Outdoor Plissee waschen

Ein Outdoor-Plissee zu waschen oder zu reinigen, ist ohne das richtige Wissen und die korrekte Vorgehensweise keine leichte Aufgabe. Unsere Artikel zeigt Ihnen, wie es mit der richtigen Anleitung einfach und schnell geht.

Auf den Punkt gebracht

  • Aufwand ist immer abhängig von der Größe
  • einfache Wasch- und Reinigungsmittel reichen aus
  • eingesetzte Mittel sind abhängig von dem jeweiligen Material
  • es werden nur wenige Materialien benötigt
  • regelmäßige Reinigung reduziert den erforderlichen Arbeitsaufwand

Was ist ein Outdoor-Plissee?

Bei einem Outdoor- bzw. Außenplissee handelt es sich um einen flexiblen Sonnenschutz, der beispielsweise auf der Terrasse, dem Dach eines Wintergartens oder dem Balkon zum Einsatz kommen kann. Die Besonderheit besteht darin, dass der Stoff in Falten gehalten ist und dadurch problemlos in der Länge beziehungsweise Breite variiert werden kann.

Tipp: Achten Sie beim Kauf darauf, ein Plissee nach Maß zu konfigurieren. Die speziell für Sie gefertigten Plissees verdunkeln den Raum optimal und es sind spannende Kombinationen aus zwei Stoffen möglich, das so genannte Doppelplissee.

Trockenes Reinigen

Damit ein Outdoor Plissee lange Zeit ansehnlich bleibt und wie gewohnt genutzt werden kann, sollte regelmäßig eine trockene Reinigung erfolgen. Denn mit der Zeit können sich verschiedene Verschmutzungen in den Falten und auf dem Stoff ansammeln. Darunter unter anderem:

Bürste
Hartnäckige Flecken auf dem Plissee können auch mit einer kleinen Bürste entfernt werden.

Eine trockene Reinigung führen Sie ganz einfach durch. Abhängig von der Größe des Plissees kann hierfür ein Handfeger oder ein Stielbesen zum Einsatz kommen. Lassen sich trockene Verschmutzungen damit nicht entfernen, kann auch eine kleine, weiche Bürste verwendet werden.

Hinweis: Als Vorbereitung für das Waschen beziehungsweise das nasse Reinigen sollten derlei Verschmutzungen in jedem Fall so gründlich wie möglich trocken entfernt werden. Anderenfalls kann es zu einem Verschmieren und bleibenden Flecken kommen. 

Wie oft Outdoor-Plissee reinigen?

Bei der Reinigung gilt: Je öfter, desto besser und umso geringer fällt der Aufwand aus. Denn auf Dauer kann gerade Vogelkot Schaden an dem Material erzeugen. Wird dieser hingegen regelmäßig entfernt, lässt sich eine Schonung des Stoffes erreichen und das Waschen wird einfacher. 

Eine pauschale Aussage zur Häufigkeit der Reinigung lässt sich dennoch nicht treffen, denn ein offener Garten mit wenig Baumbesatz oder ein Balkon mit zusätzlicher Überdachung ist weniger Verschmutzungen ausgesetzt. Dementsprechend muss die Reinigung seltener erfolgen als im Dachgeschoss oder bei einer Veranda direkt neben einer Baumgruppe.

Hinweis: Einmal pro Monat oder einmal aller zwei Monate sollte eine Reinigung erfolgen. Dadurch wird der Aufwand gering gehalten und die Lebensdauer des Plissees erhöht.

Anleitung: Outdoor-Plissee waschen

Obwohl die trockene Reinigung bereits grobe Verschmutzungen entfernt, ist das Waschen dennoch die gründlichere Variante. Benötigte Utensilien sind:

  • Feinwaschmittel
  • geeignetes Behältnis
  • warmes Wasser
  • weiche Bürste
Outdoor-Plissee waschen
Mit wenigen Handgriffen und Hilfsmitteln bekommen Sie Ihr Outdoor-Plissee wieder sauber.

Wenn diese Hilfsmittel bereit liegen, sind die folgenden Schritte der Anleitung zu befolgen:

  • 1. Plissee abnehmen: Für die Reinigung nehmen Sie die Abdeckung am besten ab. Das erleichtert die folgenden Schritte und ermöglicht Ihnen ein gründlicheres Vorgehen.
  • 2. Trocken reinigen: Zunächst entfernen Sie die groben Verschmutzungen. Abkehren, Abbürsten und Ausschütteln sind dafür erforderlich. Hierdurch ist die nasse Reinigung später leichter.
  • 3. Einweichen: Weichen Sie das Plissee nun in einer Mischung aus warmem Wasser und Feinwaschmittel ein. Hierdurch lösen sich auch schwerere Verschmutzungen, die beispielsweise durch Regenwasser eingedrungen oder angetrocknet sind.

Tipp: Alternativ kann auch Schmier- oder Kernseife verwendet werden. Das Einweichen ist in jedem Fall wichtig, um die Verschmutzungen zu lösen.   

  • 4. Abbürsten: Mit einer weichen Bürste können Sie nun die Flecken vorsichtig aus dem Stoff bürsten. Bei hartnäckigen Verfärbungen kann gegebenenfalls auch ein stärkeres Waschmittel zum Einsatz kommen. 
  • 5. Abspülen: Nach dem Einweichen und der Reinigung müssen Sie das Outdoor-Plissee nun gründlich ausspülen. Anderenfalls könnten sich Ränder durch Schmutz und Waschmittelreste bilden. Das ist nicht nur optisch wenig ansprechend, sondern ist auch eine mögliche Ursache für eine spätere Beschädigung des Stoffs. 
  • 6. Trocknen: Bevor Sie das Plissee wieder anbringen, sollte es vollständig getrocknet sein. Am besten falten Sie es dazu zusammen und drücken es dabei aus, bevor Sie es leicht geöffnet zum Trocknen auslegen oder aufhängen.

Hinweis: Beachten Sie bitte die Angaben des Herstellers bezüglich der Reinigung. Das gilt unter anderem für die Temperatur des Wassers und die Art des jeweiligen Waschmittels.

Häufig gestellte Fragen

Welche Alternativen gibt es zum Outdoor-Plissee?

Sonnensegel und getöntes Glas können ebenso wie reflektierende Folien oder Kunststoff zum Einsatz kommen. Auch sie spenden Schatten und halten die Temperaturen in einem angenehmeren Bereich. Allerdings bieten sie weniger Flexibilität. Beim gezielten Einlassen von Licht lassen sich die Plissees nämlich variabel ausrichten. Das Vorgehen ist dabei sehr einfach. Dadurch kann eine Anpassung abhängig vom jeweiligen Wetter erfolgen.

Wie funktioniert das Reinigen möglichst umweltfreundlich?

Abbürsten und Abspülen sollten in einem Bereich erfolgen, in dem sowohl der Schmutz als auch Wasser und Reinigungsmittel gut beseitigt werden können und nicht in das Grundwasser fließen. Dusche und Badewanne bieten sich dafür an. Zudem können unschädliche Waschmittel Verwendung finden, die biologisch abbaubar sind.

Lassen sich Outdoor-Plissees in der Waschmaschine reinigen?

Das ist nur bedingt möglich. Bei sehr schmalen Varianten kann ein Waschen in der Maschine erfolgen. Auch hier sollte aber das Programm Handwäsche eingestellt und auf das Schleudern verzichtet werden.