schattenspendende Bäume

Schattenspendende Bäume dürfen in keinem Garten fehlen, weshalb wir Ihnen 44 tolle Arten für jeden Garten und Standort – ganz gleich ob klein oder groß, sonnig oder schattig – vorstellen.

Auf den Punkt gebracht

  • für unterschiedliche Standorte und Böden
  • unterschiedlich schnell im Wachstum
  • besonders wichtig: Klimabäume, die mit Trockenheit zurechtkommen
  • manche Arten auch für Kübelkultur oder für Vorgarten

Schattenspendende Bäume für kleine Gärten

Auch wenn Sie nur einen kleinen bis mittelgroßen Garten oder Hof haben, müssen Sie nicht auf schattenspendende Bäume verzichten. Die hier vorgestellten Arten bleiben vergleichsweise klein, bilden aber üppigere Kronen aus.

Amberbaum (Liquidambar styraciflua)

Amerikanischer Amberbaum - Liqiudambar styraciflua
  • Wuchshöhe: 8 bis 20 Meter
  • Wuchsbreite: 3 bis 4 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 40 bis 60 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: nährstoffreich
  • Besonderheiten: leuchtend rote Herbstfärbung

Echte Mehlbeere (Sorbus aria)

Schwedische Mehlbeere, weiße Blüten
Quelle: Ivar Leidus, Apis mellifera – Sorbus intermedia – Keila, Bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 6 bis 18 Meter
  • Wuchsbreite: 4 bis 12 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 25 bis 35 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: anspruchslos, durchlässig
  • Besonderheiten: Bienen- und Vogelnährgehölz, stadtklimafest

Feuerahorn (Acer ginnala)

Feuerahorn (Acer grinnala)
Quelle: Famartin, 2014-10-05 15 31 32 Small trees during autumn leaf coloration along Rafter Hat Road near 2 Bottle Bar Lane in Spring Creek, Nevada, bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 5 bis 6 Meter
  • Wuchsbreite: bis 7 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 35 bis 40 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis schattig
  • Boden: nährstoffreich, verträgt kein Kalk
  • Besonderheiten: trockenheitsverträglich, feuerrote Herbstfärbung

Gewöhnlicher Judasbaum (Cercis siliquastrum)

Judasbaum (Cercis siliquastrum)
  • Wuchshöhe: bis 6 Meter
  • Wuchsbreite: bis 4 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 25 bis 50 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: normaler Gartenboden
  • Besonderheiten: Blütenziergehölz, gut geeignet für trockene Böden

Gewöhnliche Traubenkirsche (Prunus padus)

Gewöhnliche Traubenkirsche (Prunus padus), Beeren
Quelle: Anneli Salo, Prunus padus – Tuomi – Marjoja H9256 C, Bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 3.0
  • Wuchshöhe: bis 15 Meter
  • Wuchsbreite: bis 7 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 40 bis 70 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: anspruchslos
  • Besonderheiten: wertvolles Vogelnährgehölz

Himalajabirke (Betula utilis)

Wäldchen aus Himalaya-Birken
Mit wenigen Ausnahmen zeigt sich die Himalayabirke aus äußerst resistent gegenüber Krankheiten und Schädlingen. Quelle: Ashley Dace, Himalayan Birch – geograph.org.uk – 2221020, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 2.0
  • Wuchshöhe: 8 bis 15 Meter
  • Wuchsbreite: 5 bis 7 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 20 bis 30 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: normaler Gartenboden
  • Besonderheiten: außergewöhnlich weiße Stammfärbung

Hinweis: Die Himalajabirke stammt ursprünglich aus dem Himalaya und ist vor allem in Kaschmir und Nepal zu Hause. Sie überzeugt durch ihre strahlend weiße Rinde sowie durch ihre extreme Frosthärte.

Kanadischer Judasbaum (Cercis canadensis)

Kanadischer Judasbaum
  • Wuchshöhe: 5 bis 8 Meter
  • Wuchsbreite: bis 8 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 20 bis 40 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: normaler Gartenboden
  • Besonderheiten: geeignet für Kübel und Vorgarten

Tipp: Besonders gut geeignet ist die Zuchtsorte ‚Forest Pansy‘, die nach überstandener Jugendzeit extrem frosthart ist und zudem mit einem schönen, roten Laubkleid begeistert.

