Winterharte Stauden von A-Z: über 100 mehrjährige Sorten

Stauden repräsentieren eindrucksvoll den immerwährenden Kreislauf aus Werden und Vergehen im Pflanzenreich. Vom Frühling bis in den Herbst verwandeln sie Garten und Balkon in ein Meer aus Formen und Farben, um sich für den Winter tief ins Erdreich zurückzuziehen. Da die floralen Schönheiten winterhart sind, erscheinen sie nach ihrem Winterschlaf wie von Zauberhand jährlich wiederkehrend. Aus dem überreichen Füllhorn von Mutter Natur präsentiert Ihnen diese Auslese die schönsten Stauden mit über 100 mehrjährigen Sorten.

Stauden

Was sind Stauden genau besehen? – Eine kurze Begriffserklärung

Per Definition ist jede krautige Pflanze eine Staude, wenn sie mehrjährig gedeiht. Im Unterschied zu einem Baum oder Strauch verholzen die oberirdischen Pflanzenteile nicht, sondern bleiben weich und sterben in jedem Winter ab. Einige Staudenarten sind extrem winterhart und tragen ein wintergrünes Blätterkleid, das sich erst im zeitigen Frühjahr zurückzieht. Tief im Boden verfügt jede Staude über ein Wurzelspeicherorgan in Form eines Rhizoms, einer Knolle oder Zwiebel. Dieses florale Überlebens-Kit garantiert, dass zum Beginn der nächsten Vegetationsperiode die krautigen Triebe mitsamt Blättern und Blüten aufs Neue munter austreiben.

Kategorisierung

Hinter dieser sachbetonten Spezifizierung verbirgt sich eine bunte Welt aus abertausend Arten und ungezählten Sorten für alle lokalen Rahmenbedingungen im Beet und Kübel. Um den mannigfaltigen Standortanforderungen gerecht zu werden und einen strukturierten Überblick zu erhalten, haben sich Botaniker und Gartenexperten auf die folgende Kategorisierung geeinigt.

  • Prachtstauden oder Beetstauden
  • Freiflächenstauden
  • Gehölzrand- und Waldstauden
  • Steingartenstauden
  • Alpine Stauden
Kübelbepflanzung
Kübelbepflanzung

Die folgende Auslese empfehlenswerter Stauden von A-Z folgt dieser Einteilung, weil sie sich in der Praxis hervorragend bewährt. Für einen optimierten Überblick innerhalb einer Kategorie wird zudem unterschieden nach sommergrünen und wintergrünen Sorten für vollsonnige oder sonnige bis halbschattige Standorte. Die wintergrünen Stauden zeichnen sich dadurch aus, dass sie ihre Blätter den ganzen Winter hindurch nicht abwerfen. Erst im Frühjahr, kurz vor dem neuen Austrieb ziehen die abgetragenen Triebe und Blätter ein.

Prachtstauden oder Beetstauden

Prachtstauden sind die Primadonnen im Pflanzenreich. Infolge intensiver Veredelung durch die Hand des Züchters prahlen sie im Beet und Kübel mit opulenter Blütenpracht und furiosen Schmuckblättern. Soviel Schönheit erfordert regelmäßige, gärtnerische Zuwendung, was Beetstauden primär von anderen Stauden unterscheidet. Kein Unterschied besteht zu anderen Stauden im Winter. Die folgenden Prachtstauden sind winterhart und mehrjährig, sodass der Mehraufwand im Pflegeprogramm sich auf die Sommerzeit konzentriert.

Sommergrüne Sorten – vollsonniger Standort:

Aster ‚Blaue Lagune‘ (Aster dumosus)

  • Blütezeit im September und Oktober
  • Wuchshöhe 45 bis 50 cm

Konkardenblume mehrjährig (Gaillardia x grandiflora)

  • Blütezeit von Juli bis September
  • Wuchshöhe 60 bis 70 cm

Flammenblume ‚Rosalinde‘ (Phlox maculata)

  • Blütezeit von Juni bis August
  • Wuchshöhe 80 bis 100 cm

Pfingstrose ‚Sarah Bernhard‘ (Paeonia lactiflora)

