Rosen kombinieren - Begleitpflanzen

Rosen lassen sich hervorragend mit einer Vielzahl von Pflanzen kombinieren. Welche Gewächse am besten zu den beliebten Zierpflanzen passen, erfahren Sie hier. Ihnen werden 40 verschiedene Begleitpflanzen für Rosen vorgestellt.

Auf den Punkt gebracht

  • Vielzahl von möglichen Begleitpflanzen für Rosen
  • Rosenbegleiter unterstreichen die Zierpflanzen optisch
  • schützen vor Schädlingsbefall
  • ästhetische Rosenbeete umsetzbar

Rosenbegleitende Stauden

Akeleien (Aquilegia)

Akelei - Aquilegia
  • blüht von Mai bis Mitte Juli
  • weiße, gelbe, rote, blaue bis violette Glockenblüten
  • 30 bis 70 cm hoch
  • sterile Sorten als Rosenbegleiter empfohlen

Ehrenpreis (Veronica)

Rosen kombinieren - Langblättriger Ehrenpreis
Der Langblättrige Ehrenpreis (Veronica longifolia) ist auch als Wiesenehrenpreis bekannt.
  • Blütezeit von Mai bis September
  • Blütenähren in weiß, rosa, rot, blau, violett
  • bis 200 cm hoch
  • Wiesen-Ehrenpreis (Veronica longifolia) und Kandelaber-Ehrenpreis (Veronicastrum virginicum) kombinieren hervorragend mit Rosen

Feinstrahlastern (Erigeron)

Feinstrahlastern - Erigeron speciosus
Erigeron speciosus
  • Blütezeit von Juni bis Juli
  • weiße, pinke, violette Korbblüten
  • bis 100 cm hoch

Fingerhut (Digitalis)

Rosen kombinieren - Roter Fingerhut
Roter Fingerhut (Digitalis purpurea)
  • Blütezeit von Mitte Juni bis Ende August
  • blüht in weißen, pinken, gelben, roten oder violetten Glockenblüten
  • 50 bis 200 cm hoch
  • passen gut zu weißen Rosen

Hinweis: Vorsicht! Der Fingerhut ist in allen Pflanzenteilen giftig.

Flammenblumen (Phlox)

Hoher Staudenphlox - Phlox paniculata
Hoher Staudenphlox ‚Uspech‘ (Phlox paniculata)
  • Arten abhängige Blütezeit von April bis Oktober
  • weiße, pinke, blaue, violette und mischfarbene Rispenblüten
  • bis zu 100 cm hoch

Frauenmantel (Alchemilla)

Frauenmantel - Alchemilla
  • blüht von Juni bis Juli in gelbgrün
  • unscheinbare Blüten
  • bis 60 cm hoch

Glockenblumen (Campanula)

Begleitpflanzen für Rosen - Karpaten-Glockenblume
Karpaten-Glockenblume (Campanula carpatica)
  • Blütezeit von Mitte Juni bis Mitte September
  • verschiedene Blütenformen in weiß, blau, violett
  • bis 200 cm hoch

Goldmelisse (Monarda didyma)

Goldmelisse - Monarda didyma
  • scharlachrote Blüten von Anfang Juni bis Mitte September
  • bis 90 cm hoch
  • Blätter verwendbar, z.B. für Tee (Oswego)

Herbstanemonen (Anemone hupehensis)

Herbstanemone - Anemona hupehensis
  • Blütezeit von Juli bis Oktober
  • weiße, pinke oder karminrote Kelchblüten
  • erreicht Wuchshöhen von 80 bis 150 cm

Herbst-Chrysanthemen (Chrysanthemum indicum)

Herbstchrysanthemen - Chrysanthemum indicum
  • blühende Korbblüten von August bis Dezember
  • erstrahlt in weißen bis roten Pastelltönen
  • bis 120 cm hoch

Lilien (Lilium)

Rosen kombinieren - Madonnenlilie
Madonnenlilie (Lilium candidum)
  • duftende Blüten von Mai bis Mitte September
  • in zahlreichen Farben und Mustern vorhanden
  • bis 250 cm, häufig unter 100 cm

Lupinen (Lupinus)

Lupine - Lupinus
  • Mai bis Juni blühend
  • dekorative Blütenkerzen in zahlreichen Farben
  • 70 bis 120 cm hoch
  • Blütenkerzen bis 50 cm lang

Margeriten (Leucanthemum)

Margeriten - Leucanthemum
  • Korbblüten von April bis Mitte Oktober
  • blühend in weiß, rosa, rot oder gelb
  • erreicht Wuchshöhen von 50 bis 100 cm

Pfingstrosen (Paeonia)

