Lilienarten nach Farben sortiert – Liste mit schönen Liliensorten

Lilienarten nach Farben

Mit ihrer Symbolik und der umfangreichen Palette an Farben zählen Lilien zu den beliebtesten Schnitt- und Zierblumen überhaupt. Neben den zahlreichen Lilienarten werden dem begeisterten Liliengärtner noch mehr Sorten der schönen Blumen geboten, die nicht nur zwei- oder einfarbig, sondern mehrfarbig und mit ansprechenden Mustern verziert sind. Aufgrund der großen Auswahl an Farben ist es oft schwer, die Übersicht zu behalten. Eine Liste mit den schönsten Liliensorten, sortiert nach Farben finden Sie in diesem Beitrag.

Die Farbvielfalt der Lilien

Lilium gehört zu den Pflanzengattungen, dessen Blumen zu den beliebtesten und kulturell bedeutendsten Arten gehören. Die Gattung ist hauptsächlich auf der Nordhalbkugel beheimatet und reicht im Süden bis an die Spitze Indiens in Kerala. Kultiviert werden die Lilienarten schon seit Jahrtausenden und mit den Jahren hat sich die Zahl der Sorten ebenso erhöht, was es für Sie besonders spannend macht, wenn Sie eine bestimmte Farbe suchen. Dabei teilen sich die Sorten in die folgenden Farben:

  • weiß
  • gelb
  • orange
  • rot
  • rosa
  • violett
Inkalilien, Alstroemeria
Inkalilien, Alstroemeria

Je nach Sorte können die Blumen sogar zwei- oder mehrfarbig sein und eine Vielzahl von Verzierungen wie Streifen, Punkte oder andersfarbige Ränder aufweisen. Egal ob Sie sich für Sorten entscheiden, die einfarbig oder gesprenkelt sind, die große Auswahl macht die Gewächse ideal für die unterschiedlichsten Gartenprojekte. Einen Überblick über die schönsten Sorten erhalten Sie hier übersichtlich sortiert nach deren Farbe. Dadurch finden Sie geeignete Exemplare ohne großen Aufwand. Bei den weiter unten folgenden Lilium-Gewächsen finden Sie nicht nur Sorten, sondern ebenfalls hübsche Arten.

Tipp: Abseits der klassischen Farben finden sich sogar Liliensorten, die in schwarz gehalten sind. Zu den schwarzen Schönheiten gehören zum Beispiel die ‚Black Wizard‘, deren Farbton wie Ebenholz wirkt, und die ‚Black Charm‘, bekannt für ihren intensiv tiefschwarzen Ton, der einen intensiven Kontrast zu den klassischen weißen Liliengewächse (bot. Liliaceae) darstellt.

Weiße Sorten

Die weißen Liliensorten gehören zu den Klassikern schlechthin. Einfarbig präsentieren sie sich in verschiedenen Weißtönen, die sich ansprechend in der Vase, dem Garten oder auf der Fensterbank machen. Gerade im Christentum haben die weißen Lilien eine große Bedeutung und werden auf Hochzeiten und Begräbnissen zugleich eingesetzt. Ihre Symbolik umfasst vor allem die Vergänglichkeit, Weiblichkeit und Liebe. Wer sich für die weißen Lilienarten- und Sorten entscheidet, hat die Auswahl aus den folgenden:

  • ‚White Elegance‘: erstrahlt in einem reinweißen Farbton
  • ‚Siberia‘: passend zum Namen handelt es sich um eine schneeweiße Lilie
  • ‚White American‘: Trompetenblüten in weiß und herrlich duftend
  • ‚Mister Ed‘: intensiver Duft und reinweiß
  • ‚Starling Star‘: eine rahmweiße Sorte mit lieblicher Gelbtönung
  • ‚Album‘: eine weiße Sorte mit grünlichem Hauch und äußerst langer Blütezeit

Gerade die ‚White Elegance‘ ist bei vielen Menschen beliebt, da sie ähnlich wie Tulpen in großen Gruppen gepflanzt werden kann und besonders im Hochsommer mit ihrer Blütenpracht begeistert.

