Go to Homepage » Tiere im Garten » Spatzenabwehr: 6 Ideen um Spatzen zu vertreiben

Spatzenabwehr: 6 Ideen um Spatzen zu vertreiben

Spatzen vertreiben - Titel

Halten sich Spatzen im Bereich des Hauses auf, kann dies laut und dreckig werden. Die Vögel sind gesellig, halten selten den Schnabel und lassen ihren Kot fallen. Spatzen dürfen nachhaltig vertrieben werden.

Auf den Punkt gebracht

  • Spatzenabwehr gelingt mit Geräuschen und optischen Mitteln
  • Ständig Haustiere und Kinder im Garten können Spatzen stören, dass sie sich so schonend vertreiben lassen
  • Nester der Spatzen dürfen nicht entfernt oder umgesiedelt werden
  • Spatzen stehen auf der roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten
  • Alternativen für das Brüten in einer Ecke des Gartens weit entfernt vom Haus schaffen

Spatzen vertreiben

Wenn sich ab und zu ein Spatz in den Garten oder ans Haus verirrt, dann ist dies in der Regel kaum störend. Jedoch neigen Spatzen dazu, Schwärme zu bilden und in großen Kolonien zu leben. Dies führt unweigerlich dazu, dass es sehr laut und auch schmutzig rund ums Eigenheim werden kann. Gerade auch Balkone, Terrassen und Dächer sind hiervon betroffen. Dennoch dürfen Spatzen nicht einfach gejagt, sondern nur sanft vertrieben werden:

Spatzen nisten unterm Dach
  • verschiedene Geräusche können helfen
  • Windspiele auf Dach
  • Glöckchen am Balkon
  • laut knatternde Windräder
  • dort platzieren, wo Spatzen sitzen
  • können für Menschen aber auch störend wirken

Hinweis: Wussten Sie, dass der 20. März im Jahr 2010 als Weltspatzentag von „Nature Forever Society“, einer indischen Naturschutzorganisation, ins Leben gerufen wurde damit auf den weltweiten Rückgang der kleinen Vögel aufmerksam gemacht werden kann?

Garten und Terrasse sauber halten

Spatzen leben nicht nur von kleinen Insekten, sondern auch von allem, was wir Menschen so verzehren und unter Umständen auf Terrasse oder Garten verteilen. Die Vögel sind längst in eine Symbiose mit den Menschen getreten und halten sich daher bevorzugt dort auf, wo sie auf zusätzliche Nahrung hoffen:

  • Tische nach dem Essen säubern
  • auch Boden auffegen
  • alle Krümel entfernen
  • Spatzen werden hiervon angelockt
  • einmal da, verschwinden sie nicht so leicht

Hinweis: Wenn Sie ohne Genehmigung der Behörden ein Spatzennest entfernen oder umsiedeln, dann kann dies ein Bußgeld nach sich ziehen, vor allem auch dann, wenn sich hierin Eier oder Jungtiere befinden.

Spatz auf der Terrasse

Garten unattraktiv gestalten

Wenn keine Spatzen im Garten gewünscht sind, dann kann dieser besonders unattraktiv gestaltet werden. Allerdings muss in einem solchen Fall davon ausgegangen werden, dass auch andere Vögel die Umgebung meiden werden, die eigentlich nützlich gegen Schädlinge sind:

  • Haustiere anschaffen
  • Hunde und Katzen im Garten laufen lassen
  • kleine Kinder verschrecken die Tiere auch
  • es ist zu viel Unruhe für die Spatzen
  • im Winter Nistmöglichkeiten entfernen
  • entsprechende Stellen unter dem Dach schließen
  • lange Hecken mit Vlies im Winter abdecken
  • Spatzen haben keine Möglichkeit hierin Nester zu bauen
  • Löcher in hohen Mauern verschließen

Tipp: Ein Garten mit Spatzen ist ein naturnaher Garten, in dem sich auch andere Vögel sowie auch Igel, Eidechsen und andere Kleintiere gerne aufhalten. Dies heißt im Umkehrschluss, Sie haben weniger Probleme mit Schädlingen.