Pfingstrosen - Paeonia officinalis
  • Blütezeit von Ende April bis Mitte Juni
  • weiße, pinke, orange, rote, gelbe oder zweifarbige Blüten
  • 50 bis 150 cm hoch

Prachtscharte (Liatris spicata)

Prachtscharte - Liatris spicata
  • Juli bis Ende September blühend
  • weiße, rote oder violette Ähren
  • 20 bis 130 cm Wuchshöhe

Purpurglöckchen ‚Palace Purple‘ (Heuchera micrantha ‚Palace Purple‘)

Purpurglöckchen - Heuchera micrantha 'Purple palace'
  • Blattschmuckstaude mit rotbraunem Laub
  • bis 60 cm hoch
  • Juni bis August mit kleinen, weißen Blüten

Rittersporn (Delphinium)

Rittersporn - Delphinium
  • Blütezeit von Juli bis September
  • weiße, blaue oder violette Blütenrispen
  • bis 200 cm
  • passen als Rosenbegleiter perfekt zu historischen Rosensorten

Schwertlilien (Iris)

Iris - Schwertlilie
  • blühen von April bis August
  • duftende Blüten in zahlreichen Farben und Mustern
  • bis 120 cm hoch
  • ideale Begleitpflanzen für Edelrosen

Sterndolden (Astrantia)

Rosen kombinieren - Große Sterndolde
Große Sterndolde ‚Venice‘ (Astrantia major)
  • blühen von Mai bis Juni, Zweitblüte im August möglich
  • Doldenblüten in grünweiß, rosa, rot, violett
  • 30 bis 60 cm Wuchshöhe

Storchschnäbel (Geranium)

Storchschnabel - Geranium wallichianum
Geranium wallichianum
  • von Juni bis August blühende Schalenblumen
  • blüht weiß, rosa, magentarot, blau, violett
  • Wuchshöhen bis 100 cm

Türkischer Mohn (Papaver orientale)

Türkischer Mohn - Papaver orientale
  • große Blüten von Mai bis Juni
  • leuchtend scharlachrot
  • bis 100 cm hoch

Zauberschnee ‚Diamond Frost‘ (Euphorbia hypericifolia ‚Diamond Frost‘)

Zauberschnee - Euphorbia hyepericifolia 'Diamond Frost'
  • blüht reinweiß von Mai bis Oktober
  • bis 40 cm hoch
  • lassen sich gut mit weißen Rosen (z.B. Bodendeckerrosen) kombinieren

Zierlauch (Allium)

Rosen kombinieren - Zierlauch - Allium
  • Blütezeit von Mitte April bis September
  • kugelrunde Blütendolden in weiß oder violett, weitere Farben sortenabhängig
  • 12 bis 150 cm hoch
  • passen perfekt zu Strauchrosen

Hinweis: Idealerweise suchen Sie sich die Begleitpflanzen nach ihrer Blütezeit und Farbe aus. Auf diese Weise können Sie sie problemlos miteinander und natürlich mit den Rosen kombinieren und sich von Frühling bis Herbst über eine ausgedehnte Blütenpracht im Garten freuen.

Gehölze als Rosenbegleiter

Bauernjasmin (Philadelphus coronarius)

Bauernjasmin - Philadelphus coronarius
  • blüht von Mai bis Juni
  • kleine, rahmweiße Schalenblüten
  • angenehm duftend
  • bis 300 cm hoch

Bartblumen (Caryopteris)

Rosen kombinieren - Bartblume - Caryopteris clandonensis
Caryopteris x clandonensis
  • blaue Blüten von August bis Ende September
  • bis 80 cm hoch
  • hervorragende Rosen-Unterpflanzung

Blasenstrauch (Colutea arborescens)

Blasenstrauch - Colutea arborescens
  • blüht von Mai bis Mitte September
  • bildet gelbe Schmetterlingsblüten aus
  • bis 300 cm hoch

Blauraute (Perovskia atriplicifolia)

Rosen kombinieren - Blauraute - Perovskia atriplicifolia
  • Blütezeit von Mitte Juli bis Ende Oktober
  • blauviolette Blüten, angenehm duftend
  • 60 bis 200 cm hoch

Fingerstrauch (Potentilla fruticosa)

Fingerkraut - Potentilla fruticosa
  • blüht von Mitte Juni bis Oktober
  • radiärsymmetrische Blüten in goldgelb, manche Sorten in anderen Farben
  • 20 bis 100 cm hoch

Roter Holunder (Sambucus racemosa)

Roter Holunder - Sambucus racemosa
  • Blütezeit von April bis Ende Mai
  • große Rispenblüten in grün-gelb bis weiß
  • Wuchshöhe von 100 bis 300 cm
  • ideale Hintergrundbepflanzung für Rosen

Schmetterlingsflieder (Buddleja)

