Duftblumen

Was wäre ein Garten ohne Duftblumen. Düfte gehören genauso dazu wie farbenprächtige Blüten und Blätter. Dabei kann der Duft der Gartenblumen zu verschiedenen Tages- und Nachtzeiten auftreten und unterschiedlich intensiv sein.

Auf den Punkt gebracht

  • Duftblumen duften je nach Art abends, nachts oder den ganzen Tag
  • Unterschiedliche Duftrichtungen und Aromen
  • Vom zarten Vanilleduft bis hin zu appetitanregendem Schokoladen-, Gummibärchen-, Minze-, Honig- oder Lakritzaroma

Stark duftende Frühlingsblüher

Ausdauerndes Silberblatt (Lunaria rediviva)

Ausdauerndes Silberblatt (Lunaria rediviva), Duftblumen
  • staudenartig, mehrjährig bis 120 cm hoch
  • mit Wuchshöhen von 30-150 cm
  • Blütezeit von Mai bis Juni
  • leuchtend hellviolette Blütendolden
  • starker blumiger Duft mit angenehmer Frische
  • dekorative Früchte ab August

Tipp: Das ausdauernde Silberblatt ist eine sogenannte Nachtblüherin und Nachtdufterin.

Duftveilchen (Viola odorata)

Duftveilchen
Quelle: Jörg Hempel, Viola odorata 02, bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 2.0 DE
  • flachwüchsige, teppich- und ausläuferbildende Gartenblumen
  • zwischen 5 und 15 cm hoch
  • blühen von März bis April
  • Blütenfarben weiß, rosa oder violett
  • starker süßlicher Duft

Edelpfingstrose (Paeonia lactiflora) ‚Bella Rosa‘

Edel-Pfingstrosen, Paeonia lactiflora
  • ausdauernd, krautig oder strauchartig, bis 90 cm hoch
  • großblumige Schönheiten mit üppiger Blüte
  • blüht im Juni
  • große, rosafarbene gefüllte Blüten
  • köstlicher, an Rosen erinnernder Duft

Erdbeerjasmin „Silberregen“ (Philadelphus)

  • aufrecht, kompakt, dichttriebig
  • bis 100 cm hoch
  • mittelgrünes, lanzettliches Laub
  • Juni bis Juli einfache, reinweiße Blüten
  • reich blühend, intensiver Walderdbeerduft

Tipp: Direkt nach der Blüte sollte man verblühte Triebe bis zur nächsten kräftigen Verzweigung zurückschneiden. Auch unterhalb kahle Äste entfernen.

Hyazinthen (Hyacinthus)

Hyazinthen (Hyacinthus), Duftblumen
  • aufrecht wachsende Duftblumen
  • Wuchshöhen 15-30 cm
  • Blütezeit April bis Mai
  • traubige Blütenstände, stark duftend
  • weiß, gelb, rosa, rot, violett, blau oder mehrfarbig

Maiglöckchen (Convallaria majalis)

Maiglöckchen (Convallaria majalis)
  • teppichbildende Duftblumen, flächige Ausbreitung
  • zwischen 20 und 30 cm hoch
  • Blätter breit lanzettlich, ganzrandig
  • Blütezeit Mai bis Juni
  • einfache weiße, glockenförmige Blüten, stark duftend

Achtung: Maiglöckchen sind in allen Teilen stark giftig und leicht mit dem ungiftigen Bärlauch zu verwechseln.

Mohnbrötchenblume (Scrophularia chrysantha)

Mohnbrötchenblume (Scrophularia chrysantha), Duftblume
Quelle: Karduelis, Scrophularia chrysantha-1, Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • ungewöhnliche Braunwurz
  • kompakter Wuchs, Wuchshöhen von 20-30 cm
  • große, hellgrüne, weich behaarte, intensiv duftende Blätter
  • duften bei Berührung nach frischen Mohnbrötchen
  • gelbe Blüten von Mai bis Juni

Vielfarbige Tulpe (Tulipa polychroma)

Vielfarbige Tulpe (Tulipa polychroma), Duftblumen
Quelle: Ю. Данилевский, Tulipa polychroma Y002, Bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 3.0
  • sehr seltene, ausdauernde Zwiebelblume
  • zwischen 6 und 17 cm hoch
  • nickende Knospen
  • blüht von März bis April
  • mehrfarbig, weiß mit gelber Mitte
  • lieblich-fruchtiger Duft

