Gehe zur Startseite » 18 Gemüse, die Sie im Winter vorziehen können

18 Gemüse, die Sie im Winter vorziehen können

18 Gemüse, die Sie im Winter vorziehen können

Sein eigenes Gemüse im Garten zu ernten und aus diesem dann leckere Gerichte zu zaubern, ist für viele ein kleiner Traum. Dabei verträgt nicht jedes Gemüse die direkte Aussaat ins Beet. Wir haben Ihnen die typischen 18 Gemüse aufgelistet, die Sie im Winter vorziehen sollten.

Januar

Anfang des neuen Jahres geht die Gartensaison in ihre ersten Züge. Diese Arten von Gemüse sollten Sie im Januar schon vorziehen. Beachten Sie dabei die entsprechenden Keimtemperaturen, die meist zwischen 13 – 20 Grad liegen.

Von C – K

Chili (Capsicum frutescens)

Die feurigscharfe Chili kann ganz leicht zu Hause auf dem Fensterbrett vorgezogen werden. Nach der Ernte Anfang Herbst können Sie die roten Schoten auch ganz einfach trocknen, um länger etwas von ihnen zu haben.

  • Keimdauer: 5 – 15 Tage
  • Auspflanzen: Mitte Mai
  • Ernte: August bis Oktober

Jalapeno (Capsicum annuum ‚Jalapeño‘)

Die Paprikasorte mit der scharfen Note kann genau wie die Chili, Mitte bis Ende Januar vorgezogen werden. Die Schoten lassen sich auch einfach einlegen, sodass Sie noch weit nach der Ernte von ihrem Geschmack profitieren können.

  • Keimdauer: 5 – 14 Tage
  • Auspflanzen: Mitte Mai
  • Ernte: August bis Oktober

Kohlrabi (Brassica oleracea var. gongylodes)

Das Knollengemüse besticht gekocht oder roh immer wieder mit seinem leicht scharfen Geschmack. Dabei sollten Sie auf die Größe des Kohlrabis achten, denn dieser kann schnell eine holzige Konsistenz annehmen.

  • Keimdauer: 8 – 16 Tage
  • Auspflanzen: Ende März bis Anfang April
  • Ernte: 5 – 12 Wochen ab Pflanzung

P – S

Paprika (Capsicum annuum)

Egal ob grün, gelb oder rot, Paprika ist ein ideales Gemüse für die heißen Sommertage. Dafür sollten Sie auch schon im Januar anfangen ihn vorzuziehen.

  • Keimdauer: 6 – 14 Tage
  • Auspflanzen: Mitte Mai
  • Ernte: August bis Oktober

Radieschen (Raphanus sativus var. sativus)

Das knackig kleine und runde Gemüse können Sie ganz einfach zu Hause vorziehen und nach der Ernte von seinem Geschmack profitieren. Dabei macht er sich besonders gut einzeln als Snack oder in einem Salat.

  • Keimdauer: wenige Tage
  • Auspflanzen: März bis Juni
  • Ernte: 3 – 4 Monate nach Aussaat

Rettich (Raphanus sativus)

Der Rettich darf ab Ende Januar in Anzuchttöpfe gepflanzt werden. Das Radieschen und der Rettich gehören beide zur Familie der Kreuzblütengewächse, somit kann man den Rettich als „großen Bruder“ des Radieschens bezeichnen.

  • Keimdauer: 7 – 14 Tage
  • Auspflanzen: März bis Juni
  • Ernte: 8 – 10 Wochen nach der Aussaat

Sommerporree (Allium porrum)

Das vielseitig verwendbare Lauchgemüse lässt sich auch schon im Januar vorziehen. Je nach Sorte können Sie Porree sogar bis in den Winter hinein ernten und genießen.

  • Keimdauer: 15 – 20 Tage
  • Auspflanzen: Ende März bis Ende April
  • Ernte: Juni bis Juli

Februar

Die nachfolgenden Samen von Gemüse können Sie dann in kleinen Anzuchtstöpfen im Februar vorziehen. Hilfreich für die Anzucht sind Pflanzenlampen und ein kleines Gewächshaus, das Sie sich auch selbst ganz einfach bauen können.  

Februargemüse von A – B

Aubergine (Solanum melongena)

Die Aubergine ist in der Küche ein beliebtes Pfannengemüse, da passt es doch gut, wenn Sie dieses im eigenem Garten gleich parat haben. Wichtig bei der Aussaat ist, dass sich die kleinen Keimlinge erst beim Auspflanzen an die kälteren Temperaturen gewöhnen müssen.