Kuchenbaum (Cercidiphyllum japonicum)

japanischer Kuchenbaum
  • Wuchshöhe: 8 bis 10 Meter
  • Wuchsbreite: bis 7 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 30 bis 50 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: nährstoffreich, lehmig bis tonig
  • Besonderheiten: leuchtende Herbstfärbung

Hinweis: Der Kuchenbaum wird auch unter den Namen Katsurabaum oder (Japanischer) Lebkuchenbaum angeboten, da seine Blätter einen Duft nach Lebküchen ausströmen.

Kugel-Trompetenbaum ‚Nana‘ (Catalpa bignonioides ‚Nana‘)

Gartenbäume - Kugeltrompetenbaum
Quelle: Rasbak, Catalpa bignonioides ‚Nana‘ (02), Bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 3.0
  • Wuchshöhe: 4 bis 7 Meter
  • Wuchsbreite: 4 bis 7 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 20 bis 30 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: normaler Gartenboden
  • Besonderheiten: dichte, kugelförmige Krone

Tipp: Der dekorative Kugel-Trompetenbaum ist leider recht temperaturempfindlich und braucht daher unbedingt einen geschützten Platz im Garten sowie im Winter einen Frostschutz.

Kulturapfel (Malus domestica)

Malus, Apfelbaum
Malus, Apfelbaum
  • Wuchshöhe: bis 10 Meter
  • Wuchsbreite: bis 5 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 20 bis 40 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: normaler Gartenboden, gut durchlässig
  • Besonderheiten: essbare Früchte

Hinweis: Es gibt hunderte verschiedene Apfelsorten mit unterschiedlichen Früchten, Reifezeiten und Wuchsformen.

Kulturbirne (Pyrus communis)

Gemeine Birne (Pyrus communis)
Quelle: Joris Egger, Trübler Baum, bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 3.0
  • Wuchshöhe: 5 bis 15 Meter
  • Wuchsbreite: 3 bis 6 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 30 bis 60 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: anspruchslos
  • Besonderheiten: essbare Früchte

Persischer Eisenholzbaum (Parrotia persica)

Persisches Eisenholz
Quelle: A.Savin (Wikimedia Commons · WikiPhotoSpace), Botanischer Garten Berlin-Dahlem 10-2014 photo13 Parrotia persica, bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 3.0
  • Wuchshöhe: bis 9 Meter
  • Wuchsbreite: bis 7 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 20 bis 40 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: normaler Gartenboden, anpassungsfähig
  • Besonderheiten: Flachwurzler, daher nicht unterpflanzen

Hinweis: Der Eisenholzbaum trägt seinen Namen nicht ohne Grund, denn sein Holz ist aufgrund seiner extremen Dichte nicht schwimmfähig.

Sauerkirsche (Prunus cerasus)

Prunus cerasus, Sauerkirsche, Obstbäume
Prunus cerasus, Sauerkirsche
  • Wuchshöhe: bis ca. 6 Meter
  • Wuchsbreite: bis ca. 4 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 30 bis 50 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis schattig
  • Boden: normaler Gartenboden
  • Besonderheiten: anspruchsloser Obstbaum mit essbaren Früchten, zahlreiche Sorten

Taschentuchbaum / Taubenbaum (Davidia involucrata)

Taschenbuchbaum (Davidia involucrata var. vilmoriniana), kleine Garten-Baum
  • Wuchshöhe: 6 bis 8 Meter
  • Wuchsbreite: bis 4,5 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 20 bis 40 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: normaler Gartenboden
  • Besonderheiten: attraktiver Blütenbaum mit auffälligen Brakteen

Vogelbeere / Eberesche (Sorbus aucuparia)

Eberesche - Sorbus aucuparia
  • Wuchshöhe: 6 bis 12 Meter
  • Wuchsbreite: 4 bis 6 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 30 bis 70 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: locker, humos, frisch bis feucht
  • Besonderheiten: wertvolles Vogelnährgehölz, leuchtend rote Früchte

Schattenspendende Bäume für große Gärten

Schattenspendende Bäume für große Gärten oder gar Parkanlagen gibt es in einer riesigen Auswahl.

