Wie schnell wächst Efeu und wie groß wird er? Alle Fakten auf einen Blick

wie schnell wächst der Efeu

Efeu, speziell der Gemeine Efeu Hedera helix, ist bekannt für schnelles Wachstum und die Fähigkeit, sich ohne große Probleme an allen möglichen Oberflächen festzusetzen. Innerhalb weniger Jahre kann schon ein einzelner Steckling eine ganze Hauswand begrünen. Aufgrund der Schnelligkeit des Efeus ist er beliebt als Heckenpflanze und Bodendecker, doch kann er bei falscher Pflege zu einem wahren „Unkraut“ werden. Daher ist es gut zu wissen, wie schnell Efeu wächst.

Wachstum

Zwei Meter in einem Jahr

Das Wachstum eines Efeus verläuft in mehreren Stufen und ermöglicht der Pflanze, eine Lebensspanne von 400 bis 500 Jahren zu erreichen. Das älteste europäische Exemplar eines noch heute lebenden Efeus findet sich im Kloster Zehdenick in der Nähe von Brandenburg, das im Jahr 1541 aufgelöst wurde. Obwohl das zugehörige Dormitorium bei einem Brand im 19. Jahrhundert das gesamte Dach verlor, besteht der Efeu noch heute und umrahmt den Großteil des Gebäudes. Sein Alter wird von manchen Experten auf etwa 700 Jahre geschätzt. Diese Meisterleistung zeigt, wie beständig Efeu ist.

Efeu ist für sein schnelles Wachstum bekannt

Das ermöglicht die Pflanze durch folgende Stadien:

  • Jungpflanze (zwei Jahre)
  • mittlere Wachstumszeit
  • Altersform (ab etwa zehn Jahren)

Trotz dieses starken Wuchses hat aber selbst der Efeu seine Grenzen. Seine typische Wuchsgeschwindigkeit beträgt bis 200 Zentimeter im Jahr, wenn die folgenden Eigenschaften vorhanden sind.

  • konstant feuchter Boden
  • keine Staunässe
  • Zeit

Dabei kann der Efeu entweder in die Höhe oder Breite wachsen, das ist der Pflanze völlig egal. Aus diesem Grund kann die Kletterpflanze ohne einen Schnitt großen Schaden im Garten und an Fassaden anrichten. Doch ist genau diese Wuchsfreude das, was ihn so beliebt als Hecke und Zierpflanze bei vielen Gartenfreunden macht. Der Efeu benötigt kaum Nährstoffe, Sonne oder Pflege, um zwei Meter im Jahr wachsen zu können. Sie sollten sich auch keine Sorgen machen, wenn sich der Efeu über die ersten Jahre bezüglich seines Wachstums ziert. Das ist typisch für junge Exemplare.

Jungpflanze

Wachstum der Jungpflanze

Hedera helix ist eine Kletterpflanze, die unbedingt neues Terrain ergründen will, aber dafür Zeit benötigt. Die Stecklinge werden entweder in Wasser oder einem Topf mit Erde im Herbst angezogen und bilden dabei Wurzeln aus. Ab Frühling kommen die jungen Pflänzchen in den Garten und zeigen sich im ersten Jahr äußerst zurückhaltend. Meist wächst Efeu nicht einmal einen halben Meter im ersten Jahr. Je nach Temperatur und Standort verlaufen die nächsten zwei ebenso zurückhaltend, doch mit zunehmender Wurzelbildung im Boden stärken sich die oberflächlichen Ranken. Dann ist es für den Efeu soweit, sein zweites Entwicklungsstadium anzutreten.

Tipp: Hedera-Sorten sind allesamt feuchtigkeitsliebend und benötigen kaum Sonne, um als Jungpflanze zu sprießen. Sie können sich also in den ersten Jahren entspannt zurücklehnen und müssen nichts unternehmen.

