Go to Homepage » Kräutergarten » Petersilie in Mischkultur: 28 gute Nachbarn

Petersilie in Mischkultur: 28 gute Nachbarn

Petersilie in Mischkultur - Titel

Petersilie ist eines der wichtigsten Küchenkräuter und lässt sich im Garten einfach anbauen. Egal, ob die Petersilie im Kräuter- oder Gemüsebeet steht, geeignete Nachbarn können die Entwicklung der Pflanzen fördern.

Auf den Punkt gebracht

  • Lauchgewächse halten Schädlinge wie die Möhrenfliege fern
  • Kreuzblütler wehen Blattläuse bei Schnittpetersilie ab
  • Kürbisgewächse bieten Schatten, da die Schnittpetersilie die pralle Sonne nicht mag
  • Kräuter in der Mischkultur können Pilzerkrankungen vorbeugen

Lauchgewächse

Die Schnittpetersilie gehört zur Familie der Doldenblütler und es gibt Schädlinge, die diese Pflanzenfamilie bevorzugt heimsuchen. Dazu gehören beispielsweise die Möhrenfliegen oder Minierfliegen. Mit unterschiedlichen Lauchgewächsen können Sie einem Befall vorbeugen. Der Vorteil ist, dass der intensive Geruch der Petersilie auch einem Befall der Zwiebelfliege vorbeugen kann.

Geeignete Lauchgewächse:

  • Lauch
  • Zwiebeln
  • Schalotten
  • Frühlingszwiebeln
  • Schnittlauch
  • Bärlauch
  • Knoblauch
Bärlauch-Blätter
Bärlauch-Blätter

Tipp: Wilde Laucharten, wie der Weingarten-Lauch oder der Berg-Lauch sind im Kräuterbeet ebenfalls geeignete Partner in der Mischkultur. Sie können Petersiliensamen zwischen dem Lauch säen oder die Pflanzen direkt einsetzen.

Kreuzblütler

Kreuzblütler sind bekannt für ihr scharfes und würziges Aroma, das vor allem Blattläuse in die Flucht treibt. Zudem haben Kreuzblütler auch antibakterielle Eigenschaften, wodurch Sie als direkter Nachbar gepflanzt, Infektionen vorbeugen können. Kreuzblütler sind nicht nur für Schnittpetersilie geeignete Nachbarn, sondern auch für Wurzelpetersilie oder gekrauste Arten.

Auswahl an geeigneten Kreuzblütlern:

  • Radieschen
  • Rettich
  • Rucola
  • Brokkoli
  • Grünkohl
  • Gartenkresse

Tipp: Radieschen eignen sich aus als sogenannte Markierungssaat bei der Schnittpetersilie. Dadurch werden die Saatreihen markiert und eindeutig zu erkennen.

Grünkohl als Wintergemüse
Grünkohl

Kürbisgewächse

Alle Petersilienarten mögen die pralle Sonne nicht, denn darunter leiden die Blätter. Sie bevorzugen halbschattige Plätze, wo es auch immer mäßig feucht ist. Daher fühlen sich in Gesellschaft einiger Kürbisgewächse sehr wohl, denn die Blätter spenden Schatten und sie bevorzugen eine konstant leicht feuchte Erde.

Geeignete Kürbisgewächse:

  • Zucchini
  • Kürbisse
  • Schlangengurken

Feldgurken und Einlegegurken sind als Nachbarn für die Petersilie theoretisch zwar ebenfalls geeignet, bieten jedoch keinen so guten Schutz vor der Sonne. Schattenspendende Mischkulturpartner sollten Sie dann bevorzugen, wenn Sie keinen halbschattigen Standort für die Petersilienpflanzen bieten können.

Zucchini
Der regelmäßige Anbau von Starkzehrern wie der Zucchini kann Böden schnell auslaugen.

Weitere Gemüsearten

Schattenspender und Bodendecker sind ebenfalls gute Partner für alle Petersilienarten. Wichtig ist jedoch, dass sie nicht für die gleichen Krankheiten und Schädlinge anfällig sind.