  • Blütezeit von Mai bis Juni
  • Wuchshöhe 100 bis 110 cm
Pfingstrose, Paeonia lactiflora 'Cora Stubbs'
Pfingstrose, Paeonia lactiflora ‚Cora Stubbs‘

Rittersporn ‚Blue Bird‘ (Delphinium x cultorum)

  • Blütezeit von Juli bis September
  • Wuchshöhe 150 bis 180 cm

Die schönsten Zwiebel- und Knollenblumen dürfen in dieser Auslese nicht fehlen. Für eine prächtige Blütenfülle am vollsonnigen Standort sind empfehlenswerte Kandidaten: Hohe Bart-Iris (Iris barbata-elatior) im Mai und Juni, Monbretie (Crocosmia x crocosmiiflora) von Juli bis September sowie der spektakuläre Riesen-Lauch (Allium giganteum) im Juni und Juli.

Sommergrüne Sorten – sonniger bis halbschattiger Standort:

Akelei ‚Rotstern‘ (Aquilegia caerulea)

  • Blütezeit im Mai und Juni
  • Wuchshöhe 40 bis 50 cm
Akelei, Aquilegia
Akelei, Aquilegia

Lupine ‚Red Rum‘ (Lupinus polyphyllus)

  • Blütezeit von Mai bis August
  • Wuchshöhe 50 bis 60 cm

Prachtspiere Astilbe ‚Younique Lilac‘ (Astilbe japonica)

  • Blütezeit Juni bis August
  • Wuchshöhe 30 bis 50 cm
Prachtspieren, Astilbe
Prachtspieren, Astilbe

Sonnenbraut ‚Mahagoni‘ (Helenium x cultorum)

  • Blütezeit von Juni bis August
  • Wuchshöhe 120 bis 150 cm

Storchschnabel ‚Plenum Violaceum‘ (Geranium pratense)

  • Blütezeit im Mai und Juni – Wuchshöhe 30 bis 40 cm

Taglilie ‚Night Embers‘ (Hemerocallis x cultorum)

  • Blütezeit im Juni und Juli
  • Wuchshöhe 60 bis 80 cm

Mehrheitlich gedeihen Zwiebelblumen am sonnigen bis halbschattigen Standort in Prachtstauden-Qualität. Auf den oberen Plätzen im Ranking tummeln sich Schmuckstücke, wie frühlingsblühende Schachbrettblumen (Fritillaria meleagris), sommerblühende Lilien (Lilium) und herbstblühende Kaiserkronen (Fritillaria).

Wintergrüne Sorten – vollsonniger Standort:

Fackellilie ‚Alcazar‘ (Kniphofia uvaria)

  • Blütezeit von Juli bis September
  • Wuchshöhe 40 bis 90 cm
Fackellilie, Kniphofia
Fackellilie, Kniphofia

Margerite ‚Brightside‘ (Leucanthemum x superbum)

  • Blütezeit von Juli bis Oktober
  • Wuchshöhe 70 bis 80 cm

Orientalischer Mohn ‚Harlem‘ (Papaver orientale)

  • Blütezeit von Mai bis Juli
  • Wuchshöhe 60 bis 70 cm

Pechnelke ‚Feuer‘ (Lychnis viscaria)

  • Blütezeit im Mai und Juni
  • Wuchshöhe 10 bis 50 cm

Sonnenröschen ‚Dompfaff‘ (Helianthemum x cultorum)

  • Blütezeit von Juni bis August
  • Wuchshöhe 10 bis 15 cm

Wintergrüne Sorten – sonniger bis halbschattiger Standort:

Fingerhut ‚Alba‘ (Digitalis purpurea)

  • Blütezeit im Juni und Juli
  • Wuchshöhe 80 bis 130 cm
Fingerhut, Digitalis
Fingerhut, Digitalis

Frühlings-Nieswurz (Helleborus x orientalis)

  • Blütezeit von Februar bis April
  • Wuchshöhe 20 bis 40 cm

Glockenblume ‚Grandiflora Coerulea‘ (Campanula persicifolia)

  • Blütezeit im Juni und Juli
  • Wuchshöhe 60 bis 80 cm

Kornblumen-Aster (Stokesia laevis)

  • Blütezeit von Juni bis August
  • Wuchshöhe 30 bis 40 cm

Schneerose, Christrose ‚Praecox‘ (Helleborus niger)

