27 Stauden für den Halbschatten | Pflegeleichte Schattenstauden

Stauden für den Halbschatten

Stauden zeichnen sich durch Vielfältigkeit. Im Garten ausgepflanzt oder im Kübel auf Balkon oder Terrasse kultiviert, sind sie an jedem Standort, also von praller Sonne bis zu dunklem Schatten, zu finden. Da sie, je nach Art und Sorte, für ihre optimalen Entwicklungen die unterschiedlichsten Lichtverhältnisse benötigten, gibt es auch spezielle Züchtungen für den Halbschatten. Und natürlich gibt es auch pflegeleichte Exemplare.

Stauden für den Halbschatten

Stauden für den Halbschatten, oft auch Schattenstauden genannt, eignen für verschiedene halbschattige Standorte. Generell können folgende Bereiche im Garten für Schattenstauden unterschieden werden:

  • Gehölzrand
  • Beet
  • Steingärten
  • Freifläche

Der Großteil der Schattenstauden ist ideal für den Gehölzrand, denn die Gehölze nehmen den Pflanzen nicht das notwendige Licht weg. Deshalb können sie auch, je nach Wuchshöhe, als Unterpflanzung genommen werden. Im Beet sind sie, wie auch Stauden für sonnige Plätze, oft ein echter Hingucker und bringen Farbe in den Halbschatten. Vollen Schatten vertragen diese Stauden nur bedingt, denn für den Schatten gibt es wiederum spezielle Arten und Sorten.

Tipp: Prüfen Sie beim Kauf genau die Lichtanforderungen. Denn Schattenstauden werden oft unterschiedslos für Halb- und Schatten-Plätze angeboten

Stauden für den Gehölzrand

Von A – C

Anemonen

Herbst-Anemone

  • Synonym: Chinesische Herbst-Anemone, China-Herbstanemone
  • botanischer Name: Anemone hupehensis
  • Sorten für den Halbschatten: „Overtrüre“, „Praecox“, „September Charme“
  • Wuchshöhe: 50 – 110 Zentimeter
  • Blüte: mittelgroß, einfach, schalenförmig, blassrosa – hell-violettrosa
  • Blütezeit: Juli – Oktober
  • Blätter: tiefgrün, eiförmig, fein behaart
  • Besonderheiten: laubabwerfend, bedingt winterhart bis winterhart, bienenfreundlich
Herbst-Anemone, Anemone hupehensis
Herbst-Anemone, Anemone hupehensis

Japan-Anemone

  • Synonym: Japan-Herbst-Anemone, Japanische Herbst-Anemone
  • botanischer Name: Anemone japonica
  • Sorten für den Halbschatten: „Bressingham Glow“, „Königin Charlotte“, „Margarete“, „Wild Swan“, „Rotkäppchen“, „Whirlwind“
  • Wuchshöhe: 50 – 100 Zentimeter
  • Blüte: mittelgroß – groß, einfach oder halbgefüllt; schalenförmig; weiß, blassrosa bis dunkelrosa
  • Blütezeit: Juni – Oktober
  • Blätter: tiefgrün, herzförmig, grob gesägter Blattrand, fein behaart
  • Besonderheiten: laubabwerfend, bienenfreundlich, zum Schnitt geeignet (je nach Sorte)
Herbstanemone, Anemone japonica
Herbstanemone, Anemone japonica

Bastard-Schaumblüte

  • botanischer Name: Heucherella tiarelloides
  • Sorten für den Halbschatten: „Infinity“, „Viking Ship“
  • Wuchshöhe: 40 – 60 bzw. 10 – 30 Zentimeter
  • Blüte: klein; einfach; traubenförmig; cremeweiß oder rosa
  • Blütezeit: Juni – Juli bzw. Mai – Juli
  • Blätter: rundlich, fein behaart; braun mit rötlichem Schimmer bzw. grün-silbrig
  • Besonderheiten: wintergrün, pflegeleicht, winterhart

