Gehe zur Startseite » Zimmerpflanzen » 20 Zimmerpflanzen mit weißen Blüten
zimmerpflanzen mit weißen Blüten

20 Zimmerpflanzen mit weißen Blüten

Zimmerpflanzen mit weißer Blüte wirken optisch äußerst elegant. Darüber hinaus sind sie mit nahezu jeder anderen Blütenfarbe kombinierbar und bieten daher vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Die 21 bekanntesten Sorten folgen daher nachstehend.

Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht

  • für nahezu jeden Standort geeignet
  • unterschiedliche Wuchshöhen und -breiten
  • sind in der Regel mehrjährig kultivierbar
  • teilweise ganzjährige Blüte

Zimmerpflanzen mit weißen Blüten von A bis C

Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium)

Die Knollen des Alpenveilchens treiben jährlich neu aus, benötigen aber eine Ruhezeit von mehreren Monaten.

Alpenveilchen (Cyclamen hederifolium)
  • Aussehen: herzförmige Blüten und dunkelgrüne Blätter
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Standort: halbschattiger Platz
  • Wuchshöhe und -breite: 10 bis 20 Zentimeter Höhe und 20 bis 30 Zentimeter Breite

Tipp: Die Knollen des Alpenveilchens sollten immer mit einer Erdschicht bedeckt sein.

Amaryllis (Hippeastrum)

Die weiße Blüte der Amaryllis kann eine Größe von bis zu 20 Zentimetern erreichen.

Amaryllis (Hippeastrum)
  • Aussehen: große trichterförmige Blüten und dunkelgrüne Blätter
  • Blütezeit: Oktober bis April
  • Standort: sonniger bis halbschattiger Platz
  • Wuchshöhe und -breite: 50 bis 60 Zentimeter Höhe und 30 bis 40 Zentimeter Breite

Becherprimel (Primula obconica)

Die Stiele der Becherprimel sind stark behaart und schützen die Pflanze damit vor Schädlingen.

Becherprimel (Primula obconica)
  • Aussehen: tellerförmige Blüten und dunkelgrüne Blätter
  • Blütezeit: Februar bis August
  • Standort: sonniger Platz
  • Wuchshöhe und -breite: 20 bis 30 Zentimeter Höhe und 15 bis 25 Zentimeter Breite 

Calla (Zantedeschia aethiopica)

Die Calla ist äußerst temperaturempfindlich und sollte daher nicht mit Zugluft in Kontakt geraten.

Calla (Zantedeschia aethiopica)
  • Aussehen: kelchförmige Blüten und dunkelgrüne Blätter
  • Blütezeit: Januar bis April
  • Standort: sonniger bis halbschattiger Platz
  • Wuchshöhe und -breite: 40 bis 80 Zentimeter Höhe und 30 bis 40 Zentimeter Breite

Christusdorn (Euphorbia milii)

Die Triebe des Christusdorns sind mit Dornen übersät, sodass bei der Pflege Vorsicht geboten ist.

Christusdorn (Euphorbia milii)
  • Aussehen: tellerförmige Blüten und hellgrüne Blätter
  • Blütezeit: November bis April
  • Standort: sonniger Platz
  • Wuchshöhe und -breite: 30 bis 50 Zentimeter Höhe und 20 bis 40 Zentimeter Breite

Von D bis F

Dendrobie (Dendrobium)

Die Dendrobie gehört zu den Miniatur-Orchideen und stammt ursprünglich aus Papua-Neuguinea.

Dendrobie (Dendrobium)
  • Aussehen: sternförmige Blüten und dunkelgrüne Blätter
  • Blütezeit: November bis März
  • Standort: halbschattiger Platz
  • Wuchshöhe und -breite: 15 bis 25 Zentimeter Höhe und 10 bis 15 Zentimeter Breite

Einblatt (Spathiphyllum wallisii)

Das Einblatt gehört zu den anspruchslosesten Zimmerpflanzen und eignet sich nahezu für jeden Standort.

Einblatt (Spathiphyllum wallisii)
  • Aussehen: längliche weiße Blüten und hellgrüne Blätter
  • Blütezeit: ganzjährig
  • Standort: halbschattiger bis schattiger Standort
  • Wuchshöhe und -breite: 40 bis 60 Zentimeter Höhe

Hinweis: Das Einblatt benötigt für sein Wachstum und die Blütenausbildung keine Sonneneinstrahlung. Ein Standort in nördlicher Himmelsrichtung ist daher für die Zimmerpflanze kein Problem.