Madonnenlilie, Lilium candidum
Madonnenlilie, Lilium candidum

Tipp: Neben den oben genannten Sorten ist zudem die Madonnen-Lilie (bot. Lilium candidum) zu empfehlen. Bei dieser handelt es sich um eine der schönsten weißen Lilienarten, die in keiner speziellen Sorte gezüchtet, aber schon seit etwa 1.500 vor Christus in Ostasien kultiviert und anschließend im Christentum zum Symbol der Reinheit auserwählt wurde.

Gelbe Liliensorten

Gelbe Lilienarten und -sorten dagegen versprühen einen ganz anderen Charme. Während sie im Garten gerne mit Lilium-Sorten in anderen Farben kombiniert werden, gelten sie beim Verschenken als ein Zeichen für Eitelkeit. Der Beschenkte soll sich daraufhin Gedanken über sich selbst machen, denn die Blumen sind hier Argument genug. Gerade als Zierpflanze setzen viele Gärtner auf gelbe Sorten, da diese besonders fröhlich wirken und häufig mit Verzierungen versehen sind. Die folgende Übersicht verdeutlicht die gelbe Vielfalt:

  • ‚Citronella‘: schwarzgefleckte gelbe Sorte
  • ‚Royal Gold‘: beliebt aufgrund des zitronengelben Farbtons
  • ‚Yellow Country‘: intensiver Gelbton
  • ‚Fata Morgana‘: gefüllte wunderschöne Blüte
  • ‚Gold Twin‘: goldgelbe Blätter, zurückgebogen
  • Ko-Oniyuri (bot. L. leichtlinii): gesprenkeltes, leuchtendes Gelb
  • Krim-Lilie (bot. L. monadelphum): ansprechender, unkomplizierter Gelbton
  • Pyrenäen-Lilie (bot. L. pyrenaicum): nach unten hängende Blüten in ansprechendem Gelbton
  • Kletterlilie (bot. L. modesta): einzigartige Lilie, deren hellgelbe Blüten nach unten zeigen

Lilien gibt es in unterschiedlichen Farben und Größen

Wie Sie sehen, können Sie aus einer breiten Palette an gelben Sorten wählen. Je nach Geschmack sind es vor allem die dekorierten, die gerne von Gärtnern angepflanzt werden.

Lilien in orange

Wenn Sie es noch etwas bunter haben wollen, bieten sich Lilien in orangen Farbtönen an. Ähnlich wie die gelben Sorten und Arten sind diese ansprechend verziert oder in verschiedenen Nuancen gehalten, durch die Sie problemlos im Lilienbeet- oder Kübel variieren können. Werfen Sie dazu einen Blick auf die folgende Liste:

  • ‚Monte Negro‘: intensives Orange
  • ‚Fire King‘: beliebt aufgrund des tiefen Orange und der zurückgebogenen Blütenblätter
  • ‚Apeldoorn‘: ansprechende Mischung aus orange und rot
  • Hanson’s Lily (bot. L. hansonii): helles Orange, gesprenkelt
  • Feuer-Lilie (bot. L. bulbiferum): braune Punkte auf leuchtendem Orange
  • Panther-Lilie (bot. L. pardalinum): orange Wildform
  • Henrys Lilie (bot. L. henryi): robust, langlebig, anspruchslos und tiefes Orange
Lilium bulbiferum mit geöffneter, orange-roter Blüte
Feuerlilie, Lilium bulbiferum

Kennen Sie eigentlich die Bedeutung dieser Sorten? Wenn Sie orange Lilien verschenken, zweifeln Sie an der Intention des Beschenkten. Achten Sie also unbedingt darauf, wem oder zu welchem Anlass Sie die Blume verschenken wollen.

Tipp: Aufgrund ihrer Farbgebung kann die ‚Apfeldoorn‘-Lilie sogar zu den gelben Varianten gezählt werden. Der Übergang ist häufig fließend bei dieser Sorte.

