winterharte und immergrüne Sträucher - Titel

Immergrüne Sträucher gehören in jeden normalen Garten. Wenn alle Blüten verwelkt sind und der Herbstwind die letzten Blätter von den Bäumen gefegt hat, sorgen sie für Farbe im tristen Grau.

Auf den Punkt gebracht

  • immergrüne und winterharte Sträucher sind sehr langlebig
  • sie behalten ihr grünes Blätterkleid auch im Winter
  • gedeihen an unterschiedlichen Standorten
  • einige sind für Menschen und/oder Tiere giftig

Bodendeckende Arten

Bodendecker-Eibe (Taxus baccata) ‚Repandens‘

Bodendecker-Eibe "Repandens"
  • flach, fast kriechend, horizontal verzweigt
  • bis zu 60 cm hoch und 180 cm breit
  • hohe Schattenverträglichkeit, spätfrostgefährdet
  • dunkelgrüne Triebe, Nadeln
  • an sonnigen Standorten frischer bis feuchter Boden
  • vor extremen Frösten und intensiver Wintersonne schützen

Dickmännchen (Pachysandra terminalis)

Dickmännchen (pachysandra terminalis), immergrüne Sträucher
  • Bodendecker für halbschattige und schattige Lagen
  • niedriger, mattenförmiger, ausbreitender Wuchs
  • verträgt starken Wurzeldruck
  • blüht von April bis Mai
  • weiße ährenförmige Blüten

Tipp: Das Dickmännchen reagiert empfindlich auf Verdichtung des Oberbodens.

Großblättriges Immergrün (Vinca major)

Großblättriges Immergrün (Vinca major)
  • mattenförmiger Wuchs, aufrecht, bogig, ausläuferbildend
  • etwa 20-30 cm hoch
  • Blütezeit April bis Mai
  • kelchförmige, violettblaue Blüten
  • in besonders rauen Lagen Winterschutz empfehlenswert

Tipp: Sowohl das Große als auch Kleine Immergrün ist giftig.

Heckenkirsche ‚Maigrün‘ (Lonicera nitida)

Heckenkirsche 'Maigrün' (Lonicera nitida), immergrüne Sträucher
  • schnellwüchsig, schnittverträglich
  • bestens geeignet für Formschnitte
  • Wuchshöhe bis 100 cm, bis 45 cm breit
  • im Mai kelchförmige rahmweiße Blüten
  • möglichst windgeschützte Lagen

Tipp: Die Heckenkirsche ist als immergrüner Strauch ein attraktiver Buchsbaumersatz.

Kriechende Heckenkirsche (Lonicera pileata)

Kriechende Heckenkirsche (Lonicera pileata), immergrüne Sträucher
  • kriechender bodendeckender Wuchs
  • etwa 15-20 cm hoch, 30-40 cm breit
  • blüht von Juli bis August
  • gelblich-weiße Blüten mit zartem Honigduft
  • in besonders rauen Lagen Winterschutz empfehlenswert

Kriechspindel ‚Emerald’n Gaiety‘ (Euonymus fortunei)

Kriechspindel 'Emerald'n Gaiety' (Euonymus fortunei), immergrüne Sträucher
  • breitbuschiger, dichter Wuchs
  • bis 60 cm hoch und 80 cm breit
  • grün-weiß panaschiertes Blätterkleid
  • blüht von Juni bis Juli
  • trugdoldenförmige, grünlich-gelbe Blüten
  • nach der Blüte unauffällige Früchte

Lavendel (Lavandula)

echter Lavendel, Lavandula angustifolia
echter Lavendel, Lavandula angustifolia
  • buschiger, reich verzweigter Halbstrauch
  • bis 40 cm hoch und breit
  • Blätter schmal-lineal, graufilzig
  • Blütezeit Juli-September
  • einfache, ährenförmige, violette Blüten
  • Pflanze intensiv duftend

Niedere Scheinbeere (Gaultheria procumbens)

Niedere Scheinbeere (Gaultheria procumbensbens), immergrüne Sträucher
  • ausläuferbildend mit Wuchshöhen bis 20 cm
  • dunkelgrünes, im Winter, rötliches Laub
  • Blütezeit Juli bis August
  • kleine, krugförmige, weiße bis rosafarbene Blüten
  • vom Herbst bis zum Frühjahr rote, beerenartige Früchte