Bastard-Schaumblüte, Heucherella tiarelloides

Bergenien

  • Synonym: Wickelwurz
  • botanischer Name: Bergenie cordifolia
  • Sorten für den Halbschatten: „Bach“, „David“, „Eroica“, „Glockenturm“, „Rote Schwester“, „Schneekönigin“, „Silberlicht“, „Vorfrühling“
  • Wuchshöhe: 25 – 50 Zentimeter
  • Blüte: mittelgroß; einfach; doldenförmig; weißrosa, zartrosa, purpurrosa, rot, purpurrot oder violettpurpur
  • Blütezeit: April – Juni
  • Blätter: grün – dunkelgrün; oval; ganzrandig; fein gezähnt
  • Besonderheiten: wintergrün, zum Teil mit rötlicher Herbstfärbung; bienenfreundlich
Herbstblüte, Bergenia cordifolia
Herbstblüte, Bergenia cordifolia

Christrose „Christmas Carol“

  • Synonym: Schneerose, Schwarzer Nieswurz
  • Botanischer Name: Helleborus niger „Christmas Carol“
  • Wuchshöhe: 10 – 20 Zentimeter
  • Blüte: klein, einfach, schalenförmig, weiß mit gelblich-grüner Mitte
  • Blütezeit: Januar – März
  • Blätter: grün, handförmig, gesägter Blattrand
  • Besonderheiten: wintergrün, pflegeleicht, bienenfreundlich, dezenter Duft

Christrose - Schneerose - Helleborus niger

Von F – G

Funkien 

  • Synonym: Herzblattlilien
  • Botanischer Name: Hosta

Hosta x cultorum

  • Sorten für den Halbschatten: „Cherry Berry“, „Clifford’s Forest Five“, „Dress Blues“, „Ground Master“, „Gypsy Rose“, „Liberty“, „Regal Splendor“, „Shade Fanfare“, „Winter Snow“
  • Wuchshöhe: 30 – 120 Zentimeter
  • Blüte: klein – mittelgroß; einfach; trichter-, rispen- oder traubenförmig; hellviolett bis violett
  • Blütezeit: Juni – Oktober
  • Blätter: verschiedene Blattformen je nach Sorte, zugespitzt, ganzrandig; Laubfarbe von gelb, grün, graugrün, dunkelgrün, zum Teil zweifarbig
  • Besonderheiten: laubabwerfend, Blattschmuckstaude
  • besonders pflegeleichte Stauden: „Dress Blue“, „Gypsy Rose“, „Liberty“, „Shade Fanfare“

Hosta x cultorum 'Winter Snow'

Hosta x fortunei 

  • Sorten für den Halbschatten:“Gold Standard“, „Hyacinthina“, „Morning Light“, „Orions Belt“, „Patriot“, „Striptease“, „Twilight“
  • Wuchshöhe: 25 – 80 Zentimeter
  • Blüte: klein – mittelgroß; einfach; glocken- oder traubenförmig; hell- bis dunkelviolett
  • Blütezeit: Juni – August
  • Blätter: herzförmig, zugespitzt, ganzrandig; Laubfarbe von gelb, grün, graugrün, dunkelgrün, zum Teil zweifarbig
  • Besonderheiten: laubabwerfend, Blattschmuckstaude
  • besonders pflegeleichte Stauden: „Hyacinthina“, „Morning Light“, „Striptease“
Gelbgrüne Funkie 'Gold Standard', Hosta fortunei
Gelbgrüne Funkie ‚Gold Standard‘, Hosta fortunei

Flammenblume

  • Botanischer Name: Phlox
  • Sorten für den Halbschatten: Wald-Flammenblume, Flammenblume „White Perfume“
  • Wuchshöhe: 25 – 40 Zentimeter
  • Blüte: klein, einfach, doldenförmig, weiß, lila
  • Blütezeit: Mai – Juni
  • Blätter: grün, elliptisch, abgerundet, ganzrandig
  • Besonderheiten: wintergrün, duftend
  • besonders pflegeleichte Stauden: Wald-Flammenblume
Ausläufer-Flammenblume, Phlox stolonifera
Ausläufer-Flammenblume, Phlox stolonifera

