Winterharte Bodendecker: 27 langlebige niedrige Pflanzen

Winterharte Bodendecker

Bodendecker sind eine einfache Art, Teile des Gartens hübsch zu gestalten. Hierzulande empfehlen sich v.a. winterharte Bodendecker, die langlebig sind. Bodendecker gibt es als niedrige und „höhere“ Pflanzen. In diesem Ratgeber wird der Fokus auf Pflanzen, die sehr winterhart sind, gerichtet. Außerdem ist die Wuchshöhe mit 15 Zentimeter festgelegt, da es sich um niedrige langlebige Pflanzen handeln soll. Da es bei vielen Pflanzen auch höher wachsende und/oder nicht so winterharte Bodendecker gibt, wird z.T. auf bestimmte Sorten eingegangen.

Winterharte Bodendecker

für die Sonne

Aschgrauer Storchschnabel „Laurence Flatman“

  • botanischer Name: Geranium cinereum „Laurence Flatman“
  • Wuchs: polsterbildend
  • Wuchsbreite: 15 bis 20 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 Zentimeter
  • Blüte: violettrosa, schalenförmig, klein von Juni bis August
  • Laub: graugrün, wintergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
  • Boden: durchlässig, humusarm, lehmig-sandig
  • Besonderheiten: starker Wuchs

Berg-Silbermantel

  • botanischer Name: Alchemilla hoppeana
  • Wuchs: polsterartig
  • Wuchsbreite: 20 bis 30 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 6 bis 10 Zentimeter
  • Blüte: grünlich-gelb, doldenförmig, klein von Juni bis September
  • Laub: grün, laubabwerfend
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
  • Boden: durchlässig, frisch, nährstoffarm, pH-Wert: 6,0 bis 8,0
  • Besonderheiten: Ursprung der Pflanzen ist Südost-Deutschland

Berg Silbermantel, Alchemilla hoppeana

Blaukissen

  • botanischer Name: Aubrieta x cultorum
  • Sorten: „Agente“, „Bressingham Red“, „Blaumeise“, „Winterberg“
  • Wuchs: teppichartig bis polsterbildend
  • Wuchsbreite: 20 bis 30 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 5 bis 10 Zentimeter
  • Blüte: klein, traubenförmig von April bi Mai; Farbe je nach Sorte (weiß, hellviolett, tiefrot oder blauviolett)
  • Laub: graugrün, wintergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)
  • Boden: durchlässig, frisch, z.T. auch steinig
  • Besonderheiten: Bienenweide

Blaukissen, Aubrieta

Glockenblume

  • botanischer Name: Campanula
  • Sorten: Dalmatiner-Polster-Glockenblume „Birch“ (Campanula portenschlagiana „Birch“), Hängepolster-Glockenblume „Stella“ (Campanula poscharskyana „Stella“), Niedliche Glockenblume „Bavaria Blue“ Campanula cochleariifolia „Bavaria Blu“‚)
  • Wuchs: teppichartig, mattenartig
  • Wuchsbreite: 15 bis 30 Zentimeter, je nach Sorte
  • Wuchshöhe: 5 bis 15 Zentimeter, je nach Sorte
  • Blüte: violett bis tiefblau, glocken- oder strahlenförmig, klein von Juni bis September, je nach Sorte
  • Laub: grün, laubabwerfend
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C) bis Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C), sortenabhängig
  • Boden: durchlässig, frisch, nährstoffarm, pH-Wert: 6,0 bis 8,0
  • Besonderheiten: bienenfreundliche Pflanzen

Glockenblume, Campanula persicifolia

Hinweis: Spezielle Glockenblumen gibt es auch für sonnige bis halbschattige Standortorte.

Großblumiger Frühlingsenzian

  • botanischer Name: Gentiana acaulis
  • Wuchs: polsterartig
  • Wuchshöhe: 5 bis 10 Zentimeter
  • Blüte: tiefblau, kelchförmig, mittelgroß von Mai bis Juni
  • Laub: tiefgrün, wintergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z3 (-40,1 °C bis -34,5 °C)
  • Boden: durchlässig, lehmig-humos, frisch
  • Besonderheiten: sehr flach wachsend

Frühlingsenzian, Gentiana acaulis

Matten-Woll-Ziest 

  • botanischer Name: Stachys byzantina
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchsbreite: 15 bis 20 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 8 bis 15 Zentimeter
  • Blüte: rosaviolett, rispenförmig, mittelgroß von Juli bis August
  • Laub: grauweiß, wintergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
  • Boden: sandig, nährstoffarm
  • Besonderheiten: silbrige Blätter

