Tannenwedel, Hippuris vulgaris – Pflege und Schneiden

Tannenwedel, Hippuris vulgaris
Steckbrief und Pflege-Infos öffnenschließen
Blütenfarbe
rot, weiss, braun
Standort
Halbschatten, Sonnig, Vollsonne
Blütezeit
Juni, Juli, August
Wuchsform
aufrecht, buschig, mehrjährig, horstbildend, Staude
Höhe
20 bis 50 Zentimeter hoch
Bodenart
steinig, sandig, lehmig, kiesig, tonig
Bodenfeuchte
sehr feucht, nass
pH-Wert
neutral, alkalisch
Kalkverträglichkeit
Kalktolerant
Humus
humusreich
Giftig
Nein
Pflanzenfamilien
Wegerichgewächse, Plantaginaceae
Pflanzenarten
Wasserpflanzen, Teichpflanzen, Sumpfpflanzen, Zierpflanzen
Gartenstil
Wassergarten, Naturgarten, Wildgarten, Ziergarten

Ein Gartenteich ist das ganz persönliche Idyll im eigenen Garten. So richtig schön wird er aber erst, wenn sich die richtigen Wasserpflanzen darin befinden. Durch Gewächse wie den Tannenwedel erhält der Teich sein individuelles Gesicht und gleichzeitig wird das biologische Gleichgewicht aufrechterhalten. Experten empfehlen, dass rund 30 Prozent des Gartenteichs mit Wasserpflanzen bedeckt sein sollen. Der pflegeleichte Tannenwedel ist die optimale Wasserpflanze für den Anfänger und für Profis.

Steckbrief

  • gehört zur Familie der Wegerichgewächse
  • erreicht eine Höhe zwischen 20 und 50 Zentimetern
  • verfügt über kleine Blüten (etwa einen Millimeter groß), die achselständig angeordnet sind
  • die Blätter sind sitzend, quirlständig und ungeteilt
  • die Blattspreite entfaltet sich nadelartig, spitz, kahl und ganzrandig
  • die Wirtel haben für gewöhnlich zwischen acht und 12 Blättern
  • die Pflanze bildet eine fassförmige Nussfrucht aus
  • der natürliche Standort liegt in Teichen, Seebuchten, an Flussufern, Gräben und Schlammlöchern
  • fast immer siedelt die Pflanze im Flachwasser an
  • die Blütezeit beginnt im Juni und endet im August
Tannenwedel, Hippuris vulgaris
Tannenwedel, Hippuris vulgaris

Pflege

Hippuris vulgaris hat geringe Pflegeansprüche

Die Tannenwedelpflanze ist eine anspruchslose Pflanze aus der Gruppe der Wegerichgewächse. Es handelt sich um eine Blühpflanze, die ihren Namen bedingt durch die Ähnlichkeit mit Tannenzweigen bekommen hat. Die Pflanze steht gern mit ihren Artgenossen allein und verträgt sich nicht optimal mit anderen Pflanzen.

Hippuris vulgaris gedeiht im Flachwasser

Das Schöne an dieser Pflanze ist, dass sie problemlos im Flachwasser gedeihen kann. Ihre Wuchshöhe kann bis zu 50 cm über die Wasseroberfläche betragen. Hinsichtlich der Wasserwerte ist der Tannenwedel sehr unempfindlich, er übersteht nahezu jede Umgebung. Dank Hippuris vulgaris können Sie das Algenwachstum in ihrem Gartenteich auf ein Minimum drosseln. Da der Tannenwedel dem Wasser Nährstoffe entzieht, wird auf diese Weise ein übermäßiges Algenwachstum verhindert.

Wichtige Infos über den Pflegeanspruch:

  • Tannenwedel kann in kaltem Wasser gedeihen
  • braucht wenig Pflege
  • hat keine herausragenden Ansprüche an das Wasser
  • kann überwintern und spendet dem Wasser im Winter Sauerstoff

Die wichtigsten Pflegeschritte für Hippuris vulgaris

Der Tannenwedel ist sehr anspruchslos, allerdings wächst er schnell und Sie müssen gelegentlich schneiden. Folgende Pflegetipps erleichtern Ihnen den Umgang mit dieser Wasserpflanze.

  • dünnen Sie die Pflanze regelmäßig und gründlich aus
  • verwenden Sie bei der Pflanzung zwischen März und Mai unbedingt einen Pflanzkorb
  • kappen Sie alle Triebe, die sich über den Korbrand schlängeln, konsequent und mühelos
  • beachten Sie, dass eine Vermehrung über die Früchte möglich ist, wenn diese von Enten und anderen Vögeln weitergetragen werden
  • möchten Sie den Tannenwedel vermehren, können Sie hierfür die Ausläufer im Herbst oder im Frühjahr nutzen
  • zur Vermehrung trennen Sie die Ausläufer ab und pflanzen diese in gewünschter Wassertiefe wieder ein

Standort

Der perfekte Standort verringert die Pflege

Ob Sommer oder Winter, der Tannenwedel ist eine optische Bereicherung für jeden Gartenteich. Um den Pflegeaufwand möglichst gering zu halten, sollten Sie schon bei der Wahl des Standorts auf die idealen Bedingungen achten.

