Mückenlarven im Pool - Titel

Wenn sich Mückenlarven im Pool tummeln, ist das für die meisten Nutzer eine sehr ekelige Angelegenheit. Deshalb sind zeitnah geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen, um dieses Ungeziefer nachhaltig zu vertreiben.

Auf den Punkt gebracht

  • Mückenlarven siedeln sich überwiegend in stehenden Gewässern an
  • Pool durch regelmäßige Reinigung und Wartung vor Eiablage beschützen
  • chemische Produkte und Hausmittel nur im Notfall einsetzen
  • besser geeignet sind mechanische sowie technische Gegenmaßnahmen
  • bewährt haben sich Abdeckplanen, Filteranlagen, Kescher und Poolsauger

Mücken & Larven

Mücken sind nervige Insekten, die gerne die Nähe der Menschen suchen. Die Weibchen sind auf der Suche nach einem Opfer, bei dem sie zustechen können. Das ausgesaugte Blut wird für die Fortpflanzung gebraucht, um Eier zu produzieren. Als nächstes legen Mücken dann die Eier vorzugsweise in stehende Gewässer wie einen Pool ab, aus denen sich danach schwimmende Larven entwickeln. Mückenlarven brauchen frisches Wasser, um zu wachsen und sich anschließend zu verpuppen. Nach dem Schlüpfen bevölkern die Insekten die Umgebung der Wasserstelle und entwickeln sich auf der Terrasse, dem Balkon sowie im Garten zu einer starken Belästigung. Deshalb sind Maßnahmen und Mittel zum Bekämpfen sowie Vorbeugen zeitnah zu ergreifen.

heimische Stechmücken
heimische Stechmücken verursachen hohen Juckreiz
  • Mückenstiche jucken und schwellen stark an
  • können gefährlich sein und Allergien hervorrufen
  • schwächen das Immunsystem, übertragen diverse Krankheiten
  • Gesundheitsschädliche Bakterien gelangen in den Körper
  • Infizierung mit West-Nil- und Zika-Virus möglich
  • Tropenkrankheiten inzwischen auch in Deutschland verbreitet
  • Bekämpfung der Mückenlarven ist extrem wichtig

Hinweis: Der Lebenszyklus von Mücken ist extrem kurz, sie wachsen in nur zwei Wochen vom Ei über die Larve bis zum erwachsenen Exemplar heran.

Larven im Pool

Oft ist der Pool im heimischen Garten die einzige Wasserstelle in einem urbanen Umfeld, sodass dieser die Mücken während der Fortpflanzungszeit magisch anzieht. Speziell während der heißen Sommermonate, ohne regelmäßige Regenfälle und mit viel Trockenheit, finden die Insekten häufig keine anderen Alternativen. Immer wieder kommt es bei falscher oder fehlender Pflege des Pools zu einem Befall mit Mückenlarven, der sich mit bloßen Augen erkennen lässt. Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, sind die Schädlinge bereits im Larvenstadium zu bekämpfen.

  • Larven können rote, weiße oder schwarze Körperfarbe haben
  • schlanker Körperbau, viele Glieder und verhärtete Kopfkapsel
  • Körpergröße variiert zwischen 2 bis 10 mm
  • hängen kopfüber unterhalb der Wasseroberfläche
  • holen Luft über ein Atemrohr am Hinterleib
  • brauchen dafür intakte Oberflächenspannung
  • als Gegenmaßnahme diese Spannung abbauen
  • kein Halt mehr an der Wasseroberfläche möglich
  • Schädlinge können nicht mehr atmen und ersticken
Mückenlarven im Wasser

Mittel zum Bekämpfen

Die meisten Menschen empfinden Mückenlarven als abstoßend und möchten nicht den eigenen Pool mit ihnen teilen. Es gibt sowohl chemische Mittel als auch Hausmittel zum Bekämpfen der unwillkommenen Insekten, aber diese sind nicht nur für die Tiere schädlich. Auch die Gesundheit der Nutzer und die Umwelt leiden auf Dauer unter dem Einsatz der meisten Produkte. Vor allem die die Haut wird dadurch schuppig und spröde, außerdem neigt sie verstärkt zu schmerzhaften Rissen. Zwar bekommen Sie mit dieser Vorgehensweise das Poolwasser schnell wieder sauber, aber die Wasserqualität verschlechtert sich dadurch. Deshalb sind diese Methoden aus biologischer sowie gesundheitlicher Sicht nicht zu empfehlen.

  • Spülmittel lässt sich gegen Larven einsetzen
  • Tenside brechen Oberflächenspannung und Zellmembran auf
  • Produkte auf Chlorbasis töten Eier und Mückenlarven ab
  • im Baumarkt und Fachgeschäften für Schwimmbäder zu erhalten
  • Larvizide in Form von Briketts, Flüssigkeiten, Granulate, Pellets und Tabletten
  • bei starkem Befall die Anwendung mehrere Male wiederholen

Maßnahmen zum Vorbeugen

Mit der richtigen Pflege sowie Reinigung legen Stechmücken ihre Eier erst gar nicht im Schwimmbecken ab. Deshalb sind Maßnahmen zum Vorbeugen extrem wichtig, um einen Befall im Keim zu ersticken. Aus diesem Grund sollten Sie jeden Tag den Chlorgehalt und den pH-Wert des Poolwassers überprüfen. Wenn diese Werte von der Norm abweichen, sind direkt Gegenmaßnahmen zum Anpassen vorzunehmen. Außerdem haben sich Reinigungstabletten bewährt, die kein Chlor enthalten und deshalb nicht schädlich sind. Des Weiteren gibt es sowohl mechanische als auch technische Methoden, um das Wasser sauber und frei von Ungeziefer zu halten. So lassen sich die Mücken nachhaltig vertreiben.