  • Blütezeit November bis März
  • Wuchshöhe 15 bis 25 cm
Christrose, Schneerose, Helleborus niger
Christrose, Schneerose, Helleborus niger

Silberglöckchen ‚Ginger Ale‘ (Heuchera americana)

  • Blütezeit von Juni bis August
  • Wuchshöhe 20 bis 50 cm

Freiflächenstauden

Diese Kategorie nimmt Bezug auf den bevorzugten Lebensbereich der erfassten Stauden. Die folgenden Arten und Sorten zählen zu den Sonnenanbetern und mögen keine Pflanznachbarn, die ihnen zu nahe kommen oder mit Schattenwurf beeinträchtigen. Winterhart und mehrjährig sind sie allesamt.

Sommergrüne Sorten – vollsonniger Standort:

Eisenkraut (Verbena bonariensis)

  • Blütezeit von Juli bis Oktober
  • Wuchshöhe 80 bis 120 cm

Fettblatt ‚Herbstfreude‘ (Sedum telephium)

  • Blütezeit im September und Oktober
  • Wuchshöhe 50 bis 70 cm

Gänseblümchen, Tausendschön (Bellis perennis)

  • Blütezeit von März bis November
  • Wuchshöhe 5 bis 20 cm
Gänseblümchen, Bellis perennis
Gänseblümchen, Bellis perennis

Katzenminze ‚Walker’s Low‘ (Nepeta x faassenii)

  • Blütezeit von Mai bis September
  • Wuchshöhe 30 bis 70 cm

Kugeldistel (Echinops ritro)

  • Blütezeit von August bis September
  • Wuchshöhe 60 bis 100 cm

Prachtkerze (Gaura lindheimerii)

  • Blütezeit von Juni bis Oktober
  • Wuchshöhe 80 bis 100 cm
Prachtkerze, Gaura/Oenothera lindheimeri
Prachtkerze, Gaura/Oenothera lindheimeri

Scheinsonnenhut (Echinacea purpurea)

  • Blütezeit von Juli bis September
  • Wuchshöhe 80 bis 100 cm

Sommergrüne Sorten – sonniger bis halbschattiger Standort:

Blauer Eisenhut (Aconitum napellus)

  • Blütezeit im Juli und August
  • Wuchshöhe 90 bis 110 cm
Blauer Eisenhut, Aconitum napellus
Blauer Eisenhut, Aconitum napellus

Chinesischer Bleiwurz (Ceratostigma plumbaginoides)

  • Blütezeit von August bis Oktober
  • Wuchshöhe 30 bis 50 cm

Nachtviole (Hesperis matronalis)

  • Blütezeit von Juni bis August
  • Wuchshöhe 60 bis 70 cm

Storchschnabel ‚Gravetye‘ (Geranium himalayense)

  • Blütezeit von Mai bis Juli
  • Wuchshöhe 30 bis 40 cm

Teppich-Aster ‚Snowflurry‘ (Aster pansus)

  • Blütezeit im September und Oktober
  • Wuchshöhe 15 bis 20 cm

Wintergrüne Sorten – vollsonniger Standort:

Goldkörbchen ‚Virginia‘ (Chrysogonum virginianum)

  • Blütezeit von Mai bis August
  • Wuchshöhe 20 bis 30 cm

Königskerze ‚Album‘ (Verbascum nigrum)

  • Blütezeit im Juli und August
  • Wuchshöhe 40 bis 130 cm

Scheinkamille ‚Plenum‘ (Chamaemelum nobile)

  • Blütezeit von Juni bis August
  • Wuchshöhe 5 bis 25 cm

Vexiernelke (Lychnis coronaria)

  • Blütezeit im Juni und Juli
  • Wuchshöhe 20 bis 100 cm

Wolfsmilch ‚Chameleon‘ (Euphorbia dulcis)

  • Blütezeit von Mai bis August
  • Wuchshöhe 30 bis 50 cm
Wolfsmilch, Euphorbia
Wolfsmilch, Euphorbia

Wintergrüne Sorten – sonniger bis halbschattiger Standort:

Balkan-Nelkenwurz (Geum x balcanum)

