Schilf schneiden – 10 Tipps und Anleitung für Schilfgräser

Schilf richtig schneiden

Für ein optimales Wachstum ist es notwendig, Schilfgras zurückzuschneiden. Dabei sind einige Dinge zu beachten, um dem Schilf keinen Schaden zuzufügen oder die Anfälligkeit für Krankheiten zu erhöhen. Der Pflanzenexperte erklärt, wie vorzugehen und worauf zu achten ist.

Schneiden

Schilfgräser zieren nicht nur Uferzonen und Teichumrandungen, sondern als Ziergräser werden sie auch in Blumenbeeten oder auf Balkonen im Blumenkübel vor allem als Sichtschutz immer beliebter. Viele Schilfgrasarten überzeugen neben ihrer dekorativen Note insbesondere durch ihr schnelles und je nach Sorte, ihr voluminöses, dichtes Wachstum. Um dies langfristig halten zu können, ist Schilf regelmäßig zu schneiden. In der Anleitung zum Schneiden erfahren Sie alles Wissenswerte plus Tipps vom Pflanzen-Experte.

Zeitpunkt

Bereits bei der Wahl des richtigen Zeitpunkts, können Sie einen relevanten Einfluss auf das Wachstum von Schilfgräsern nehmen. Manch einer glaubt, der richtige Moment sei gegeben, sobald sich die heimische Gräserart gelb/braun färbt und abtrocknet. In den meisten Fällen legen Sie damit aber den Grundstein für ein Eingehen der Pflanze oder zumindest begünstigen Sie damit ein deutlich schlechtes Wachstum in der nächsten Saison.

Schilf zur richtigen Zeit schneiden
Pampasgras im Garten

Winterzeit

Die meisten Schilfgräser werden als frostfest angeboten, wie zum Beispiel das Chinagras (Miscanthus) oder Schilfrohr (Phragmites). Theoretisch ist dies auch richtig, aber dies setzt voraus, dass sie bei eisigen Temperaturen über ihre Blätter und Halme verfügen. Diese schützen das Schilf nämlich vor der Kälte. Schneiden Sie Ihr Schilfgras im Herbst oder Winter zurück, besteht ein erhöhtes Risiko, dass es Erfrierungen erleidet.

Grasarten, welche über hohle Röhren verfügen, die abgeschnitten werden, bieten dadurch einen perfekten Ort für Wasseransammlungen in den Hohlkörpern. Fäulnis ist meist das Resultat, die das Schilfgras so schädigen kann, dass es abstirbt. Ein Schnitt sollte deshalb nicht im Herbst oder Winter vorgenommen werden. Maximal können Sie bei immergrünen Gräsern, verfärbte Blätter abschneiden. Aber meist werden derartige Exemplare wie zum Beispiel die Seggen (Carex). irrtümlich Schilf genannt und zählen nicht zu den Schilfgewächsen.

Frühjahresschnitt

Das Frühjahr ist grundsätzlich der optimale und einzige Zeitpunkt, zu dem Schilf geschnitten werden sollte. Wann dies genau ist, hängt von der Art/Sorte und dem jeweiligen Wachstumsbeginn der Schilfpflanzen ab. Vor allem nach milden Wintern beenden Schilfgräser oftmals ihre Winterruhe früher als gewöhnlich, andere warten wärmere Temperaturen ab.

So kann es sein, dass sich die Schnittzeit zwischen Ende Februar und Mai erstreckt. Chinagras sollte zum Beispiel im April zurück geschnitten werden. Ein Rückschnitt einmal im Jahr ist ratsam. Sollte dieser versäumt werden, schadet es dem Schilfgras meist nicht. Aber im zweiten Jahr sollte es dann unbedingt geschnitten werden.

Schilf bei dichtem Wachstum zurückschneiden
Pampasgras im heimischen Garten

Orientierungshilfe

Wenn Sie die Grasart in ihrem Garten nicht kennen, können Sie sich an dem Austrieb orientieren. Optimal ist es, wenn der Schnitt noch davor erfolgt, aber wenn Sie nicht wissen, wann die Wachstumsphase beginnt, beobachten Sie Ihr Schilfgewächs ab März sehr genau und in kurzen Abständen. Zeigt sich das erste Grün, sollten Sie sofort handeln oder auf einen Rückschnitt in diesem Jahr verzichten, sich aber den Wachstumsmonat für das Folgejahr notieren.

