Rasentrimmer-Faden wechseln und nachstellen | Anleitung

Rasentrimmer Faden

Rasenmähen zählt zu den liebsten Tätigkeiten unzähliger Hobbygärtner. Ist die Fläche erst einmal gestutzt, geht es an die weit unbeliebteren Nebenarbeiten, allen voran das Kantentrimmen. Ein Rasentrimmer leistet hierbei wertvolle Hilfe und erspart mühevolle Handarbeit auf den Knien. Damit er dauerhaft Freude bereitet, sollte man allerdings wissen, wie man den Faden einfach und sicher wechseln kann und worauf es beim Nachstellen des Fadens ankommt. Unsere Anleitung klärt auf.

Rasentrimmer Faden

Ein Rasentrimmer mit Faden eignet sich super um die Rasenkanten zu trimmen. Doch auch so ein Faden nutzt sich mit der Zeit ab. Oft muss der Faden nur nachgestellt werden. Doch ist die Spule einmal leer, dann sollten Sie den ganzen Faden wechseln. Hier erfahren Sie, wie Sie den Faden vom Rasentrimmer nachstellen und wechseln können.

Faden nachstellen

Zuerst wollen wir uns ansehen, wie man während des Mähens sicherstellt, dass auch immer genug Trimmfaden zur Verfügung steht. Der verwendete Nylonfaden ist zwar sehr widerstandsfähig, allerdings verfügt ein Rasentrimmer auch über einiges an Kraft. Kommt nun der Widerstand von Gras, Unkraut und dünnen Ästen hinzu, ist leicht nachvollziehbar, warum der Schneidfaden im Laufe der Zeit verschleißt und immer kürzer wird. Um ohne großen Aufwand weiteren Schneidfaden nachführen zu können, verfügen die Geräte in aller Regel über eine einfach zu bedienende Mechanik. Da von jedem kraftbetriebenen Gerät, ganz gleich ob benzingetrieben oder mit elektrischen Antrieb, immer eine Gefahr für den Anwender ausgeht, ist dieser Mechanismus so ausgeführt, dass kein direkter Kontakt zur Fadenspule erforderlich ist:

  • Gashebel loslassen, damit Fadenspule zum Stillstand kommt
  • Kantentrimmer mit Fadenspule kräftig auf den Boden drücken, um Nachführ-Automatik zu aktivieren
  • Gashebel betätigen, damit freigegebener Schneidfaden über Fliehkraft aus der Spule herausgeführt werden kann
  • Längenbegrenzung des Fadens auf Arbeitslänge über dem Bedienenden zugewandte Schutzabdeckung des Fadenkreises

Rasentrimmer mit Faden

Ursachen für fehlerhafte Nachstellfunktion

Das Nachstellen eines zu kurzen Fadens ist somit grundsätzlich sehr einfach zu bewerkstelligen. Allerdings kann es immer wieder vorkommen, dass die Automatik nicht oder nur ungenügend funktioniert. Hierfür können unterschiedliche Gründe vorliegen. Sie lassen sich in aller Regel sehr einfach selbst beheben:

1. Verschmutzung – mit Rasenschnitt, Erde oder Schmutz zugesetzte Fadenspule oder Nachführmechanik
Abhilfe: Spule öffnen, Nylonfaden abwickeln, Bauteile reinigen und Faden neu aufwickeln

2. Fadenausgabe klemmt – kann bei zu fest aufgewickeltem Fadenpaket der Fall sein, oder bei zu loser Fadenwicklung (dann gegenseitige Blockierung der übereinander rutschenden Schlingen)
Abhilfe: Schneidfaden abwickeln und erneut aufwickeln

3. Fadendurchmesser zu dick – führt dazu, dass er in der Mechanik verklemmt und nicht sauber ausläuft
Abhilfe: Fadenstärke nach Anleitung bzw. Herstellerangaben bestimmen und korrekte Stärke einbauen

4. Spule beschädigt – durch Steine, Abnutzung oder Ähnliches beschädigte Mechanik
Abhilfe: Spule wechseln und durch kompatibles Neuteil ersetzen

Achtung: Vor jeglicher Arbeit am Rasentrimmer muss sichergestellt werden, dass sich das Gerät nicht unbeabsichtigt in Gang setzen kann. Dafür ist es erforderlich, die Stromzufuhr zu unterbrechen, also den Stecker zu ziehen oder den Akku zu entfernen. Bei benzingetriebenen Geräten sollte dagegen der Zündkerzenstecker abgezogen werden, um ein unbeabsichtigtes Anlaufen zu verhindern!

Faden wechseln

Irgendwann bei der Arbeit mit dem Rasentrimmer kommt der Punkt, wo trotz funktionierender Nachführautomatik ein Nachstellen des Fadens nicht mehr möglich ist. Dann ist der begrenzte Vorrat der Spule aufgebraucht und muss ersetzt werden. Hierbei bieten sich nun zwei unterschiedliche Vorgehensweisen, die vom eingesetzten Rasentrimmer abhängen:

Wechseln der Einwegspule

Besonders leicht geht das Wechseln von der Hand, wenn es sich um ein Gerät mit Einwegspule handelt. Dann wird lediglich die gesamte Spule entfernt und gegen eine neue ersetzt:

  • Gerät stromlos schalten oder Zündkerzen Stecker abziehen
  • Gegenüberliegende Knöpfe seitlich an der Fadenspule eindrücken
  • Alte Spule entnehmen und entsorgen
  • Neue Spule aufsetzen und eindrücken, bis Haltelaschen oder -stifte einrasten
  • Spule auf korrekten Sitz kontrollieren
  • Eventuelle Schutzabdeckungen, Folien etc. über Fadenauslässen entfernen
  • Rasentrimmer in Betrieb nehmen und Fadenkopf auf Boden aussetzen
  • Korrekten Fadenausstoß prüfen

Rasentrimmer

Nachfüllen des Fadens einer Mehrwegspule

Etwas mehr Aufwand ist es, wenn der Rasentrimmer mit einer mehrfach nutzbaren Spule ausgestattet ist. Dann wird nicht einfach die alte gegen eine neue Spule ausgetauscht. Stattdessen wird die vorhandene Spule „nachgefüllt“:

  • Stecker ziehen, Akku entnehmen oder Zündkerzenstecker abziehen
  • Fadenkopf durch Druck auf die gegenüberliegenden, seitlich angebrachten Knöpfe öffnen
  • Abdeckung abnehmen und leere Spule entnehmen
  • Neuen Trimmfaden doppelt nehmen und an einem Ende (entspricht dann Mitte des Fadens) knicken
  • Fadenknick in die Führung der Fadenspule einhaken
  • Doppelten Faden mit parallel geführten Fadenenden im Uhrzeigersinn aufwickeln
  • Die Fadenenden in die entsprechenden Schlitze oder Öffnungen des Fadenkopfes stecken und nach außen führen
  • Spule wieder einsetzen und Abdeckung schließen
  • Gerät in Betrieb nehmen und Nachführautomatik prüfen

Tipp: Lassen Sie am Ende nicht mehr als 10 bis 20 Zentimeter Schneidfaden aus der Spule überstehen. Überschüssiger Faden wird ohnehin abgeschlagen und ist für die Verwendung verloren. Wird zu viel Faden abgeschlagen, kann das umherfliegende Fadenstück schmerzhafte Verletzungen verursachen.