Rosa Liliensorten

Lilien gelten seit Jahrhunderten als Symbol für die Weiblichkeit. Welche Farbe neben weiß stellt das wohl besser dar als ein zartes Rosa. Die Bedeutung dieser Lilienfarbe ist noch stärker mit der Frau verknüpft und daher bieten sich die folgenden Sorten gut an, wenn Sie eine Dame beschenken wollen oder selbst einen femininen Aspekt in Ihr Beet integrieren wollen. Die Auswahl ist nicht gering:

  • ‚Trance‘: schönes, helles Rosa
  • ‚Miss Lucy‘: eine zarte Mischung aus rosa und weiß mit Einschlag
  • ‚Elegant Lady‘: große rosa Blüten mit weißem Rand
  • ‚Stargazer‘: eine der bekanntesten rosa Sorten
  • Showy Lily (L. speciosum var. rubrum): wunderschönes Rosa, gepunktet
  • L. cernuum: Blütenblätter nach hinten gebogen und intensiv rosa gefärbt
Lilie 'Stargazer'
Lilie ‚Stargazer‘

Ebenfalls stehen rosa Sorten für Wohlstand, egal ob Sie sich selbst über diesen freuen können oder einer Person wünschen.

Rote Lilien

Von all den Farben gehören rote Liliensorten zu den leidenschaftlichsten. Wie rote Rosen Liebe und Zuneigung versprühen, so trifft das auch auf die Lilie zu. Gerade für einen Heiratsantrag oder ein Geschenk zum Jahrestag lassen sich die roten Blumen ideal für die Darstellung erblühter Leidenschaft nutzen. Die folgenden Sorten und Arten sind hier zu nennen:

  • ‚Imperial Crimson‘: besonders elegantes Rot
  • ‚Nobility‘: karmesinrot
  • ‚Cupido‘: das Rubinrot ist bei Frauen sehr beliebt
  • ‚Sphinx‘: bildet keine Staubfäden aus
  • ‚Grand Paradiso‘: tiefes, edles Rot
  • ‚Red Twin‘: klassische Blüte in intensivem Rot
  • Korallen-Lilie (bot. L. pumilum): eine Lilie mit korallenroter Blüte
  • Tiger-Lilie (bot. L. lancifolium): gehört wohl zu den bekanntesten Lilienarten überhaupt

Lilie, Lilium

Lilien in violett

Violette oder lila Lilium-Sorten gehören zu den Mysteriösen. Zum einen gibt es nur wenige Sorten dieser Farbe und zum anderen werden sie nicht nur für private Anlässe verschenkt. Bei violetten Lilien handelt es sich um Blumen, die Würde und Anmut ausstrahlen und deren Farbe schon früher zur Aristokratie in Frankreich und anderen Ländern gehörte. Aus diesem Grund bietet sich eine Lilie in dieser Farbe gut als Geschenk zu Feierlichkeiten in Bezug auf den beruflichen oder künstlerischen Erfolg an:

  • ‚Black Beauty‘: süßer Duft und malerisches Violett
  • ‚Rodeo‘: klassische violette Sorte
Lilie 'Black Beauty'
Lilie ‚Black Beauty‘

Tipp: Wenn Sie auf der Suche nach einer violetten Liliensorte sind, werden Sie häufiger der Bezeichnung purpur anstelle von violett oder lila begegnen. Der Grund hierfür: Jeder Händler oder sogar Züchter kann entscheiden, welchen Begriff er für den Farbton nimmt, obwohl es in der eigentlichen Farblehre größere Unterschiede zwischen purpur und violett gibt.

Mehrfarbig

Zu guter Letzt fehlen noch die mehrfarbigen Lilien. Wenn eine Lilie mehrfarbig ist, handelt es sich meist um spezielle Züchtungen, die besonders dekorativ sind und sich als kleine Aufmerksamkeit oder für Lilienbegeisterte anbieten. Die Sorten sind entweder zwei- oder mehrfarbig:

  • ‚Barcelona‘: gelbe Mitte und orangerote Blätter
  • ‚Muscadet‘: duftende Sorte mit lieblicher, rosa Mitte und weißen Blättern
  • ‚Journeys End‘: rosarote Blätter, weißer Rand, äußerst bekannt
  • ‚Imperial Silver‘: weiße Blätter, die zinnoberrot gesprenkelt ist
  • ‚Orange Triumph‘: intensives Orangerot, schwarz gepunktet
  • ‚Nettys Pride‘: eine Purpursorte, die mit weißen Spitzen verführt
  • ‚Robert Swanson‘: ebenfalls lila, dafür mit gelben Rändern
  • ‚Marseille‘: Farbton eine Mischung aus rosa und lila
  • ‚Pink Perfection‘: auffällig an den tiefrosa Blättern ist der Mittelstreifen in weiß
Lilien mit rosa Blütenfarbe
Lilie ‚Pink Perfection‘
Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...