  • Keimdauer: 2 – 4 Wochen
  • Auspflanzen: Mitte Mai
  • Ernte: Anfang August

Blumenkohl (Brassica oleracea var. botrytis)

Die zeitigen Sorten des Blumenkohls sollten Sie ab Februar bereits vorziehen. Dabei haben Sie sogar die Möglichkeit, statt den normalen weißen auch bunte Sorten mit anzubauen.

  • Keimdauer: 5 – 7 Tage
  • Auspflanzen: ca. 3 Wochen nach Aussaat (Gewächshaus)
  • Ernte: ab Juli

Brokkoli (Brassica oleracea var. italica)

Ähnlich wie der Blumenkohl können Sie auch den Brokkoli ganz einfach vorziehen. Sie sollten das Saatgut unbedingt feucht halten, da der Brokkoli auch im späteren Wachstum regelmäßig Wasser benötigt.

  • Keimdauer: 6 – 10 Tage
  • Auspflanzen: Mai
  • Ernte: 6 – 10 Wochen

F – K

Fenchel (Foeniculum vulgare)

Nicht nur das Fenchelkraut und die Fenchelsaat finden Verwendung in Form von Tee und sind so für den Körper eine wahre Wohltat. Auch die Knolle besticht durch die große Anzahl an Vitaminen und Eisen.

  • Keimdauer: wenige Tage
  • Auspflanzen: April
  • Ernte: 2 . 3 Monate nach Aussaat

Frühlingszwiebeln (Allium fistulosum)

Wer es nicht erwarten kann, die Lauchzwiebel wieder frisch in der Küche zu verwenden, kann diese ab Februar bereits vorziehen. Später im Sommer wird dieser Vorgang nicht mehr benötigt, da er sehr schnell auch im Beet wächst.

  • Keimdauer: 14 . 28 Tage
  • Auspflanzen: April
  • Ernte: laufende Ernte

Kartoffeln (Solanum tuberosum)

Ab Mitte Februar können Sie die beliebte Knolle vorziehen. Der Vorteil für die Kartoffel ist hierbei, dass sie gegenüber Schädlingen im Garten resistenter wird.  

junge Kartoffelpflanze
  • Keimdauer: wenige Wochen
  • Auspflanzen: Ende März bis Mitte April
  • Ernte: ab Juni bis September

Kopfsalat (Lactuca sativa var. capitata)

Der klassische Salat kommt bei vielen Gärtnern mit ins Beet oder in das Gewächshaus. Da dieser auch sehr einfach und anspruchslos ist, kann man immer mit einer schnellen und erfolgreichen Ernte rechnen.

  • Keimdauer: 8 – 11 Tage
  • Auspflanzen: Mitte April
  • Ernte: 5 – 7 Wochen nach der Aussaat

R – W

Rote Bete (Beta vulgaris subsp. vulgaris var. conditiva)

Das Wurzelgemüse mit der knallroten bis lila Farbe können Sie die ganze Saison über aussäen und für die kalte Jahreszeit lagern.

  • Keimdauer: bis zu zwei Wochen
  • Auspflanzen: Mai bis Mitte Juni
  • Ernte: 12 – 15 Wochen nach Aussaat

Rotkohl (Brassica oleracea)

Beim Rotkohl gibt es sowohl Früh- und Spätsorten. Den Frühkohl können Sie zu Hause vorziehen oder ab März gleich ins Beet pflanzen. Spätsorten sollten Sie ab Ende April bis Mai in die Erde pflanzen.

  • Keimdauer: 6 – 9 Tage
  • Auspflanzen: April
  • Ernte: Juni bis November

Tomaten (Solanum lycopersicum)

Auch Tomaten können Sie schon im Februar vorziehen, damit Sie im Sommer von dem leckeren Geschmack profitieren können. Falls Sie zu viele Tomaten ernten sollten, lassen diese sich auch zu den unterschiedlichsten Dingen weiterverarbeiten.

  • Keimdauer: 10 – 14 Tage
  • Auspflanzen: Ende April
  • Ernte: vom Juli bis Oktober

Weißkohl (Brassica oleracea convar. capitata var. alba)

Die Frühlings- und Sommersorten des Weißkohls sollten Sie Ende Januar bis Ende Februar in Anzuchttöpfen vorziehen. Dabei kommt es ganz auf die Sorte an, denn einige können Sie auch bis April noch anziehen.

  • Keimdauer: etwa 7 Tage
  • Auspflanzen: April bis Mai
  • Ernte: 2 – 4 Monate nach Aussaat

Scroll Up