  • die Wasserpflanze schätzt einen sonnendurchfluteten Standort, kann allerdings auch im Halbschatten wachsen
  • der Teichboden muss über viele Nährstoffe verfügen und sollte möglichst kalkhaltig sein
  • kalte Temperaturen werden toleriert, besser geeignet sind jedoch sommerwarme Wassertemperaturen
  • die Wassertiefe sollte flach sein, am besten gedeiht der Tannenwedel in stehendem Gewässer
  • die beste Wassertiefe liegt zwischen 20 und 50 Zentimetern, die Wuchshöhe beträgt dann zwischen 20 und 50 Zentimetern über die Wasseroberfläche
  • der Tannenwedel gedeiht am besten, wenn Sie einen Pflanzkorb verwenden
Tannenwedel als Teichpflanze
Tannenwedel als Teichpflanze

Pflanzen

Tannenwedel zum richtigen Zeitpunkt pflanzen

Wenn Sie sich entscheiden eine Wasserpflanze wie den Tannenwedel zu setzen, ist der richtige Zeitpunkt nach dem Winter, zwischen März und Mai gekommen. Ab Mai beginnt die Blüte, der Tannenwedel verfügt über kleinste, rötliche Blüten, die keinerlei Kronblätter aufweisen. Je nach Pflanztiefe bilden nicht alle Wedel Blüten aus. Die Bereiche, die sich unterhalb der Wasseroberfläche befinden, blühen nicht. Im Herbst, nach Beendigung der Blüte wird ein Rückschnitt fällig, da die in der Pflanze gespeicherten Nährstoffe sonst wieder ins Teichwasser gelangen.

Schneiden

So schneiden Sie die Pflanze optimal

Bei Wasserpflanzen denken viele Gärtner nicht an den dringend benötigten Rückschnitt und lassen sie einfach gedeihen. Die Folge sind überwucherte Gartenteiche, denen die entzogenen Nährstoffe wieder rückgegeben werden. Ihre Tannwedelpflanze müssen Sie regelmäßig nach der Blüte schneiden, da es sonst zu einer unkontrollierten Vermehrung kommen kann. Beachten Sie je nach Pflanztiefe, dass auch Bereiche unterhalb der Wasseroberfläche mit bearbeitet werden müssen.

Schritt für Schritt Anleitung zum Rückschnitt:

  • verwenden Sie eine saubere Gartenschere
  • kontrollieren Sie die Pflanzkörbe nach Trieben, die sich über den Rand gedrängt haben
  • entfernen Sie alle Triebe, die den Rand der Körbe überwunden haben
  • lichten Sie mehrmals pro Jahr aus, indem Sie überschüssige Triebe entfernen
  • Triebe sollten immer mit der Wurzel entfernt werden
  • ziehen Sie zu üppig gewachsene Wedel aus der Erde und teilen Sie die störenden Triebe mit der Wurzel ab
  • nachdem die Blüte vorüber ist, kappen Sie die Pflanze etwa eine Hand breit über dem Austrieb
Hippuris vulgaris ein Wegerichgewächs
Hippuris vulgaris ein Wegerichgewächs

Überwintern

Besondere Pflegehinweise für die Winterzeit

Tannenwedelpflanzen können die kalte Jahreszeit problemlos im Wasser überstehen. Hierfür ist es allerdings erforderlich, dass Sie nach der Blüte, spätestens mit Eintritt der Kälteperiode, einen radikalen Schnitt durchführen. Kein Wedel der Pflanze sollte über der Wasseroberfläche zu sehen sein, um Frostschäden zu verhindern.

Sobald die kalte Jahreszeit vorüber ist, treibt die Pflanze wieder aus und erreicht schnell wieder die gewünschte Wuchshöhe. Wenn Sie eine unkontrollierte Vermehrung verhindern möchten empfiehlt es sich, nach dem Rückschnitt eine Wuchsbarriere im Wasser in Höhe der Pflanztiefe auszubringen. Sie verhindern so dass es ungewünschten Wildwuchs gibt.

Hippuris vulgaris im Garten
Hippuris vulgaris im Garten

Krankheiten

Krankheiten und Schädlinge bei der Pflege beachten

Die gute Nachricht ist, dass der Wedel nur selten von Krankheiten und Schädlingen befallen wird. Ab und an siedeln sich Blattläuse an, die jedoch durch natürliche Fressfeinde vernichtet werden. Allen voran ist hier der Marienkäfer zu nennen, der die Blattlausplage schnell in den Griff bekommt.

Eine weitere Käferart ist dafür bekannt, dass Sie Eier am Stamm der Tannenwedelpflanze ablegt. Es schlüpfen schwarze Larven, die den Wedeln Schaden durch ihr Fressverhalten zufügen können. Die Käfer befallen nur die Bereiche, die sich oberhalb der Wasseroberfläche befinden. Eine zuverlässige Maßnahme zur Vernichtung besteht daher darin, dass Sie die komplette Pflanze mit einer Folie unter Wasser drücken. Diese Folie kann nach kurzer Zeit (einige Tage) wieder entfernt werden.

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...