Goldtröpfchen

  • Botanischer Name: Chiastophyllum oppositifolium
  • Wuchshöhe: 15 – 20 Zentimeter
  • Blüte: mittelgroß, einfach, gelb, rispenförmig
  • Blütezeit: Juni – Juli
  • Blätter: grün mit gelbem Rand, elliptisch, gekerbter Blattrand
  • Besonderheiten: wintergrün, pflegeleicht, winterhart, Bodendecker

Goldtröpfchen, Chiastophyllum oppositifolium 

Von K – S

Kaukasus-Vergissmeinnicht

  • Botanischer Name: Brunnera macrophylla
  • Sorten: „Mr Morse“, „Silver Wings“
  • Wuchshöhe: 30 – 50 Zentimeter
  • Blüte: klein – mittelgroß, einfach, rispenförmig, weiß oder blau
  • Blütezeit: Mai – Juni bzw. April – Juli
  • Blätter: grün-silbrig-weißlich grau, herzförmig, ganzrandig, derb, rau
  • Besonderheiten: schöne gefleckte Blätter

Kaukasus-Vergissmeinnicht, Brunnera

Lilientraube „Moneymaker“

  • Synonym: Glöckchentraube „Moneymaker“
  • botanischer Name: Liriope muscari „Moneymaker“
  • Wuchshöhe:30 – 45 Zentimeter
  • Blüte: rispenförmige, mittelgroße, dunkelviolette Blütentrauben
  • Blütezeit: August – Oktober
  • Blätter: grün, schmallinieal, grasartig, ganzrandig
  • Besonderheiten: dekorative Blüten, äußerst wüchsige Sorte, sehr robust, winterhart, wintergrün
Lilientraube, Liriope muscari
Lilientraube, Liriope muscari

Purpurglöckchen

  • Botanischer Name: Heuchera
  • Sorten für den Halbschatten: „Root Beer“, „Forever Purple, „Apple Crisp“, „Red Furry“, „Stoplight“, „Midnight Rose“, „Cherry Cola“
  • Wuchshöhe: 30 – 70 Zentimeter
  • Blüte: mittelgroß, einfach, rispenförmig, weiß
  • Blütezeit: Juli – August
  • Blätter: hellgrün, rundlich, fein behaart
  • Besonderheiten: pflegeleicht, frosthart, wintergrün
Purpurglöckchen
Purpurglöckchen

Silberglöckchen

  • Botanischer Name: Heuchera micrantha
  • Sorten für den Halbschatten: „Black Beauty“, „Chocolate Ruffles“, „Obsidian“, Silver Scrolis“, „Venus“
  • Wuchshöhe: 15 – 60 Zentimeter
  • Blüte: klein; einfach; glockenförmig; weiß bis leicht rosa
  • Blütezeit: Juli – August
  • Blätter: rund oder herzförmig; gekerbter Blattrand; silbrig, schwarzrot oder rotbraun
  • Besonderheiten: wintergrün, dekoratives Laub
  • besonders pflegeleichte Stauden: „Venus“

Silberglöckchen 'Black Beauty', Heuchera micrantha

Silberkerzen

  • Botanischer Name: Cimicifuga
  • Sorten für den Halbschatten: Juli-Silberkerze „Black Negligee“, Lanzen-Silberkerze,
  • September-Silberkerze „Atropurpurea“ und „Pink Spike“
  • Wuchshöhe: 40 – 150 Zentimeter
  • Blüte: klein oder groß; einfach; rispenförmig; weiß, cremeweiß oder rosaweiß
  • Blütezeit: August – September bzw. September – Oktober
  • Blätter: verschiedene Blattformen mit gesägtem Blattrand; Laubfarbe von dunkelgrün bis schwarzrot
  • Besonderheiten: laubabwerfend, bienenfreundlich
  • besonders pflegeleichte Stauden: „Black Negligee“
Silberkerzenstrauch, Clethra alnifolia
Silberkerzenstrauch, Clethra alnifolia