Schneeheide ‚Antje‘ (Erica carnea)

Schneeheide 'Antje' (Erica carnea), immergrüne Sträucher
  • neue Schneeheidesorte mit ungewöhnlicher Laubfärbung
  • im Sommer reingelb zum Herbst/Winter bronzegelb
  • kriechende bis aufsteigende Triebe
  • Wuchshöhe bis 30 cm, Breite bis 40 cm
  • Blütezeit Dezember bis März
  • einfache, rosarote, glockenförmige Blüten

Zwergmispel ‚Radicans‘ (Cotoneaster dammeri)

Zwergmispel (Cotoneaster dammeri), immergrüne Sträucher
  • kriechender, dicht verzweigter Wuchs
  • Wuchshöhe bis 15 cm, Breite bis 70 cm
  • Blütezeit Mai bis Juni
  • einfache, schalenförmige, weiße bis rötliche Blüten
  • zum Spätsommer rote bis hellrote Früchte
  • Pflanze und Früchte leicht giftig

Zwergsträucher

Gelblaubiger Berg-Ilex ‚Golden Gem‘ (Ilex crenata)

Gelblaubiger Berg-Ilex 'Golden Gem' (Ilex crenata) , immergrüne Sträucher
  • langsam- und breitwüchsig
  • bis 80 cm hoch
  • Laub im Austrieb goldgelb, später etwas vergrünend
  • von Mai bis Juni unscheinbare Blüte
  • vor Zugluft schützen insbesondere im Winter

Grüne Polster-Berberitze ‚Nana‘ (Berberis buxifolia)

Grüne Polster-Berberitze 'Nana' (Berberis buxifolia)
  • dichtbuschige, rundlich bis 50 cm hoch
  • sehr kompakt, gut schnittverträglich
  • Blütezeit von Mai bis Juni
  • bildet kleine gelbe Blütenbüschel
  • Früchte eher selten

Schleimbeere (Sarcococca hookeriana var. humilis)

Schleimbeere (Sarcococca hookeriana var. humilis), immergrüne Sträucher
  • flacher, dichtbuschiger Wuchs
  • schwachwüchsig, ausläuferbildend
  • bis 40 cm hoch, 60-80 cm breit
  • dunkelgrüne glänzende Blätter
  • Blütezeit Januar bis März
  • weiße, stak duftende Blüten
  • im Sommer dunkelrote bis schwarze Früchte, nicht essbar

Schneeige Berberitze (Berberis candidula)

Schneeige Berberitze (Berberis candidula)
  • dichtbuschiger, halbkugeliger, polsterartiger Wuchs
  • bis 100 cm hoch und 160 cm breit
  • Blätter dunkelgrün, Blattunterseiten schneeweiß
  • im Herbst teilweise gelbrot
  • Blütezeit Mai bis Anfang Juni
  • Blüten goldgelb, glockenförmig

Silbriges Heiligenkraut (Santolina chamaecyparissus)

Silbriges Heiligenkraut (Silbriges Heiligenkraut (Santolina chamaecyparissus), immergrüne Sträucher
  • buschiger horstbildender Wuchs
  • bis 50 cm hoch und breit
  • stark gefiederte, grauweiße Blätter
  • Blüten von Juli bis August
  • einfache gelbe, doldenförmige Blüten
  • vor starken Frösten schützen

Traubenheide (Leucothoe) ‚Scarletta‘

Traubenheide (Leucothoe), immergrüne Sträucher
  • buschiger, dichttriebiger Zwergstrauch
  • Wuchshöhe bis 40 cm, Breite bis 80 cm
  • Laub im Frühjahr scharlachrot, im Sommer grün, im Herbst weinrot
  • rötlich-bronzefarbener Austrieb
  • blüht von Mai bis Juni
  • duftende weiße Blütentrauben

Zwerg-Liguster (Ligustrum vulgare) ‚Lodense‘

Zwerg-Liguster 'Lodense' (Ligustrum vulgare), immergrüne Sträucher
  • niedriger, dichter Wuchs
  • robust und standorttolerant
  • bis 100 cm hoch und breit
  • rotbraune Laubfärbung im Spätherbst
  • Blütezeit Juni bis Juli
  • einfache weiße, rispenförmige Blüten
  • Alternative zur Buchsbaumhecke

