Hilft Spülmittel gegen Blattläuse | Spüli gegen Läuse

Spülmittel gegen Blattläuse

Blattläuse befallen eine Vielzahl von Pflanzen, allerdings lassen sich die Schädlinge effektiv bekämpfen. Gegen Blattläuse bieten sich unterschiedlichste Methoden und Hausmittel an, wie beispielsweise Spülmittel. Wie das Hausmittel im Kampf gegen die Schädlinge wirkt und wie es am besten angewendet wird, erfahren Sie in diesem Artikel!

Blattlausbefall

Ob Pflanzen von Blattläusen befallen sind, lässt sich meist eindeutig erkennen: Denn die Schädlinge sind zwar äußerst klein, aber dennoch mit freiem Auge erkennbar. Bei einem Befall sind die Tierchen verteilt auf der gesamten Pflanze bemerkbar und hinterlassen dort einen klebrigen Belag. Hierbei handelt es sich um Honigtau, welcher wiederum ein optimaler Nährboden für die unterschiedlichsten Pilze ist. Doch nicht nur anhand der Schädlinge selbst und ihren Ausscheidungen lässt sich ein Befall erkennen, denn folgende Symptome deuten ebenfalls auf einen Blattlausbefall hin:

  • kleine grüne, gelbe, rotbraune oder schwarze Tiere
  • wenige Milimeter groß
  • oft auf Blattunterseite
  • in Gruppen anzutreffen
  • verkrüppelte und/oder zusammengerollte Blätter

Spülmittel gegen Blattläuse

Zur Bekämpfung von Blattläusen kommen die unterschiedlichsten Hausmittel in Frage. Eines davon ist tatsächlich herkömmliches Spülmittel, welches sich zudem als besonders effektiv gegen Blattläuse erwiesen hat. Denn dieses hinterlässt einen Schmierfilm auf der Pflanze, der die Blattläuse auf zweierlei Arten bekämpft: Zum einen nimmt er den Schädlingen regelrecht die Luft zum Atmen, denn die Läuse sind quasi unter dem Schmierfilm gefangen. Zum anderen verhindert er, dass die Läuse an der Pflanze hochklettern können, wodurch eine Verbreitung spürbar gehemmt wird.

Das Hausmittel ist gegen Blattläuse alt bewährt und zudem in fast jedem Haushalt zu finden. Die Anwendung ist nicht nur effektiv, sondern auch sehr simpel. Allerdings gibt es dennoch einige Punkte, die zu beachten sind. Insbesondere das Mischverhältnis und die Art und Weise wie das Mittel aufgetragen werden, spielen hierbei eine essenzielle Rolle. Damit der Bekämpfungsversuch von Blattläusen nicht nur erfolgreich verläuft, sondern auch die Pflanzen möglichst schont, wird am besten nach folgender Anleitung vorgegangen:

Blattlaus-Befall
Blattlaus-Befall an einer Rose

Mischverhältnis

Das Spülmittel wird zunächst mit Wasser gemischt, wobei das richtige Mischverhältnis der entscheidende Punkt ist. Denn wird zu wenig Spülmittel beigefügt, ist das Gemisch unwirksam gegen die Blattläuse. Zu viel Spüli sollte jedoch auch nicht verwendet werden, denn der gesamte Vorgang stellt durchaus eine Belastung für die Pflanzen dar. Wird jedoch zu viel hineingemischt, sterben zwar die Blattläuse, aber womöglich auch die Pflanze selbst.

  • Wasser mit Spülmittel mischen
  • 0,5 l Wasser und 5 ml Spüli
  • alles ordentlich durchmischen

Hinweis: Um die Wirkung zu verstärken, kann noch etwas reiner Alkohol oder Spiritus beigemischt werden.

Pflanzen besprühen

Bevor die Pflanzen nun mit dem Gemisch behandelt werden, ist es ratsam, diese zunächst abzuduschen. Denn durch diese Maßnahme ist es möglich, einen Großteil der Läuse einfach abzubrausen. Topfpflanzen können hierfür einfach in die Badewanne gestellt und abgebraust werden. Für Pflanzen im Garten oder im Gewächshaus bietet sich hingegen eine Brause mit dem Gartenschlauch an. Anschließend werden die Pflanzen wie folgt mit dem Spüli gegen Blattläuse behandelt:

  • gesamte Pflanze besprühen
  • von allen Seiten!
  • insbesondere Stängel und Blätter
  • auch die Blattunterseite besprühen

Hinweis: Das Besprühen der Blattunterseite ist deshalb so wichtig, da die Läuse sich bevorzugt an dieser Stelle aufhalten.

Nachpflege

Nicht nur der Schädlingsbefall, sondern auch die Bekämpfung mit Spülmittel stellt eine Belastung für die betroffenen Pflanzen dar. Denn sowohl den Schädlingen als auch der Pflanze fehlt unter dem Schmierfilm die Luft zum Atmen. Um den Vorgang möglichst schonend zu gestalten, ist eine fachgerechte Nachpflege empfehlenswert. Ein weiterer Pluspunkt dieser Maßnahme ist, dass die Pflanzen sich dadurch besser erholen.

  • überschüssiges Gemisch entfernen
  • Küchenpapier anfeuchten
  • sämtliche Blätter behutsam abwischen
  • Pflanze abschließend düngen

starker Blattlaus Befall

Schmierseife statt Spüli?

Ein weiteres Hausmittel das gerne im Kampf gegen die Schädlinge eingesetzt wird, ist ein Gemisch aus Schmierseife und Wasser. Die Bekämpfungsmethode unterscheidet sich lediglich im Mischverhältnis. Denn bei der Behandlung mit Schmierseife werden rund ein Liter Wasser sowie ein Esslöffel Schmierseife gemischt.

Bewertung: 5.0/5.. Aus 1 Stimme.
Bitte warten...