das mehrfache Blühen der Kalanchoe ist auch der Standort während einer Ruhephase. An diesem muss es vor allem am Abend früh dunkel und am Morgen erst spät wieder hell werden. Diese lange Dunkelheit in der Nacht benötigt ein Flammendes Käthchen, damit es die Ruhe für die Bildung von neuen Knospen und Blüten findet. So sollte der ideale Standort während der Ruhephase wie folgt aussehen:

  • nur wenig Licht
  • auch zu viel künstliches Licht vermeiden
  • eine Fensterbank an einem Nordfenster ideal
  • nicht über einer Heizung
  • Treppenhaus oder Schlafzimmer
  • von abends 18.00 Uhr bis morgens 9.00 Uhr dunkel stellen
  • alternativ Eimer oder Karton überstellen
  • abends in einen Schrank oder fensterlosen Raum verbringen

Flammendes Käthchen, Kalanchoe blossfeldiana

Optimale Temperaturen

Während der Ruhephase müssen am gewählten Standort auch die richtigen Temperaturen herrschen, damit das Flammende Käthchen im nächsten Februar wieder anfängt zu blühen. So sollten die Temperaturen für die Kalanchoe wie folgt aussehen:

  • bis zum Beginn der Ruhephase 20° bis 23° Celsius
  • in der Ruhephase maximal 15° Celsius
  • nach der Ruhephase langsam wieder wärmer stellen

Ist es während der Ruhephase zu warm, dann werden sich keine neuen Knospen bilden und das Flammende Käthchen wird in diesem Jahr nicht blühen. Doch dies ist kein Zeichen dafür, die Pflanze nun ganz zu entsorgen, ein neuer Versuch im nächsten Winter ist es allemal wert.

Gießen und Düngen

Steht für das Flammende Käthchen die Ruhephase an, dann sollte das Düngen völlig eingestellt werden. Bereits direkt nach den letzten Blüten, die abgefallen sind, wird das Düngen verringert, ab Oktober wird dann gar nicht mehr gedüngt. So sollte während der Ruhephase wie folgt vorgegangen werden:

  • mäßig gießen
  • Erde zwischendurch abtrocknen lassen
  • Staunässe vermeiden
  • Ende Dezember mit dem Düngen beginnen
  • wieder mehr gießen

Flammendes Käthchen, Kalanchoe blossfeldiana

Blütezeit verlängern

Wenn sich von Februar bis Juni die dekorativen Blüten an der Kalanchoe zeigen, dann kann die Blütezeit auch verlängert werden. Hierzu werden direkt nach dem Verblühen der einzelnen kleinen Blüten diese sofort abgeknipst. So kann die Blütezeit bis in den Juli oder sogar August verlängert werden. Die Blütentriebe müssen hierbei an der Pflanze verbleiben, damit sich neue Blüten zeigen können und weitere vorhandene Knospen sich öffnen können. Wichtig hierfür ist natürlich auch das weitere richtige Vorgehen:

  • regelmäßig düngen
  • Flüssigdünger aus dem Handel nutzen
  • auf Herstellerangaben achten
  • mäßig gießen
  • feucht halten
  • Staunässe vermeiden
  • heller Standort
  • direkte Sonneneinstrahlung vermeiden

In den warmen Sommermonaten kann ein Flammendes Käthchen auch an einen vor Regen, Wind und zu viel Sonne geschützten Platz auf einem Balkon oder eine Terrasse gestellt werden. Die Pflanze sollte jedoch vor dem ersten Frost wieder nach Innen verbracht werden.

Flammendes Käthchen, Kalanchoe blossfeldiana

No votes yet.
Please wait...