Zwerg-Rhododendron (Rhododendron impeditum)

Zwerg-Rhododendron (Rhododendron impeditum)
  • dicht verzweigter Wuchs
  • bis 45 cm hoch, 80 cm breit
  • Laub im Austrieb bläulich, später graugrün bis blaugrau
  • verströmt würzigen Duft
  • Blütezeit Anfang bis Ende Mai
  • kleine hell-violette Blüten

Kleinsträucher

Heiliger Bambus (Nandina domestica)

Heiliger Bambus (Nandina domestica) , immergrüne Sträucher
  • locker aufrecht wachsend
  • bis 200 cm hoch, 180 cm breit
  • mehrfach gefiedertes Laub
  • im Winter leicht rötlich
  • Blütezeit Juni bis Juli
  • einfache weiße, rispenförmige Blüten
  • rote Beeren im Winter

Immergrüne Magnolie ‚Summer Snowflake‘ (Magnolia dianica)

Immergrüne Magnolie 'Summer Snowflake' (Magnolia dianica), immergrüne Sträucher
  • Schmuckstück mit kompaktem Wuchs
  • Wuchshöhe maximal 200 cm
  • dunkelgrünes Laub
  • von Mai bis Juli anmutige weiße, porzellanartige Blüten
  • verströmen einen bezaubernden Duft
  • junge Pflanzen vor starkem Frost schützen

Tipp: Dieser hübsche immergrüne Strauch sollte nicht geschnitten werden.

Lorbeerkirsche ‚Etna‘ (R) (Prunus laurocerasus)

Lorbeerkirsche 'Etna' (R) (Prunus laurocerasus), immergrüne Sträucher
  • Wuchs breit aufrecht, verzweigt
  • bis 200 cm breit, 150 cm breit
  • Blattoberfläche glatt und hochglänzend
  • Austrieb bronzefarben, später dunkelgrün
  • blüht von Mai bis Juni

Lorbeer-Schneeball ‚Eve Price‘ (Viburnum tinus)

Lorbeer-Schneeball 'Eve Price' (Viburnum tinus), immergrüne Sträucher
  • dichtbuschiger, gut verzweigter Strauch
  • bis 200 cm hoch
  • dunkelgrüne, schmale, eiförmige Blätter
  • blüht von Januar bis März
  • einfache, leicht duftende, weiß-rosa Schirmtrauben
  • ab August ovale, blaugraue Früchte

Säckelblume (Ceanothus)

Säckelblume (Ceanothus), immergrüne Sträucher
  • buschig verzweigter Halbstrauch
  • Höhe von 100-200 cm
  • dunkelgrünes glänzendes Laub
  • blüht unermüdlich von Juli bis zum Frost
  • tiefblaue kugelige Blütenstände

Schattenglöckchen ‚Mountain Fire‘ (Pieris japonica)

Schattenglöckchen 'Mountain Fire' (Pieris japonica), immergrüne Sträucher
  • langsamwüchsig kompakt, Wuchshöhe 120-160 cm
  • Austrieb in verschiedenen Rottönen, später vergrünend
  • Blütezeit Ende März bis Mai
  • einfache weiße, rispenartige Blütenstände, überhängend
  • geschützter Standort empfohlen

Strauch Efeu ‚Arborescens‘ (Hedera helix)

Strauch-Efeu (Hedera helix) Arborescens
  • aufrechte, kompakte, nicht kletternde Form des Efeus
  • Wuchshöhen bis 200 cm
  • Laub herzförmig, glänzend, leicht wellig
  • von September bis Oktober einfache gelbgrüne doldenförmige Blüten
  • schwach giftig

Mittelhohe Arten

Feuerdorn ‚Orange Glow‘ (Pyracantha coccinea)

Feuerdorn (Pyracantha coccinea), immergrüne Sträucher
  • sparrig, schmal aufrecht, bis 350 cm hoch
  • glänzende dunkelgrüne, eiförmige, ledrige Blätter
  • Blütezeit Ende Mai bis Juni
  • einfache weiße schalenförmige Blüten
  • ab Spätsommer dekorative, orangerote Früchte

Frühlingsduftblüte (Osmanthus burkwoodii)

