weibliche und männliche spanische Hundenamen

Spanisch ist eine der wichtigsten Sprachen der Welt. Mehr als 500 Millionen Menschen sprechen die Sprache. Warum lassen Sie sich also nicht auch bei Ihrem Hundenamen von den Spaniern inspirieren? Wir stellen Ihnen spanische weibliche und männliche Hundenamen vor.

Auf den Punkt gebracht

  • Endungen auf Vokal
  • Schöne Bedeutungen
  • Klassische Namen
  • Inspiration durch Kultur und Berühmtheiten

Kriterien bei spanischen Hundenamen

Wieso sollten Sie Ihrem Hund nun einen spanischen Namen geben? Damit Ihr Hund sich seinen Namen besonders gut merken und später auf ihn hören kann, sollten Sie bei der Namenswahl Folgendes beachten:

  • zwei- bis dreisilbig
  • Endung auf Vokal
  • enthält besten -a oder -o
  • leichte Aussprache

Spanische Hundenamen erfüllen meist alle Kriterien. Außerdem haben sie häufig eine sehr schöne Bedeutung und einen wohltuenden Klang.

Schäferhund liegt im Gras
Spanische Namen eignen sich sehr gut als Hundenamen.

Hinweis: Spanisch klingende Namen stammen nicht zwangsläufig aus Spanien. Da Spanisch in vielen Ländern gesprochen wird, kann der Name zum Beispiel auch Mexikanisch oder Argentinisch angehaucht sein.

Spanische Hundenamen mit Bedeutung

Wie in anderen Sprachen auch, haben auch spanische Namen schöne Bedeutungen. Diese eignen sich oftmals gut um Ihren Hund auf eine subtile Art zu beschreiben. Oft passen die Namen sehr gut zum Charakter oder Aussehen des Hundes. Manchmal ist aber auch einfach die Bedeutung sehr schön:

Männliche Hundenamen

  • Alejandro (Verteidiger)
  • Alonso (der Kampfbereite)
  • Amigo (Freund)
  • Amor (Liebe)
  • Bello (der Schöne)
  • Blanco (der Weiße)
  • Bueno (der Gute)
  • Candido (der Reine)
  • Carlos (Herr; Mann)
  • Casper (Verwalter der Schätze)
  • Chico (Junge)
  • Consuelo (Trost)
  • Corazón (Herz)
  • Diablo (Teufel)
  • Diego (der von Gott Geschützte; Lehrer)
  • Django (der Umherziehende) 
  • Domingo (der am Sonntag geborene)
  • Lindo (niedlich)
  • Lobo (Wolf)
  • Manchas (Flecken; Punkte)
  • Milagro (Wunder)
  • Mullido (flauschig)
  • Negro (der Schwarze)
  • Osito (Bärchen)
  • Pablo (der Kleine)
  • Paco (Himmelsgott; auch: Name einer Droge)
  • Pastor (Schäfer)
  • Pedro (Stein; Felsen)
  • Pequeno (wenig)
  • Rafael (Gott hat geheilt)
  • Rodrigo (ruhmreicher Herrscher)
  • Rubio (der Blonde)
  • Salvador (Retter)
  • Sancho (der Heilige; der Ehrwürdige)
  • Tonto (dumm)
  • Vasco (Baske)
  • Zorro (Fuchs)
Hund an der Leine
Wäre „Zorro“ nicht in jeder Hinsicht ein passender Name für ihn?

Weibliche Hundenamen

  • Alegrìa (Freude)
  • Alma (Herz; Seele)
  • Amor (Liebe)
  • Àngela (Engel)
  • Bella (die Schöne)
  • Benita (die Gesegnete)
  • Blanca (die Weiße)
  • Buena (die Gute)
  • Calida (glühend; begeistert; die Warme)
  • Candida (die Reine)
  • Cara (die Liebliche)
  • Chica (Mädchen)
  • Chiquita (kleines Mädchen)
  • Delicia (Köstlichkeit)
  • Delmara (vom Meer entsprungen)
  • Desidería (Verlangen)
  • Dìa (Tag)
  • Dominga (die am Sonntag geborene)
  • Dulce (Süße)
  • Dulcina (Süße)
  • Esperanza (Hoffnung)
  • Estrella (Stern)
  • Evita (Leben; die Lebenspendende)
  • Feliz (glücklich)
  • Filipa (Pferdefreundin)
  • Florecita (Blümchen)
  • Gala (die Strahlende)
  • Inocencia (die Unschuldige)
  • Linda (niedlich)
  • Leya (die Gesetzestreue; die, die sich Mühe gibt)
  • Lola (freie Frau; Schmerz)
  • Luna (Mond)
  • Marisol (heilige Maria; Meer und Sonne)
  • Mercedes (Gnade)
  • Mullida (die Flauschige)
  • Nieve (Schnee; schneeweiß)
  • Paloma (Taube)
  • Paquita (Himmelsgöttin)
  • Pepita (Gott fügt hinzu)
  • Pequena (wenig)
  • Princesa (Prinzessin)
  • Querida (Geliebte)
  • Reina (Königin)
  • Rubia (die Blonde)
  • Solana (Sonnenschein)
  • Sucre (Zucker; süß)
  • Tia (Prinzessin)
  • Tonta (dumm)
  • Vida (Weisheit)
Chihuahua rent über Wiese
Ist sie vielleicht Ihre „Princesa“?