Bei ALgenfall den pH-Wert überprüfen
  • Multifunktionstabletten eignen sich für kleinformatige Pools
  • säubern schonend das Poolwasser
  • unterbinden weitere Entwicklung der geschlüpften Mückenlarven
  • außerdem täglich Kescher für das Reinigen verwenden
  • entfernt kleine Lebewesen sowie Blätter und sonstigen Schmutz
  • einmal im Monat mit Poolsauger alle Mückenlarven eliminieren
  • Gerät arbeitet mit Bürsten und Schläuchen
  • modellabhängig auch mit Kescher-Aufsatz verfügbar

Tipp: Wenn keine Anlage für das Anschließen des Poolsaugers zur Verfügung steht, bieten sich mit Strom oder Akku betriebene Poolroboter als Lösung an.

Pool abdecken

Um das mögliche Schlüpfen der Mückenlarven im Pool von Anfang an zu verhindern, sollten Sie die ganze Pooloberfläche bei Nichtgebrauch stets abdecken. So lassen sich ebenfalls andere Insekten im Wasser verhindern, da auch die Stiche von Bienen, Hornissen, Hummeln und Wespen schmerzhaft sowie gefährlich sein können. Außerdem bleibt das Poolwasser auf diese Weise länger sauber, da durch die schützende Abdeckung keine Schmutzpartikel hinein gelangen. Dabei stehen dem Poolbesitzer unterschiedliche Möglichkeiten zur Auswahl, welche sich der Größe des Pools anpassen lassen.

  • für aufblasbare Pools spezielle Folie verwenden
  • bei großen Schwimmbecken ist Abdeckplane optimal
  • Solarplanen wärmen Wasser gleichzeitig auf
  • als Alternative fest installierte Vorrichtung einbauen
  • Platten aus Kunststoff oder Modelle aus Glas
  • im Baumarkt oder Fachhandel erhältlich
  • einfach nach dem Schwimmen zuziehen
Pool auswintern

Filteranlage installieren

Wenn der Pool größer und fest eingebaut ist, sollten Sie unbedingt eine entsprechende Filteranlage einbauen. Ansonsten muss des Öfteren das Wasser ausgewechselt werden, da es nicht nur durch Insekten, sondern auch durch diverse Partikel verschmutzt. Nur mit dem Einsatz von Chlor lässt sich das Poolwasser nicht dauerhaft sauber halten. In diesem Zusammenhang entfernt eine zusätzliche Filteranlage alle möglichen Verschmutzungen. Diese Umwälzpumpe dient der Wasseraufbereitung und saugt das Wasser an, danach wird es durch einen Filter geführt. Im Anschluss kommt es gereinigt wieder in das Schwimmbecken zurück.

  • wichtig für effektives Filtern ist das richtige Justieren der Düsen
  • saugen so Insekten von der Oberfläche an
  • ordnungsgemäß mit Skimmer verbinden
  • Umwälzpumpe täglich 3 bis 4 Stunden lang laufen lassen
  • Zeitschaltuhr sehr hilfreich
  • Anlage schaltet sich zur gewünschten Zeit selbständig an und aus
  • regelmäßig Filter reinigen und bei Bedarf erneuern

Häufig gestellte Frage

Womit kann man Mücken in der Nähe des Pools verringern?

Um bereits das Annähern von Mücken an das Schwimmbecken zu verhindern, haben sich elektrische Insektenvernichter bewährt. Einfach die Geräte in der Nähe des Pools aufstellen. Sie locken mit UV-Licht fliegende Mücken an und beseitigen sie mit Hochspannung. Dabei entstehen keine unangenehmen Gerüche.

Wie lässt sich der Pool als Brutstätte für Mücken unattraktiv machen?

Da Mückenlarven nur in stehenden Gewässern überleben können, sollten Sie das Poolwasser oft in Bewegung bringen. Ein praktische sowie aparte Lösung sind kleine Springbrunnen, Wasserfälle und sonstige Wasserspiele. So bewegt sich das Wasser permanent und die Mücken werden von der Eiablage abgehalten.

Wie lässt sich die richtige Poolchemie überprüfen?

Wenn das Poolwasser sauber ist und den richtigen pH-Wert hat, halten sich Mücken davon fern. Deshalb sollten Sie regelmäßig das Poolwasser testen, dafür eignen sich spezielle Teststreifen. Mit diesen Streifen erhalten Poolbesitzer sekundenschnell aussagekräftige Werte bezüglich der Beschaffenheit des Wassers.

Welche natürlichen Feinde verringern die Mückenplage?

Mücken stellen für viele Tiere eine Nahrungsquelle dar, dazu gehören heimische Vögel, Fledermäuse und Libellen. Vor allem Schwalben vertilgen täglich unzählige Mücken. Aber auch durch das Anpflanzen von Katzenminze, Knoblauch, Lavendel und Ringelblumen lässt sich das Ungeziefer vertreiben. Deshalb sollten Sie die Umgebung des Pools naturnah mit diesen Pflanzen gestalten, um natürliche Fressfeinde anzulocken.

Wie geht man bei einem ungenutzten Schwimmbecken vor?

Wenn der Pool vorübergehend oder länger nicht genutzt wird, lassen sich darin Fische ansiedeln, welche sich von Mückenlarven ernähren. Dazu zählen Elritzen, Goldfische, Goldorfen, Moderlieschen, Rotaugen und Rotfedern.