Frühlingsduftblüte (Osmanthus burkwoodii)
  • breitbuschig, dicht verzweigt, bis 300 cm hoch
  • dunkelgrüne Belaubung
  • Blütezeit April bis Mai
  • einfache weiße, traubenförmige Blüten mit unvergleichlichem Duft
  • geschützter Standort empfehlenswert

Runzelblättriger Schneeball (Viburnum rhytidophyllum)

Runzelblättriger Schneeball (Viburnum rhytidophyllum), immergrüne Sträucher
  • locker, straff aufrecht, bis 400 cm hoch
  • bogig überhängende Äste
  • Blätter dunkelgrün, Unterseiten befilzt
  • Blütezeit Mai bis Juni
  • bis zu 20 cm breite, flache weiße Schirmrispen

Stechpalme ‚Silverqueen‘ (Ilex aquifolium)

Stechpalme 'Silverqueen' (Ilex aquifolium), immergrüne Sträucher
  • eleganter schlanker Wuchs
  • im Alter bis 400 cm
  • Blätter grau-grün marmoriert, mit weißem, gezacktem Rande
  • von Anfang Mai bis Anfang Juni cremeweiße Blüten
  • dekorative orangerote Früchte
  • in sehr kalten Wintern leichte Abdeckung empfehlenswert

Sternjasmin ‚Star of Toscane‘ (Trachelospermum jasminoides)

Sternjasmin (Trachelospermum jasminoides), immergrüne Sträucher
  • gut verzweigter, aufrechter, dichter, buschiger Kletterstrauch
  • bis 300 cm hoch
  • blüht von Mai bis September
  • einfache kleine, windradähnliche Blüten
  • anfangs weiß später strahlend gelb
  • verströmen einen intensiven, lieblichen Duft

Tipp: Dieser immergrüner kletternde Strauch benötigt eine Rankhilfe.

Immergrüne winterharte Großsträucher

Mostgummi-Eukalyptus (Eucalyptus gunnii)

Mostgummi-Eukalyptus (Eucalyptus gunnii)
  • bis 500 cm hoher Großstrauch oder Baum
  • glatte, weiß-grüne Borke
  • Laub silberbläulich bis grün, unverkennbarer Duft
  • junge Blätter rundlich, ältere lanzettlich
  • Blüte frühestens nach sieben Jahren
  • cremeweiß duftend, in Dolden stehend
  • bei stärkerem Frost Winterschutz

Strauch-Waldkiefer ‚Watereri‘ (Pinus sylvestris)

Strauch-Waldkiefer 'Watereri' (Pinus sylvestris), immergrüne Sträucher
  • in der Jugend breit kegelförmig
  • später unregelmäßig, dicht, schirmartig, breitrunder
  • Äste niederliegend bis bogig ansteigend
  • Wuchshöhe 400-600 cm
  • Nadeln graublau bis stahlblau schimmernd
  • längliche Zapfen

Weißbunte Stechpalme ‚Argentea Marginata‘ (Ilex aquifolium)

Weißbunte Stechpalme 'Argentea Marginata' (Ilex aquifolium), immergrüne Sträucher
  • kompakter, ausladender, pyramidaler Wuchs
  • langsam wachsende Wildform
  • bis 700 cm hoch
  • dunkelgrüne Blätter mit weißem, gezähntem Rande
  • cremeweiße Blüten von Mai bis Juni
  • ab Oktober rote Früchte

Häufig gestellte Fragen

Müssen immergrüne Sträucher verschnitten werden?

Während Ziergehölze wie Magnolie oder Japanische Ahorne gar nicht oder nur in Ausnahmefällen geschnitten werden sollten, benötigen andere einen regelmäßigen Schnitt beispielsweise, um in Form gebracht zu werden, das Wachstum anzuregen, zum Verjüngen oder um üppiger zu blühen.

Wann ist die beste Pflanzzeit für Sträucher?

Generell können die meisten Sträucher im Herbst und im Frühjahr gepflanzt werden. Eine Pflanzung im Frühjahr bietet sich für etwas frostempfindlichere Sträucher an, der Herbst für winterharte Arten. Von einer Pflanzung im Sommer ist abzuraten.

Wie häufig sollten Neupflanzungen gewässert werden?

Neuanpflanzungen haben einen höheren Wasserbedarf. Der Boden sollte fühlbar feucht sein. Im ersten Jahr wässert man einmal wöchentlich mit mindestens zehn Litern, ab dem zweiten bedarfsgerecht.