Schnittverzögerung

Vor allem bei Schilfgras, das zeitig im Frühjahr geschnitten werden muss, kommt es vor, dass sich darin noch Tiere in der Winterstarre, Winterruhe oder im Winterschlaf befinden. Gerade dicht bewachsene Schilfgewächse werden von einigen Tieren als Winterquartier genutzt, wie zum Beispiel von Marienkäfer oder Florfliegen. Bei Wasser-Schilf hängen oft Larven an den Halmen.

Meist handelt es sich dabei um für die Natur nützliche Tierchen, weil sie im Sommer Ihren Garten frei von vielen Schädlingen halten. Deshalb sollten Sie vor jedem Schnitt das Schilf auf eventuelle Tiere untersuchen und bei Vorhandensein, den Rückschnitt verschieben, bis die Tiere das Quartier verlassen haben oder auf den Rückschnitt in dem Jahr ganz verzichten.

Vorbereitung

Bevor Sie einfach drauf los schneiden, sollten Sie sich gut vorbereiten, um optimal ausgestattet zu sein. So sparen Sie Zeit, können ohne Unterbrechungen vorgehen und schützen Ihr Schilfgras gleichzeitig vor einer Übertragung von Krankheiten und/oder Infektionen.

Schnittwerkzeug

Welches Schnittwerkzeug Sie benutzen sollten, hängt in erster Linie von dem Umfang sowie der Dichte des Schilfgrases ab. Gerade in Bodennähe zeigen Schilfe oft sehr dichte Bewachsungen, die Sie mit einem herkömmlichen Messer oder einer kleinen Gartenschere nur schwer bis gar nicht durchdringen können. Hier eignet sich eine große Heckenschere oder noch besser, eine elektrische Heckenschere optimal.

Heckenscheren haben außerdem den Vorteil, dass der Schnitt im Gesamten recht gerade vorgenommen werden kann. Da Sie mit einem Messer oder einer Schere mehrmals ansetzen müssen, gelingt dies bei diesen Schnittwerkzeugen meist nicht. Zudem müssten Sie mit Schere und Messer zu weit in das Schilfgras hineingreifen, wobei die Verletzungsgefahr deutlich erhöht wird, da die Blätter und/oder Halme von Schilf meist recht scharfkantig sind. Wenn keine (elektrische) Heckenschere vorhanden ist, sollten die Schere und das Messer zumindest über lange Schneideklingen verfügen.

TIPP: Eine Astschere ist eine optimale Alternative zur Heckenscheren. Vor allem für extrem dicke Halme bei großen Schilfgewächsen, eignet sich diese meist sogar besser, als eine Heckenschere.

Schilf ist eine sehr dekorative Pflanze

Desinfizierung

Bevor Sie mit dem Schnittwerkzeug aktiv werden, sollte dieses unbedingt desinfiziert werden. Eine simple Reinigung mit beispielsweise Spülmittel, reicht nicht aus. Auch wenn Schilf recht unanfällig für Krankheiten sind, können durch das Schneiden mit infiziertem Schnittwerkzeug Bakterien, Keime und Viren übertragen werden. Zur Desinfektion stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zu Verfügung, die nur wenig Zeit und Aufwand in Anspruch nehmen.

Alkohol

  • das Schnittwerkzeug in 70 oder 80 prozentigen Alkohol eintauchen (Isopropanol – kein Getränkealkohol!)
  • das Schnittwerkzeug verbleibt circa zwei Minuten voll bedeckt in dem Alkohol
  • anschließend an der Luft abtrocknen lassen
  • nicht mit einem Tuch abreiben
  • nach dem Abtrocknen ist das Schnittwerkzeug sofort einsatzbereit

Abbrennen

  • Schnittklingen in einer Gasflamme desinfizieren
  • optimal eignet sich ein Bunsenbrenner
  • circa fünf Sekunden im unteren Flammenbereich halten
  • danach gut abkühlen lassen

Desinfektionsprodukte

Bequem geht es vor allem mit einem herkömmlichen Desinfektionsspray, wie es auch für den Haushalt und die Reinigung von Bad und Küche verwendet wird, wie zum Beispiel Sagrotan. Bei der Anwendung gehen Sie vor, wie vom Hersteller empfohlen.