  • Blütezeit im Mai und Juni
  • Wuchshöhe 20 bis 30 cm

Ehrenpreis (Veronica gentianoides)

  • Blütezeit im Mai und Juni
  • Wuchshöhe 20 bis 50 cm
Ehrenpreis, Veronica
Ehrenpreis, Veronica

Nelkenwurz ‚Borsii‘ (Geum coccineum)

  • Blütezeit von Mai bis August
  • Wuchshöhe 20 bis 30 cm

Scheinkamille ‚Treneague‘ (Chamaemelum nobile)

  • wintergrüner Duftrasen ohne Blüte
  • Wuchshöhe 5 bis 20 cm

Teppich-Fettblatt ‚Fludaglut‘ (Sedum spurium)

  • Blütezeit im Juli und August
  • Wuchshöhe 10 bis 15 cm

Gehölzrand- und Waldstauden

In dieser Kategorie versammelte Stauden sind nicht nur winterhart und mehrjährig. Gehölz- und Waldrandstauden sind das Ass im Ärmel des kreativen Gärtners, um halbschattige bis schattige Standorte unter dem Blätterbaldachin von Laubbäumen fantasievoll in Szenen zu setzen. Aus der Abteilung der Gehölzrandstauden entstammen die wenigen Stauden-Sorten für vollsonnige Lagen. Im Gegenzug trumpfen Waldstauden auf mit den schönsten Schattenblühern für Beet und Balkon.

Sommergrüne Sorten – vollsonniger Standort:

Becherpflanze (Silphium perfoliatum)

  • Blütezeit im August und September
  • Wuchshöhe 150 bis 250 cm

Herbsthelmkraut (Scutellaria incana)

  • Blütezeit im August und September
  • Wuchshöhe 60 bis 80 cm

Lichtnelke ‚Brennende Liebe‘ (Lychnis chalcedonica)

  • Blütezeit im Juni und Juli
  • Wuchshöhe 60 bis 100 cm

Sterndolde ‚Snow Star‘ (Astrantia major)

  • Blütezeit von Juni bis August
  • Wuchshöhe 40 bis 50 cm

Zwergige Herzblume ‚Alba‘ (Dicentra eximia)

  • Blütezeit von Mai bis August
  • Wuchshöhe 15 bis 25 cm

Sommergrüne Sorten – sonniger bis halbschattiger Standort:

Duft-Veilchen ‚Königin Charlotte‘ (Viola odorata)

  • Blütezeit im März und April
  • Wuchshöhe 5 bis 15 cm
Duftveilchen, Viola odorata
Duftveilchen, Viola odorata

Großer Storchschnabel (Geranium x magnificum)

  • Blütezeit von Juni bis August
  • Wuchshöhe 50 bis 60 cm

Salomonsiegel (Polygonatum odoratum)

  • Blütezeit im Mai und Juni
  • Wuchshöhe 20 bis 40 cm
Salomonssiegel, Polygonatum odoratum
Salomonssiegel, Polygonatum odoratum

Schlüsselblume (Primula elatior)

  • Blütezeit im März und April
  • Wuchshöhe 10 bis 20 cm

Wald-Windröschen (Anemone sylvestris)

  • Blütezeit im Mai und Juni
  • Wuchshöhe 20 bis 30 cm

Wintergrüne Sorten – vollsonniger Standort:

Gehörntes Stiefmütterchen, mehrjährig (Viola cornuta)

  • Blütezeit Mai bis November
  • Wuchshöhe 10 bis 20 cm
Hornveilchen, Viola cornuta
Hornveilchen, Viola cornuta

Großblütiger Fingerhut (Digitalis grandiflora)

  • Blütezeit Juni bis August
  • Wuchshöhe 50 bis 80 cm

Horn Veilchen ‚Boughton Blue‘ (Viola cornuta)

  • Blütezeit von Mai bis Oktober
  • Wuchshöhe 10 bis 15 cm

Storchschnabel ‚Bevan‘ (Geranium macrorrhizum)

  • Blütezeit Mai bis Juli
  • Wuchshöhe 30 bis 40 cm

Walderdbeere (Fragaria vesca)

  • Blütezeit im Mai und Juni
  • Wuchshöhe 10 bis 20 cm
Wald-Erdbeere, Fragaria vesca
Wald-Erdbeere, Fragaria vesca

