Steckzwiebel Stuttgarter Riesen – wann sollte man Zwiebeln stecken?

Steckzwiebel, Zwiebeln stecken

Frische Zwiebeln aus dem eigenen Garten werden in Deutschland immer beliebter. Eine beliebte und sehr lagerfähige Zwiebelsorte sind die flachrunden Stuttgarter Riesen, da sie erst spät reifen. Die gelbe Zwiebel mit weißem Fleisch hat eine mittlere Schärfe und gedeiht unkompliziert und zuverlässig im Gemüsebeet oder im Kübel auf dem Balkon.

Zeitpunkt

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Pflanzung?

Damit im Sommer die Zwiebelernte von Erfolg gekrönt wird, können entweder Samen ausgesät oder Steckzwiebeln gesetzt werden. Für beide Varianten gilt, dass der Boden bereits im Herbst des Vorjahres vorbereitet werden muss. Die Aussaat erfolgt dann zu Beginn des Jahres. Werden Steckzwiebel gekauft, werden diese im Frühjahr in die Erde gesetzt.

Vorbereitung

Vorbereitung des Bodens

An den Standort stellen Stuttgarter Riesen, botanisch Allium cepa, keine besonderen Ansprüche. Sie gedeihen an einem sonnigen Plätzchen genauso wie im Halbschatten. Allerdings mag diese Zwiebelsorte keinen zu sauren Boden. Deshalb sollten Sie das Erdreich im Gemüsebeet dahingehend analysieren.

Zwiebeln im Gemüsebeet
Zwiebeln im Gemüsebeet

Tipp: Am einfachsten ist es, wenn Sie sich für die Analyse des Bodens Teststreifen im Baumarkt kaufen.

Ist der Boden zu sauer, dann sollten Sie unbedingt Kalk einarbeiten. Auch können Sie bereits im Herbst weitere Optimierungen des Erdreichs vornehmen. Für die konkrete Vorbereitung gehen Sie folgendermaßen vor.

  • Unkraut entfernen
  • Boden auflockern
  • Kompost untermischen

So kann sich der Boden über den Winter erholen und die Zwiebelpflanzen bekommen genügend Nährstoffe.

Fruchtwechsel

Setzen Sie Allium cepa, aber auch andere Zwiebelsorten, jedes Jahr an einem anderen Ort im Gemüsegarten, damit sie auch gut gedeihen können. Am besten sollten Sie zwischen der Zwiebelpflanzung einen Abstand von drei bis vier Jahren einhalten. Dann ist der Boden wieder reif für die Zwiebel.

Aussaat

Nicht nur die Riesen selbst, sondern auch ihre Samen vertragen durchaus Kälte. Deshalb können Sie die Samen bereits zu Beginn des Jahres aussäen. Ideal ist es, wenn die Samen bereits vor Märzbeginn in der Erde sind. Säen Sie die Samen in dünnen Reihen aus und bedecken Sie sie mit Erde. Nach ungefähr zwei Monaten sollten sich die ersten Stecklinge entwickelt haben. Achten Sie nun darauf, dass die Stecklinge genügend Platz haben. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte ungefähr zwanzig Zentimeter betragen.

Tipp: Sitzen die Stecklinge zu eng, dann müssen sie auseinandergesetzt werden.

Steckzwiebeln setzen

Allium cepa mittels Steckzwiebeln zu setzen, ist einfach. Stecken Sie dazu die Steckzwiebeln in das vorbereitete Gemüsebeet. Damit die Pflanzzwiebeln auch wachsen, müssen Sie sie jedoch richtig in die Erde stecken. Richtig bedeutet, dass der schlankere Teil der Steckzwiebeln nach oben zeigt. Der bauchige, untere Teil der Steckzwiebeln zeigt nach unten. Der beste Zeitpunkt für das Pflanzen ist im Frühjahr, je nach Witterung, von Anfang Februar bis April. Das Erdreich darf auf keinen Fall durchnässt sein.

frische Zwiebeln aus dem eigenen Garten
frische Zwiebeln aus dem eigenen Garten

Tipp: Diese Zwiebelsorte können auch bereits im Herbst, von Ende September bis Mitte Oktober gepflanzt werden.

Damit Allium cepa gut wächst, benötigt die einzelne Zwiebel viel Platz. So sollte der Abstand zwischen den Reihen zwanzig und zwischen den einzelnen Steckzwiebeln zehn Zentimeter betragen. Die Pflanztiefe liegt bei drei bis vier Zentimetern.

Tipp: Setzen Sie die Steckzwiebeln so tief in die Erde, dass die Spitze der einzelnen Zwiebel gerade noch sichtbar ist.

Zwiebel im Kübel

Wer keinen Garten hat, kann Allium cepa auch im Kübel auf dem Balkon kultivieren. Achten Sie dabei besonders darauf, dass die einzelne Steckzwiebel genügend Platz für das Wachstum hat.

Pflege

Die Riesen benötigen keinen großen Pflegeaufwand. Wenn der Boden gut vorbereitet ist, brauchen sie auch keinen zusätzlichen Dünger. Beim Gießen muss darauf geachtet werden, dass keine Staunässe entsteht, denn diese wird von den Riesen überhaupt nicht vertragen. Gegen Schädlinge hilft eine Mischkultur im Gemüsebeet. So wird die Gemeine Zwiebelfliege vom Duft des Karottenkrautes ferngehalten. Vorbeugend gegen Pilzerkrankungen helfen Ringel- oder Studentenblume. Bei der Kultivierung im Kübel muss weiter darauf geachtet werden, dass Allium cepa ausreichend Wasser bekommt.

Ernte

Je nachdem, wann Sie die Steckzwiebeln setzen, erfolgt die Ernte folgendermaßen.

  • Frühjahrspflanzung: Ernte im Juli / August
  • Herbstpflanzung: Ernte bereits im April / Mai als Lauchzwiebel möglich
geerntete Zwiebeln
geerntete Zwiebeln

Nachdem die Zwiebeln geerntet worden sind, bleiben sie noch einige Tag im Beet liegen um abzutrocknen. Danach werden sie mit der Hand oder einer sehr weichen Bürste von der restlichen Erde befreit. So können sie in einer Kiste in einem dunklen und kühlen Raum eingelagert werden.

Tipp: Die Zwiebelsorte Allium cepa kann auch im Freien überwintert bzw. gelagert werden. Dann muss sie jedoch gegen Schnee und Nässe geschützt werden.

Bewertung: 4.5/5.. Aus 2 Stimmen.
Bitte warten...