Wollziest, Stachys byzantina

Mauerpfeffer

  • botanischer Name: Sedum album
  • Sorten: Weißblühender Rotmoos-Mauerpfeffer, Rotmoos Mauerpfeffer „Coral Carpet“, Weißer Mauerpfeffer „Murale“
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchsbreite: 15 bis 20 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 5 bis 10 Zentimeter
  • Blüte: weiß oder rosa, doldenförmig, klein von Juni bis August
  • Laub: grün, rot bis braunrot (sortenabhängig), immergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)
  • Boden: trocken, gut durchlässig
  • Besonderheiten: niedrige Bienenweide

Sedum album, Mauerpfeffer als winterharter Bodendecker

Scharfer Mauerpfeffer

  • botanischer Name: Sedum acre
  • Sorten: „Aureum“, „Aureum Gold“
  • Wuchs: mattenartig, teppichartig
  • Wuchsbreite: 10 bis 20 Zentimeter, je nach Sorte
  • Wuchshöhe: 5 bis 10 Zentimeter
  • Blüte: gelb, teller- oder doldenförmig (sortenabhängig), klein von Juni bis Juli
  • Laub: grün oder grünlichgelb, immer- oder wintergrün, je nach Sorte
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
  • Boden: gut durchlässig, trocken
  • Besonderheiten: insektenfreundlich

Scharfer Mauerpfeffer, Sedum acre

Sündermann Silberwurz

  • botanischer Name: Dryas x suendermannii
  • Wuchs: teppichartig, polsterbildend
  • Wuchsbreite: 20 bis 30 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 5 bis 15 Zentimeter
  • Blüte: weiß mit gelber Mitte, schalenförmig, klein von Juni bis Juli
  • Laub: mittel- bis dunkelgrün, wintergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z3 (-40,1 °C bis -34,5 °C)
  • Boden: durchlässig, frisch, sandig-kiesig
  • Besonderheiten: langlebige Bienenweide, reichlich blühend

Teppich-Flammenblume (Phlox subulata)

  • Sorten: „Amazing Grace“, „Altropurpurea“, „Candy Stripes“, „Daniels Cushion“, „Emerald Cushion Blue“, „Samson“, „Scarlet Flame“, „White Delight“
  • Wuchs: polsterbildend, -artig
  • Wuchshöhe: 5 bis 15 Zentimeter
  • Blüte: je nach Sorte: weiß bis rot, strahlenförmig, klein von April bis Mai
  • Laub: frisch- bis dunkelgrün, wintergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z3 (-40,1 °C bis -34,5 °C)
  • Boden: trocken, durchlässig
  • Besonderheiten: anspruchslos, pflegeleicht, äußerst winterhart
Teppich-Flammenblume, Phlox subulata
Teppich-Flammenblume, Phlox subulata

Teppich-Schleierkraut „Rosea“

  • botanischer Name: Gysophila repens „Rosea“
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchsbreite: 20 bis 30 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 Zentimeter
  • Blüte: zartrosa, doldenförmig, klein von Mai bis Juli
  • Laub: graugrün, laubabwerfend
  • Winterhärtezone (WHZ): Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)
  • Boden: gut durchlässig, nährstoffarm
  • Besonderheiten: insektenfreundlich, besonders langlebige Pflanzen, sehr winterhart

Thymian

  • botanischer Name: Thymus praecox
  • Sorten: „Minor“, „Albiflorus“
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchsbreite: 15 bis 20 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 2 bis 7 Zentimeter (sortenabhängig)
  • Blüte: weiß oder violettrosa, doldenförmig, klein von Mai bis Juli (sortenabhängig)
  • Laub: grün, immergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
  • Boden: gut durchlässig, trocken
  • Besonderheiten: langlebige Bienenweide, sehr winterhart
Thymian, Thymus
Thymian, Thymus

Hinweis: Mit einer maximalen Wuchshöhe von 10 Zentimetern eignen sich auch Sorten, wie zum Beispiel „Albus“ oder „Coccineus“ aus der Art „Thymus serpyllum“ als niedrige und winterharte Bodendecker.

