Süßkartoffel Saison - Titel

Süßkartoffeln werden hierzulande immer beliebter. Da sie in vielen Regionen der Erde angebaut werden, haben die Knollen im Supermarkt zu allen Zeiten Saison. Erfahren Sie hier wann die Süßkartoffel in Deutschland Saison haben.

Auf den Punkt gebracht

  • Süßkartoffeln sind herkömmlichen Kartoffeln nur entfernt verwandt.
  • Importware ist das ganze Jahr über erhältlich.
  • regionale und selbst angebaute Süßkartoffeln gibt es im Herbst.

Süßkartoffeln (Ipomoea batatas)

Die Süßkartoffel, auch Weiße Kartoffel, Knollenwinde oder Batate genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Windengewächse (Convolvulaceae). Damit gehört sie wie die heimische Kartoffel zwar auch zur Ordnung der Nachtschattenartigen (Sonales), ist aber mit dem deutschen Erdapfel nur entfernt verwandt. Als Heimat der Wildform gilt Mittelamerika, wo sie als Kulturpflanze von den lateinamerikanischen Hochkulturen angebaut worden ist. Die Spanier brachten sie nach Südostasien. Heute werden Süßkartoffeln in den Tropen, Subtropen und den gemäßigten Zonen kultiviert.

Süßkartoffeln ernten

Die Saison zum Ernten der Süßkartoffel liegt nach dem Kalender

Süßkartoffel Ernte
  • im September (Saisonstart)
  • idealer Zeitpunkt oft erst Mitte Oktober

Deshalb sollten Sie, bevor Sie mit dem Ausgraben der Weißen Kartoffeln beginnen, einen Blick auf die oberirdischen Pflanzenteile werfen. Haben sich diese gelb verfärbt, sind die Knollen reif für die Ernte. Gegenspieler zu dieser Erntezeit ist hierzulande die Witterung. Fällt die Quecksilbersäule unter zehn Grad Celsius, sterben die Pflanzen ab. Deshalb sollten Sie Ipomoea batatas mit einer dicken Schicht aus Mulch oder Stroh vor der „Kälte“ schützen, vor allem wenn Sie die Ernte hinauszögern möchten oder müssen. In jedem Fall müssen die Süßkartoffeln aber vor dem ersten Frost aus der Erde, da dieser den Geschmack und die Festigkeit der Knollen beeinträchtigt.

Tipp: Beim Ausgraben der Kartoffeln sollten Sie vorsichtig sein, da Bataten nur eine dünne Schale haben.

Im Lebensmittelhandel

Süßkartoffeln sind im Lebensmittelhandel das ganze Jahr über erhältlich. Im Sinne des Klimaschutzes sollten Sie jedoch auf die Herkunft achten, denn Bataten werden auch in Europa (Spanien, Portugal, Italien und Griechenland) angebaut. Den größten Anteil haben jedoch Importe aus den USA und Südamerika.

Tipp: Regional hat Süßkartoffel im September / Oktober Saison.

Häufig gestellte Fragen

Sind Süßkartoffeln lagerfähig?

Im Unterschied zu verschiedenen herkömmlichen Kartoffelsorten ist Ipomoea batatas nur sehr begrenzt lagerfähig, da sie leicht zu faulen beginnt. Länger als ein bis zwei Wochen sollten Sie sie bei Raumtemperaturen nicht aufbewahren. Bei Temperaturen um elf Grad Celsius sollen sie bis zu einem Monat halten. Im Kühlschrank ist es der Weißen Kartoffel definitiv zu kalt.

Wo bekomme ich Süßkartoffeln aus Deutschland?

Ein guter Tipp sind regionale Wochenmärkte oder der Ab-Hof-Verkauf. Zum Teil werden deutsche Süßkartoffeln aber auch im Lebensmittelhandel angeboten.

Welche Süßkartoffelsorten versprechen hohe Erträge?

Eine gute Ernte versprechen beispielsweise die Sorten „Centennial“, „Georgia Jet“, „Korean Purple“, „Maryland“ oder „Tainung 65“. Das Wachstum dieser Knollen liegt zwischen 90 und 100 Tagen.