Pflanze überwässert

Pflanzen haben ihre eigene Sprache, mit der sie auf falsche Bedingungen aufmerksam machen. Sie lassen ihre Blätter hängen oder zeigen Verfärbungen. Wenn Sie diese Anzeichen entdecken, ist die richtige Interpretation von großer Bedeutung. Nur so können Sie die entsprechende Maßnahme einleiten und Ihre Pflanze retten. Mit etwas Übung gelingt es vielen Hobbygärtnern schnell, die Bedürfnisse der Pflanzen zu erkennen. Noch besser ist eine Vorbeugung von Mangelerscheinungen.

Anzeichen erkennen

Wenn die Blätter schlaff hängen oder gelb werden, sollten Sie nicht sofort zur Gießkanne greifen. Diese Phänomene deuten auf einen Mangel hin, der häufig als Wasserdefizit interpretiert wird. Kontrollieren Sie mit dem Daumen, ob das Substrat feucht ist. Fühlt sich die obere Bodenschicht bis in eine Tiefe von zwei Zentimetern trocken an, erfolgt eine gründliche Bewässerung. Wenn die Erde matschig ist und unter leichtem Druck Nässe heraus quillt, wurde die Kübelpflanze übergossen. Solange die Pflanze nicht vollständig schlaff hängt oder das Laub komplett verwelkt ist, können Sie Ihre Zimmerpflanze retten.

gelb-braun verfärbte Rhododendronblätter
gelb-braun verfärbte Rhododendronblätter

Sofortmaßnahmen

Gießen Sie angesammeltes Wasser aus dem Untersetzer ab. Wenn das Gewächs nur leicht übergossen wurde und noch gesund wirkt, reicht eine kurze Trockenlegung aus. Nehmen Sie den Pflanzenballen aus dem Topf und stellen Sie ihn an einen warmen Platz. Achten Sie darauf, dass die Pflanze nicht direkt in der Sonne steht. Dadurch verhindern Sie zusätzlichen Stress durch übermäßige Verdunstung. Sie können das Substrat leicht ausdrücken, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen. Diese Maßnahme empfiehlt sich nur für robuste Pflanzen. Sobald das Substrat gut abgetrocknet ist, wird der Ballen zurück in den Topf gesetzt.

  • Lücken mit einer Mischung aus Sand und Blumenerde auffüllen
  • auf eine Bewässerung verzichten
  • Topf an einen halbschattigen Platz stellen
  • Pflanze in der nächsten Zeit verstärkt beobachten

Tipp: Stellen Sie den Wurzelballen in ein Sieb und hängen Sie dieses in eine ausreichend tiefe Schüssel. Das überschüssige Wasser kann so optimal ablaufen.

Stark übergossene Pflanzen retten

Wenn das Substrat stark durchnässt ist, müssen Sie die Topfpflanze herausholen. Befreien Sie den Wurzelballen vollständig von der nassen Erde. Das geht am besten, wenn Sie den Wurzelballen sanft auf eine flache Unterlage klopfen. Hartnäckige Reste können mit einer ausrangierten Zahnbürste entfernt werden. Beim Bürsten verfangen sich abgestorbene und verfaulte Wurzeln zwischen den Borsten und werden auf diese Weise gleich entfernt. Durch gezielte Schnittmaßnahmen sorgen Sie dafür, dass die Pflanze zum Wachstum angeregt wird. Gleichzeitig verhindern Sie, dass sich Krankheiten und Pilze ausbreiten.

  • Wurzelballen von allen Seiten einkürzen
  • abgestorbene Wurzeln großzügig entfernen
  • verwelkte Blätter abschneiden

Tipp: Gesunde Wurzeln erkennen Sie an der hellen Farbe und an einer festen Struktur. Faulige Wurzeln sind matschig und braun.

Richtig umpflanzen

Setzen Sie die Pflanze in einen frischen Topf, den Sie mit trockener Erde auffüllen. Als Substrat eignet sich eine Mischung aus Blumenerde, Sand und Kompost. Wenn Sie sich die Erde nicht selbst herstellen können, greifen Sie zu einer Mischung aus dem Handel. Wählen Sie eine hochwertige Erde für Kübelpflanzen. Es gibt Mischungen, die mit natürlichen Düngern angereichert wurden und einen entsprechenden Anteil Sand enthalten. Sie gewährleisten eine optimale Nährstoffversorgung und bieten eine hohe Durchlässigkeit, damit keine Staunässe entsteht. Nachdem Sie das Gewächs eingesetzt und Lücken mit Substrat aufgefüllt haben, drücken Sie den Wurzelballen fest an. Verzichten Sie auf eine Bewässerung, da sich die Wurzeln bereits mit Wasser vollgesogen haben.

Yucca Palme mit weichem Stamm
Yucca Palme mit weichem Stamm

Staunässe vorbeugen

Wer sich jahrelang mit der Kultivierung von Zimmerpflanzen beschäftigt, dem fällt das Erkennen von Pflegefehlern nicht schwer. Mit wenigen Maßnahmen können solche Fehler umgangen werden, sodass die Pflanzen ihre Blätter erst gar nicht hängen lassen.

Topfwahl

Setzen Sie Ihre Pflanzen in ausreichend große Töpfe. Zu enge Gefäße bieten den Wurzeln nicht genügend Platz zur Entfaltung. Wenn das Substrat Wasser speichert, stehen die Wurzeln automatisch nass. Der Topf sollte immer einige Zentimeter größer sein als der Wurzelballen, sodass das Substrat nie vollständig durchwurzelt ist. Das Wasser verteilt sich auf ein höheres Volumen und die Erde wirkt als eine Art Puffer.

  • optimale Regulierung des Wasserhaushalts in Tontöpfen
  • Kübel sollten zwei bis drei Abzugslöcher besitzen
  • Kunststofftöpfe mit doppeltem Boden verbessern Wasserabfluss
  • Übertöpfe mit großem Durchmesser verwenden
  • in engen Übertöpfen steigt der Wasserstand schnell an

Drainage

Bedecken Sie den Topfboden mit Kieselsteinen oder Tonscherben von alten Gefäßen. Diese Schicht sorgt dafür dass das Wasser besser ablaufen kann. Eine Steinschicht im Übertopf hat einen ähnlichen Effekt. Das abtropfende Gießwasser müssen Sie nicht weg schütten, solange ausreichend Platz zwischen Wasserstand und Substrat besteht. Es verdunstet mit der Zeit und sorgt so für eine höhere Luftfeuchtigkeit. Dadurch verbessert sich das Mikroklima zwischen den Pflanzen auf der Fensterbank.

Tipp: Holzstücke eignen sich nicht als Drainage, da sie mit der Zeit verwittern und selbst Feuchtigkeit aufsaugen.

Richtig gießen

Wenn Sie Pflanzen in einem Plastikgefäß mit Übertopf kultivieren, sollten Sie den Kunststofftopf für jede Gießeinheit herausholen. Stellen Sie ihn direkt ins Waschbecken und gießen Sie das Gewächs je nach Wasserbedarf alle ein bis zwei Wochen durchdringend, bis das Wasser aus den Abzugslöchern läuft. Lassen Sie den Topf für die nächste halbe Stunde im Waschbecken stehen, sodass das überschüssige Wasser vollständig ablaufen kann. Wenn Sie das Gefäß zurück in den Übertopf stellen, kontrollieren Sie nach einiger Zeit, ob sich weiteres Wasser im Topf angesammelt hat. Überschüssiges Gießwasser sollte zeitnah abgegossen werden.

Bewertung: 5.0/5.. Aus 3 Stimmen.
Bitte warten...