Go to Homepage » Gartenpflanzen » Stauden » Blattstauden

Blattstauden

Blattstauden

Blattstauden sind eine der zwei Unterteilungen der Staudenpflanzen neben den Blühstauden. Sie teilen sich die gleichen Eigenschaften wie alle anderen Staudenpflanzen, das heißt, die oberirdischen Pflanzenteile sterben nach einer Saison ab, während die Überdauerungsorgane die Pflanze am Leben halten. Besonders deutlich erkennbar an den Blattstauden sind die dekorativen Blätter, die in zahlreichen Formen und Farben auftreten können und den Reiz der Pflanzen ausmachen. Wenn Sie sich für die Haltung von Blattstauden interessieren, finden Sie innerhalb dieser Kategorie Anregungen für hübsche Arten, die von winterharten Farnen bis hin zur Kaffeepflanze Coffea arabica oder dem Klassiker schlechthin, den Funkien, reichen. Besonders empfehlenswert sind Blattstauden, die ihr Blattwerk über den Winter nicht verlieren und auf diese Weise die triste Jahreszeit ansprechend in Szene setzen. Gerne werden Blattstauden im Garten oder sogar im Kübel kombiniert, damit einzelne Farbtöne und Blattformen miteinander wirken können. Auf diese Weise sorgen Sie für farbenfrohe Akzente im eigenen Garten.

Farne vermehren: 4 Methoden - Titelbild

Farne vermehren: 4 Methoden

Die prähistorischen Pflanzen verbreiten mit ihren grazilen Wedeln viel Anmut und Schönheit im Garten. Farne sind pflegeleicht und ...

Funkien Standort

Der ideale Standort von Funkien

Funkien besitzen einen bestimmten Anspruch an ihren Standort. Werden Hobbygärtner diesen nicht gerecht, führt dies im schlimmsten Fall ...


Scroll Up