Wald-Phlox (Phlox divaricata) ‚Clouds of Perfume‘

Wald-Phlox (Phlox divaricata) 'Clouds of Perfume'
Quelle: Cbaile19, Phlox divaricata, 2015-05-06, Bird Park, 02, Bearbeitet von Gartendialog, CC0 1.0
  • niederliegend, kriechend, teilweise wurzelnd
  • Höhen von 20-30 cm
  • blüht von Mai bis Juni
  • einfache, doldenförmige, violettblaue Blüten
  • intensiver, fliederähnlicher Duft

Duft von Frühsommer bis zum Herbst

Bartnelke (Dianthus barbatus)

Bartnelke (Dianthus barbatus), Duftblume
  • aufrechter Wuchs bis 60 cm hoch
  • Blütezeit von Mai bis August/September
  • rosa, rote, weiße oder mehrfarbige Trugdolden
  • einfach oder gefüllt
  • starker Duft nach Nelken

Diptam (Dictamnus albus var. ‚Albus‘)

Diptam (Dictamnus albus var. ‚Albus‘)
  • Gartenblumen mit buschigem, aufrechten Wuchs
  • bis 100 cm hohe Blütenstiele
  • Stängel und Knospen purpurfarben
  • Laub gefiedert, oval, derb, matt
  • Blütezeit von Juni bis Juli
  • weißlich-rosafarbene Blütentrauben mit starkem Duft

Duftende Bisamblume (Centaurea moschata)

Duftende Bisamblume (Centaurea moschata)
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Amberboa moschata kz01, Bearbeitet von Plantopedia, CC BY 4.0
  • einzige einjährige Flockenblume
  • zwischen 60 und 80 cm hoch
  • schmale, fiederspaltig geteilte Blätter
  • blüht standortabhängig von Juni bis August/September
  • dottergelbe, fein gefiederte Blüten
  • intensiver moschusartiger, schwer-blumiger Duft

 Duftender Nachtphlox (Zaluzianskya capensis)

  • etwa 30 cm hoch
  • blüht von Juli bis September
  • kleine weiße sternförmige Blüten
  • Knospen öffnen sich erst abends
  • entfalten dann wahres Duftfeuerwerk
  • starker marzipanähnlicher Nachtduft

Duftlilien (Lilium ‚Muscadet‘)

Duftlilien (Lilium 'Muscadet'), Duftblume
Quelle: Photo by David J. Stang, Lilium Muscadet 3zz, Bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 4.0
  • aufrecht wachsende Gartenblumen
  • Größe sortenabhängig von 40-180 cm
  • Blütezeit von Mai bis September
  • große trichterförmige Blüten
  • je nach Sorte unterschiedliche Färbungen und Farbverläufe
  • intensive atemberaubende Düfte

Tipp: Besonders schöne Sorten sind ‚Royal‘, ‚Black Beauty‘, ‚Stargazer‘, ‚Muscadet‘, ‚Elegant Lady‘ und ‚Rodeo‘.

Duftpelargonien (Pelargonium odoratissimum)

Duftpelargonien (Pelargonium odoratissimum), Duftblumen
Quelle: Photo by David J. Stang, Pelargonium odoratissimum 4zz, Bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 4.0
  • stehend, hängend, strauchartig
  • sortenabhängig 20-40 cm hoch
  • Dauerblüher von Mai bis Oktober
  • unzählige Blütenfarben und -färbungen
  • zahlreiche Duftrichtungen, intensive Düfte
  • zitrus-, minz-, rosen- oder zimtartig, fruchtig oder nach Kiefernadeln

Duft-Skabiosen (Scabiosa canescens)

Duft-Skabiosen (Scabiosa canescens)
Quelle: AnRo0002, 20140810Scabiosa canescens1, Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • sommergrüne, ausdauernde, krautige Gartenblumen
  • Wuchshöhen von 20-50 cm
  • schmales grünes Laub
  • von Juli bis Oktober rosa bis hellviolette Blütenköpfchen
  • starker orchideenähnlicher Duft

Duftsteinrich (Lobularia maritima)

Duftsteinrich (Lobularia maritima)
  • flachwüchsig, polsterbildend, bis 20 cm hoch
  • dichte Blütenfülle von Mai bis Oktober
  • Blütenfarben weiß, hellgelb, lila oder violett
  • intensiver Duft nach Honig und Vanille
  • für Balkonkästen geeignet

Duftwicke (Lathyrus odoratus)