Sonne bis Halbschatten

Frühlings-Fingerkraut

  • botanischer Name: Potentilla neumanniana
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchsbreite: 20 bis 20 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 5 bis 10 Zentimeter
  • Blüte: gelb, tellerförmig, klein von Mai bis Juni
  • Laub: dunkelgrün, laubabwerfend
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
  • Boden: lehmig, sandig, humos
  • Besonderheiten: langlebige und ausdauernde Pflanzen, sehr winterhart

Frühlings-Fingerkraut, Potentilla neumanniana

Günsel

  • botanischer Name: Ajuga reptans
  • Sorten: „Atropurpurea“, „Burgundy Glow“
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 Zentimeter
  • Blüte: violettblau, ährenförmig, klein von Mai bis Juni
  • Laub: rotbraun oder mehrfarbig (sortenabhängig), wintergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
  • Boden: frisch bis feucht, durchlässig
  • Besonderheiten: Bienenweide, sehr winterhart
Dunkler Günsel als winterliche Pflanze für den Balkon
Dunkler Günsel

Lippenmäulchen

  • botanischer Name: Mazus reptans
  • Wuchs: polsterartig
  • Wuchsbreite: 20 bis 30 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 3 bis 8 Zentimeter
  • Blüte: violett, tellerförmig, klein von Mai bis Juli
  • Laub: grün, laubabwerfend
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
  • Boden: stark durchlässig, sandig, lehmig
  • Besonderheiten: langlebige und ausdauernde Pflanzen, sehr winterhart
Lippenmäulchen, Mazus reptans
Lippenmäulchen, Mazus reptans

Pfennigkraut

  • botanischer Name: Lysimachia nummularia
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchsbreite: 30 bis 40 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 5 bis 10 Zentimeter
  • Blüte: gelb, schalenförmig, klein von Mai bis Juli
  • Laub: hellgrün, wintergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)
  • Boden: frisch bis feucht, durchlässig, normaler Gartenboden
  • Besonderheiten: Bienenweide, anspruchslos, sehr winterhart
Pfennigkraut, Lysimachia nummularia
Pfennigkraut, Lysimachia nummularia

Schaumkresse

  • botanischer Name: Arabis procurrens
  • Sorten: Karpaten-Schaumkresse, Schaumkresse „Glacier“
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchsbreite: 20 bis 30 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 5 bis 15 Zentimeter
  • Blüte: weiß, traubenförmig, klein von April bis Juni (sortenabhängig)
  • Laub: dunkelgrün, wintergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
  • Boden: durchlässig, frisch
  • Besonderheiten: bienenfreundlich
Gänsekresse, Arabis procurens
Gänsekresse, Arabis procurens

Teppich-Fettblatt

  • botanischer Name: Sedum spurium
  • Sorten: „Album Superbum“ (sehr gute winterharte Bodendecker), „Fuldagut“
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchsbreite: 20 bis 25 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 Zentimeter
  • Blüte: weiß oder purpurrot (sortenabhängig), doldenförmig, klein von Juli bis August
  • Laub: hellgrün oder braunrot (sortenabhängig), winter- bzw. immergrün (sortenabhängig)
  • Winterhärtezone (WHZ): Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)
  • Boden: durchlässig, frisch
  • Besonderheiten: bienenfreundlich

Teppich-Fettblatt, Sedum spurium

Tipp: Das Teppich-Fettblatt „Coccineus“ braucht unbedingt einen sonnigen Standort.

Zwergmispel

  • botanischer Name: Cotoneaster
  • Sorten: Zweig-/Kriechmispel „Streibs Finding“ (Cotoneaster microphyllus“‚Streibs Findling“), Zwerg-/Teppichmispel „Queen of Carpets“ (Cotoneaster procumbens „Queen of Carpet“‚)
  • Wuchs: kriechend
  • Wuchsbreite: 30 bis 50 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 Zentimeter
  • Blüte: weiß, klein von Mai bis Juni
  • Laub: grün, immergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C  bis -23,4 °C)
  • Boden: anspruchslos
  • Besonderheiten: niedrige, winterharte Bodendecker, robust

Zwergmispel, Cotoneaster

Sonne bis Schatten

Kleinblättriges Immergrün

  • botanischer Name: Vinca minor
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchsbreite: 25 bis 30 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 Zentimeter (Vorsicht: Sorten mit höherem Wuchs im Handel erhältlich!)
  • Blüte: violettblau, schalenförmig, April bis Mai
  • Laub: dunkelgrün, immergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)
  • Boden: gut durchlässig
  • Besonderheiten: sehr dicht wachsend

