Mücken

Mücken sind nicht nur die Ursache unangenehmer Stiche, sondern auch Überträger von Krankheiten. Am bekanntesten sind die Stechmücken, aber es gibt auch Arten wie die Zuckmücke oder die Trauermücke. Sie sind überall auf der Welt zu finden und brauchen zu ihrer Entwicklung Wasser. Aus diesem Grund sind sie häufig in der Nähe von Gewässern oder in feuchten Gebieten zu finden. Um Mückenstiche zu vermeiden, sollten Sie vor allem abends helle Kleidung tragen, Insektenschutzmittel verwenden und in Innenräumen für eine ausreichende Belüftung sorgen. Um die Ansiedlung von Mücken im Garten zu verhindern, können Sie auch natürliche Abwehrmittel wie Zitronengras oder Lavendel verwenden oder stehende Gewässer beseitigt werden.

Kann die Wiesenschnake stechen?

Kann die Wiesenschnake stechen?

Wiesenschnaken zeigen sich zunächst durch Schäden auf Rasenflächen. Braune Flecken sind ein Zeichen dafür, dass Schnakenlarven  ...


Scroll Up