Duftwicke (Lathyrus odoratus), Duftblume
Quelle: Dinkum, Pois de senteurs – Parc floral 2, Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • stark duftende Wildform der Platterbse
  • einjährige Kletterpflanze, 50-150 cm hoch
  • gefiederte Laubblätter
  • blüht von Juni bis September
  • traubige, stark duftende Blütenstände
  • weiß, rosa, rot, orange, violett, blau oder mehrfarbig

Echte Seidenpflanze (Asclepias syriaca)

Echte Seidenpflanze (Asclepias syriaca)
Quelle: Hardyplants at English Wikipedia, Asclepiascommon, Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • ausdauernd, krautig, 100-200 cm hoch
  • aufrechte, fein behaarte, selten verzweigte Stängel
  • von Juni bis September große gestielte, weiß-rosa Blütendolden
  • starker fruchtiger Honigduft
  • papageienartige Früchte

Edelrose ‚Acapella‘

Edelrose ‚Acapella‘, Duftblume
Quelle: Geolina163, Rosa ‚Acapella‘ Rosen Tantau 1994 01, Bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 4.0
  • stark aufrechte, gut verzweigte, bis 120 cm hohe Gartenblumen
  • sehr gute Blattgesundheit
  • blüht von Juni bis November
  • Blüten gefüllt, kirschrot, silbrig
  • sehr starker Duft

Tipp: Rosensorten mit besonders starkem Duft sind ‚Abraham Darby‘, ‚Comte de Chambord‘, ‚ Astrid Gräfin von Hardenberg‘, ‚Jacques Cartier‘ und ‚Rose de Resht‘.

Fruchtgummiblume (Cephalophora aromatica)

Fruchtgummiblume (Cephalophora aromatica), Duftblume
Quelle: Tubifex, Helenium aromaticum-2, Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • mehrjährige, krautige, 30-45 cm hohe Duftblumen
  • von Juni bis September kugelrunde, gelbe Knöpfchenblüten
  • Blüten und Laub bei Berührung stark duftend
  • fruchtig-süßer Duft nach Apfel und Ananas

Gemeine Nachtkerze (Oenothera biennis)

Gemeine Nachtkerze (Oenothera biennis), Duftblume
Quelle: AnRo0002, 20170729Oenothera biennis2, Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • zweijährig, rosettenartig, aufrecht, 50-100 cm hoch
  • Blätter lanzettlich, zugespitzt, glänzend grün
  • Blütezeit von Juni bis September
  • Duftblumen mit einfachen, gelben, schalenförmigen Blüten
  • öffnen sich erst in den Abendstunden
  • starker Nachtkerzenduft

Tipp: Die Blüten der Gemeinen Nachtkerze sind essbar.

Gemeine Nachtviole (Hesperis matronalis)

Gemeine Nachtviole (Hesperis matronalis)
Quelle: Helge Klaus Rieder, Gemeine Nachtviole H1a, Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • buschige, aufrechte, horstbildende Duftblumen
  • Wuchshöhe zwischen 60 und 70 cm
  • Blätter lanzettlich, gesägt, fein behaart
  • Blütezeit von Juni bis August
  • schalenförmige, violette Blütentrauben
  • stark duftend, abends am intensivsten

Tipp: Die Blüten dieser Staude sind essbar, allerdings nur in Maßen.

Goldlack (Erysimum cheiri)

Goldlack (Erysimum cheiri)
  • aufrecht, buschig, horstbildend
  • zwischen 60 und 100 cm hoch
  • dunkelgrüne lanzettliche Blätter
  • Blüte von Juli bis August
  • Blütentrauben, stark duftend
  • gelb, orange, rot oder mehrfarbig

Sternjasmin (Trachelospermum jasminoides)

Sternjasmin (Trachelospermum jasminoides)
  • aufrecht, ausladend, überhängend
  • Wuchshöhen von 100 bis 350 cm
  • Blätter eiförmig, zugespitzt, ganzrandig
  • blüht von Mai bis Juni
  • weiße, nach Vanille duftende Blüten

Kleinblättriger Flieder (Syringa microphylla)

Kleinblättriger Flieder (Syringa microphylla)
  • kompakter, bogig überhängender Wuchs
  • bis 200 cm hoch, Laub abwerfend
  • Neuzüchtung, besonders stark duftend
  • blüht von Mai bis Oktober
  • lila-rosafarbene rispenförmige Blüten

Nickendes Leimkraut (Silene nutans)