Amerikanische Gleditschie / Lederhülsenbaum (Gleditsia triacanthos)

Gold-Gleditschie
  • Wuchshöhe: 15 bis 20 Meter
  • Wuchsbreite: 8 bis 20 Meter
  • Standort: sonnig
  • Boden: nährstoffreich, frisch bis feucht
  • Besonderheiten: Klimabaum, stark duftende Blütentrauben von Juni bis Juli

Amerikanische Roteiche (Quercus rubra)

Amerikanische Rot-Eiche (Quercus rubra)
  • Wuchshöhe: 20 bis 25 Meter
  • Wuchsbreite: 10 bis 15 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 55 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig
  • Boden: anspruchslos
  • Besonderheiten: stadtklimafest, schnellwüchsig

Baumhasel (Corylus colurna)

Baumhasel (corylus colurna)
Quelle: Botaurus-stellaris, Corylus-colurna-20-09-2009-08, bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • Wuchshöhe: 12 bis 20 Meter
  • Wuchsbreite: 8 bis 12 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 20 bis 35 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: tiefgründig, lehmhaltig
  • Besonderheiten: breit kegelförmige Krone, essbare Nüsse

Bergahorn (Acer pseudoplatanus)

Bergahorn (Acer pseudoplatanus) schattenspendende Bäume
  • Wuchshöhe: 25 bis 30 Meter
  • Wuchsbreite: 15 bis 20 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 10 bis 100 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: frisch bis feucht, kalkhaltig
  • Besonderheiten: Vogelnährgehölz, extrem winterhart

Bergulme (Ulmus glabra)

Bergulme (Ulmus glabra)
  • Wuchshöhe: bis 35 Meter
  • Wuchsbreite: bis 20 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 40 bis 60 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: nährstoffreich, tiefgründig
  • Besonderheiten: entwickelt besonders, breite Krone

Tipp: Bergulmen fühlen sich an einem Standort entlang eines fließenden Gewässers besonders wohl.

Blauglockenbaum (Paulownia tomentosa)

Blauglockenbaum - Paulownia tomentosa
  • Wuchshöhe: bis 15 Meter
  • Wuchsbreite: bis 10 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 40 bis 50 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig
  • Boden: durchlässig, mäßig trocken bis frisch
  • Besonderheiten: große violette Blütenrispen von April bis Mai

Hinweis: Der Blauglockenbaum entzückt nicht nur durch seine herrliche Blütenpracht, sondern auch durch seine großen, samtig behaarten und herzförmigen Laubblätter.

Deutsche Eiche / Stiel-Eiche (Quercus robur)

Quercus robur, Stieleiche
Quercus robur, Stieleiche
  • Wuchshöhe: bis 35 Meter
  • Wuchsbreite: bis 20 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 25 bis 50 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: nährstoffreich, tiefgründig
  • Besonderheiten: trockenverträglich, heimische Art

Fächerblattbaum / Ginkgobaum (Ginkgo biloba)

Ginkgo biloba, schattenspendende Bäume
  • Wuchshöhe: bis 20 Meter
  • Wuchsbreite: bis 10 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 30 bis 50 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: normaler Gartenboden
  • Besonderheiten: anspruchslos, keine Krankheiten bekannt

Hinweis: Der ursprünglich aus China stammende Ginkgobaum gehört zu den ältesten Baumarten der Erde: Er wuchs schon vor 180 Millionen Jahren, als noch Dinosaurier die Erde bevölkerten.

Feldulme (Ulmus carpinifolia)

Goldulme 'Wredei' (Ulmus carpinifolia 'Wredei'), kleiner Garten-Baum
  • Wuchshöhe: 15 bis 30 Meter
  • Wuchsbreite: 15 bis 25 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 30 bis 60 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: nährstoffreich, kalkliebend, nicht zu trocken
  • Besonderheiten: stadtklima- und industriefest, wärmeliebend, heimische Art

Flatterulme (Ulmus laevis)

Flatterulme (Ulmus laevis), schattenspendende Bäume
  • Wuchshöhe: bis 40 Meter
  • Wuchsbreite: bis 20 Meter
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: nährstoffreich, kalkliebend, frisch bis nass
  • Besonderheiten: stadtklimafest, kaum vom Ulmensterben betroffen

Gewöhnliche Esche (Fraxinus excelsior)

Esche (Fraxinus excelsior) Pollenflugkalender
  • Wuchshöhe: bis 25 Meter
  • Wuchsbreite: bis 20 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 30 bis 45 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: nährstoffreich, feucht
  • Besonderheiten: heimische Art, ideal für Teich oder Bachlauf

Grüne Hängebuche ‚Pendula‘ (Fagus sylvatica ‚Pendula‘)

Hängebuche (Fagus sylvatica 'Pendula') schattenspendende Bäume
  • Wuchshöhe: 15 bis 30 Meter
  • Wuchsbreite: 20 bis 25 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 25 bis 40 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis schattig
  • Boden: nährstoffreich, kalkhaltig, frisch bis feucht
  • Besonderheiten: tief überhängende Äste, wird mit dem Alter sehr stattlich

Tipp: Mit dunkelrotem Laub fällt die attraktive Varietät Schwarzrote Hängebuche (Fagus sylvatica ‚Purpurea Pendula‘) besonders ins Auge.

