Kirschlorbeer

Kirschlorbeer hat seine Blütezeit im Juni

Der Kirschlorbeer ist unter der Bezeichnung Lorbeerkirsche bekannt. Prunus laurocerasus ist den meisten Menschen und Gärtnern als Kirschlorbeer bekannt, doch nach der Forschung ist diese Bezeichnung nicht richtig. Diese entstand durch die Früchte, die auf den ersten Blick Kirschen ähneln und die Blätter, die an Lorbeer erinnern. Da es sich hierbei aber um ein Rosengewächs innerhalb der Gattung Prunus handelt, in der sich ebenfalls zahlreiche Kirschen befinden, ist der Begriff Lorbeerkirsche nach der Forschung die zu nutzende. Lorbeerkirschen werden gerne als immergrüne Hecke verwendet, da ihr Wuchs sehr dicht ist und sie mit passenden Schnittmaßnahmen in Form gehalten werden können. Diese sind besonders wichtig, denn wenn Sie Ihren Kirschlorbeer nicht oft genug schneiden, wuchert dieser und übermannt den Gärtner. Wenn Sie sich für eine Lorbeerkirsche als Hecke entscheiden, sollten Sie einen Blick auf die Artikel in dieser Kategorie werfen. Diese helfen ihnen bei der Pflege und dem Schnitt hervorragend aus.

Kirschlorbeer

Kirschlorbeer umpflanzen in 7 Schritten und Probleme vermeiden

Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus) ist eine beliebte Heckenpflanze. Kein Wunder,  denn Kirschlorbeerhecken wachsen sehr schnell und sehr dicht. Nur wenige Pflanzen werden für eine kompakte...
Kirschlorbeer-Arten wachsen unterschiedlich hoch

Kirschlorbeerhecke pflanzen: der ideale Abstand | Pflanzzeit

Der Kirschlorbeer (Prunus laurocerasus) mit seinen leicht glänzenden und immergrünen Blättern gehört hierzulande zu den klassischen Garten- und Heckenpflanzen. Aufgrund seines schnellen Wachstums und...
Kirschlorbeer kann durch Pflegefehler braune Blätter bekommen

8 Kirschlorbeer-Krankheiten von A-Z erkennen und bekämpfen

Der Kirschlorbeer wird in den hiesigen Breitengraden gerne in Hecken kultiviert. Denn die immergrüne Pflanze bietet zu jeder Jahreszeit einen idealen Sichtschutz. Zudem handelt...
Kirschlorbeer mit Blüten

Kirschlorbeer-Sorten: 30 ideale Sorten für Hecken und als Solitärpflanze

Ein Kirschlorbeer wächst schnell, bleibt immerzu grün und übersteht hiesige Winter unbeschadet. Er lässt sich sogar von der Gartenschere zu einem Heckendasein überreden. Das...
Prunus laurocerasus

Ist Kirschlorbeer giftig? Das ist zu beachten

In vielen Gärten ist der Kirschlorbeer, botanisch Prunus laurocerasus, ein beliebter, immergrüner Sichtschutz. Unter den Heckenpflanzen gehört die Lorbeerkirsche zu den beliebtesten Arten. Die...
wie schnell wächst Kirschlorbeer

Wie schnell und wie hoch wächst Kirschlorbeer? Alle Infos auf einen...

Der Lorbeerkirsche gehört neben der Tulpe zu den ersten exotischen Pflanzen, die im Mittelalter nach Europa eingeführt wurden und seit jeher als Hecke in...
Kirschlorbeer bekommt braune Blätter

Kirschlorbeer bekommt braune Blätter – 10 Schritte, die ihm helfen

Der Kirschlorbeer ist sehr beliebt, weil er mit seiner dunkelgrünen Laubpracht vor allem an tristen Wintertagen Farbe in die Gärten bringt. Umso ärgerlicher ist...
Kirschlorbeer richtig schneiden

Kirschlorbeer schneiden – Wann und wie schneidet man Lorbeer zurück?

Der Kirschlorbeer gehört zur Familie der Rosengewächse. Er ist als Heckenpflanze sehr beliebt, da er rasch wächst und dichte Hecken bildet. Der botanische Name...