Nickendes Leimkraut (Silene nutans)
Quelle: Armand Turpel, Silene nutans (14208165251), Bearbeitet von Plantopedia, CC BY 2.0
  • ausdauernd krautig, 25-60 cm hoch
  • satt grüne Blattrosette aus spatelförmigen Blättern
  • blüht von Mai bis September
  • weiße, strahlige, lockere, traubenartige Blütenstände
  • frühlingshafter Duft nach Hyazinthen
  • Duft nachts besonders intensiv

Prachtnelken (Dianthus superbus)

Prachtnelken (Dianthus superbus)
Quelle: 阿橋 HQ, 長萼瞿麥 Dianthus superbus v longicalycinus -台北花博 Taipei Flora Expo- (9190650013), Bearbeitet von Plantopedia, CC BY-SA 2.0
  • locker, polsterbildend, mehrjährig
  • Wuchshöhe zwischen 25-60 cm
  • blüht von Juni bis September
  • grazile, hellviolett-rosafarbene Federblüten
  • nelkentypischer starker Duft
  • nachts besonders intensiv

Schokoladenblume (Berlandiera lyrata)

Schokoladenblume (Berlandiera lyrata)
Quelle: Kaldari, Kaldari Berlandiera lyrata 01, Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • nicht mit Schokoladen-Kosmee verwandt
  • mehrjährig, krautig, 30-60 cm hoch
  • Blütezeit zwischen Juni und September
  • leuchtend gelbe, körbchenförmige Blütenstände
  • Duftblume riecht nach Vollmilchschokolade

Schokoladen-Kosmee (Cosmos atrosanguineus)

Schokoladen-Kosmee (Cosmos atrosanguineus)
  • aufrechter, rosettenbildender Wuchs
  • zwischen 40 und 60 cm hoch
  • Blütezeit von Juli bis Oktober
  • samtrote, violett angehauchte Blüten
  • stark duftend nach Zartbitterschokolade

Vanilleblume (Heliotropium arborescens)

Vanilleblume überwintern
  • einjährig, aufrecht, dicht, buschig, 20-60 cm hoch
  • blüht von Mai bis September
  • Trugdolden mit violett-blauen Einzelblüten
  • den Sinnen schmeichelnder süßer Vanilleduft
  • nicht winterhart, Überwinterung möglich

Weiße Lichtnelke (Silene latifolia)

Weiße Lichtnelke (Silene latifolia)
Quelle: gailhampshire from Cradley, Malvern, U.K, White Campion – Silene latifolia (49399740926), Bearbeitet von Plantopedia, CC BY 2.0
  • ein- bis mehrjährig krautig, 30-120 cm hoch
  • Stängel an der Basis verzweigt
  • blüht von Juni bis September/Oktober
  • Nachtblüher mit weißen Blüten
  • öffnen sich erst gegen Abend vollständig
  • Duft dann besonders intensiv

Weißspitzchen (Layia platyglossa)

Weißspitzchen (Layia platyglossa)
Quelle: Neelix at English Wikipedia, Bright6, Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • einjährige, nicht heimische Rarität
  • Blütezeit Juni bis Oktober
  • lange Blütenstiele
  • große, gelbe Blütenkörbchen mit weißen Spitzen
  • außergewöhnlicher Duft nach Eukalyptusbonbon

Wunderblume (Mirabilis jalapa)

Wunderblume (Mirabilis jalapa), Duftblume
Quelle: Apurv013, Mirabilis jalapa, 4 o’clock plant; Bengali name- সন্ধ্যামালতী , Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • aufrechter dichter Wuchs, 60-100 cm hoch
  • blüht von Juni bis Oktober
  • versprüht in der Nacht orangenartigen Duft
  • trichterförmige weiße, gelbe, rosafarbene, rote, teilweise zweifarbige Blüten
  • verwelkte Blüten regelmäßig abzupfen

Häufig gestellte Fragen

Wie entsteht der Duft vieler Pflanzen?

Blumen produzieren Duftstoffe, um zu kommunizieren und Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten anzulocken, aber auch um gefräßige Feinde abzuschrecken.

Warum duften einige Blumen abends und nachts besonders intensiv?

Zu dieser Tageszeit sind Nachtfalter unterwegs, die durch den Duft der Pflanzen angelockt werden. Das Duftverhalten wird zudem von der Luftfeuchtigkeit und den Windverhältnissen beeinflusst.

Was ist der Unterschied zwischen Duft- und Aromapflanzen?

Duftblumen verströmen ihren Duft auch ohne dass man sie berührt, während Aromapflanzen ihn erst nach Reiben der Blätter, Zweige oder Rinde freigeben.