Motorsense - Titel

Die Motorsense ist ein hilfreiches Werkzeug, sei es bei der Nacharbeit zum Rasenmähen oder beim Freischneiden schwer zugänglicher Bereiche. Doch was tun Sie, wenn der Motor anspringt und gleich wieder ausgeht?

Auf den Punkt gebracht

  • Wenn die Motorsense sofort wieder ausgeht, ist die Ursache meinst eine mangelhafte Spritzufuhr
  • Hilfe verspricht die Suche nach Fehlern in der Treibstoffversorgung
  • Je nach Motor können unterschiedlichste Ursachen zu Spritmangel führen

Ein Grund, viele Ursachen

Der Grund, warum der Motor der Motorsense zunächst anspringt, dann aber wieder ausgeht, ist in aller Regel immer derselbe. Der Motor erhält zunächst genug Treibstoff, um den Startvorgang zu bewältigen. Dann fehlt jedoch ein ausreichender Nachfluss, so dass für den laufenden Betrieb zu wenig Benzin vorhanden ist. Das Gerät geht aus – es „stirbt ab“. Warum die Treibstoffversorgung zu gering ist, kann dagegen zahlreiche Ursachen haben:

Motorsense geht immer wieder aus

Die falsche Einstellung

Die Ursache für einen absterbenden Motor der Motorsense muss gar nicht gravierend oder gar fatal sein. Bereits eine ungünstige Einstellung des Vergasers kann dazu führen, dass das Luft-Benzin-Gemisch nicht mehr zündfähig ist. Gerade wenn zu wenig Benzin in die Brennkammer gelassen wird, kann das Aggregat zwar zunächst anspringen, dann aber keine dauerhafte Funktion aufnehmen.

Abhilfe:

  • Bedienungsanleitung heranziehen
  • Vergaser nach Herstellerangaben einstellen
  • Bei fehlender Fachkenntnis Fachhändler oder Werkstätte aufsuchen

Schmutz in der Treibstoffversorgung

Eine Motorsense verursacht im Betrieb einiges an Schmutz und Staub. Es ist nicht ungewöhnlich, dass davon auch einiges in den Treibstoffkreislauf gelangt. Der Schmutz kann sich dann entweder in den Leitungen, im Treibstofffilter oder auch direkt im Vergaser absetzen und den Treibstoffdurchlass, sowie die Funktionalität des Vergasers beeinträchtigen. Die häufigste Folge ist auch hier eine Treibstoffunterversorgung, die einem dauerhaften Betrieb entgegensteht.

Abhilfe:

  • Luftfilter öffnen und nach Herstellerangaben reinigen
  • Treibstoffhahn schließen
  • Treibstofffilter und Leitungen abnehmen und mit Reinigungsbenzin oder sauberem Treibstoff spülen
  • Restschmutz mit Druckluft ausblasen
  • Vergaser kontrollieren und gegebenenfalls nach Herstellerangaben reinigen
  • Leitungen und Filter wieder einsetzen
  • Gerät auf Funktion prüfen
Motorsense starten

Hinweis: Sollten die Probleme wiederkehrend auftreten, kann auch das Benzin an sich verunreinigt sein. Dann gelangt immer wieder Schmutz in das System. In dem Fall sollten Sie eine umfassende Wartung der Motorsense durchführen oder vom Fachmann durchführen lassen.

Defekte

Neben Verunreinigungen können natürlich auch Schäden oder Verschleißerscheinungen dazu führen, dass die Treibstoffversorgung in der Brennkammer eingeschränkt ist. Allen voran wären hier der Vergaser und der Luftfilter als mögliche Ursachen zu benennen.

Abhilfe:

  • Luftfilter ausbauen
  • Auf Schäden kontrollieren
  • Bei Löchern, Fehlstellen etc. Filter erneuern
  • Vergaser ausbauen und öffnen
  • Modellabhängig Membran oder Vergasernadel auf Funktion und Schäden prüfen
  • Ggf. in Stand setzen oder durch Austauschteil ersetzen
  • Im Zweifelsfall Fachwerkstatt aufsuchen

Das falsche Öl im Benzin

Als letzter häufiger Grund für fehlendes Benzin kann auch die falsche Ölsorte zu Buche schlagen. Motorsensen nutzen in aller Regel einen Zweitaktmotor, der auf ein Benzin-Öl-Gemisch angewiesen ist. Wird beispielsweise Bioöl eingesetzt, kann dieses bei längeren Phasen ohne Geräteeinsatz zähflüssig oder sogar komplett fest werden. In der Folge können Leitungen verstopfen und die Vergasermechanik blockiert sein.

Ist das richtige Benzin in der Motorsense?

Abhilfe:

  • Treibstoffsystem demontieren
  • Bauteile reinigen
  • Vorbeugen durch geeignete Öle ohne „Verharzen“

Hinweis: Es spricht absolut nichts gegen den Einsatz von Bioölen. Wenn aber absehbar lange Ruhephasen für das Gerät entstehen, sollten Sie alternative Mischöle einsetzen, um den genannten Problemen vorzubeugen.

Häufig gestellte Fragen

Woran erkenne ich einen defekten Luftfilter?

Ob Dauer- oder Wechselfilter, immer dann, wenn das Material sich verändert, sollten Sie ihn austauschen. Anzeichen können veränderte Strukturen, sich lösende Partikel oder eine allgemein nachlassende Integrität sein.

Nutzt jede Sense Zweitaktmotoren?

Heute kommen immer öfter laufruhigere Viertaktmotoren zum Einsatz. Gerade kleine Verbrennungsmotoren werden aber trotzdem oft mit den leistungsstärkeren Zweitaktern gebaut. Ist kein separater Tank für Motoröl vorhanden, handelt es sich um einen Zweitakter. Schauen Sie im Zweifelsfall in ihre Bedienungsanleitung.

Kann auch ein blockiertes Mähwerk das Aggregat ausgehen lassen?

Wenn das Aggregat sofort, also ohne Gas geben, wieder abstirbt, kann eine festsitzende Mechanik nicht ausschlaggebend sein. Denn erst wenn Sie Gas geben, kuppelt das Mähwerk ein und wirkt auf den Motor.