Flamingoblume (Anthurium)

Die optisch sehr auffällige Blüte der Flamingoblume eignet sich auch für Schnittblumenarrangement.

Flamingoblume (Anthurium)
  • Aussehen: tellerförmige Blüten mit dunkelgrünen Blättern
  • Blütezeit: ganzjährig
  • Standort: sonniger bis halbschattiger Standort
  • Wuchshöhe und -breite: 30 bis 40 Zentimeter Höhe und 15 bis 20 Zentimeter Breite

Flammendes Käthchen (Kalanchoe blossfeldiana)

Das flammende Käthchen gehört zu den Sukkulenten und benötigt daher nur wenig Feuchtigkeit.

Flammendes Käthchen (Kalanchoe blossfeldiana)
  • Aussehen: gefächerte Blüten und dunkelgrüne Blätter
  • Blütezeit: ganzjährig
  • Standort: sonniger Platz
  • Wuchshöhe und -breite: 15 bis 25 Zentimeter Höhe und 10 bis 15 Zentimeter Breite

Friedenslilie (spathiphyllum)

Die Friedenlilie stammt aus den tropischen Klimazonen und kann hierzulande daher nur drinnen kultiviert werden.

Friedenslilie (spathiphyllum)
  • Aussehen: längliche Blüten und dunkelgrüne Blätter
  • Blütezeit: ganzjährig
  • Standort: halbschattiger Standort
  • Wuchshöhe und -breite: 30 bis 40 Zentimeter Höhe und 15 bis 20 Zentimeter Breite

Von G bis H

Gardenie (Gardenia jasminoides)

Die weißen Blüten der Gardenie gibt eine starke Duftnote ab und eignet sich daher nicht für Schlafräume.

Gardenie (Gardenia jasminoides)
  • Aussehen: gefaltete Blüten und hellgrüne Blätter
  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • Standort: sonniger Standort
  • Wuchshöhe und -breite: 40 bis 50 Zentimeter Höhe und 20 bis 25 Zentimeter Breite

Gartencinerarie (Pericallis hybrida)

Die Gartencinerarie mit ihren weißen Blüten ist äußerst anspruchsvoll in ihrer Pflege und daher für Anfänger nur bedingt geeignet.

Gartencinerarie (Pericallis hybrida)
  • Aussehen: sternförmige Blüten und hellgrüne Blätter
  • Blütezeit: März bis Juni
  • Standort: halbschattiger Standort
  • Wuchshöhe und -breite: 15 bis 40 Zentimeter Höhe und 20 bis 25 Zentimeter Höhe

Glockenblume (Campanula)

Die Glockenblume kann während der Sommerzeit auch bedenkenlos draußen kultiviert werden.

Glockenblume (Campanula)
  • Aussehen: glockenförmige Blüten und hellgrüne Blätter
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Standort: sonniger Standort
  • Wuchshöhe und -breite: 8 bis 10 Zentimeter Höhe und 15 bis 20 Zentimeter Höhe

Guzmania (Guzmania theresa)

Guzmania lässt sich mithilfe der ausgebildeten Kindel kinderleicht vermehren.

Guzmania (Guzmania theresa)
  • Aussehen: sternförmige Blüten und hellgrüne Blätter
  • Blütezeit: ganzjährig
  • Standort: halbschattiger Standort
  • Wuchshöhe und -breite: 15 bis 20 Zentimeter Höhe und 10 bis 15 Zentimeter Breite

Hortensie (Hydrangea paniculata)

Die Hortensie ist aufgrund ihrer Winterhärte sehr robust und verträgt auch kühlere Raumtemperaturen.   

Hortensie (Hydrangea paniculata)
  • Aussehen: ballförmige Blüten und dunkelgrüne Blätter
  • Blütezeit: Juni bis September
  • Standort: sonniger bis halbschattiger Platz
  • Wuchshöhe und -breite: 30 bis 50 Zentimeter Höhe und 20 bis 30 Zentimeter Breite

Von J bis Z

Jasmin (Philadelphus)

Durch die kompakte Wuchsform kann der Jasmin trotz seiner Größe problemlos im Haus gehalten werden und dort mit seinen weißer Blüten strahlen.

