Welche Thuja Sorte pflanzen? | Smaragd, Brabant & Co

Thuja Sorten

Je größer das Marktangebot ist, umso schwerer fällt uns die Entscheidung. Welche Thuja ist für unser Vorhaben am besten geeignet? Am häufigsten wird zu den Sorten Brabant und Smaragd gegriffen. Doch auch neue Züchtungen locken mit besonderen Eigenschaften. Das Gute an dieser reichen Auswahl ist, dass sie für jeden Einsatzzweck die passende Sorte bereithält. Wir müssen sie nur entdecken. Schauen wir uns daher die typischen Merkmale einiger ausgewählter Lebensbäume an.

Die richtige Thuja-Sorte

Thujen sind beliebte Gehölzer und eignen sich für verschiedene Verwendungen. Finden auch Sie die passende Thuja Sorte für Hecke oder Kübel.

Thuja für die Hecke

Wenn ab Herbst Kälte und Dunkelheit übers Land hereinbrechen, behalten Thujen dennoch ihre weichen Nadeln. Einige Sorten legen sogar einen bezaubernden Farbwechsel hin. Gerade im Winter ist dieser Aspekt willkommen, wenn andere Hecken mit ihren nackten Ästen „durchsichtig“ dastehen und das Grundstück fremden Blicken preisgeben.
Heutzutage werden Lebensbäume in mehr als 120 Sorten angeboten. Es versteht sich, dass sie sich in einigen Punkten voneinander unterscheiden. Alle nachfolgend vorgestellte Thujasorten haben Eigenschaften, die für die schnelle Erschaffung einer lebenden Hecke ideal sind. Welche Sorte Sie persönlich pflanzen wollen, können Sie anhand des Aussehens und anderen Kriterien entscheiden.

Von A – C

Atrovirens

Thuja plicata Atrovirens ist ein Riesenlebensbaum, der in seiner Jugend zügig in die Höhe wächst. Diese winterharte Sorte ist daher eine gute Wahl, wenn schnell eine hohe Hecke gebraucht wird.

  • gedeiht auf fast jedem Boden
  • die Nadeln glänzen schön
  • bleiben auch im Winter tiefgrün
  • sie verbreiten einen würzigen Duft

Tipp: Wenn diese Thuja zweimal pro Jahr geschnitten wird, wächst sie dicht verzweigt und der Neuaustrieb verleiht ihr ein vitales und jugendliches Aussehen.

Brabant

Die Sorte Brabant gehört zu der Art Thuja occidentalis. Die Bäume dieser Art werden auch als Abendländische Lebensbäume bezeichnet. Sie wachsen hoch und sind allesamt pflegeleicht. Brabant ist sehr beliebt und wird daher in keiner Baumschule fehlen. Dieser Lebensbaum ist ideal, wenn mittelhohe und hohe Hecken gewünscht sind. Das sind die Hauptmerkmale:

  • Brabant hat waagerecht sitzende, dicht verzweigte Äste
  • Nadeln sind grün gefärbt
  • Neuaustrieb glänzt gelblich
  • wächst etwa 30 cm pro Jahr
  • wird bis 4 m hoch
  • ist sehr schnittverträglich und sehr winterhart
  • geeignet auch für trockene Gebiete

Thuja als Hecke

Columna

Greifen Sie zu dieser Sorte, wenn Sie in einer rauen Gegend wohnen. Sie übersteht locker -30 Grad Celsius. Für ihr sommerliches Wachstum benötigt sie jedoch Sonne, max. Halbschatten. Greifen Sie ebenfalls zu, wenn der typische Thujaduft Ihnen nicht so zusagt. Die Sorte Columna verströmt ihn nur ganz zart, kaum wahrnehmbar.

  • wächst säulenförmig
  • legt pro Jahr ca. 20 cm an Höhe und Breite zu
  • wird insgesamt bis zu 4 m hoch und etwa 1,5 m breit
  • muss nur minimal geschnitten werden

Tipp: Rechnen Sie aufgrund der Säulenform mit 2-3 Pflanzen pro Meter Hecke. Natürlich kann dieser Lebensbaum auch als Solitär stehen, ohne von seiner Schönheit einzubüßen.