Wintergrüne Sorten – sonniger bis halbschattiger Standort:

Bergenie ‚Rotblum‘ (Bergenia cordifolia)

  • Blütezeit im April und Mai
  • Wuchshöhe 30 bis 50 cm

Kissenprimel (Primula x pruhoniciana)

  • Blütezeit im März und April
  • Wuchshöhe 5 bis 15 cm

Rotblättriger Günsel ‚Atropurpurea‘ (Ajuga reptans)

  • Blütezeit im Mai und Juni
  • Wuchshöhe 10 bis 15 cm

Münzkraut, Pfennigkraut (Lysimachia nummularia)

  • Blütezeit von Mai bis Juli
  • Wuchshöhe 5 bis 10 cm
Pfennigkraut, Lysimachia nummularia
Pfennigkraut, Lysimachia nummularia

Purpurglöckchen ‚Leuchtkäfer‘ (Heuchera sanguinea)

  • Blütezeit im Juni und Juli
  • Wuchshöhe 20 bis 60 cm

Spezialisten für schattige Lagen – schöne Schattenblüher-Stauden:

Elfenblume ‚Frohnleiten‘ (Epimedium x perralchicum)

  • Blütezeit im April und Mai
  • Wuchshöhe 20 bis 35 cm
Elfenblume, Epimedium
Elfenblume, Epimedium

Gefleckte Taubnessel (Lamium maculatum)

  • Blütezeit von Mai bis Juli
  • Wuchshöhe 15 bis 20 cm

Herzblättrige Schaumblüte (Tiarella cordifolia)

  • Blütezeit im April und Mai
  • Wuchshöhe 10 bis 20 cm

Immergrün (Vinca minor)

  • Blütezeit von April bis Juni
  • Wuchshöhe 10 bis 15 cm
Kleines Immergrün, Vinca minor
Kleines Immergrün, Vinca minor

Rotblühendes Lungenkraut (Pulmonaria rubra)

  • Blütezeit im April und Mai
  • Wuchshöhe 20 bis 30 cm

Steingartenstauden

Der Steingarten ist das Refugium für Stauden mit einer Vorliebe für eine kühle Verwurzelung in Steinfugen und unter Kies. Die lebenswichtige Wärme für das Wachstum ihrer krautigen Triebe, Blätter und Blüten erhalten die Pflanzen durch die Wärmerückstrahlung der steinernen Umgebung. Von dieser Reflektion profitieren die Stauden auch im Winter, weil weiterhin Sonnenwärme gespeichert und abgegeben wird an die Überdauerungsorgane tief im Boden. Die folgenden Arten und Sorten sind winterhart, mehrjährig und ausgesprochen pflegeleicht.

Sommergrüne Sorten – vollsonniger Standort:

Alpen-Aster ‚Happy End‘ (Aster alpinus)

  • Blütezeit im Mai und Juni
  • Wuchshöhe 5 bis 20 cm

Hängepolster-Glockenblume ‚Stella‘ (Campanula poscharskyana)

  • Blütezeit von Juni bis September
  • Wuchshöhe 10 bis 15 cm

Herbst-Leimkraut ‚Splendens‘ (Silene schafta)

  • Blütezeit im August und September
  • Wuchshöhe 10 bis 15 cm

Kaukasus-Storchschnabel (Geranium renardii)

  • Blütezeit von Mai bis Juli
  • Wuchshöhe 20 bis 30 cm

Teppich-Schleierkraut (Gypsophila repens)

  • Blütezeit von Mai bis Juli
  • Wuchshöhe 15 bis 25 cm

Sommergrüne Sorten – sonniger bis halbschattiger Standort:

Frauenmantel ‚Alba‘ (Alchemilla erythropoda)

  • Blütezeit im Juni und Juli
  • Wuchshöhe 10 bis 20 cm
Frauenmantel, Alchemilla
Frauenmantel, Alchemilla

Gestielter Ehrenpreis ‚Georgian Blue‘ (Veronica peduncularis)

  • Blütezeit von April bis Juli
  • Wuchshöhe 10 bis 15 cm

Leinkraut ‚Peloric Form‘ (Linaria vulgaris)

