Klebereste entfernen - Titel

Klebereste am Fensterrahmen sind keine Seltenheit. Egal ob von Klebefolien oder Halterungen für Gardinenstangen, dieser Artikel wird Ihnen einige Methoden und Hilfsmittel gegen die Flecken vorstellen.

Auf den Punkt gebracht

  • nicht zu aggressive Reiniger bei empfindlichen Materialien verwenden, da diese sonst beschädigt werden
  • in den meisten Fällen reicht die Nutzung eines Ceranfeldschabers oder Spachtels als Hilfsmittel aus
  • es sollte nur mit wenig Druck gearbeitet werden
  • Reinigungs- oder Lösungsmittel werden lokal auf die Reste aufgetragen und nach dem Einwirken entfernt

Klebereste sicher entfernen: Utensilien

Wenn Sie Kleberückstände sicher entfernen wollen, benötigen Sie zuvor die richtigen Utensilien. Da Klebstoff einen Film auf der Oberfläche zurücklässt, muss die Verbindung gelöst werden, um die Kleberückstände zu beseitigen. Genutzt wird hierfür eine Kombination aus mechanischer Entfernung und der Einsatz spezieller Mittel, die das Gemisch zusätzlich aufweichen. Da der Großteil der verwendeten Fensterrahmen entweder aus Holz oder Plastik hergestellt werden, müssen Sie besonders vorsichtig an die Sache herangehen. Die Materialien beschädigen sehr leicht, vor allem durch den Einsatz aggressiver Reiniger wie Brennspiritus. Die folgende Liste gibt Ihnen einen Überblick über die geeigneten Utensilien:

  • Ceranfeldschaber oder Spachtel
  • fusselfreies Tuch
  • Wattestäbchen oder Pads
  • Lösungsmittel oder Hausmittel
  • Reinigungstuch
  • optional: Putzhandschuhe
Handschuhe
Handschuhe


Für die genannten Materialien reichen diese Utensilien aus. Es lassen sich damit herkömmliche Klebstoffe bis hin zu Sekundenklebern entfernen. Die folgenden Abschnitte gehen auf die einzelnen Maßnahmen ein.

Tipp: Häufig wird geraten, Kleberückstände mit dem Fön zu erhitzen und anschließend mechanisch zu entfernen. Lassen Sie unbedingt bei Plastik- und Holzrahmen von dieser Maßnahme ab, da die Materialien durch die Hitze zu Schaden kommen können.

Mechanisch entfernen

Um Klebereste von einem Fensterrahmen zu entfernen, ist die mechanische Vorgehensweise zu Beginn empfehlenswert. Da Sie zu diesem Zeitpunkt noch keine speziellen Mittel verwenden müssen, können Sie diese Methode sofort und ohne Vorbereitung anwenden. Nutzen Sie dafür ausschließlich einen Schaber oder Spachtel, da andere Utensilien wie ein Messer zu scharf für den Fensterrahmen sind. Auf Kunststoffrahmen können Sie sogar eine Bankkarte oder etwas Ähnliches verwenden, solange diese starr genug ist und sich nicht verbiegt. Ausgeführt wird die Methode auf die folgende Weise:

  • von außen nach innen arbeiten
  • vorsichtig Werkzeug unter Rand schieben
  • abheben
  • gegen Ende abziehen
Spachtel
Quelle: Jckowal, Szpachelka, bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 3.0

Mehr ist an dieser Stelle nicht mehr notwendig, Führen Sie die Bewegung gleichmäßig und nicht ruckartig aus, damit Kratzer vermieden werden. Wischen Sie am Ende mit einem feuchten Lappen nach, damit das Material wieder zum ursprünglichen Glanz zurückkehrt.

Hinweis: Bei einem Klebstoff mit geringer Klebewirkung reicht es manchmal aus, mit Ihrer Hand über die Fläche zu reiben. Durch den Kontakt fängt der Klebstoff an sich zu kleinen Ablagerungen zu formen, die Sie anschließend über ein Tuch und etwas Wasser wegwischen können.

