Pumpe für IBC-Container - Titel

Wollen Sie nicht mehr selber Regenwasser aus Ihrem IBC-Container schöpfen, müssen Sie den Einsatz einer Pumpe in Betracht ziehen. Ein Typ ist für diesen Zweck besonders gut geeignet.

Auf den Punkt gebracht

  • IBC-Container verfügen über nicht genügend Druck für eine effektive Bewässerung
  • Tauchpumpen ermöglichen eine dauerhafte Nutzung von Regenwasser nach der Installation
  • mit einem Druckschalter lässt sich die Bewässerung automatisieren
  • eine klassische Gartenpumpe lässt sich ebenfalls verwenden
  • Gartenpumpen werden nach der Verwendung wieder abgelöst

Ideal: Tauchpumpe

Soll Ihr IBC-Tank zum Fördern von Regenwasser mit einer elektrischen Pumpe ausgestattet werden, sollten Sie auf eine Tauchpumpe setzen. Tauchpumpen haben den großen Vorteil, dass sie dauerhaft installiert werden können, da sie wasserfest sind, inklusive der stromführenden Kabel. Das ermöglicht den einmaligen Einbau des Geräts und die anschließende Verwendung, ohne dass Sie die Pumpen jedes Mal aufs Neue in den IBC-Container tauchen müssen. Nach dem Einbau fördert das Gerät das Wasser direkt aus dem Tank, ohne dass Sie den Wasserhahn betätigen müssen. Trotzdem können Sie den Wasserhahn weiterhin verwenden, da dieser nicht mit dem Gerät verbunden ist. Der Schlauch für die Verwendung des Regenwassers wird aus der Öffnung nach außen geleitet. Wählen Sie aus diesem Grund keinen zu kurzen Schlauch, um die Reichweite der Bewässerung nicht einzuschränken.

Tauchpumpe, Pumpe für IBC-Container

Hinweis: Bevor Sie diese Pumpenart nutzen können, müssen Sie die Öffnung auf der Oberseite erweitern, da das Gerät standardmäßig nicht in dieses passen wird. Dafür reicht eine Stichsäge aus.

Tauchpumpe mit Druckschalter

Tauchpumpen haben einen weiteren Vorteil. Sie können sie automatisieren, indem Sie zusätzlich einen Druckschalter einbauen. Die Funktion des Druckschalters sorgt dafür, dass sich die Tauchpumpe automatisch einschaltet, sobald der Wasserdruck zu niedrig beziehungsweise der Mindestdruck unterschritten wird. Der Druck wird durch das Auf- oder Zudrehen des Wasserhahns am IBC-Container bestimmt. Das heißt, wenn Sie den Wasserhahn einschalten, fällt der Druck und das Gerät schaltet sich ein. Die größten Vorteile neben dem automatisierten Betrieb sind:

  • Stromersparnis
  • Mindestdruck individuell konfigurierbar
  • geringer Anschaffungspreis

Die Installation erfolgt gemäß den Herstellerangaben, da nicht jedes Modell auf die gleiche Weise eingebaut wird.

Alternative: Gartenpumpe

Falls Sie keine Tauchpumpe installieren oder erwerben wollen, können Sie auf eine herkömmliche Pumpe für den Garten setzen. Gartenpumpen bieten sich für die Kombination mit einem IBC-Tank hauptsächlich an, wenn Sie keine feste Installation im Sinn haben. Da sie im Vergleich zu Tauchpumpen nicht direkt im Container sitzen, werden sie je nach Bedarf aufgestellt und nach der Nutzung wieder abgeschlossen. Angeschlossen werden Sie wie folgt:

Gartenpump, Pumpe für IBC-Container
  • Gartenpumpe aufstellen
  • an den Strom anschließen
  • Schlauch von oben in den IBC-Container führen
  • Bewässerungsschlauch anschließen
  • Pumpe anschalten

Die Verwendung ist beim Großteil der erhältlichen Modelle gleich und lässt sich schnell und effektiv umsetzen. Achten Sie bei der Auswahl der Pumpe auf ein qualitativ hochwertiges Produkt, damit Sie es über einen längeren Zeitraum zuverlässig verwenden können.

Tipp: Falls Sie Ihre Gartenpumpe dauerhaft verwenden wollen, ohne sie jedes Mal abbauen zu müssen, sollten Sie einen wasserfesten Standort auswählen. Ein Schutz vor Witterungseinflüssen bietet sich ebenfalls an.

Häufig gestellte Fragen

Über welche Förderleistung sollte die Pumpe verfügen?

Da nutzbares Regenwasser aus dem IBC-Tank gepumpt werden muss, darf das ausgewählte Gerät nicht zu schwach sein. Entscheidend ist dabei die Förderleistung, da diese angibt, mit welchem Druck das Wasser gefördert wird. Für die meisten IBC-Container reicht eine Leistung von 1 bis 2 bar vollkommen aus, da die Tanks nicht tiefer sind.

Welcher Pumpentyp wird zur kompletten Entleerung der Container verwendet?

Falls Sie den IBC-Tank leeren müssen, zum Beispiel für einen anstehenden Transport, benötigen Sie andere Pumpen. Geeignet für diesen Zweck sind sogenannte Flachsaugerpumpen, die nach dem Einsatz einen maximalen Wasserstand von zwei Millimetern zurücklassen. Andere Pumpen ermöglichen solche Ergebnisse nicht.

Für welches Einsatzgebiet sind die Pumpen nicht geeignet?

Problematisch wird die Nutzung der Pumpen, wenn Sie einen Wassersprenger verwenden wollen. Der Pumpendruck wird nicht ausreichen, um die Anlage effektiv zu nutzen, selbst wenn Sie ein leistungsstarkes Modell verwenden. Zudem stehen viele Container nicht nah genug zum Rasen, wodurch ebenfalls ein wenig Druck verloren geht, außer Sie verwenden einen geeigneten Schlauchdurchmesser.