Rotkehlchen unterscheiden - Titel

Bei Rotkehlchen Weibchen und Männchen zu unterscheiden ist nicht einfach, denn Größe, Gefieder und Gesang ähneln sich stark. Mit dem richtigen Wissen ist es dennoch möglich, Unterschiede zu bemerken.

Auf den Punkt gebracht

  • Rotkehlchen lassen sich nach dem Geschlecht nur schwer unterscheiden
  • für eine genaue Unterscheidung muss das Alter der Vögel bekannt sein
  • Nistverhalten aber auch Gefieder, Maße und Gesang können Hinweise sein
  • in der Balzzeit und bei Nachwuchs lassen sich Männchen und Weibchen einfacher differenzieren

Lautstärke und Gesangsdauer

Die weiblichen Vögel dieser Art singen in der Regel leiser und kürzer als die männlichen Vertreter. Zwar können sie nahezu genauso melodisch singen, wie die männlichen Artgenossen, im direkten Vergleich fällt der Unterschied dennoch auf.
Zudem sind die Singvögel vorrangig während der Balzzeit zu hören. Die weiblichen Erithacus rubecula – wie die Vogelart wissenschaftliche bezeichnet wird – singen dann, um auf sich aufmerksam zu machen und die männlichen Artgenossen zur Fütterung zu animieren.

singendes Rotkehlchen

Farbe und Federkleid

Bei Jungvögeln sind die Federn bräunlich-grau. Eine orangefarbene Brust entwickelt sich erst später. Etwa ab dem zweiten Lebensjahr nimmt der Grauanteil bei den männlichen Erithacus rubecula an der Brust wieder zu. Hierdurch wirkt die orange bis rostbraune Färbung ab und wirkt eher wie ein Latz oder ein Kragen.
Bei den weiblichen Tieren bleibt der Farbanteil hingegen gleich. Allerdings dient dieser Faktor nur dann als unterscheidendes Merkmal, wenn das Alter der Vögel bekannt ist. Anderenfalls ist ein weibliches Rotkehlchen nicht mit einem jungen männlichen Artgenossen zu unterscheiden.

Größe

Wie bei vielen anderen Tierarten auch, sind die männlichen Vögel etwas größer als die Weiblichen. Mit zunehmendem Alter wird bei den männlichen Exemplaren die Brust breiter. Ebenso wie bei dem Federkleid ist für die Unterscheidung ein Vergleich und das Wissen um das Alter erforderlich.

Fütterung

Zu dem Balzverhalten gehört unter anderem, dass die Männchen die Weibchen füttern. Kann dieses Vorgehen bei zwei erwachsenen Tieren beobachtet werden, ist die Unterscheidung vergleichsweise einfach.
Der männliche Vogel zeigt damit an, dass er sich als Versorger bewähren kann.

Rotkehlchen

Aufzucht der Küken

Wenn die Vögel brüten und die Küken geschlüpft sind, bleibt das Muttertier für wenigstens zwei Wochen nahezu vollständig im Nest. Der männliche Vogel ist in dieser Zeit zu einem großen Teil damit beschäftigt, sowohl die Jungvögel als auch die Mutter mit Nahrung zu versorgen.
Aktiv während der Brutzeit fliegende Rotkehlchen sind also in der Regel männliche Exemplare.

Territorialverhalten

Des weiteren kann man männliche und weibliche Rotkehlchen anhand des Territorialverhaltens unterscheiden. Vor allem während der Balz- und Brutzeit. Wichtige Punkte sind:

  • ähnlich aussehende Vögel können mit den Erithacus rubecula verwechselt werden
  • heftiges Flügelschlagen im Sitzen kommt meist nur bei weiblichen Exemplaren vor
  • männliche Tiere bleiben in einem Territorium
  • weibliche Vögel halten sich vorrangig in Nistbereichen auf

Tipp: Hält sich ein Vogel immer wieder im gleichen Bereich auf, handelt es sich dabei sehr wahrscheinlich um ein männliches Tier.

Rotkehlchen, Erithacus rubecula
Rotkehlchen, Erithacus rubecula

Nestbau

Beim Nestbau sind beide Geschlechter involviert. sie dabei zu unterscheiden ist also dementsprechend schwierig. Die Position eines Nestes zu kennen ist jedoch hilfreich, weil die Vögel dadurch längere Zeit beobachtet werden können. Das jeweilige Geschlecht der Erithacus rubecula zu differenzieren ist nur dadurch vergleichsweise sicher möglich.
Allerdings bauen die Tiere ihr Nest an sehr verschiedenen Positionen. So beispielsweise:

  • Erdlöcher
  • Hecken
  • Maueröffnungen
  • Gebüsch

Das Nest besteht aus verschiedenen Materialien, unter anderem:

  • Federn
  • Fell und Haare
  • Moos
  • Zweige und getrocknetes Gras

Tipp: Die Nester sind meist bodennah und erinnern in der Form an einen Napf.

Rotkehlchen Nest
Quelle: Neptuul, Vogelnest Bodenbrüter, bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 4.0

Beobachtung

Für die Unterscheidung ist anhaltendes Beobachten sinnvoll. Da die Vögel aber sehr scheu und territorial sind, sollte dies nicht aus nächster Nähe erfolgen.
Praktische Hilfsmittel sind daher:

  • Fernglas
  • fotografische Aufnahmen
  • Wildkamera

Häufig gestellte Fragen

Wann legen Rotkehlchen Eier?

Die Vögel legen ein- bis zweimal pro Jahr Eier. Die Brutzeit kann daher von April bis August andauern.

Sind Rotkehlchen Zugvögel?

Abhängig von den Temperaturen im Winter sind die Tiere Zugvögel oder auch Standvögel. In Nordeuropa und im Osten sind es Zugvogel, die im Mittelmeerraum überwintern.

Wo brüten die Vögel vorrangig?

Wälder mit Dickicht sowie Gärten mit Hecken und Gebüsch sind beliebte Nistplätze. Wer Nistkästen anbringen möchte, sollte diese bodennah aber geschützt vor anderen Tieren positionieren.