Von E – M

Excelsa

Die Riesenthuja Excelsa ist ein robustes, immergrünes und winterhartes Nadelgehölz. Ihre Bodenansprüche sind gering. Wie alle Thujen mag sie keine extreme Trockenheit. Ihr weiches Blatt ist elegant und glänzend. Sie kann gut in Heckenform zurückgeschnitten werden, verträgt aber keine starken Rückschnitte ins alte Holz. Damit sie dennoch kompakt wächst, sollte sie jedes Jahr ein- bis zweimal geschnitten werden.

Thuja excelsa

Holmstrup

Diese aus Dänemark stammende Züchtung ist schwachwüchsig. Sie bietet sich an, wenn Sie eine niedrige Hecke gestalten möchten.

  • bleibt durchgehend grün
  • wächst in Höhe und Breite 10-15 cm pro Jahr
  • eignet sich zum Umrahmen von Gartenbereichen
  • glänzt auch als Solitär

Tipp: Thuja Holmstrup hat ein stabiles Wurzelwerk, das ihr eine gute Standfestigkeit verleiht. Sie dürfen sie auch in einem windigen Garten bedenkenlos pflanzen.

Thuja 'Holmstrump'

Martin

Für Riesenhecken ist dieser Riesenbaum wie gemacht. Er ist zudem robust und lässt sich auf unterschiedliche Lebensbedingungen ein.

  • für bis zu 5 m hohe Hecken geeignet
  • wächst kompakt und blickdicht
  • sein Blatt ist glänzend

Thujen als Solitär

Einige Thuja Sorten bieten schön gefärbte Nadeln und eine von Natur aus ansprechende Wuchsform. Sie verdienen es, von allen Seiten bewundert zu werden. Statt sie in einer Reihe mit anderen Exemplaren zu pflanzen, sollte ihnen ein Platz mitten im Garten angeboten werden. Dafür eignen sich folgende Thujasorten.

Aurescens

Auch in einem großen Garten wird der Lebensbaum Aurescens mit seiner Wuchshöhe von bis zu 8 m bestimmt nicht übersehen. Es ist viel zu schade, diese prächtige Thuja in eine Hecke zu zwängen.

  • wächst zu einem spitzen Kegel heran
  • ist gleichzeitig dicht belaubt
  • hat dekorative gelbe Spitzen
  • ist raschwüchsig und anspruchslos
  • sowie windfest und winterhart

Smaragd

Der Lebensbaum Smaragd ist hierzulande sehr beliebt. Sein Name verrät auch einen der Gründe: die Farbe. Sein Nadelkleid glänzt grün wie der Edelstein Smaragd. Obwohl sich die Thuja Smaragd auch gut als Hecke erziehen lässt, ist eine Einzelstellung optimal. Sie wächst von sich aus so elegant und einheitlich, dass Schneiden kaum vonnöten ist.

  • wächst ca. 20 cm pro Jahr
  • verträgt sonnige und schattige Orte
  • hat keine großen Ansprüche an den Boden
  • reagiert lediglich empfindlich auf Trockenheit

Thuja Sorte 'Smaragd'

Sunkist

Der Lebensbaum Sunkist glänzt leuchtend golden mit der Sonne um die Wette. Damit und durch seine schlanke Kegelform wirkt er als Solitär äußerst attraktiv.

  • wächst jährlich 20-30 cm
  • wird 2-3 m hoch und 1-2 m breit
  • liebt reichlich Licht
  • ebenso ein durchlässiges, frisches Erdreich

Thuja 'Sunkist'

Yellow Ribbon

Das Typische an diesem Lebensbaum ist seine kräftig gelbe Laubfärbung. Wenn Sie sich für ihren Garten ganzjährig einen Blickmagneten wünschen, bekommen Sie ihn mit Yellow Ribbon garantiert. Neben Winterhärte und Schnittverträglichkeit sind noch folgende Informationen interessant:

  • kegelförmiger, dichter Wuchs
  • wächst 30 cm pro Jahr
  • erreicht 8 m Höhe und 2,5 m Breite
  • hohe Standorttoleranz
  • gute Regenerationsfähigkeit

Thujasorten für Kübel und kleine Gärten

Einige Lebensbaumsorten wachsen sehr langsam und bleiben insgesamt bescheiden klein. Eine richtige Hecke wird aus ihnen nie. Doch als langlebige Bepflanzung großer Kübel oder als Solitäre in einem kleinen Garten sind sie bestens geeignet. Sie können mit Ihnen grüne Akzente links und rechts der Eingangstür setzen. Oder lassen Sie sie einfach ihren Charme auf der Terrasse verbreiten. Welche Sorten eignen sich für diese Vorhaben gut? Viele. Wir stellen Ihnen eine Auswahl vor.