Jasmin (Philadelphus)
  • Aussehen: tellerförmige Blüten und dunkelgrüne Blätter 
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Standort: sonniger bis halbschattiger Platz
  • Wuchshöhe und -breite: 70 bis 100 Zentimeter Höhe und 50 bis 90 Zentimeter Breite

Kranz-Ohr (Stephanotis)

Das Kranz-Ohr ist ein Rankgewächs, das eine stabile Rankhilfe benötigt.

Kranz-Ohr (Stephanotis)
  • Aussehen: sternförmige Blüten und dunkelgrüne Blätter
  • Blütezeit: Mai bis Oktober
  • Standort: sonniger Standort
  • Wuchshöhe und -breite: 50 bis 60 Zentimeter Höhe und 10 bis 15 Zentimeter Breite

Tipp: Idealerweise sollte als Rankhilfe ein rechteckiges Gerüst verwendet werden, um das die einzelnen Triebe gelegt werden.

Nachtfalter-Orchidee (Phalaenopsis)

Die Nachtfalter-Orchidee ist in der Natur nur sehr selten anzutreffen, weshalb sie zur Erhaltung künstlich vermehrt wird.

Nachtfalter-Orchidee (Phalaenopsis)
  • Aussehen: tellerförmige Blüten und hellgrüne Blätter
  • Blütezeit: ganzjährig
  • Standort: sonniger bis halbschattiger Platz
  • Wuchshöhe und -breite: 70 bis 100 Zentimeter Höhe und 5 bis 10 Zentimeter Breite

Topfrose (Paeonia lactiflora)

Die Blütenblätter der Topfrose wurden bereits vor Jahrhunderten in der chinesischen Heilkunde gegen Gichtbeschwerden verwendet.

Topfrose (Paeonia lactiflora)
  • Aussehen: ballförmige weiße Blüten und dunkelgrüne Blätter
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Standort: sonniger Platz
  • Wuchshöhe und -breite: 50 bis 70 Zentimeter Höhe und 30 bis 40 Zentimeter Breite

Zimmerazalee (Rhododendron obtusum)

Die Zimmerazalee ist eine äußerst anspruchslose und pflegeleichte Pflanze.

Zimmerazalee (Rhododendron obtusum)
  • Aussehen: sternförmige Blüten und dunkelgrüne Blätter
  • Blütezeit: April bis Oktober
  • Standort: halbschattiger Platz
  • Wuchshöhe und -breite: 60 bis 80 Zentimeter Höhe und 60 bis 80 Zentimeter Breite

Häufig gestellte Fragen

Wie empfindlich reagieren weiß blühende Zimmerpflanzen auf einen Schädlingsbefall?

Die meisten Zimmerpflanzen weisen eine hohe Robustheit gegenüber Schädlingen wie Blattläusen oder Fliegen auf. Dennoch ist für die erfolgreiche Bekämpfung der Insekten entscheidend, wie frühzeitig der Befall entdeckt wird. Es empfiehlt sich daher, die Pflanzen regelmäßig zu kontrollieren.

Wie können Zimmerpflanzen mit weißen Blüten gestärkt werden?

Auch für Zimmerpflanzen hat sich in der Praxis der Einsatz von Jauchen und Suden bewährt. Diese enthalten zum einen eine Vielzahl an Nährstoffen, die als natürlicher Dünger wirken. Zum anderen halten die Bitterstoffe Fülle an Insekten ab, die den Gewächsen potenziell gefährlich werden könnten. Darüber hinaus ist auch Vollmilch ein weitverbreitetes Stärkungsmittel für schwächelnde Pflanzen.

Welche Besonderheiten ergeben sich bei der Pflege von Zimmerpflanzen, die weiß blühen?

Insbesondere die übermäßige Bewässerung führt bei vielen Zimmerpflanzen zum Verfaulen und anschließenden Absterben. Das jeweilige Pflanzgefäß sollte daher mit Abflusslöchern ausgestattet sein, damit überschüssiges Wasser ungehindert abfließen kann. Zudem sollten Untersetzer oder Übertöpfe ebenfalls regelmäßig entleert werden.


Scroll Up