  • Blütezeit von Juni bis September
  • Wuchshöhe 10 bis 20 cm

Spanischer Männertreu (Eryngium bourgatii)

  • Blütezeit im Juli und August
  • Wuchshöhe 40 bis 50 cm

Windröschen ‚Rubra‘ (Anemone multifida)

  • Blütezeit im Mai und Juni
  • Wuchshöhe 10 bis 30 cm

Wintergrüne Sorten – vollsonniger Standort:

Blaukissen ‚Hamburger Stadtpark‘ (Aubrieta x cultorum)

  • Blütezeit im April und Mai
  • Wuchshöhe 5 bis 10 cm
Blaukissen, Aubrieta
Blaukissen, Aubrieta

Feder-Nelke ‚Albus‘ (Dianthus plumarius)

  • Blütezeit im Juni und Juli
  • Wuchshöhe 10 bis 30 cm

Felsenblümchen (Draba bruniifolia)

  • Blütezeit im März und April
  • Wuchshöhe 3 bis 7 cm

Island-Mohn ‚Gartenzwerg‘ (Papaver nudicaule)

  • Blütezeit von Mai bis August
  • Wuchshöhe 10 bis 20 cm

Teppich-Flammenblume ‚Candy Stripes‘ (Phlox subulata)

  • Blütezeit im April und Mai
  • Wuchshöhe 5 bis 10 cm

Wintergrüne Sorten – sonniger bis halbschattiger Standort:

Aurikel (Primula x pubescens)

  • Blütezeit von April bis Juni
  • Wuchshöhe 8 bis 20 cm

Fingerkraut ‚Fiederteppich‘ (Cotula potentillina)

  • Blütezeit Juli und August
  • Wuchshöhe 5 bis 10 cm

Goldlack, bedingt winterhart (Erysimum x cultorum)

  • Blütezeit vom Frühling bis zum Winter
  • Wuchshöhe 20 bis 70 cm

Karpaten-Schaumkresse (Arabis procurrens)

  • Blütezeit im April und Mai
  • Wuchshöhe 5 bis 15 cm

Teppich-Fettblatt ‚Purpurteppich‘ (Sedum spurium)

  • Blütezeit Sommer bis Winter
  • Wuchshöhe 10 bis 20 cm

Alpine Stauden

Der Name weist bereits darauf hin, dass die folgenden Stauden im Gebirge beheimatet sind. Obschon alpine Stauden ähnliche Anforderungen an den Standort stellen, wie Steingartenstauden, erweist sich ihre Kultivierung im Tiefland als eine Aufgabe für erfahrene Hausgärtner. Winterhart bis – 40 Grad Celsius und mehrjährig im Wachstum, vermissen die floralen Überlebenskünstler nördlich der Alpen die speziellen Rahmenbedingungen des Hochgebirges. Ein Alpinum am vollsonnigen Standort im Garten hat sich bislang als die beste Option erwiesen, um in der Ebene ein adäquates Gebirgsklima zu simulieren. Authentische, alpine Stauden, die im privaten Ziergarten winterhart und mehrjährig gedeihen, können Sie an einer Hand abzählen.

Alpen-Edelweiß (Leontopodium alpinum)

  • Blütezeit von Juni bis August
  • Wuchshöhe 15 bis 20 cm
Edelweiß, Leontopodium alpinum
Edelweiß, Leontopodium alpinum

Alpen-Gämskresse (Pritzelago alpina)

  • Blütezeit im Mai und Juni
  • Wuchshöhe 5 bis 10 cm

Herbst-Enzian (Gentiana sino-ornata)

  • Blütezeit im September und Oktober
  • Wuchshöhe 10 bis 15 cm
Herbst-Enzian, Gentiana sino-ornata
Herbst-Enzian, Gentiana sino-ornata

Kranz-Enzian (Gentiana septemfida var. lagodechiana)

  • Blütezeit von Juli bis August
  • Wuchshöhe 10 bis 15 cm

Steinbrech (Saxifraga x apiculata)

  • Blütezeit im April
  • Wuchshöhe 3 bis 6 cm
Elfenbein-Steinbrech, Saxifraga apiculata
Elfenbein-Steinbrech, Saxifraga apiculata
Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...