Efeu wächst bis zu 200 Zentimeter im Jahr

Geschwindigkeiten

Wachstum bis zur Altersform

Ab etwa zwei bis drei Jahren setzt der kräftige Wuchs ein, für den der Efeu bekannt ist. Je nach Standort variieren die Wachstumsgeschwindigkeiten pro Jahr wie folgt dargestellt.

ideale Bedingungen (viel Schatten mit hoher Luftfeuchtigkeit, durchlässiger Boden):

  • mehr als 200 Zentimeter

zu hell (viel Sonne, feuchter Boden, drohender Sonnenbrand im Winter):

  • etwa 150 Zentimeter

hell und trocken (viel Sonne, niedrige Luftfeuchtigkeit, karger Boden):

  • unter 100 Zentimeter

Das heißt, je trockener die Umgebung des Araliengewächses ist, desto mehr leidet es unter den Bedingungen und kann nur schwer austrieben. Über die Jahre legt das Gewächs aber immer wieder an Trieben zu und tastet sich mit den Haftwurzeln entlang des Bodens oder Fassaden. Dabei will der Efeu vor allem dem Licht entfliehen und sucht deshalb immer weiter nach dunklen Ecken. So können bis zur Altersform manche Efeu ohne Schnitt zwischen fünf und zehn Meter an Höhe oder Breite hinzugewinnen. Das macht sie auch so problematisch, wenn sie ihm Schnitt nicht kontrolliert werden, da sie gerne im Mauerwerk Wurzeln bilden.

Tipp: Sie können Efeu mehrmals im Jahr einem Schnitt unterziehen und dadurch die Höhe oder Breite einschränken. Nach einem Schnitt können Sie zudem den neuen Haftwurzeln beim Austreiben zusehen, da Efeu nach einem Schnitt besonders schnell austreibt.

Efeu kann problemlos geschnitten werden

Altersform

Die Altersform erklärt

Ab einem Alter von etwa zehn bis zwanzig Jahren präsentiert sich beim Efeu die Altersform. Diese ist eine einzigartige neue Wuchsform der Kletterpflanze.

  • aufrechter Wuchs bildet sich über die Hauptwurzel
  • Stamm wird sichtbar
  • wächst in die Breite
  • ist blühfähig
  • Blattform ist anders im Vergleich zum kletternden Efeu

Die Altersform wirkt wie ein Baum, der plötzlich aus den bodendeckenden Elementen des Efeus herauswächst. Nach dem der Efeu die Altersform erreicht hat, reduziert er das Wachstum um etwa die Hälfte und treibt dafür den Stamm aus. Ab dieser Zeit ist der Wuchs immer noch sehr gut bemerkbar und die Kletterpflanze hört auch nicht auf damit. Das heißt, ein Schnitt ist hier immer noch erforderlich, damit der Efeu nicht die Fassade eines Hauses einnimmt, was nach mehreren Jahrzehnten problemlos möglich ist. Die Altersform kann problemlos wie ein Busch oder eine Hecke in jede erdenkliche Form geschnitten werden

Hinweis: Ab der Altersform trägt Hedera helix Früchte, die problemlos von Kindern gepflückt werden können. Diese sind neben den Blättern des Efeus giftig und sollten bloß nicht in die Hände der Kinder gelangen.

Efeu eignet sich zum Begrünen von Hauswänden

Größen

Welche Größen werden erreicht?

Efeu ist ein wahrer Größenkünstler und es finden sich viele Exemplare, die gigantische Ausmaße erreicht haben.

gemessene Höhen:

  • durchschnittlich 20 bis 30 Meter, maximale Höhe etwa 90 Meter (wenige Exemplare, die an Bäumen in den USA wachsen)

gemessene Breiten:

  • durchschnittlich über 30 Meter

gemessene Stammdurchmesser:

  • typisch zwischen 30 und 60 Zentimeter, seltener über 90 Zentimeter

Doch ist Efeu im Höhenwuchs auf etwa 30 Meter beschränkt. Die 90 Meter-Riesen sind eine Ansammlung mehrerer Efeupflanzen, die an verschiedenen Punkten des Baumes neu sprießen. Das heißt, wenn Sie nicht wollen, dass Ihr Haus vom Efeu verschlungen wird, was durchaus möglich ist, lohnt sich ein Schnitt alle paar Wochen oder Monate.

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...