Weitere gute Partner sind:

  • Tomaten
  • Spinat
  • Mangold

Der Geruch der Tomaten vertreibt zudem auch Blattläuse an den Petersilienpflanzen.

Kann man Mangold roh essen
Mangold

Kräuter als Mischkulturpartner

Schnittpetersilie kann als einjährige Kultur auch im Kräuterbeet gepflanzt werden. Es gibt jedoch auch einige einjährige Kräuter, die sich ebenfalls geeignete Nachbarn sind. Die Schnittpetersilie profitiert von anderen Kräutern vor allem aufgrund fungizider oder antibakterieller Eigenschaften.

Geeignete Kräuter:

  • Bockshornklee
  • Borretsch
  • Majoran
  • Kreuzkümmel
  • Parakresse
  • Sommer-Bohnenkraut
Borretsch, Borago officinalis, geeigneter Nachbar für Petersilie in Mischkultur
Borretsch

Die Kamille ist bedingt ebenfalls ein guter Partner. Sie hat hervorragende fungizide Eigenschaften, wodurch Sie unterschiedlichen Pilzinfektionen vorbeugen können. Allerdings ist die Kamille selbst anfällig für Blattläuse, die dann wiederum in direkter Nachbarschaft auf die Petersilie übertragen werden können. Die Kamille sollte daher nur als Nachbar gewählt werden, wenn es schon in den vorangegangenen Jahren Probleme mit Pilzinfektionen an der Schnittpetersilie gab.
Einige mehrjährige Kräuter sind ebenfalls gute Partner für die Schnittpetersilie. Sie vertreiben vor allem durch ihren intensiven Geruch Schädlinge wie unter anderem Blattläuse.

Geeignete mehrjährige Kräuter:

  • Thymian
  • Berg-Bohnenkraut

Tagetes als Schutzpflanze

Tagetes sind im Garten beliebte Schutzpflanzen um unterschiedliche Schädlinge abzuhalten. Für Schnecken ist es sogar eine Ablenkpflanze, da die gefräßigen Weichtiere sie bevorzug vernaschen. Dafür ist anderes Gemüse vor ihnen sicher. Der intensive Geruch wehrt bei der Petersilie aber auch unterschiedliche Schädlinge ab wie beispielsweise die Minierfliegen.

Studentenblume - Tagetes, geeigneter Nachbar für Petersilie im Beet

Häufig gestellte Fragen

Welche Nachbarn sind in der Mischkultur mit Petersilie ungeeignet?

Schlechte Nachbarn sind in erster Linie Pflanzen, die zur gleichen Familie der Doldenblütler gehören. Innerhalb der Familie können einfacher Schädlinge und Krankheiten übertragen werden. Salate sind ebenfalls keine guten Nachbarn wie auch andere Petersilien-Arten wie Wurzelpetersilie oder Sorten mit krausen Blättern.

Kann ich Schnittpetersilie in der Mischkultur im gleichen Beet anbauen?

Nein, Mischkulturen unterstützen sich gegenseitig, bieten jedoch keinen vollen Schutz vor Schädlingen und Krankheiten. Daher ist es nicht nur wichtig geeignete Pflanzennachbarn zu haben, sondern auch immer den Standort zu wechseln, um Krankheiten und Schädlingen nicht gleich wieder die Nahrung vorzusetzen.

Eignet sich auch Obst in der Mischkultur?

Begrenzt eignen sich Erdbeeren als Mischkulturpartner. Sie spenden Schatten und sie schützen sich gegenseitig vor Schädlingen. Haben Sie allerdings Probleme mit Pilzinfektionen, sollten Sie die Schnittpetersilie nicht als Mischkulturpartner wählen, da die Infektionen übertragbar sind.

Maria liebt die exotische Pflanzenwelt. Neben ihrem Zitronenbaum "John Lemon" findet man bei ihr Zuhause unter anderem auch ein Avocado-Bäumchen und eine Ananas-Pflanze.

Scroll Up