Kleines Immergrün, Vinca minor als Bodendecker für das Grab

Tipp: Für halbschattige bis schattige Standorte eignen sich besonders die Sorten „Aureovariegata“ und „Bowles“

Indische Schein-Erdbeere

  • botanischer Name: Duchesnea indica
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchsbreite: 20 bis 30 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 5 bis 10 Zentimeter
  • Blüte: goldgelb, schalenförmig, klein von Mai bis Juli
  • Laub: dunkelgrün, laubabwerfend
  • Winterhärtezone (WHZ): Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)
  • Boden: durchlässig, trocken bis frisch, sauer bis mäßig sauer
  • Besonderheiten: ähnliche Früchte wie Erdbeeren, nicht zum Verzehr geeignet (bitter)

indische Scheinerdbeere, Duchesnea indica

Niedriges Dickmännchen „Compacta“

  • botanischer Name: Pachysandra terminalis „Compacta“
  • Synonyme: Niedriges Schattengrün „Compacta“
  • Wuchs: mattenartig
  • Wuchsbreite: 30 bis 40 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 8 bis 12 Zentimeter
  • Blüte: weiß, ährenförmig, von April bis Mai
  • Laub: dunkelgrün, immergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
  • Boden: durchlässig, frisch bis feucht, leicht sauer bis sauer
  • Besonderheiten: sehr niedrige winterharte Bodendecker
Pachysandra terminalis, Dickmännchen
Pachysandra terminalis, Dickmännchen

Teppichmispel „Radicans“

  • botanischer Name: Cotoneaster dammeri „Radicans“
  • Wuchs: dicht, flach
  • Wuchsbreite: 50 bis 70 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 Zentimeter
  • Blüte: weiß, schalenförmig, von Mai bis Juni
  • Laub: dunkelgrün, immergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
  • Boden: durchlässig, nährstoffreich
  • Besonderheiten: Früchte und Pflanzenteile bei Verzehr leicht giftig

Kriechmispel, Cotoneaster dammeri

Halbschatten

Buschwindröschen

  • botanischer Name: Anemone nemorosa
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchsbreite: 20 bis 25 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 Zentimeter
  • Blüte: weiß, schalenförmig, klein von März bis April
  • Laub: tiefgrün, laubabwerfend
  • Winterhärtezone (WHZ): Z5 (-28,8 °C bis -23,4 °C)
  • Boden: frisch, locker, humus- und nährstoffreich
  • Besonderheiten: giftig, Bienenweide
Buschwindröschen, Anemone nemorosa
Buschwindröschen, Anemone nemorosa

Frühlings-Gedenkemein

  • botanischer Name: Omphalodes verna
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchsbreite: 20 bis 25 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 8 bis 12 Zentimeter
  • Blüte: himmelblau, tellerförmig, klein von April bis Mai
  • Laub: grün, laubabwerfend
  • Winterhärtezone (WHZ): Z6 (-23,4 °C bis -17,8 °C)
  • Boden: durchlässig, frisch, humusreich
  • Besonderheiten: viele Blüten („Blütenteppich“)
Gedenkemein, Omphalodes verna
Gedenkemein, Omphalodes verna

Tipp: Speziell für halbschattige bis schattige Standort eignet sich das Frühlings-Gedenkemein „Alba“.

Halbschatten bis Schatten

Echte Rebhuhnbeere

  • botanischer Name: Mitchella repens
  • Wuchs: mattenbildend
  • Wuchsbreite: 20 bis 50 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 5 bis 10 Zentimeter
  • Blüte: weiß von Mai bis Juni
  • Laub: dunkelgrün, immergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z4 (-34,5 °C bis -28,9 °C)
  • Boden: gut durchlässig, frisch, neutral bis sauer
  • Besonderheiten: Früchte essbar, sehr winterhart

Echte Rebhuhnbeere, Mitchella repens

Waldsteinie (Dreiblatt Goldbeere)

  • botanischer Name: Waldsteinia ternata
  • Wuchs: teppichartig
  • Wuchsbreite: 30 bis 60 Zentimeter
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 Zentimeter
  • Blüte: goldgelb, schalenförmig von April bis Mai
  • Laub: grün, immergrün
  • Winterhärtezone (WHZ): Z3 (-40,1 °C bis -34,5 °C)
  • Boden: gut durchlässig, frisch, feucht, humos
  • Besonderheiten: glänzende Blätter, sehr winterhart
Waldsteinie, Waldsteinia ternata
Golderdbeere, Waldsteinie, Waldsteinia ternata