Hainbuche / Weißbuche (Carpinus betulus)

Carpinus betulus, Hainbuche
Carpinus betulus, Hainbuche
  • Wuchshöhe: bis 15 Meter
  • Wuchsbreite: bis 8 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 20 bis 75 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: anspruchslos, auch für trockenere Böden
  • Besonderheiten: schnittfest, auch gut für Hecken geeignet

Hopfenbuche (Ostrya carpinifolia)

Hopfenbuche (Ostrya carpinifolia)  schattenspendende Bäume
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 Meter
  • Wuchsbreite: 8 bis 13 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 20 bis 45 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis schattig
  • Boden: trocken bis frisch, nährstoffreich
  • Besonderheiten: Klimabaum, für kalkreiche Böden

Japanischer Schnurbaum (Sophora japonica)

Japanischer Schnurbaum - Styphnolobium japonicum
  • Wuchshöhe: 15 bis 20 Meter
  • Wuchsbreite: 10 bis 18 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 20 bis 45 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig
  • Boden: nährstoffreich, tiefgründig
  • Besonderheiten: gutes Bienennährgehölz, Klimabaum

Platane (Platanus hispanica)

Ahornblättrige Platane (Platanus x acerifolia
Quelle: Taken by Fanghong, PlantanusAcerifoliaLeaf2, bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 3.0
  • Wuchshöhe: 25 bis 30 Meter
  • Wuchsbreite: 15 bis 20 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 45 bis 60 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis schattig
  • Boden: nährstoffreich, tiefgründig, frisch bis feucht
  • Besonderheiten: gut schnittverträglich, stadtklimatauglich

Purpurerle (Alnus spaethii)

Purpur-Erle
Quelle: Katja Schulz from Washington, D. C., USA, Alder (31075683965), bearbeitet von Plantopedia, CC BY 2.0
  • Wuchshöhe: 12 bis 18 Meter
  • Wuchsbreite: 6 bis 8 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 30 bis 50 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: anspruchslos
  • Besonderheiten: Klimabaum, stadtklimafest, Hybridzüchtung

Rosskastanie (Aesculus hippocastanum)

Gewöhnliche Rosskastanie (Aesculus hippocastanum), bienenfreundliche Pflanzen
  • Wuchshöhe: 25 bis 30 Meter
  • Wuchsbreite: bis 20 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 45 bis 50 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: frisch, tiefgründig
  • Besonderheiten: auffällige, sehr große Blätter, Früchte im Herbst

Rot-Ahorn (Acer rubrum)

Rot-Ahorn, intensive Laubfärbung im Herbst
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 Meter
  • Wuchsbreite: 6 bis 10 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 15 bis 40 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig
  • Boden: wächst fast überall, möglichst kalkarm
  • Besonderheiten: eindrucksvolle Herbstfärbung, trockenheitsverträglich

Rotbuche (Fagus sylvatica)

Blut-Buche, intensive Laubfärbung im Herbst
  • Wuchshöhe: bis 30 Meter
  • Wuchsbreite: 6 bis 8 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 20 bis 50 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis schattig
  • Boden: nährstoffreich, frisch bis feucht
  • Besonderheiten: heimische Art

Tipp: Die Rotbuche ist sehr schnittverträglich und kann daher gut als (hohe) Hecke gezogen werden.

Roterle (Alnus glutinosa)

Schwarz-Erle (Alnus glutinosa)
  • Wuchshöhe: 10 bis 30 Meter
  • Wuchsbreite: 8 bis 12 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 30 bis 50 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: feucht bis nass
  • Besonderheiten: wertvoll für Vögel und Insekten

Silberweide (Salix alba)

Silber-Weide
  • Wuchshöhe: 15 bis 20 Meter
  • Wuchsbreite: 10 bis 15 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 60 bis 150 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: nährstoffreich, gerne feucht bis nass
  • Besonderheiten: ideal für Teich oder Bachlauf, verträgt auch trockenere Böden

Hinweis: Die Silberweide ist auch unter der Bezeichnung „Kopfweide“ bekannt.

