Rasenkante unterm Zaun - Titel

Ob eine Rasenkante unterm Zaun sinnvoll ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wer eine exakte Trennung zwischen den beiden Bereichen sowie zum benachbarten Garten haben möchte, kommt um deren Einbau nicht herum.

Auf den Punkt gebracht

  • Rasenkante kann standortabhängig sinnvoll sein
  • hilft bei wuchernden Gräsern und Unkraut
  • genügend Platz unter dem Zaun lassen
  • widerstandsfähige Materialien: Beton, Pflaster- und Naturstein
  • mögliche Alternativen: Holz, Metall und Kunststoffe

Voraussetzungen

Wenn der Rasen fertig verlegt, die Rasenfläche gut gewachsen und der Zaun geplant ist, fehlt nur noch ein gelungener Abschluss. Dazu passt eine sauber verlegte Rasenkante, die Hobbygärtner schnell und einfach verlegen können. Allerdings scheiden sich bei der Notwendigkeit dieser Vorrichtung die Gemüter. Viele Gartenbesitzer würden gerne alles so natürlich wie nur möglich belassen. In diesem Fall wächst aber alles wild durcheinander und das Mähen des Rasens direkt am Zaun gestaltet sich als sehr schwierig.

Rasenkante unterm Zaun
Eine Rasenkante unterm Zaun erleichtert die Rasenpflege.
  • Rasenkanten sind als ordentliche Abgrenzung sinnvoll
  • auf ausreichendes Platzangebot achten
  • Grenzwerte hängen vom ausgesuchten Material ab
  • Umzäunung nicht zu nah am Rasen aufstellen
  • ebenfalls Raum zum benachbarten Garten lassen
  • gleichbleibenden Abstand zwischen Boden und Zaun einplanen
  • ideal für Doppelstabmatten- und Holzzäune geeignet

Hinweis: Wer möchte, kann auch zuerst die Rasenkanten und die Umzäunung errichten. Im Anschluss folgt dann das Anlegen der Rasenfläche.

Vorteile der Rasenkante

Im naturnahen sowie modernen Gartendesign gelten Rasenkanten als spießig, gerade Linien und Grenzen sind verpönt. Jedoch kann ein Garten mit einer begrenzten Fläche nie komplett natürlich sein. Dazu wuchern häufig sowohl die eigenen Gräser als auch die Pflanzen aus dem benachbarten Garten. So kommt es schnell zur Eroberung von Gebieten, in denen die Gewächse nicht erwünscht sind. Deshalb ist es in vielen Bereich durchaus sinnvoll, eine formgebende Rasenkante auch unter dem Zaun zu verlegen. Des Weiteren ist diese Vorrichtung immer dann zu empfehlen, wenn der Untergrund nicht komplett fest ist und noch arbeitet. Das kann zum Beispiel in einem neu angelegten Garten oder in einer Hanglage der Fall sein.

Rasenkante
  • bildet optisch ansprechenden Abschluss für Zäune
  • Rasen behält seine Form, kann nicht wild wachsen
  • Abwehr des Unkrauts und sonstigen Pflanzen vom Nachbarn
  • Unterbindet nachhaltig das Wurzelwachstum
  • reduziert Migration von Schnecken
  • Unterkante des Zaunes bleibt dadurch frei
  • Ausgleich von eventuellen Höhenunterschieden möglich
  • möglich ist bündiges und fast unsichtbares Verlegen
  • dagegen bieten höher errichtete Kanten mehr Schutz

Geeignete Materialien

Bei den Materialien für Rasenkanten unterm Zaun gibt es verschiedene Möglichkeiten. Idealerweise passen diese zum Zaunmaterial und dem verwendeten Design. Beim Verlegen ist auf eine Fixierung der Begrenzung zu achten, damit diese an ihrem vorhergesehenen Platz bleibt. Ansonsten kann es durch starke Regenfälle und Erosion zu Bewegungen bei der Kante kommen. Dafür eine kleine Grube unter der Umzäunung ausheben, den Boden feststampfen und dann erst die Rasenkanten verlegen. Steine lassen sich auch mit etwas Mörtel auf lange Sicht fixieren.

Kunststoff-Rasenkante unterm Zaun
  • Zur Auswahl stehen Beton, Pflaster- und Natursteine
  • Sehr ansprechend wirken Kieselsteine unter Zäunen
  • Alternativ bieten sich Metall und Kunststoffe wie PVC an
  • Für Naturgärten ist Holz ideal geeignet
  • Wichtig sind robuste und wetterfeste Eigenschaften

Tipp: Wenn Holz als Material für die Rasenkanten verwendet wird, vorher eine schützende Imprägnierung auftragen, um faulende Stellen zu vermeiden.

Häufig gestellte Fragen

Was ist beim Mähen zu beachten?

Wenn die Kante nicht bündig mit dem Rasen abschließt, kann der Rasenmäher in diesem Fall nicht exakt bis zum Beginn des Zaunes die Gräser schneiden. Deshalb muss der Rasenrand entweder mit der Hand oder mit einem Rasentrimmer nachgeschnitten werden.

Wodurch lassen sich Rasenkanten noch stabiler machen?

Wenn vorher ein Sandbett angelegt oder eine Mineralmischung ausgebracht werden, wird die ganze Konstruktion noch stabiler. Auf diese Weise erhält auch der Zaun einen besseren Halt, speziell bei abschüssigen Lagen.

Wie kann man die Rasenkantensteine möglichst gerade verlegen?

Für ein geradliniges Verlegen von Steinen immer mit Wasserwaage und Richtschnur vorgehen sowie zwischendurch kontrollieren. Der erste Kantenstein bestimmt den Verlauf aller weiteren Steine bei der Konstruktion.

Womit lassen sich Kantensteine am besten festklopfen?

Zum Festklopfen von Rasenkantensteinen unbedingt einen Gummihammer benutzen. Durch Werkzeuge aus Metall können die Steine kaputt gehen und die Rasenkante bekommt unansehnliche Risse.