Klassische spanische Hundenamen

Im Spanischen gibt es aber auch Namen, die mit ihrem klassischen Charme überzeugen. Diese werden schon seit Jahrhunderten als Menschennamen in Spanisch sprechenden Ländern benutzt. Wenn Sie einen Namen möchten, der sofort an Spanien erinnert, empfehlen wir Ihnen deshalb einen klassischen spanischen Hundenamen:

Klassische männliche Hundenamen

  • Armando
  • Bernardo
  • Bruto
  • Camero
  • Carlos
  • Caruso
  • Cecilio
  • Dario
  • Desmo
  • Donato
  • Eduardo
  • Emilio
  • Enrico
  • Esteban
  • Federico
  • Felipe
  • Gitano
  • Gonzalo
  • Jorge
  • José
  • Juan
  • Leon
  • Lorenzo
  • Manuel
  • Marco
  • Mario
  • Mateo
  • Nestor
  • Orlando
  • Pablo
  • Pancho
  • Pedro
  • Pepe
  • Quito
  • Rafael
  • Ramon
  • Santo
  • Vasco
  • Vito
  • Xavi
  • Yoyi
spanischer Dogo Canario steht majestätisch da
„Vito“ wäre ein toller spanischer Hundename für ihn.

Klassische weibliche Hundenamen

  • Adriana
  • Ana
  • Carla
  • Carlotta
  • Carmela
  • Carmen
  • Catalina
  • Delmara
  • Despina
  • Esmeralda
  • Eva
  • Florencia
  • Gracia
  • Isabel
  • Isadora
  • Juanita
  • Loretta
  • Luciá
  • Magdalena
  • Maria
  • Marta
  • Matilda
  • Mila
  • Nalda
  • Nina
  • Oliveria
  • Pabla
  • Pilar
  • Ramona
  • Rita
  • Rosa
  • Teresa
  • Usta
  • Valentina
spanischer Galgo im Wald
Sieht sie nicht aus wie eine „Usta“?

Berühmtheiten mit spanischem Namen

Wie wäre es, wenn Sie Ihrem Vierbeiner satt eines unauffälligen klassischen Namens einen spanischen Hundenamen geben, der vor Berühmtheit nur so strotzt? Und wer würde sich besser als Inspiration eignen, als stolze Spanier und Spanierinnen:

  • Antoni Gaudí (span. Architekt)
  • Antonio Banderas (span. Schauspieler)
  • Cuto (Comicfigur)
  • Don Quijote (Romanfigur)
  • El Cid (span. Nationalheld)
  • Enrique Iglesias (span. Sänger)
  • Francisco Pizarro (span. Konquistador)
  • Gasparilla (berüchtigter spanischer Pirat)
  • Hernán Cortés (span. Konquistador)
  • Isabella (Königin von Kastilien)
  • Javier Bardem (span. Schauspieler)
  • Joaquin Cortes (span. Tänzer)
  • José Carreras (span. Opernsänger)
  • Lola Flores (span. Sängerin)
  • Miguel de Cervantes (span. Schriftsteller)
  • Paz Vega (span. Schauspielerin)
  • Penélope Cruz (span. Schauspielerin)
  • Pablo Picasso (span. Maler)
  • Plácido Domingo (span. Opernsänger)
  • Rafael Nadal (span. Tennisspieler)
  • Salvador Dali (span. Maler)
  • Speedy Gonzales (Comicfigur)
  • Zape oder Zipi (Comicfiguren)
spanischer Ratonero sitzt
Salvador Dali war die Inspiration für „Dali“.

Hinweis: Informieren Sie sich vorher über die Persönlichkeiten. Einige, beispielsweise Konquistadoren, sind durchaus kritisch zu sehen.

Kulturelle Inspiration

Oder lieben Sie die spanischsprachigen Länder besonders wegen ihrer Kultur und ihrer Lebensart? Dann sind Hundenamen, die von der spanisch angehauchter Kultur und dem Essen geprägt sind, eindeutig das richtige für Sie:

  • Andorra
  • Bacardi
  • Bailando
  • Bilbao
  • Burrito
  • Churros
  • Croquetas
  • Eldorado
  • (El) Salvador
  • Empanada
  • Fiesta
  • Gamba
  • Gazpacho
  • Granada
  • Havanna
  • Iberio
  • Macarena
  • Macho
  • Madeira
  • Nacho
  • Orinoco
  • Paella
  • Patatas
  • Rio
  • Rioja
  • Sabroso / a (lecker)
  • Salsa
  • Samba
  • Sangria
  • Sierra
  • Taco
  • Tango
  • Tequila
  • Tortilla
kleiner Hund steht auf Wiese
Auch „Tortilla“ liebt ihren spanischen Hundenamen.

Tipp: Überlegen Sie, an welchen Orten Sie schon gewesen sind. Auch Monumente oder Essen können als Inspiration für Ihren Hundenamen dienen.

Häufig gestellte Fragen

Gibt es spanische Hundenamen, die ich meinem Hund nicht geben sollte?

Prinzipiell können Sie jeden Namen wählen, der Ihnen gefällt. Sie sollten sich aber vorher mit dem Namen auseinandersetzen. So vermeiden Sie negative Konnotationen. Sie möchten Ihren Hund ja bestimmt nicht nach dem ehem. span. Diktator Franco benennen.

Zu welchen Rassen passen spanische Hundenamen besonders gut?

Grundsätzlich passen spanische Hundename zu allen Rassen. Besonders schön ist es jedoch, wenn Sie einer spanischen Rasse auch einen spanischen Hundenamen geben. Zu diesen Rassen gehören etwa Galgo, Podenco, Ratoneros, Alano Español oder Dogo Canario.

Hört mein Hund auf den spanischen Namen, auch wenn er keiner spanischen Rasse entstammt?

Ja. Hunde verstehen die Bedeutung ihres Namens nicht. Sie orientieren sich vielmehr an der Aussprache und am Klang des Namens. Wenn Sie Ihren Hund richtig trainieren, sollte er keine Probleme mit einem spanischen Hundenamen haben.