Spieren

Arends Prachtspiere

  • botanischer Name: Astilbe x arendsii
  • Sorten für den Halbschatten: „Anita Pfeifer“, „Astary“, „Cattleya“, „Chocolate Shogun“, „Else Schluck“, „Feuer“, „Glut“, „Look at me“, „Weiße Gloria“
  • Wuchshöhe: 15 – 100 Zentimeter
  • Blüte: mittelgroß – groß; einfach; rispenförmig; weiß, rosa, purpurrosa, rot, purpurrot oder rubinrot
  • Blütezeit: Juni – August
  • Blätter: grün – dunkelgrün; gefiedert; grob gesägter Blattrand; glänzend
  • Besonderheiten: laubabwerfend, zum Teil winterhart; bienenfreundlich, Schmetterlingsmagnet
  • besonders pflegeleichte Stauden: „Anita Pfeifer“, „Astary Pink“, „Else Schluck“, „Feuer“
Prachtspieren, Astilbe
Prachtspieren, Astilbe

Chinesische Prachtspiere

  • botanischer Name: Astilbe chinensis
  • Sorten für den Halbschatten: Prachtspiere „Finale“, Teppichspiere „Heart and Soul“, Lanzenspiere „Purpurlanze“
  • Wuchshöhe: 30 – 100 Zentimeter
  • Blüte: mittelgroß – groß; einfach; rispenförmig; rosa bis purpurrosa
  • Blütezeit: Juli – September
  • Blätter: dunkelgrün; mehrteilig oder gefiedert; gesägter Blattrand; fein behaart
  • Besonderheiten: laubabwerfend, robust mit teilweiser auffälliger Blütenfarbe
Prachtspiere 'Finale', Astilbe Chinensis-Hybride
Prachtspiere ‚Finale‘, Astilbe Chinensis-Hybride

Kleine Prachtspiere

  • botanischer Name: Astilbe simplicifolia
  • Sorten für den Halbschatten: „Aphrodite“, „Praecox Alba“
  • Wuchshöhe: 40 – 50 Zentimeter
  • Blüte: mittelgroß, einfach, rispenförmig; weiß oder hellrot (je nach Sorte)
  • Blütezeit: Juli – August
  • Blätter: grün bis dunkelgrün, gefiedert, grob gesägter Blattrand, glatt, glänzend
  • Besonderheiten: laubabwerfend, hoher Humus- und Nährstoffbedarf
  • Besonders pflegeleichte Stauden: „Praecox Alba“

Krause Zwergspiere „Perkeo“

  • botanischer Name: Astilbe x crispa „Perkeo“
  • Wuchshöhe: 40 – 50 Zentimeter
  • Blüte: mittelgroß, einfach, rispenförmig, tiefrosa
  • Blütezeit: Juli – August
  • Blätter: grün, gefiedert, kraus, grob gesägter Blattrand, gewellt
  • Besonderheiten: laubabwerfend

Sterndolden

  • botanischer Name: Astrantia
  • Sorten für den Halbschatten: „Große Sterndolde“, „Claret“, „Florence“, „Margery Fish“, „Moulin Rouge“, „Primadonna“, „Venice“
  • Wuchshöhe: 40 – 70 Zentimeter (je nach Sorte)
  • Blüte: klein – mittelgroß; einfach oder halbgefüllt; doldenförmig; weiß, silbrig-rosa, rot, rubinrot, tiefrot oder purpurrot (je nach Sorte)
  • Blütezeit: Juni – August (je nach Sorte)
  • Blätter: grün; verschiedene Blattformen je nach Sorte
  • Besonderheiten: laubabwerfend, hoher Humus- und Nährstoffbedarf
  • Besonders pflegeleichte Stauden: „Große Sterndolde“, „Claret“, „Florence“, „Moulin Ruoge“
Große Sterndolde, Astrantia major
Große Sterndolde, Astrantia major

Storchschnabel

  • Synonym: Geranien
  • botanischer Name: Geranium
  • Sorten für den Halbschatten: „Album“, „Baker’s Pink“, „Mayflower“
  • Wuchshöhe: 40 – 70 Zentimeter
  • Blüte: klein; einfach; schalenförmig; weiß, zartrosa oder violettblau
  • Blütezeit: Juni – Juli
  • Blätter: frisch- bis mittelgrün; rundlich, grob gesägt
  • Besonderheiten: laubabwerfend, kommt gut durch den Winter
  • Besonders pflegeleichte Stauden: „Album“