Schmetterlingsflieder - Buddleja davidii
  • blüht von Juli bis Mitte September
  • große Blütenkerzen in weiß, rosa, rot, blau, violett
  • 150 bis 400 cm
  • idealer Rosenbegleiter im Beet

Aromatische Begleitpflanzen für Rosen

Anis (Pimpinella anisum)

Anis - Pimpinella anisum
  • Blütezeit von Juli bis August
  • Samen nutzbar
  • Erntezeit von September bis Oktober

Currykraut (Helichrysum italicum)

Currykraut - Helichrysum italicum
  • gelb blühende Korbblüten von Juni bis September
  • gesamtes Kraut verwendbar
  • Erntezeit über das ganze Jahr

Duftnesseln (Agastache)

Duftnessel - Agastache
  • blühende Ähren von Juni bis Ende September
  • Blüten nutzbar
  • Erntezeit beginnt mit vertrockneten Blüten

Estragon (Artemisia dracunculus)

Estragon - Artemisia dracunculus
  • gelbgrüne Blüten von Mai bis Juni
  • Triebspitzen und Blätter verwendbar
  • ideale Erntezeit kurz vor Blüte

Fenchel (Foeniculum vulgare)

Fenchel - Foeniculum vulgare
  • Juli bis September blühend
  • Wurzeln, Kraut und Samen nutzbar
  • Mai bis Oktober erntebereit

Katzenminze (Nepeta cataria)

Rosen kombinieren - Katzenminze - Nepeta cataria
  • Blütezeit von Juni bis Mitte September
  • intensiv duftende Blüten in weiß, rosa, blauviolett, violett
  • hohe Schutzwirkung vor Schädlingen
  • kann getrocknet Katzen gegeben werden

Lavendel (Lavandula)

Rosen kombinieren - Lavendel
Echter Lavendel (Lavandula angustifolia)
  • blüht von Mai bis August in charakteristischer Farbe
  • intensiv duftend
  • Blüten und Blätter nutzbar
  • Erntezeit kurz vor der Blüte

Rosmarin (Salvia rosmarinus)

Rosen kombinieren - Rosmarin - Salvia rosmarinus
  • März bis Mitte Mai blühend, Nachblüte im Spätsommer möglich
  • Nadeln nutzbar
  • kann von April bis Mitte Oktober durchgehend geerntet werden

Salbei (Salvia officinalis)

Rosen kombinieren - Salbei
Salvia officinalis
  • Blütezeit von Juni bis Mitte August
  • violette Ähren
  • nutzbare Blätter
  • Ernte bis kurz vor Blüte möglich
  • hohe Schutzwirkung vor Schädlingen

Thymian (Thymus)

Rosen kombinieren - Thymian
  • blüht von Juni bis Ende Juli
  • Blätter und rosa bis violette Blüten verwendbar
  • Ernte von April bis Oktober möglich

Hinweis: Kräuter sind aufgrund der enthaltenden Duftstoffe ideale Begleitpflanzen für Rosen. Sie halten zahlreiche Schädlinge ab, die den Rosen sonst stark zusetzen können.

Häufig gestellte Fragen

Welche Pflanzen sind nicht als Rosenbegleiter geeignet?

Wenn Sie Rosen mit anderen Gewächsen kombinieren wollen, müssen Sie auf den Platzbedarf und die Wuchshöhe achten. Eine Rose sollte am besten nicht dauerhaft überschattet oder eingeengt werden. Aus diesem Grund sind zum Beispiel viele Bäume nicht geeignet. Ebenfalls sollten ausschließlich Pflanzen mit ähnlichen Standorteigenschaften ausgewählt werden. Moor- oder Steingartenpflanzen wären aus diesem Grund schlecht geeignet.

Was muss bei der Standortauswahl für die Begleiter beachtet werden?

Idealerweise sollte sich der Standort für die Rosenbegleiter nicht zu stark von denen Ihrer Rosengewächse unterscheiden. Viel Sonne, ein gut durchlüftetes Plätzchen und keine schattenspendenden Pflanzen in der Nähe sind perfekt. Ebenso sollten sie nie zu nah beieinander gepflanzt werden, außer es handelt sich um eine geplante Unterpflanzung.

Welche Gräser passen als Begleitpflanzen zu Rosen?

Wenn Sie Rosen mit Ziergräsern kombinieren wollen, gibt es eine kleine, aber feine Auswahl. Sie können zum Beispiel Rutenhirse (Panicum virgatum) und Liebesgras (Eragrostis spectabilis) pflanzen. Diese wirken hervorragend als Hintergrund für Rosenbeete. Ebenso gut geeignet sind verschiedene Blauschwingel (Festuca) und das Rote Federborstengras (Pennisetum setaceum rubrum).