Kletterzucchini anbauen - Titel

Zucchini schmecken gebraten, gegrillt, gekocht oder roh. Sie sind vitaminreich und kalorienarm, ein echtes Lieblingsgemüse! Der Anbau ist unkompliziert. In kleinen Gärten sind Kletterzucchini die Lösung. Lesen Sie unsere Anleitung für den Anbau von Zucchini an Rankhilfen.

Auf den Punkt gebracht

  • Zucchini am Boden breiten sich stark aus
  • Kletterzucchini als platzsparende Alternative geeignet
  • Pflanzstäbe oder Gitter als Rankhilfe erforderlich
  • Zucchinipflanzen besitzen keine Ranken oder Haftwurzeln
  • Festbinden notwendig

Kletterzucchini

Die Zucchini (Cucurbita pepo) gehört zur Familie der Kürbisgewächse. Sie besteht aus einem kräftigen Stängel mit großen Blättern, dekorativen Blüten und vielen Früchten. Die Pflanzen wachsen sehr schnell. Regelmäßig bilden sich neue Blüten und Früchte. An einem sonnigen bis halbschattigen Standort mit nährstoffreichem, durchlässigem Substrat fühlen sich die Pflanzen wohl. Wer will, kann sie direkt auf den Kompost pflanzen.
Zucchini sind keine typischen Rankpflanzen, ohne Hilfe ranken sie nicht. Mit etwas Unterstützung wachsen sie hervorragend an Gittern, Spalieren und Pflanzstöcken. Die Vorteile liegen auf der Hand. Kletternd an einer Rankhilfe benötigt die Zucchini viel weniger Platz. Die Früchte können rückenschonend geerntet werden und das Faulen auf feuchtem Boden wird verhindert. Die Pflanzen mit den großen gelben Blüten sehen an Gittern und Spalieren sehr dekorativ aus.

Zucchini können mithilfe von Rankhilfe platzsparend angebaut werden
Mithilfe von Rankhilfen können Sie Kletterzucchinis anbauen

Geeignete Sorten

Fast jede Sorte kann mit etwas Hilfe als Kletterzucchini kultiviert werden. Geeignet sind Varianten mit kleinen, unempfindlichen Früchten und stabilen Stängeln.
Wir haben drei ertragreiche Kletterer für Sie herausgesucht:

Alfresco

  • beliebte Sorte mit aromatischem Geschmack
  • Kübelkultur möglich
  • Erntezeit: Juni bis Oktober
  • Wuchshöhe: 1 bis 2 Meter
  • Früchte: 15 bis 25 Zentimeter lang, hellgrün
  • Erntezeit: Juni bis Oktober

Black Forrest

  • ausgezeichnet als Kletterzucchini geeignet
  • Kübelkultur möglich
  • Wuchshöhe: 1 bis 2 Meter
  • Früchte: 10 bis 20 Zentimeter lang, dunkelgrün
  • große gelbe Blüten
  • Erntezeit: Juli bis Oktober
  • sehr ertragreich

Quine

  • geeignet für die Kultur am Pflanzstab
  • Kübelkultur möglich
  • Wuchshöhe: 1,5 bis 2 Meter
  • widerstandsfähig gegen Schädlinge und Krankheiten
  • Früchte: 15 bis 25 Zentimeter, dunkelgrün, knackig
  • attraktive gelbe Blüten
  • Erntezeit: Juli bis Oktober
  • sehr ertragreich
Zucchini - Cucurbita pepo

Anleitung

  1. Säen Sie Zucchinisamen ab Mitte März in Anzuchttöpfe mit lockerer Aussaaterde.
  2. Stellen Sie die Töpfe auf die Fensterbank.
  3. Halten Sie die Erde feucht.
  4. Die optimale Keimtemperatur beträgt 18 bis 25 Grad Celsius.
  5. Pikieren Sie die kleinen Pflänzchen nach vier Wochen. Setzen Sie je eine Pflanze in einen Topf.
  6. Stellen Sie die Jungpflanzen ab Mitte Mai an sonnigen Tagen ins Freie, um sie vorsichtig ans Freiland zu gewöhnen.
  7. Pflanzen Sie die Zucchinipflanzen Ende Mai im Abstand von mindestens 80 Zentimeter mit einem Pflanzstab ins Freiland oder einzeln in Kübel.
  8. Binden Sie die Pflanzen am Pflanzstab fest, wenn sie 20 bis 30 Zentimeter groß sind.
  9. Befestigen Sie die Pflanzen der jeweils nach 20 bis 30 Zentimetern Zuwachs erneut an der Rankhilfe.

Hinweis: Pflücken Sie die Zucchinifrüchte kurz vor der Reife ab. Die regelmäßige Ernte regt die Bildung neuer Blüten und Früchte an.

Geeignete Rankhilfen

Pflanzstäbe

  • erhältlich in verschiedenen Längen aus Holz, Plastik oder Metall
  • sehr einfach zu verwenden
  • werden neben der Pflanze in den Boden geschlagen

Drahtgitter

  • kostengünstig und flexibel nutzbar
  • stabile Varianten bevorzugen

Hinweis: Achten Sie beim Hochbinden darauf, die Pflanze nicht zu verletzen.

Seile

  • in Verbindung mit festen Zäunen oder Pfeilern flexibel nutzbar
  • drei Seile pro Pflanze empfohlen
  • feste Verankerung im Boden erforderlich

Rankgerüste

Rankgitter aus Bambus bauen
  • Rankgerüste für Klettergemüse in großer Auswahl erhältlich
  • lassen sich aus Holz selber bauen und flexibel gestalten

Tipp: Verwenden Sie einfach eine Leiter als Rankhilfe für ihr Zucchini.

Häufig gestellte Fragen

Welche Materialien sind zum Hochbinden der Triebe geeignet?

Sie können die Zucchinitriebe mit dickerem Bindfaden an der Rankhilfe befestigen. Auch Tomatenklammern geben guten Halt. Schneiden Sie Steifen aus Plastiknetzen, die zur Verpackung von Gemüse verwendet werden. Die Streifen sind wetterfest, stabil und leicht dehnbar. Sie verhindern das Einschnüren des Stängels beim Hochbinden.

Warum trägt die Kletterzucchini keine Früchte?

Zucchinipflanzen bilden weibliche und männliche Blüten. Um eine gute Bestäubung zu gewährleisten, empfehlen wir, mindestens zwei Pflanzen zu pflanzen. Der Starkzehrer benötigt einen sonnigen Standort, nährstoffreiches Substrat und eine zuverlässige Wasserversorgung.

Kann das Gewicht der Zucchinifrüchte die Triebe abbrechen?

Wer eine Zucchinipflanze kletternd kultivieren will, sollte Sorten mit kleinen Früchten wählen. Große Früchte könnten zu schwer für die Pflanze sein.

Welche Topfgröße wird für die Kübelkultur empfohlen?

Für eine Zucchinipflanze sollte ein Kübel mit einem Fassungsvermögen von 40 Litern genutzt werden. Dieser gibt der schnell wachsenden Pflanze genug Halt und ermöglicht die Nährstoffversorgung in den ersten Wochen. Achten Sie auf regelmäßige Düngung und Wasserversorgung.