Rasenmähen im Winter - Titel

Im Winter werden Kübelpflanzen an einen frostsicheren Ort gebracht, empfindliche Zierpflanzen mit Reisig vor kalten Temperaturen geschützt. Welche Pflege erfordert der Rasen? Darf man im Winter Rasenmähen?

Auf den Punkt gebracht

  • Vertikutieren und Mähen bei Frost nicht erforderlich
  • Wässern des Rasens an frostfreien Tagen bei Trockenheit empfehlenswert
  • letztmaliges Rasenmähen nach dem ersten Nachtfrost
  • Rasen bei Minusgraden nicht unnötig belasten, um Frostschäden zu vermeiden

Rasen gießen

Bis der Herbst beginnt, benötigt der Rasen eine regelmäßige Versorgung mit Wasser. In der kalten Jahreszeit ist das Gießen normalerweise nicht notwendig. Wenn die Temperaturen jedoch dauerhaft über fünf Grad Celsius liegen und der Boden sehr trocken ist, profitiert der Rasen von einer durchdringenden Bewässerung im Winter. Auch Wind kann die Austrocknung der Rasenfläche verursachen.
Wenn sich nach dem Winter braune oder helle Stellen im Rasen zeigen, sind die Gräser in den meisten Fällen nicht erfroren, sondern vertrocknet. Entfernen Sie die abgestorbenen Pflanzen und säen Sie neuen Rasensamen aus, wenn kein Frost mehr zu erwarten ist. Gießen Sie die Fläche ausgiebig.

Rasen sprengen

Hinweis: Im Frühjahr und im Herbst kommt es vor, dass die Tage warm sind, in den Nächsten jedoch Bodenfrost droht. Verzichten Sie auf das Gießen der Rasenfläche, da das Wasser in der Nacht gefriert und die Wurzeln schädigt.

Rasen vertikutieren

Wer seinen Rasen optimal auf den Winter vorbereiten will, sollte ihn im Herbst noch einmal vertikutieren. Im Winter ist das Vertikutieren nicht erforderlich.

Rasen düngen

  • letzte Herbstdüngung mit organischem, kaliumbetontem Dünger vor Einsatz der ersten Nachtfröste
  • bei Verwendung eines mineralischen Düngemittels auf die Wirkdauer achten
  • stickstoffbetonten Dünger im Herbst vermeiden

Rasen mähen

Der Rasen besteht aus verschiedenen Grasarten. Darunter sind langsam wachsende Gräser, die einen dichten Unterrasen bilden, sowie schnell wachsende, höhere Sorten. Bei der Festlegung des Zeitpunkts für das letzte Rasenmähen vor dem Winter, müssen die Bedürfnisse der Untergräser beachtet werden. Die letzte Mahd sollte so terminiert werden, dass diese noch eine ausreichende Höhe erreichen können. Wir empfehlen, den Rasen Anfang November letztmalig zu mähen. Auch, wenn das Gras nach der Mahd noch ein wenig wächst, sollten Sie auf weiteres Rasenmähen im Winter verzichten.
Die Schnitthöhe beim letzten Rasenmähen im Jahr ist abhängig von der Art des Rasens:

Rasen mähen
  • Zierrasen: 5 Zentimeter
  • Sport- und Spielrasen: 5 Zentimeter
  • Schattenrasen: 9 Zentimeter

Der Rasen sollte so kurz geschnitten werden, dass die verschiedenen Grasarten gleichmäßig mit Licht versorgt werden können.

Hinweis: Der Rasenschnitt darf vor Wintereinbruch nicht auf dem Rasen liegen bleiben. Entfernen Sie das Schnittgut und verteilen Sie es auf den Beeten oder auf den Baumscheiben Ihrer Obstbäume.

Rasen von Laub befreien

  • große Mengen Laub im Winter nicht auf dem Rasen liegen lassen
  • Fäulnis kann entstehen

Tipp: Harken Sie vor dem Wintereinbruch das Laub von der Rasenfläche gründlich zusammen. Schichten Sie es außerhalb des Rasens als Winterquartier für Kleintiere und Insekten auf. Der kleine Beitrag hilft, Nützlinge zu schützen. Wegräumen können Sie das Laub im Frühjahr immer noch!

Laub rechen

Rasen aussäen

  • spätester Zeitpunkt für Aussaat Anfang September
  • nach der Aussaat gründlich wässern
  • Rasensamen besser im Frühjahr aussäen

Hinweis: Das Ausbringen von Rasensamen bei Minusgraden hat keine Aussicht auf Erfolg, denn die Keimlinge überstehen den Frost nicht.

Häufig gestellte Fragen

Ist eine Rasendüngung im Winter sinnvoll?

Nein, die Düngung des Rasens im Winter ist nicht notwendig. Die Versorgung mit organischem Dünger würde nicht schaden, hat aber auch keinen messbaren Effekt. Die Gabe eines mineralischen Düngers im Winter kann zu Schäden führen.

Darf man den Rasen im Winter betreten?

Viele Experten raten vom Betreten des Rasens im Winter ab, um die gefrorenen Halme vor dem Abbrechen und den Boden vor Verdichtung zu schützen. Ein gesunder Rasen wird keinen Schaden nehmen, wenn Sie ihn im Winter betreten. Starke Belastung sollten Sie allerdings vermeiden.

Darf der Schnee auf der Rasenfläche liegen bleiben?

Ja, der Schnee bildet eine Art Schutzschicht für den Rasen. Eine Strapaze für die Graspflanzen bedeutet es jedoch, wenn Kinder bei Schnee auf der Fläche toben. Vermeiden Sie das Abladen großer Schneemengen auf dem Rasen.