Von A – G

Aurea Nana

Aurea Nana ist ein buschiger, kegelförmiger Baum, der mit 10 bis 20 cm pro Jahr nur sehr langsam wächst. In jungen Jahren kann er in einem großen Garten optisch etwas untergehen. Doch in einem Kübel ist seine goldgelbe Präsenz beeindruckend. Darin wird er mit 1,5 m zu einem Riesen unter den Kübelpflanzen.

Danica

Welche Pflanze wächst schon von sich aus zu einer Kugel heran, ohne dass der Besitzer regelmäßig zur Schere greifen muss? Die Zwergthuja Danica ist so ein Baum. Wann immer Ihnen eine grüne Kugel als Gestaltungselement willkommen ist, können Sie Danica pflanzen.

  • kann bis zu 80 cm groß werden
  • von Frühjahr bis Sommer ist die Laubfarbe grün
  • im Herbst färbt sich die Kugel braun
  • von April bis Mai blüht Danica unscheinbar gelb
  • danach bilden sich kleine braune Zapfen

Thuja 'Danica'

Tipp: Schneiden Sie Danica im Zeitraum von Juni bis Juli leicht zurück, um ihre Kugelform noch mehr zu optimieren.

Golden Globe

Golden Globe wird mit 1 m etwas größer als Danica. Die Zwergthuja wächst zu einer flachen runden Form heran. Die Farbe der weichen Nadeln ist grüngelb, ihre Triebspitzen sind zart orange.

  • Zweige hängen im Randbereich leicht herab
  • Golden Globe liebt einen Platz an der Sonne
  • wünscht ein nährstoffreiches und durchlässiges Substrat

Tipp: Diese Zwergthuja macht nicht nur im Topf eine gute Figur. Auch in einem mit kleinen Steinen bedeckten Garten ist sie ein toller Blickfang. Darin wird ihre Schönheit wie auf einem Präsentierteller serviert.

Von R – W

Rheingold

Rheingold besitzt unterschiedliche Wuchsarten. Dieser Lebensbaum kann sowohl als ein 4 m hoher Nadelbaum im Garten gedeihen als auch als Bonsai in einem Topf gehalten werden.

  • wächst mit 5 bis 15 cm pro Jahr nur langsam
  • hat zierliche Zweige
  • der Austrieb ist gelblich
  • in der Jugend eher kugelig
  • danach breit säulenförmig, mit starkem Mitteltrieb

Thuja 'Rheingold'

Teddy

Größer als ein großer Teddy wird dieser Lebensbaum nicht. Deswegen lässt sich für diese Konifere überall ein Platz finden. Sogar im Balkonkasten können Sie einen, oder noch besser mehrere Teddys pflanzen.

  • wächst kugelig rund
  • hat sehr feine und dichte Belaubung
  • bleibt durchgehend grün

Tiny Tim

Der „Winzige Tim“ ist eine Zwergthuja und damit bestens geeignet für ein Kübeldasein. Als winterhartes Gewächs dürfen Sie sie selbstverständlich auch direkt in den Garten pflanzen. Auf alle Fälle gedeiht diese Thuja auch mitten in der Stadtluft.

  • entwickelt sich breit kugelig
  • ist mit 3-5 cm Zuwachs pro Jahr sehr schwachwüchsig
  • die Schuppen sind dicht angeordnet
  • Laubfarbe ist dunkelgrün, im Winter bräunlich
  • muss nur leicht geschnitten werden

Tipp: Tiny Tim ist auch für Grabgestaltung gut geeignet. Die Zwergthuja bringt grüne Akzente auf kleinstem Raum und kann zudem in enger Nachbarschaft mit blühenden Pflanzen stehen.

Whipcord

Sie haben einen nur sehr kleinen Garten anzubieten? Whipcord wird dennoch ausreichend Platz darin finden. Die Zwergthuja wird gerade mal etwa 0,4 m hoch. Doch sie bietet eine erstaunliche Krone.

  • lange, dünne, nach unten gebogene Zweige
  • glänzend grüne Nadeln hängen wie Fäden herab
  • wächst nur etwa 3 cm pro Jahr

Thuja plicata, Faden-Lebensbaum 'Whipcord'

Tipp: Der bescheidene Platz in einem Kübel wird der kleinen Whipcord garantiert auch genügen. Wer keinen Garten hat, muss also auf dieses Thuja nicht verzichten!