Sicherheit

Wie bereits erwähnt, zeigen sich von vielen Schilf-Arten die Blätter und/oder die Kanten abgeschnittener Halme sehr scharf. Vor allem die Blätter können bereits bei bloßem Streifen mit der Hand oder dem Arm, Schnittverletzungen wie ein scharfes Messer verursachen. Aus diesem Grund sollten Sie vor Beginn des Schneidens immer Handschuhe und eine(n) langärmlige(n) Jacke/ Pullover anziehen. Insbesondere während der Arbeit mit einer elektrischen Heckenschere, können kleine Schnittpartikel, teils mit enormer Geschwindigkeit und Kraft, durch die Lüfte fliegen. Schützen Sie deshalb Ihre Augen mit einer Schutzbrille.

beim Schilf schneiden Handschuhe zum Schutz tragen

Band

Die einfachste Methode vor allem hohe und umfangreiche Schilfgräser zurückzuschneiden, ist es, wenn Sie das Schilf in einzelne Bündel einteilen und durch das Zusammenbinden mit einem Band voneinander trennen. So behalten Sie einen besseren Blick auf das Schnittgut und haben abgeschnittene Halme/Gräser direkt nach dem Schnitt fertig für eine saubere Entsorgung vorbereitet.

TIPP: Entsorgen Sie das Schnittgut auf dem Kompost, sollten Sie kein Kunststoffband oder Ähnliches verwenden, das nicht verrottet. Hanfband eignet sich zum Beispiel hervorragend zur Kompostierung und die Bündel müssen nicht wieder aufgebunden werden.

Rückschnitt

Radikalschnitt

In der Regel erfolgt bei Schilf im Frühjahr immer ein sogenannter Radikalschnitt. Das bedeutet, Sie kürzen Ihr Schilfgras bis auf Boden- beziehungsweise Wassernähe, wenn es in einem Gewässer steht. Halten Sie sich beim Radikalschnitt an das Folgende.

  • gebündelte Halme der Reihe nach abschneiden
  • Schnitthöhe circa acht bis zwölf Zentimeter (eine Handbreite) über der Erd-/Wasseroberfläche
  • ist neues Grün sichtbar, Schnitthöhe immer über diesem ansetzen
  • alternativ nur einzelne Halme um das neu ausgetriebene Grün abtrennen
  • Schnitt immer vertikal ausführen

Schilf Grashalme im Garten

Teilschnitt

In manchen Fällen ist es erforderlich und ratsam, auch außerhalb der optimalen Schnittzeit im Frühjahr Schilfgräser zu schneiden. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn es durch eine Fäulnis lebensbedrohlich gefährdet ist oder aufgrund eines eventuell falsch gewählten Standorts zu viele Blätter braun/gelb/unansehnlich oder durch „Sonnenbrand“ trocken werden. Hier sollten Sie grundsätzlich nur Teilschnitte vornehmen, welche sich auf die betroffenen Pflanzenbereiche beziehen. Liegt eine Starke Fäulnis vor, werden Sie um einen Radikalschnitt allerdings nicht umher kommen. Ansonsten schneiden Sie nur einzelne Blätter und/oder Halme ab.

Wucherschnitt

Verwenden Sie keine Wurzelkontrolle und Ihnen wird ein Schilfgewächs zu breit, so dass es vielleicht sogar andere Pflanzen verdrängt, sollten Sie einen Schnitt machen, mit welchem Sie der Pflanze an Umfang nehmen.

Dafür benötigen Sie eine Spitzhacke oder einen Spaten. Teilen Sie den Bereich ab, um den Sie Ihre Schilfgrasart verengen möchten und stechen Sie dort tief in die Erde, so dass Sie bis in den Wurzelbereich gelangen. Auf diese Weise teilen Sie diese und schmälern den Gras- sowie Wurzelumfang professionell.

TIPP: Den abgeteilten Wurzelbereich können Sie prima zur Vermehrung nehmen und an anderer geeigneter Stelle wieder einpflanzen.

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...