Sommerlinde (Tilia platyphyllos)

Sommer-Linde (Tilia platyphyllos)
  • Wuchshöhe: bis 35 Meter
  • Wuchsbreite: bis 25 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 40 bis 60 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig
  • Boden: tiefgründig, nährstoffreich
  • Besonderheiten: wertvolles Bienennährgehölz

Süßkirsche (Prunus avium)

Prunus avium, Vogel-Kirsche, Süßkirsche
Prunus avium, Vogel-Kirsche, Süßkirsche
  • Wuchshöhe: bis 20 Meter
  • Wuchsbreite: bis 15 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 40 bis 60 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig
  • Boden: tiefgründig, durchlässig
  • Besonderheiten: zahlreiche Sorten mit essbaren Früchten

Tipp: Von der Süßkirsche gibt es hunderte Zuchtsorten, von denen viele deutlich kleiner bleiben als die Ursprungsart und sich daher auch für kleinere Gärten eignen.

Trompetenbaum (Catalpa bignonioides)

Catalpa
  • Wuchshöhe: bis 15 Meter
  • Wuchsbreite: bis 10 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 30 bis 50 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: nährstoffreich, frisch
  • Besonderheiten: Blütenzierbaum

Tipp: Für kleine Gärten empfiehlt sich die Sorte ‚Nana‘ mit kugelförmiger Krone.

Tulpenbaum (Liriodendron tulipifera)

Tulpenbaum
  • Wuchshöhe: 20 bis 35 Meter
  • Wuchsbreite: 12 bis 20 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 30 bis 70 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: nährstoffreich, frisch bis feucht
  • Besonderheiten: tulpenähnliche Blüten von Mai bis Juni

Walnuss (Juglans regia)

walnussbaum juglans regia
  • Wuchshöhe: 15 bis 20 Meter
  • Wuchsbreite: 10 bis 15 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 40 bis 50 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: normaler Gartenboden
  • Besonderheiten: essbare Nüsse im Herbst

Weißbirke (Betula pendula)

Birke, intensive Laubfärbung im Herbst
  • Wuchshöhe: bis 20 Meter
  • Wuchsbreite: bis 10 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 30 bis 45 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig
  • Boden: anspruchslos
  • Besonderheiten: wächst fast überall

Tipp: Die heimische Art wird auch als Sandbirke oder Hängebirke bezeichnet. Sie kommt auf fast jedem Boden zurecht und verträgt Trockenheit.

Winterlinde (Tilia cordata)

Winterlinde
Quelle: AnRo0002, 20180608Tilia cordata1, Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • Wuchshöhe: bis 30 Meter
  • Wuchsbreite: 10 bis 15 Meter
  • Wuchsgeschwindigkeit: 25 bis 50 Zentimeter/ Jahr
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: tiefgründig, nährstoffreich
  • Besonderheiten: wertvolles Bienennährgehölz

Häufig gestellte Fragen

Welche schattenspendenden Bäume kommen mit dem Klimawandel zurecht?

Da die Auswirkungen des Klimawandels auch in Deutschland immer stärker spürbar werden, sollten Sie verstärkt auf Pflanzen setzen, die mit Trockenheit gut zurechtkommen. Schattenspendende Bäume für den Garten, die als Klimabäume erprobt sind, sind vor allem Ulmen, die Purpur-Erle, die Gleditschie, die Hopfenbuche und der Schnurbaum.

Welche Baumarten sind besonders schattenverträglich?

Recht anspruchslos im Hinblick auf ihren Lichtbedarf sind vor allem alle Buchen- und Ahornarten, weshalb diese sich auch gut an lichtärmeren Plätzen im Garten pflanzen lassen. Auch Linden gedeihen gut im Halbschatten – und leisten als schattenspendende Bäume beispielsweise bei der nachmittäglichen Kaffeetafel im Freien dennoch gute Dienste.

Welche schattenspendenden Bäume wachsen besonders schnell?

Schattenspendende Bäume, die außerdem besonders schnellwüchsig sind, sind vor allem: der Blauglockenbaum, der Trompetenbaum und alle Ahornarten. Auch Rotbuchen, Birken, Eschen, Weiden und Pappeln wachsen vergleichsweise schnell. Zudem wachsen nicht nur schattenspendende Bäume besser, wenn sie an einem für sie optimalen Standort stehen und gut gepflegt werden.