Storchschnabel, Geranium wallichianum

Brauner Storchschnabel

  • botanischer Name: Geranium phaeum
  • Sorten für den Halbschatten: „Raven“, „Samobor“, „Springtime“
  • Wuchshöhe: 40 – 60 Zentimeter
  • Blüte: klein; einfach; trauben- oder schalenförmig; schwarz-violett, dunkelgrau-purpur, rotbraun
  • Blütezeit: Mai – August
  • Blätter: grün oder gelbgrün; mehrteilig, gesägter Blattrand
  • Besonderheiten: laubabwerfend, schöne Blattfärbung

Brauner Storchschnabel, Geranium phaeum

Von W – Z

Waldglockenblume „Alba“

  • Botanischer Name: Campanula latifolia var. macrantha „Alba“
  • Wuchshöhe: 60 – 120 Zentimeter
  • Blüte: mittelgroß, einfach, weiß, glockenförmig
  • Blütezeit: Juni – Juli
  • Blätter: tiefgrün, lanzettlich, grob gesägter Blattrand
  • Besonderheiten: sehr schöne Fernwirkung, laubabwerfend, bienenfreundlich

Zwergige Herzblume

  • Botanischer Name: Dicentra formosa
  • Sorten für den Halbschatten: „Burning Hearts“, „Luxuriant“, Red Fountain“
  • Wuchshöhe: 20 – 30 Zentimeter
  • Blüte: klein, einfach, traubenförmig, dunkel- bis purpurrot
  • Blütezeit: Juni – August bzw. Juni – Oktober
  • Blätter: grau- oder hellgrün, gefiedert, weich, matt
  • Besonderheiten: lange Blütezeit bzw. Nachblüte

Zwergige Herzblume, Dicentra formosa

Beetstauden

Akelei

  • Botanischer Name: Aquiliegia
  • Sorten für den Halbschatten: Aquilegia caerulea „Red Hobbit“ (Langspornige Akelei), Aquilegia vulgaris (Kurzspornige Akelei)
  • Wuchshöhe: 20 – 70 Zentimeter
  • Blüte: klein – mittel, einfach, glockenförmig, purpurrot mit weißer Mitte bzw. blauviolett
  • Blütezeit: April – Juni
  • Blätter: dunkel- oder blaugrün, drei- bis mehrteilig
  • Besonderheiten: laubabwerfend, zum Teil duftend
Akelei 'Maxistar', Aquilegia caerulea
Akelei ‚Maxistar‘, Aquilegia caerulea

Fingergut „Foxy“

  • Botanischer Name: Digitalis purpurea „Foxy“
  • Wuchshöhe: 100 – 150 Zentimeter
  • Blüte: einfach, mittelgroß, rispenförmig, purpurrot – violett
  • Blütezeit: Juni – August
  • Blätter: hellgrün, länglich, fein behaart
  • Besonderheiten: wintergrün, duftend, giftig

Fingerhut - Digitalis

Kleinasiatische Wolfsmilch

  • Synonym: Mandelblättrige Wolfsmilch
  • Botanischer Name: Euphorbia amygdaloides var. robbiae
  • Wuchshöhe: 30 – 50 Zentimeter
  • Blüte: kleine, grüngelbe Doldenblüten
  • Blütezeit: Mai
  • Blätter: ganzrandig, zungen- bis spatelförmig, dunkelgrün
  • Besonderheiten: wintergrüne Blattschmuckstaude, giftiger Pflanzensaft

Raublatt Aster „Violetta“

  • Botanischer Name: Aster novae-angliae ‚Violetta‘
  • Wuchshöhe: 100 – 150 Zentimeter
  • Blüte: klein, einfach, tellerförmig, dunkelviolett
  • Blütezeit: September – Oktober
  • Blätter: grün, spitzt, behaart, rau
  • Besonderheiten: laubabwerfend, sehr bienenfreundlich

Bewertung: 4.7/5.. Aus 3 Stimmen.
Bitte warten...