Pflanzzeit für Bambus

Grundsätzlich ist die Auspflanzung von Bambus ganzjährig möglich. Allerdings sollten Sie die Umstände genau unter die Lupe nehmen, um den richtigen Zeitpunkt für die Pflanzung zu ermitteln.

Frühjahrspflanzung

Diese Jahreszeit erweist sich als optimal für das Aussetzen von Bambus, denn die Ziergräser stehen jetzt in vollem Saft. Die neue Vegetationsphase befindet sich bereits in den Startlöchern. Alle Bambusarten profitieren vom milden und feuchten Wetter während des Frühlings, in denen noch keine extremen Temperaturschwankungen zu erwarten sind. Das begünstigt ein schnelles Anwachsen und reduziert Wachstumsstörungen durch Austrocknung. Ihr Pflanzkalender sieht im Frühling folgendermaßen aus:

Fargesia murielae, Schirmbambus, Muriel-Bambus
Fargesia murielae, Schirmbambus, Muriel-Bambus
  • beginnt idealerweise kurz nach der Winterruhe
  • Pflanzung ab März möglich
  • spätester Zeitpunkt des Einpflanzens im April

Sommerpflanzung

Containerware ist im Frühjahr schnell ausverkauft, da hier die meisten Gärtner schnell wachsende Sichtschutzhecken aus Bambus pflanzen. Wenn Sie diesen Zeitraum verpasst haben, können Sie getopfte Ziergräser auch im frühen Sommer anpflanzen. Wichtig ist eine ausreichende Wasserversorgung, denn die Wurzeln der Jungpflanzen erreichen im ersten Jahr noch nicht die tieferen Bodenschichten und haben ein begrenztes Vermögen der Wasseraufnahme. Die Jungpflanzen müssen täglich gegossen werden und dürfen vor allem in langanhaltenden Hitzeperioden nicht austrocknen. Das ist Ihr Terminkalender für den Sommer:

  • Einpflanzen zwischen Mai und Juni möglich
  • nicht an heißen und trockenen Tagen aussetzen
  • Pflanzung an bedeckten Tagen reduziert Trockenheitsschäden
  • Boden ist nach Regengüssen ausreichend feucht
  • Pflanzung zwischen Juli und August nicht empfehlenswert

Tipp: Wenn Sie im Bereich der Wurzeln einen Gießrand anlegen, verbessern Sie die Wasserversorgung. Das Wasser kann dann nicht oberflächlich ablaufen, sondern versickert zu den Wurzeln.

Bambus

Herbstpflanzung

Sobald die Sommerhitze vorbei ist und die Witterung feuchter und kühler wird, können Sie Bambusgräser in den Garten setzen. Sie haben dann ausreichend Zeit bis zum Winter, um ein üppiges Wurzelwerk zu entwickeln. Bei einer Herbstpflanzung profitieren die Süßgräser von einem noch warmen Boden, der leicht umgegraben und gelockert werden kann. Ausreichende Wassergaben sind auch während dieser Jahreszeit sinnvoll. Allerdings bleibt der Boden länger feucht als im Sommer, denn die Verdunstung reduziert sich. Das sind die Eckpunkte der Herbstpflanzung:

  • zweitbeste Pflanzzeit beginnt im September
  • bei milder Witterung bis Ende November möglich
  • bei frühzeitigem Wintereinbruch Zeitpunkt verschieben

Winterpflanzung

Diese Pflanzzeit stellt die Ausnahme dar. Sie sollten nach Möglichkeit auf eine Pflanzung während der kalten Jahreszeit verzichten, da Bambusarten nicht in einem nassen und kalten Boden wurzeln. Sofern Sie gute Winterschutzmaßnahmen ergriffen haben, überlebt das Ziergras mit etwas Glück. Das zeichnet die Winterpflanzung aus:

  • Zeitraum zwischen Ende November und Ende Februar
  • Pflanzung nur bei milder und frostfreier Witterung möglich
  • Weinbauregionen stellen kein Problem dar
Fargesia murielae, Schirmbambus, Muriel-Bambus

Tipp: Wenn Sie die Pflanzzeit im Herbst verpasst haben, setzen Sie Ihre Bambuspflanzen vorübergehend in einen Kübel. Dieser überwintert bis zum Frühjahr in einem kühlen und dunklen Raum.