Spatzenabwehr durch optische Einflüsse

Neben Geräuschen reagieren Spatzen, wie alle anderen Vögel auch, auf optische Einflüsse durch die sich die Spatzen schonend vertreiben lassen. Diese optischen Mittel können mit wenigen Utensilien einfach selbst hergestellt oder aber auch im Fachhandel oder Baumarkt erworben werden:

Windspiel
  • alte CDs aufhängen
  • von Computer oder Musik
  • rund ums Haus und im Garten
  • durch reflektierendes Sonnenlicht erfolgt Abschreckung
  • entsprechende Windspiele aufhängen
  • Metallspiralen aus dem Handel
  • Vogelattrappen von Krähen auf Balkon setzen
  • natürliche Feinde der Spatzen

Tipp: Viele Utensilien, wie zum Beispiel alte CDs für die Spatzenabwehr haben bestimmt auch Sie noch in einem Schrank liegen und benötigen diese nicht mehr. So können Sie schnell und effektiv die Spatzen vertreiben.

Ultraschallwellen nutzen

Spatzen vertreiben gelingt auch schonend mit speziellen Ultraschallgeräten aus dem Fachhandel. Diese sind ein wenig teurer, als die anderen vorgestellten Mittel zur Spatzenabwehr, können aber auch sehr effektiv sein:

  • batteriebetriebene Geräte erwerben
  • können so überall aufgestellt werden
  • es wird ein bestimmter Bereich beschallt
  • auf die Herstellerhinweise achten
  • senden Ultraschall zwischen 12 und 24 kHz
  • für Menschen normalerweise nicht hörbar
  • bei sensiblem Gehör unangenehmer Ton
  • Spatzen meiden die beschallten Bereiche

Alternativen schaffen

Wenn die Spatzen rund ums Haus nisten und hier eher störend wirken, dann können ihnen am Rand des Gartens auch Alternativen geschaffen werden, die die Vögel gerne annehmen werden. So bleibt das Haus mit Terrasse und Balkon verschont, der Garten aber dennoch von Vögeln belebt:

Vogelhäuser für Spatzen errichten
  • mehrere Nistplätze in Ecke des Gartens anlegen
  • Hecke oder Mauer mit vielen Löchern geeignet
  • spezielles Spatzen-Reihenhaus erwerben
  • Spatzen sind nicht gern allein
  • leben immer in Kolonien
  • auch Nester liegen nah beieinander
  • mit Samen hier anlocken
  • Hanfsamen, kleingehackte Nüsse oder Sonnenblumenkerne

Häufig gestellte Fragen

Darf ich Spatzennester entfernen und umsiedeln?

Durch das Bundesnaturschutzgesetz sind auch Spatzen, wie alle anderen heimischen Vogelarten auch, geschützt. Daher dürfen die Nester auf keinen Fall zerstört werden. Auch ein Belästigen während des Brütens ist verboten. So dürfen Sie ein Spatzennest auch nicht so ohne weiteres entfernen und auch nicht umsiedeln. Die Vögel finden die Nester nicht wieder. Nur in ganz speziellen Fällen wird hierfür eine Genehmigung erteilt.

An welche Behörde muss ich mich wenden, wenn ich Nester entfernen will?

Hierfür ist die untere Naturschutzbehörde Ihrer Stadt oder Gemeinde zuständig. Eine Genehmigung für das Entfernen von Spatzennestern wird jedoch nur im äußersten Fall erteilt. Hierzu gehört, wenn durch eine große Anzahl an Nestern mit einem Schaden am Gebäude zu rechnen wäre. Auch gesundheitliche Bedenken durch den anfallenden Kot können hier ein Grund sein. Dies wird jedoch von Bundesland zu Bundesland anders entschieden.

Kann ich auch die sogenannten Vogelspikes nutzen?

Bei Vogelspikes handelt es sich um witterungsbeständigen Edelstahl, der als kleine Eisenstäbe mit unangenehmer Spitze auf einem langen Eisenbalken angebracht ist. Diese Spikes eignen sich auf Dachüberständen, Mauern oder Dachrinnen um Spatzen zu vertreiben, da die Vögel im Allgemeinen keine Chance auf einen bequemen Landeplatz mehr erhalten. Allerdings haben die Erfahrungen der letzten Jahre gezeigt, dass sich die Tiere mit den Spikes arrangieren und einfach zwischen den Stäben landen.

Maria liebt die exotische Pflanzenwelt. Neben ihrem Zitronenbaum "John Lemon" findet man bei ihr Zuhause unter anderem auch ein Avocado-Bäumchen und eine Ananas-Pflanze.

Scroll Up