Lösungsmittel

Ein Lösungsmittel oder spezielles Reinigungsmittel ist die beste Variante, um Holzfensterrahmen von den Kleberesten zu befreien. Da Holz sehr empfindlich ist, sollten Sie ebenfalls auf den Einsatz zu starker Mittel verzichten. Um die Qualität des Rahmens zu erhalten, sollten Sie acetonhaltigen Nagellackentferner verwenden. In diesem ist die Acetonmenge deutlich geringer, was den Lack nicht wirklich angreift. Zwar könnten Sie reines Aceton verwenden, müssen den Rahmen danach aber lackieren. Ebenfalls können Sie die Nutzung einer Holzseife in Betracht ziehen, wenn der Fensterrahmen nicht lackiert ist.
Mit der folgenden Anleitung lösen Sie die Klebereste:

  • Fleck trocken abwischen
  • Nagellackentferner auf Wattestäbchen oder Tuch geben
  • die Reste gut abtupfen
  • durch wiederholtes Tupfen verschwinden die Reste
  • abschließend reinigen

Je nach Stärke des Klebstoffs kann die Prozedur etwas dauern. Ebenfalls wirkt sich die Konzentration des Acetons im Nagellackentferner auf die Wirkungsdauer aus.

Hinweis: Das Fenster sollte während der gesamten Prozedur geschlossen bleiben, damit der Luftzug nicht die Mittel zu schnell austrocknet. Ebenso ist es empfehlenswert, Heizkörper direkt unter dem Fenster entweder kurz aus- oder runterzuschalten.

Pflanzenöl

Hausmittel bieten sich ebenfalls an, um Klebereste vom Fensterrahmen zu entfernen. Besonders gut geeignet ist hierbei Pflanzenöl, das Sie zur Beseitigung von Kleberückständen auf Kunststoff verwenden sollten. Während Aceton oder andere Lösungsmittel Plastik zersetzen, richtet Pflanzenöl keinen Schaden an. Falls sich die Klebereste nicht mechanisch vom Plastikrahmen entfernen lassen, ist ein farbloses Pflanzenöl zu empfehlen. Als Alternative können Sie ebenfalls Essigessenz oder eine klassische Feuchtigkeitscreme verwenden, das Pflanzenöl sorgt aber für die besten Ergebnisse. Angewandt wird es wie folgt:

Pflanzenöl um Klebereste zu entfernen
  • Wattestäbchen in Öl tunken
  • optional: auf fusselfreies Tuch auftragen
  • Kleberest einreiben
  • bei Bedarf wiederholen
  • nach einiger Zeit abwischen
  • mit Wasser und Spülmittel reinigen
  • abtrocknen

Aufgrund der simplen Nutzung lässt sich die Methode schnell und effektiv anwenden. Falls Sie sich nicht sicher darüber sind, ob das Öl einen Fleck auf dem Material hinterlässt, sollten Sie es an einer Stelle anwenden, die nicht sichtbar sind. Falls Sie eine Verfärbung bemerken, sollten Sie auf Essigessenz oder die Creme ausweichen. Zu einem Problem kommt es meist nur selten.

Häufig gestellte Fragen

Wie werden Klebereste von Fensterrahmen aus Metall entfernt?

Falls ein Metallfensterrahmen verklebt wurde, müssen Sie auf andere Weise vorgehen, damit das Material nicht verkratzt. Hier sollten Sie nicht sofort mit dem Spachtel oder Schaber an die Sache herangehen, sondern auf jeden Fall den Fleck einweichen. Zum Einweichen wird ein Lösungsmittel wie Aceton oder Brennspiritus verwendet, das mit Watte oder einem fusselfreien Tuch auf die gesäuberte Stelle gegeben wird. Nach kurzer Zeit können Sie den Klebstoff in Kreisbewegungen abreiben.

Müssen die Rahmen anschließend gestrichen werden?

In seltenen Fällen ist es notwendig, lackierte Rahmen aufzufrischen. Der Klebstoff kann so stark aushärten, dass der Lack abplatzt und das unterliegende Holz freigibt. Je nach Größe des Lackplatzers ist es notwendig, umliegendes Holz ebenfalls freizulegen, damit es abgeschliffen und neu lackiert werden kann. Bei Kunststoffrahmen ist das nicht wirklich möglich, da das Material meist komplett gefärbt ist. Wählen Sie zum Lackieren unbedingt einen geeigneten Farbton aus.

Welche Methoden helfen, Kleberückstände von Fensterscheiben sicher zu entfernen?

Es kommt nicht selten vor, dass Klebstoff ebenfalls auf die Fensterscheibe gelangt ist. Diese sollten ebenfalls beseitigt werden, damit das gesamte Fenster wieder ordentlich aussieht. Glücklicherweise reicht der Einsatz von ein wenig Wasser, Spülmittel und einem Ceranfeldschaber völlig aus, um die Reste zu beseitigen. Mischen Sie dafür Spülmittel und Wasser und weichen Sie die Flecken etwas auf. Anschließend können Sie die Reste mit dem Schaber entfernen und die Scheibe säubern.